Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dieter510

Anfänger

  • »Dieter510« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: i30cw

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Februar 2019, 19:01

Abnehmbare Anhängerkupplung

Hallo,

ich habe mir den i30 Style mit dem 115 PS Dieselmotor bestellt. Er wird vorraussichtlich im April geliefert. Für unseren Fahrradträger brauche ich eine AHK, für die der Freundliche 790 € einschließlich Einbau haben möchte.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit einer AHK, für den I30, von einem anderem Hersteller gemacht? Es wäre auch gut, wenn ihr sagen könntet, was ihr dafür bezahlt habt.

Herzlichen Dank im Vorraus:
Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter510« (5. Februar 2019, 19:47)



Klaus B

Profi

Beiträge: 673

Wohnort: 55595 Braunweiler

Beruf: Beamter

Auto: i30 N Performance, microngrey, full house

Vorname: Klaus

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Februar 2019, 12:41

inklu. Einbau ist das doch ein guter Preis. Meine Holde hat bei ihrem ix35 für ne abnehmbare auch ca. 800 € bezahlt.

fluchtzwerg

Anfänger

Beiträge: 54

Wohnort: Bremen-Vegesack

Beruf: Krankenschwester

Auto: i30N

Vorname: Eric

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Februar 2019, 17:23

Ich würde bei dem Preis darauf bestehen, dass das Zusatzversorgungskit (Klemme 15 und 30) inklusive ist. Bei MVG kostet das Teil übrigens 45 Euro; bei Hyundai 105,- Stolze Differenz

4

Freitag, 8. Februar 2019, 11:25

Preis ist völlig okay, ich habe mehr gezahlt. Wenn die AHK nicht montiert ist sieht man von der ganzen Vorrichtung wirklich garnichts, das ist sehr überzeugend gemacht.

007Lucky

wird schon werden

Beiträge: 145

Auto: i30 Kombi, 1.4 T-GDI, Premium, 7-Gang DSG

Hyundaiclub: Nein

Vorname: Bernhard

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Februar 2019, 13:24

Kann mich meinem Vorredner nur anschließen.
Der Preis ist aus meiner Sicht völlig OK, ich habe für die abnehmbare AHK von MVG inkl. Montage mehr bezahlt.
Hatte die schon auf unserem i40 dran und nun wieder am i30 montieren lassen.
Wenn sie abgenommen ist, sieht man nichts von der Kupplung. Wir sind sehr zufrieden.

6

Dienstag, 18. August 2020, 13:05

Anhängerkupplung Schutzkappe für die Aufnahme

Hallo zusammen,

wir haben uns beim Hyundai-Händler eine abnehmbare Anhängerkupplung von MVG anbauen lassen. Dabei handelt es sich um den Typ Anhängerkupplung, die ohne Schutzkappe geliefert wird, aus welchen Gründen auch immer. Somit ist die Aufnahme dem Spritzwasser und im Winter dem Salz-Wasser-Gemisch ungeschützt ausgesetzt.

Hat von Euch vielleicht jemand eine Idee, wie ich die Aufnahme vor Korrosion schützen kann? Irgendeine Idee für eine selbstgemachte Kappe bzw. Einsatz, ist mir leider noch nicht eingefallen.
»Dax« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0795.jpeg

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 283

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. August 2020, 13:20

Da steckt man einen aufgeschnittenen Tennisball drauf......

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 8 106

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. August 2020, 13:40

Auch erst verleiten lassen, was lustiges für die Kugel zu finden, aber es geht wohl um den Stummel, der verbaut bleibt...

Da bietet der Hersteller doch sicher auch Abdeckungen für oder gibt es da nicht universelle Teile? Hat Rameder da nix passendes im Programm?

Aber ist die Belastung mit Winterschmodder da so hoch? Das Teil ist doch mal mindestens lackiert, die nicht Funktionsteile bzw. -flächen kann man ja mit Unterbodenschutz behandeln...

9

Dienstag, 18. August 2020, 13:47

Ich meine nicht den Kugelkopf, sonder in der Zeichnung mit H2 gekennzeichnete Aufnahme des abnehmbaren Teils der AHK.

Ist der Kugelkopf demontiert, ist die Aufnahme gänzlich ungeschützt.

Die Aufnahme sitzt unter/hinter der Stoßstange.
Bei meinen letzten Fahrzeugen gab es immer einen Kunststoffeinsatz mit, der die Aufnahme gegen äußere Einflüsse schützte.

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 840

Auto: Tucson 1.7 CRDI Style -------- 280 Nm 6G man. ---------kein Supersportwagen, aber mit Turbolader ab Werk

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 18. August 2020, 13:59

@Dax
Lass doch den praktischen Kugelkopf immer drauf, einen besseren Aufprallschutz für die hintere Stoßstange gibt es nicht. Und keine(r) parkt dein Auto mehr zu.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackDoc« (18. August 2020, 14:45)


3Zylinder

Bastler

Beiträge: 104

Wohnort: Bayern

Beruf: technischer Akademiker mit Bastelerfahrung

Auto: i20 1,1 Diesel aus 2016 Typ GB

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 18. August 2020, 15:03

Motorrad Kettenspray drauf sprühen. Ist auch besser als so ein Plastikeinsatz. Es geht eh primär um Korrosion ...

Zum Selbsteinbau von Kupplungen, nachdem ich schon mehrere in mehreren Autos selbst montiert habe: Elektrosatz unbedingt nur von Jaeger nehmen, dann passt es sicher. Die Anleitung ist so naja, auf Ikeaniveau. Nur Bilder wo auch mal Worte ganz hilfreich wären (ist halt doch etwas komplexer als ein Billy Regal).

Mechanik ist egal, welches Stecksystem einem passt und welche Optik man will. Ich habe zum Schluss nur noch starre genommen, mit geschraubtem Haken. Schraubenschlüssel finde ich immer und das Abmachen dauert auch nicht länger als die meisten Stecksysteme nach einem Winter. Den Schlüssel von der Kupplung und die Korrosion machen ggf. viel Ärger bei gesteckten Kupplungen.

Bei mir: Im Sommer ist der Haken dran, im Winter wird er abmontiert, wenn überhaupt (Anwendung primär Fahrradträger).

12

Mittwoch, 19. August 2020, 08:16

Ok, WD40 oder ähnliches werde ich erst einmal benutzen.

Ich denke schon, dass die Stelle prädestiniert ist, den Schmutz aufzufangen. Gegen den Schmodder hilft halt dann nur, vor jeder Benutzung sauber wischen. So etwas wie z.B. Storopack, also formbares Verpackungsmaterial könnte evtl. auch gehen.

Mal schauen

3Zylinder

Bastler

Beiträge: 104

Wohnort: Bayern

Beruf: technischer Akademiker mit Bastelerfahrung

Auto: i20 1,1 Diesel aus 2016 Typ GB

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 20. August 2020, 08:37

WD40 kann man zum Reinigen nehmen. Zum Konservieren zu dünn. Ein Regenschauer und das Zeug ist weg. So einpacken, dass keine Feuchtigkeit rein kommt, klappt nicht. Das bischen Dreck was dran kommt, muss man halt vor dem Stecken abwischen. Der i30 ist ja kein Geländewagen, der durch Schlammlöcher gejagt wird?

Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. August 2020, 21:38

Googel hilft weiter: Link.

15

Freitag, 21. August 2020, 09:06

So richtig nachvollziehen kann ich zwar nicht warum, wie in dem Blog beschrieben, eine Schutzkappe kontraproduktiv sein soll. Wahrscheinlich gibt es bei der H2 Kupplung eine magische Selbstreinigung.

Aber gut, ich sehe das (mein) Problem erst mal als gelöst an.

das_n

Schüler

Beiträge: 131

Auto: i40cw, 2014, FIFA silver 100kw Diesel, Handschaltung Navi

  • Nachricht senden

16

Freitag, 21. August 2020, 09:13

Bei meiner von „Brink“ (Thule-Tochter NL?) steckt so ein Plastikteil drin Link.

Frei lassen würde ich es nicht. Bei meiner ehemaligen A-Klasse hat das zu Korrosion geführt, man hat sie kaum mehr rein bekommen bzw. wenn sie einmal drin war für ein paar Tage mit Regen musste man den Hammer holen, um sie wieder raus zu bekommen. Ich glaube das war eine Thule, dort stand in der Anleitung, dass man da nix schmieren darf. Ich würde mir definitiv was basteln oder den Hersteller kontaktieren.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 8 106

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

17

Freitag, 21. August 2020, 09:16

Wenn doch der Hersteller schreibt, dass man da nichts machen soll, dann eben so lassen.

18

Freitag, 21. August 2020, 10:04

Danke für den Link zur Universalabdeckung.

In zwei Filialen in der Umgebung ist das Teil auch verfügbar, die Kosten sind auch moderat.

Das Teil schaue ich definitiv mal an.