Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 1. August 2019, 14:25

Mein Bruder sagte gerade "Du fährst ja auch wie eine lebende Wanderdüne, da isses klar, dass du so einen niedrigen Vertrauch hast"

;(


SKY2k

Schüler

Beiträge: 150

Wohnort: Thüringen

Beruf: Verteidigungsfachangestellter

Auto: I30 Fastback N

Hyundaiclub: suche... Nähe Erfurt

Vorname: Stephan

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 1. August 2019, 14:57

Das kann ich dir nicht genau sagen. Aber bei 6,2l denke ich wirst du vllt mit nenn anderen Vergleichbaren bei 7l liegen.
Ich kann dir nur sagen das ich die Rolleigenschaften bei dem Michelin enorm fand. Ging es auch nur etwas bergab ist die Karre auch mit Motorbremse auf 100 gegangen. Wie gesagt habe ich leider nur Vergleich Sommer zu Winterreifen weil der Reifen echt 3 Jahre durchgehalten hat. :auweia: (Kannte ich vorher so auch nicht)

Beiträge: 1 378

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 1. August 2019, 16:29

Moinsen!

Die Michelin Energy Saver habe ich noch immer drauf (Erstausrüster) als Sommerreifen...; allerdings i20 GB (2015) als Diesel... Die Dinger haben jetzt alleine ca. 55tkm-60tkm runter und ich habe aktuell noch (Moment) hinten 3,75/4,00mm und vorn 4,75/5,00mm drauf... Ich finde das unglaublich gut!

Ok, ich fahre im Grunde ausschließlich geradeaus auf der BAB und dort ca. 125 km/h, das kommt natürlich jedem Reifen schon ein Stück zu Gute... Dennoch werde ich vermutlich mit einem jährlich von hinten nach vorn et vice versa Wechsel mit diesem Satz ca. 90tkm insgesamt schaffen - das finde ich total Bombe! Mich überzeugen die Michelin allein schon wegen der Haltbarkeit; dazu sollen sie noch recht sparsam sein (schwer für mich zu beurteilen) und die Abrollgeräusche sind auch total ok (auf einigen BAB-Abschnitten ist es flüsterleise im Auto trotz ca. 125 km/h). Den Mehrpreis zu anderen Premium-Herstellern ist es mir (allein schon aus monetärer Sicht, s.o.!) definitiv wert.

24

Donnerstag, 1. August 2019, 17:44

Auf der Autobahn sind die Abrollgeräusche auch Wurscht. Da ist Motor und Windgeräusche eh lauter. Man fährt halt keinen A6/7.

Im Stadtverkehr bei 50-60kmh sind sie dennoch störend. Wenn ich die Nächste Woche meine Allwetterschuhe drauf bekomme, werd ich euch mal mitteilen, ob die Abrollgeräusche weniger geworden oder gleich blieben.

ThePapabear71

Anfänger

Beiträge: 46

Beruf: IT Support

Auto: Hyundai i30 Fastback PD 1.6 CRDI

Vorname: Herbert

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 1. August 2019, 20:38

Unterschiede zwischen Fast- und Hatchback konnte ich bei den Probefahrten auch nicht feststellen
Das war bei uns komplett anders, allerdings weiß ich nicht mehr welche Reifen auf dem Hatchback montiert waren, auf unserem Fastback sind Michelin Pilot Sport 4 drauf. Wäre der Fastback ansatzweise so laut, hätte mir der noch so gut gefallen können. Den hätte ich nicht gekauft.

26

Freitag, 2. August 2019, 02:12

ich hatte auch beide Versionen des -N- gefahren, beide mit den Pirelli und konnte keinerlei Unterschiede feststellen. Einen Autokauf abhängig von Abrollgeräuschen, die in aller Regel von den Reifen ausgehen, finde ich schon ziemlich, naja..... Die Auskleidung der Kofferäume ist auch identisch, ebenso der Radkästen. Es ist schwer vorstellbar, das Hyundai hier zweierlei Maßstäbe ansetzt und Unterschiede schafft.

Beiträge: 1 607

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

27

Freitag, 2. August 2019, 19:18

Kleber Krisalp HP3 = Tochterfirma von Michelin
Irgendwie sind viele von irgendwas eine Tochterfirma, das ist kein Argument, denn was hilfts wenn die Gummimischung kacke ist. Selbst wenn sie die selbe Form verwenden.

28

Freitag, 2. August 2019, 21:35

Ich hab jetzt mal ein bisschen rumgeschaut und habe etwas entdeckt.

Es gibt wohl Reifen von diversen Herstellern, die haben so eine Schaumstoff Füllung welche Schallwellen vom Reifen absorbiert, damit diese nicht in den Fahrgastraum kommen. Dadurch wird der Lärm im Auto selbst wohl massiv verringert.

Vor allem Pirelli und Continental stechen da hervor. Leider ließt man immer nur dass die Reifen ganz toll und unglaublich leise sind, jedoch nicht wie die Reifen heißen.

Ich habe jetzt bei diversen Händlern auf deren Seiten rumgeguckt aber es gibt absolut keinen Anhaltspunkt welcher Reifen genau diese Füllung besitzt uns welcher nicht.

Habt Ihr da ggfs. Infos zu?

Viele Grüße

ThePapabear71

Anfänger

Beiträge: 46

Beruf: IT Support

Auto: Hyundai i30 Fastback PD 1.6 CRDI

Vorname: Herbert

  • Nachricht senden

29

Freitag, 2. August 2019, 21:45

Einen Autokauf abhängig von Abrollgeräuschen, die in aller Regel von den Reifen ausgehen, finde ich schon ziemlich, naja.....
Daraus schließe ich, dass du kein Vielfahrer bist (ok, ich auch nicht mehr). Jeder Reifen macht Abrollgeräusche, ich entscheide dann, ob mir die Dämmung vom Auto reicht, oder nicht. Warum der Hatchback (1.4 Saug Benziner) gegen den Fastback (1.6CRDI) hier so viel schlechter abgeschnitten hat, ist mir nicht ganz klar. Dass der Reifen viel ausmacht schon.
Beim N macht das weniger aus, das übertönt schnell mal der Auspuff. ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 295

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

30

Freitag, 2. August 2019, 21:51

Gerade beim Cabrio sind ruhige Reifen mit geringem Abrollgeräusch ein Komfortgewinn. In diese "Verlegenheit" kann Hyundai mangels eigenem Cabrio allerdings (noch) nicht kommen. Egal - ruhige Reifen sind auch schon bei offenem Fenster ein Vorteil! Gerade - wie erwähnt - bei Vielfahrern!

31

Freitag, 2. August 2019, 22:05

Das externe Geräusch ist eine Sache. Ich brauch aber Reifen, die keinen Stress im Innenraum machen. Ich habe in den letzten Stunden gelernt, dass die db auf dem Label absolut uninteressant ist. Der ADAC hat da Reifen getestet, da steht 67db aufm Label, waren innen aber super laut. Andere mit 72db aufm Label waren dann innen viel leiser.

Ich werde morgen mal bei Quick oder so vorbei ballern und die mal belästigen. Als Reifenspezis müssen die mir doch was sagen können. Ich würde diese Energy Saver am liebsten in den Schredder schicken...

Dagomys

Profi

Beiträge: 1 199

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

32

Freitag, 2. August 2019, 22:38

Man kann sich doch nach den Reifentests richten. Vor paar Jahren hatte ich extra einen Reifen aus dem ADAC-Test-Mittelfeld ausgesucht (Modell: Infinity Ecosis), welcher die Rubrik Sicherheit befriediged mit etwa Note 3 abschloss, aber am leisesten war.... und das war auch so.

void

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Bayern

Beruf: IT

Auto: i30 Fastback N Performance

  • Nachricht senden

33

Montag, 5. August 2019, 20:59

Also ich kann das mit den relativ lauten Abrollgeräuschen auch beim Fastback N bestätigen, allerdings ohne Vergleich zum Hatchback N. Sind noch die original Pirelli P Zero drauf, also keine Ahnung ob da der Reifen wirklich so viel ausmacht. Denke eher es liegt generell am Fahrwerk und Dämmung vom Innenraum.
Bei der Probefahrt ist mir das auch nicht wirklich aufgefallen, aber im Alltagsbetrieb je nach Straßenbelag ist es schon mehr oder weniger nervig. Bisschen enttäuschend irgendwie, aber ein KO-Kriterium für den Kauf wäre es für mich jetzt auch nicht gewesen... Und mal sehen, vielleicht ist es mit anderen Reifen ja wirklich besser.

Beiträge: 1 607

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

34

Montag, 5. August 2019, 21:44

Ein kleineres Auto mit 185er Reifen hat natürlich auch weniger Abrollgeräusche, wir haben im N ja doch relativ breite Reifen.

void

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Bayern

Beruf: IT

Auto: i30 Fastback N Performance

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 6. August 2019, 20:07

Schon klar und auch das Gesamtgewicht macht bestimmt viel aus. Allerdings, wer höherwertige Fahrzeuge mit ähnlichen Reifen/Gewichtsverhältnissen kennt, muss wohl zugeben, dass der i30 da nicht unbedingt erste Sahne ist. Aber angesichts des Preises ist es ja auch verständlich und ok, meine Meinung.

Beiträge: 1 607

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 6. August 2019, 23:35

Naja, ein Mercedes ist natülich mehr auf komfort ausgelegt und hat auch eine bessere Dämmung, ist teurer und wiegt auch mehr.

37

Mittwoch, 7. August 2019, 09:41

Die Dämmung vom i30 ist ja gar nicht schlecht. Ich behaupte mal, dass das einfach wirklich die Radkästen sind. Vielleicht macht es Sinn diese für wenig Taler zu dämmen damit Ruhe einkehrt.

Beiträge: 1 607

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 7. August 2019, 17:41

Was bist du bisher gefahren?

39

Mittwoch, 7. August 2019, 17:47

Irgendwie sind viele von irgendwas eine Tochterfirma, das ist kein Argument, denn was hilfts wenn die Gummimischung kacke ist. Selbst wenn sie die selbe Form verwenden
Also die Kleber wurden selbst hier im Winterreifen Thread immer wieder mal löblich erwähnt. Für uns waren dann auch eher gute Fahreigenschaften und P/L im Fokus. Mich persönlich stört das Abrollgerräsch jetzt nach ner Weile garnicht mehr so, es ist Anfangs eben extrem aufgefallen, wenn man drauf achtet hört man es - tritt so ab ca. Tempo 80 auf :) Der Vergleich mit dem Hörsturz kommt aber schon ganz gut hin bei der Tonlage - erst denkt man "huch was ist da denn kaputt" weil man diesen Ton während der Fahrt nicht erwartet. Ich kann auch nicht sagen ob das nächste Saison vllt noch besser wird, wir haben letzten Winter vllt 2000KM auf die Reifen gefahren, da wir den Wagen zur Jahreswende erst bekamen.

void

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Bayern

Beruf: IT

Auto: i30 Fastback N Performance

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 7. August 2019, 21:11

Was bist du bisher gefahren?
Ich komme von einem Saab 9-3 v6 2.8 XWD mit Hirsch Fahrwerk zum i30 N, falls ich gemeint war. Also nix mit Komfort-Mercedes... :P

Hatte da ebenfalls 235/35 R19 Reifen und es war vom Fahrbahn- und Reifengeräusch deutlich leiser. Wobei ich allerdings nicht sagen würde dass der Saab insgesamt deutlich besser gedämmt war oder dergleichen. Ok, waren auch andere Reifen, Hankook S1 Evo, also keine Ahnung...

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 1 Besucher

Hippocampus