Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MikeFranks

Fortgeschrittener

  • »MikeFranks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 499

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. April 2019, 19:57

Abrollgeräusche Michelin Primacy 3

Wie mancher sich vielleicht erinnert, hatten viele i30 Fahrer, nachdem die PD-Reihe 2017 das erste mal ausgeliefert wurde, über hohe Abrollgeräusche geklagt. Ich kann nicht sagen, ob das Problem bei den neueren "Facelift" Modellen inzwischen behoben wurde, möchte aber von einer persönlichen Erfahrung mit dem Thema bei meinem Fahrzeug berichten (EZ 04/2017).

Die hohen Abrollgeräusche, wenn die Sommerräder montiert waren, haben mich immer extrem genervt. Kein anderes Auto, welches ich bisher hatte, nervte mich so mit den Rollgeräuschen.

Vor rund 2 Wochen habe ich die Sommerräder aufgezogen und mich wieder über das nervtötende Rollgeräusch, gerade auch im Vergleich zu den Winterrädern, speziell auf der AB geärgert.

Ich tausche routinemäßig bei jedem Wechsel die Montageachse. Vorne Links nach hinten links und rechts ebenso - in der nächsten Saison dann wieder von hinten nach vorne usw.

Wie gesagt, nervte mich das Rollgeräusch dieses Jahr wieder besonders. So kam mir die Idee, ich könnte sie nochmal abmachen und diagonal tauschen - also vorne links nach hinten rechts, vorne rechts nach hinten links usw. - und so die Laufrichtung verändern.

Da die Sommerräder keine Laufrichtungsbindung/Vorgabe, sondern nur eine "Outside"-Markierung haben, ist das ganze auch kein Problem - es wird zwar heutzutage nicht mehr empfohlen, ist aber trotzdem möglich.

Erste Probefahrt - und ein echtes Aha! Erlebnis. Ob Ihr es glaubt oder nicht, aber die Abrollgeräusche sind hörbar gesunken. Nicht komplett weg, aber deutlich geringer, vor allem auf der AB ist der Unterschied immens! Meiner Lebensgefährtin ist es ebenfalls sofort aufgefallen - und sie ist bei sowas weniger empfindlich als ich.

So stellt sich mir die Frage, ob die Reifen nicht generell ab Werk "falsch" montiert waren und die Michelins doch eine (bevorzugte) Drehrichtung haben (obwohl sie, wie gesagt, nur mit "Outside" gekennzeichnet sind).

Wer ebenfalls Probleme mit (zu) hohen Abrollgeräuschen bei seinem i30 PD hat, könnte das gerne Probieren, vielleicht hilfts euch ja. (Gilt aber nur für diejenigen, welche die ab Werk verbauten Michelin Primacy 3 verbaut haben, auf keinen Fall bei Reifen mit Laufrichtungsbindung machen!).


2

Samstag, 27. April 2019, 21:59

mag vielleicht bedingt funktionieren und ist mit Sicherheit ein Versuch wert, dank der Outside Bezeichnung.

An meinem noch akt. Leon Cupra (BJ. 2014) mit den grottigen Bridgestone (19" Serie) hat es leider nicht funktioniert. Trotzdem wechsle ich schon seit Jahren in der Regel diagonal.

3

Sonntag, 28. April 2019, 12:09

Ich denke, der Trick funktioniert eventuell, weil die bisherige Abnutzung in die eine Rollrichtung ein geringeres Geräusch in die andere Richtung verursacht. Insofern ist es bei neuen Reifen vermutlich erst mal egal, wie rum die montiert werden (es gibt ja auch kein "falsch" im dem Sinne, das Profil ist pro Achse immer rotationssymmetrisch, unabhängig von der ersten Wahl des aufziehens), die sind dann immer etwas lauter.

Interessant wäre ein Bericht von dir nach der Saison, ob die Reifen im Laufe der Zeit wieder lauter werden :)

Nur mal abgesehen von den Reifen selbst, haben nicht auch manche Felgen eine Richtung? Kann mir vorstellen, dass manche Modelle da durch ihr Design eine bevorzugte Abrollrichtung haben :denk:

Beiträge: 1 608

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. April 2019, 12:52

Wird wohl wegen der Sägezahnbildung sein.

MikeFranks

Fortgeschrittener

  • »MikeFranks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 499

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. April 2019, 14:51

Werde natürlich gern berichten, wie es sich in der nächsten Saison verhält (oder wenn es sich eventuell unterjährig verschlechtert).

Das mit der Sägezahnbildung hatte ich auch im Verdacht - ich hab es mal in der Werkstatt moniert (hohe Abrollgeräusche, evtl. Sägezahnbildung) - mir wurde jedoch mitgeteilt, dass meine Reifen absolut in Ordnung sind/wären.

Dass neue Reifen lauter sind, kann ich nicht ganz unterschreiben - bisher wurden sie eher mit zunehmender Alterung lauter, aber so hohe Laufgeräusche hatte ich vorher bei keinem Fahrzeug. Auch war bei meinem i30 PD das Geräusch schon unmittelbar von Anfang an vorhanden und störend.

Generell passt das Geräusch aktuell für mich, und ich hoffe, es wird nicht wieder schlechter (bei unserem Ibiza mit 215/45 R17 Bridgestone-Rädern sind die Rollgeräusche übrigens trotzdem noch niedriger).

6

Mittwoch, 31. Juli 2019, 20:47

Abrollgeräusche

Hallo.

Ich bin etwas überrascht. Hab ich das bei der Probefahrt damals nicht gemerkt oder bilde ich mir das ein? Die Abrollgeräusche sind ja aus der Hölle. Ich habe heute meinen Megane 3 in Zahlung gegeben und der war bedeutend leiser. Je nach Fahrbahnbelag war der i30 dann wieder etwas leiser, aber im Großen und ganzen ist der wirklich mega laut was die Abrollgeräusche betrifft.

Viele Grüße

ThePapabear71

Anfänger

Beiträge: 46

Beruf: IT Support

Auto: Hyundai i30 Fastback PD 1.6 CRDI

Vorname: Herbert

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Juli 2019, 21:03

Hatchback oder Fastback?

Den Hatchback hätte ich ebenfalls wegen der Abrollgeräusche (kommen vorwiegend von hinten) nicht gekauft. Der Fastback ist da eine komplett andere Hausnummer, der wird tatsächlich nur auf bestimmten Untergründen (die auch bei anderen Fahrzeugen laut werden) lauter. Ansonsten ist der deutlich leiser von dem her und die Reifen machen da auch noch sehr viel aus! Wahnsinn, wie laut manche Reifen gegenüber anderen sind....

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 295

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 31. Juli 2019, 21:31

Was für Reifen sind denn drauf?

9

Mittwoch, 31. Juli 2019, 22:42

Is der Hatchback. Hab so komische Michelin Reifen drauf. ich finde die fühlen sich haptisch ziemlich billig an. Meine alte Kiste hatte die Goodyear Vector 4 Seasons Gen2 drauf. Die werd ich mir wohl auch wieder gönnen, wenns bisschen kälter wird

10

Mittwoch, 31. Juli 2019, 22:57

Immer wieder sparen die Hersteller und ziehen diese miesen, billigen Michelin auf... Geht gar nicht!

Dagomys

Profi

Beiträge: 1 199

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 31. Juli 2019, 23:02

Sind Michelin so billig? Hab ich was verpasst?

12

Mittwoch, 31. Juli 2019, 23:05

Ich schrieb dass sich die haptisch ziemlich billig anfühlen. Mag sein dass die ganz toll sind aber wenn die schuld an der extremen Lautstärke im Auto sind, kommen Sie runter.

13

Donnerstag, 1. August 2019, 08:21

Das liest sich doch sehr sarkastisch, denkt mal drüber nach ;)

Mir sind bisher keine besonders lauten Abrollgeräusche aufgefallen, weder mit den standard P Zero des N noch mit Winterreifen (Dunlop). Unterschiede zwischen Fast- und Hatchback konnte ich bei den Probefahrten auch nicht feststellen (beide Probefahrten mit Winterreifen, kA welche). Auch im Vergleich zu meinem Focus habe ich nicht das Gefühl, dass der i30 lauter abrollt.
Zieht euch mal Semislicks auf, dann wisst ihr was Abrollgeräusche sind :D

14

Donnerstag, 1. August 2019, 12:40

War gerade bei Pneuhage und habe mich mal beraten lassen. Er schaute sich die Reifen an und meinte „oha, so teure Dinger als Erstausrüstung?“ Sind Michelin Energy Saver irgendwas

Er hat dann mal im Computer geschaut was die für ein Label haben und da standen 70db. Dazu meinte er „na die leisesten sind es nicht. Warum sind die dann so teuer?“

Ich hab jetzt meine Vector 4Seasons G2 bestellt. Ich brauch eh wieder Allwetter und die Hoffnung ist groß, dass es dann etwas leiser wird. Wenn nicht dann is halt auch so. Die Vorteile des Autos überwiegen.

Grüße

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 905

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. August 2019, 13:19

Ich muß zugeben, daß ich seit Jahrzehnten Michelin-Fan bin, obwohl die noch nie allzu günstig waren. Der Grund liegt im guten Fahrverhalten insbesondere bei trockenen Straßen und vor allem in der vergleichsweise sehr guten Haltbarkeit.
Die bei mir aufgezogenen Primacy 3 17 Zoll-Reifen sind aber wirklich bei vielen Straßenbelägen nicht gerade leise. Ich schätze, da hat Hyundai bei der Dämmung der Radkästen gespart. Etwas ist halt immer......
Lustig finde ich, daß Hyundai beim I30 im Prospekt erwähnt, daß er eine Motorhaubendämmung besitzt. Ich habe in den letzten Jahren kein aktuelles Auto gesehen, welches dort kein Dämmmaterial hat.....von der besonderen Wärmedämmung der Frontscheibe konnte ich bis jetzt auch nichts spüren....es sei denn, ich decke die Scheibe ab *g

SKY2k

Schüler

Beiträge: 150

Wohnort: Thüringen

Beruf: Verteidigungsfachangestellter

Auto: I30 Fastback N

Hyundaiclub: suche... Nähe Erfurt

Vorname: Stephan

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. August 2019, 13:51

Michelin Energy Saver hatte ich damals auf meinem Spardiesel A3. Die Dinger fand ich in Sachen langlebigkeit und Energieeffizenz absolute Oberklasse. Der A3 hat mit den Schlappen bei ca.130 Tempomat nenn durchschnitt von 3,7l genehmigt. Bei Winterreifen lag er locker nenn Liter drüber. Gehalten haben die Auch bis 63000km (Klar im Winter waren Winterreifen drauf). Also 30k km und immernoch über 1,6mm Restprofil bei Abgabe.

Vom Geräusch her kann ich nix sagen weil mir das so ziemlich egal bei Reifen ist. :schläge:

17

Donnerstag, 1. August 2019, 14:15

Abrollgerräusche sind mir auch aufgefallen (I30 Hatchback) mit unseren Winterreifen (Kleber Krisalp HP3 = Tochterfirma von Michelin) Ist so ein U-Ton, man denkt schon fast man hat nen Hörsturz - Da Hilft nur Radio lauter drehen, dafür stimmen aber die Fahreigenschaften :D

Larsimoto

Fortgeschrittener

Beiträge: 278

Auto: i30 PD | 1.4 T-GDI | DCT

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. August 2019, 14:16

Ich habe die Michelin Primacy 3 225/45 R17. Fahre den Kombi. Und ja, die Lautstärke dürfte gerne etwas leiser sein.
Ist mir damals bei der Probefahrt als erstes aufgefallen. Liegt aber eher nicht am Reifen.

19

Donnerstag, 1. August 2019, 14:19

@SKY2k
Echt so krass? Hab mich schon über meinen Verbrauch gewundert. Gestern 200 km Bahn mit 150 km/h danach ca 20 km Stadt und heute wieder 20 km Stadt. Getankt hab ich E10 und ich hab nen Durchschnittsverbrauch von 6,2l/100km.

Also kann ich mit anderen Reifen da locker nen Liter drauf rechnen? :/

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 295

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. August 2019, 14:23

....sagen wir mal: BIS zu einem Liter.