Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nanocent

Anfänger

  • »Nanocent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Auto: i30 PD SW

Vorname: Aki

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. März 2019, 03:50

110 PS Diesel - Kupplung? ZMS?

Moin zusammen

Hier bin ich! Aki, 31 Jahre, im Dezember 2017 hab ich mir nagelneu einen i30 PD Kombi mit der 110 PS Maschine gegönnt und lese seitdem hier eigentlich nur mit :D
Eigentlich bin ich soweit zufrieden, doch eine Sache nervt mich gewaltig und Hyundai kriegt es nicht gebacken. Ich versuche es so detailliert wie möglich zu beschreiben, vielleicht hat jemand die selbe Motorisierung und kann berichten ob er ähnliches hat.

Folgendes: Fahrzeug steht über 2-3 Nächte, Temperatur <20'C. Beim Anfahren ist die Kupplung ziemlich "spitz", hat also nur einen kleinen Schleifpunkt-Bereich. Trifft man diesen Punkt und fährt sachte an ist alles normal. Fährt man aber zügiger an, um zB jemandem noch über orange über die Kreuzung folgen zu können, oder man muss am Berg anfahren, schüttelt es die Karre 3-4 Mal stark komplett und fährt währenddessen an. Sobald die Kupplung aber Betriebstemperatur erreicht hat oder man diese "Warm geschliffen hat" (zB durch mehrmaliges kommen lassen bei angezogener Handbremse und eingelegtem Gang) ist das Problem weg.
Auch kann ich den Wagen egal in welchem Betriebszustand, nicht unter 1500 Touren fahren, weil es brummt wie irre im Auto. Des weiteren hab ich bemerkt, dass das Kupplungspedal nicht nach oben "schnallt" wenn man den Fuß runternimmt, sondern vergleichsweise sanft hochkommt.

Bei Hyundai wurde im Rahmen der Garantie die Kupplung gewechselt, die Kupplungs/Bremsflüssigkeit entlüftet. Keine Besserung. Der Wagen hat jetzt 22000 runter und es nervt jedes Mal aufs neue (vor allem wenn man am Berg wohnt)

Hat jemand eine Idee? Kann mir ein PD Disel Fahrer sagen, ob sein Wagen unter 1500 Touren auch brummt?

Danke für eure Aufmerksamkeit :)


scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 546

Wohnort: Dörverden

Auto: ehemals ix20 1,6 Automatik UEFA ,jetzt Ford Focus Turnier EcoBlue Automatik

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. März 2019, 09:08

Ich kanns nur für den FD sagen, der hat auch bei Unterschreiten einer bestimmten Drehzahl "gezickt".

Ob das nun genau 1500 oder etwas weniger war hab ich nicht mehr so ganz im Kopf. Aber definitiv mochte der Diesel abslout keinen untertourigen Fahrbetrieb.

Aber wenn ich mir so eure Sprit-Apps so ansehe, bin ich immer wieder erstaunt, wie sparsam der alte FD auch bei zügiger Fahrweise war...... :denk:

Nanocent

Anfänger

  • »Nanocent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Auto: i30 PD SW

Vorname: Aki

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. März 2019, 03:58

Hi und danke fürs Feedback :) aber wäre schon toll wenn das jemand mal "gegenprüfen" könnte, der zumindest den gleichen Typ (PD) hat :)
Bis zur Inspektion is noch hin und nochmals zwischendurch da hin eiern und sich ein vergleichbares Auto anschauen ist auch wieder mit Umständen verbunden. Ist doch alles scheisse... ^^

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 546

Wohnort: Dörverden

Auto: ehemals ix20 1,6 Automatik UEFA ,jetzt Ford Focus Turnier EcoBlue Automatik

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. März 2019, 08:47

Ich habe einige Hyundai-Diesel gefahren und kann Dir sagen, dass alle im Drehzahlbereich von 1800 - 3000 U/min am sparsamsten bewegten. Der Fahrspass ist in diesem Bereich absolut vorhanden.

Versuch doch mal ne Weile in diesem Bereich zu bleiben und du wirst dich wundern was Verbrauch und Fahrspass angeht.... :)

Ersttäter

Fortgeschrittener

Beiträge: 548

Wohnort: Oberbergischer Kreis

Beruf: Langschläfer

Auto: Hyundai I10, 1,2 Style mit SD, Navi, Komfort- u. Sicherheitspaket, OXXO Decimus 6,5 x 16/195/45/16

Vorname: Dieter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. März 2019, 15:34

Was hat der Verbrauch und Fahrspaß mit dem Problem von Nanocent zu tun?

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 546

Wohnort: Dörverden

Auto: ehemals ix20 1,6 Automatik UEFA ,jetzt Ford Focus Turnier EcoBlue Automatik

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. März 2019, 18:21

Ganz einfach.....die Hyundai Diesel mögen diese untertourigen Drehzahlbereiche gar nicht und quittieren das mit diesem Brummen!

Nanocent

Anfänger

  • »Nanocent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Auto: i30 PD SW

Vorname: Aki

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. März 2019, 03:20

Das die Ausgangsfrage und das schlimmere übel für mich aber die scheiss Kupplung ist, wollte ich hier nochmals vorholen. Scheinbar betriffts nur mich und keiner weiss warum es so ist. Mir egal, notfalls liege ich denen so lange in den Nerven, bis die endlich was finden... Könnte ja auch einfacher gehen :(

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 546

Wohnort: Dörverden

Auto: ehemals ix20 1,6 Automatik UEFA ,jetzt Ford Focus Turnier EcoBlue Automatik

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. März 2019, 16:00

Das dürfte ein Anzeichen für ein sterbendes Ausrücklager sein.......kenne ich vom Passat.
Haben die nur die Kupplungsscheibe getauscht oder einen neuen Kupplungssatz verbaut?

Wobei Hyundai auch einige Probleme mit dem Kupplungszylinder am Getriebe hatte (wurde damals bei unserem cw kostenlos gewechselt).

Nanocent

Anfänger

  • »Nanocent« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Auto: i30 PD SW

Vorname: Aki

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. März 2019, 03:34

Klingt schonmal nach was.... Aber warum nur wenn die Kupplung kalt ist? Selbst wenn ich im Stand 20 Mal durchtrete wirds nicht besser. Da hilft nur das künstliche Beschleunigen des "aufwärmens" mittels Kupplungsvergewaltigung (schön schleifen lassen) und / oder ne Zeit lang fahren... Ich sehe da irgendwas direkt an der Kupplung / Zweimassenschwungrad... Bin da aber auch kein Profi. Bei BMW scheint das öfter vorzukommen, habe jedoch nie im www ne Lösung dazu gefunden. Ist doch scheisse ssowas...

Getauscht wurde "Kupungskit". Habe keine Rechnung etc dazu gesehen da Garantie.

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 546

Wohnort: Dörverden

Auto: ehemals ix20 1,6 Automatik UEFA ,jetzt Ford Focus Turnier EcoBlue Automatik

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. März 2019, 20:56

Dann könnts wirklich der Nehmerzylinder am Getriebe sein. Das ist eigentlich keine wirklich teure, jedoch etwas aufwändige Sache.

Ähnliche Themen