Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 22. März 2019, 06:22

Felgen Gutachten

Hey, ich habe ein Angebot für Felgen des alten i30 bekommen (sind Brock LV5) . Ich habe einen PDE und das Gutachten ist nur für den GD. Meint ihr, man kann da beim TÜV vllt eine Einzlabnahme machen lassen? Und wenn ja, was kostet sowas ?


Lomeyer

Anfänger

Beiträge: 23

Beruf: Techniker Automatisierungstechnik, Arbeits- und Organisationspsychologe

Auto: i30 PDE 1.6 CRDI Fastback Premium

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. März 2019, 06:55

Moin!:)

Grundsätzlich geht das, wenn die Einpresstiefe passt. Die Traglasten der Brock-Felgen sollten im Normalfall ausreichend sein, wenn die auch für den GD passen.

Ich habs für meinen PD auch mal machen lassen, da waren es sogar nur Gutachten für den FDH... Hat 120 € beim TÜV Rheinland gekostet.

Aber, es ist eine Einzelfallentscheidung des TÜV ob er es macht oder nicht.

3

Freitag, 22. März 2019, 11:07

okay super danke! ich ruf mal beim tüv an

4

Freitag, 22. März 2019, 13:54

Möglicherweise gibt es ja auch ein neueres Gutachten zur gleichen Felge in dem der PDE aufgenommen ist. Ggf. einfach ne Mail an den Hersteller schicken und nachfragen.
Apropos Hersteller: Brock LV5? Sicher dass es keine Borbet LV5 sind? Bei Brock fangen eigentlich alle Bezeichnungen mit "B" an

Ähnliche Themen