Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Romiman

Fortgeschrittener

  • »Romiman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. Februar 2019, 17:59

Was mögt Ihr an Eurem i30?

Foren sind ja prinzipbedingt ein Hort der Meckerei. Liest man sich alles durch, muss man unweigerlich zum Schluss kommen, der PD sei eines der schlimmsten Autos der letzten Jahre. Aber dennoch werden stabil monatlich etwa 2000 Fahrzeuge in D abgesetzt. Und das nun seit 2 Jahren. Ganz Sch... kann er also nicht sein. Mich stören an meinem auch so einige Details (Ausstattungsentfeinerung zum Mj19; nicht dauerhaft aktivierbare Assistenten...)

Aaaaaaber es muss ja auch Dinge geben, die Ihr an Eurem i30 gut findet! Dinge, die über Preis und Garantie hinausgehen. Vor allem interessieren mich so kleine Details, die Ihr nicht erwartet habt, die kaum in Prospekten (oder Foren) erwähnt werden.

Mir fallen da ein:
- dass man im Soundsystem auch mp3-Dateien löschen kann (ist bei reinen Abspielgeräten ja kein Standard)
. dass der Gurtpiepser nicht gleich losbrüllt, wenn ich mich bei Schritttempo ein paar Meter vor dem Anhalten schon abschnalle (um zB. besser rückwärts einparken zu können...)
- die für die wesentlichen Dinge schnell erlernbare intuitive Bedienbarkeit grundsätzlich
- das richtig helle LED-Abbiegelicht.


2

Dienstag, 5. Februar 2019, 08:13

Das Design :love:, ich liebe einfach den Fastback. Zügig genug, sparsam auf langen Strecken wenn man es nicht übertreibt...ruhig auch bei höherem Tempo.

3

Dienstag, 5. Februar 2019, 08:13

Hallo,

Was meinst du mit nicht dauerhaft aktivierbare Assistenssysteme? Hast du einen Eco-Modus?

Grüße

4

Dienstag, 5. Februar 2019, 11:15

Ich liebe bei meinem weißen PD Intro Plus die schwarzen Designakzente, von der Dachkante bis zum Rückspiegel.

Das Abbiegelicht ist wirklich klasse!

Der 1.4 T-GDI ist unfassbar leise und kultiviert, mir ist es schön öfter passiert dass ich den Motor gestartet habe und dann noch kurz was am Handy gemacht habe o.Ä., und dann nochmal den Motor starten wollte, da man einfach nichts von ihm mitbekommt im Innenraum. Zum Glück ist der Anlasser dann wohl elektronisch deaktiviert, sodass man sich da nichts kaputt macht. Weiterer Pluspunkt :D

Der Verbrauch. Bei Tempo 100 auf der Landstraße ist ein 5,x Liter Verbrauch absolut erreichbar. Auf der Autobahn mit 140 und ab und an mal einer Baustelle ist man unter 7 Litern.

Die hohe Positionierung des Navis sowie die generelle Anordnung der Tasten und Bedienelemente. Alles ist top erreichbar und sinnvoll angeordnet meiner Meinung nach.

Mir wird bestimmt noch mehr einfallen, das ist mir gerade so durch den Kopf geschwirrt. :bang:

5

Dienstag, 5. Februar 2019, 20:37

Ich bin noch nicht weit gekommen, gerade mal 600 km, aber was mich schon bei meiner Probefahrt gleich beeindruckt hat, und sicherlich Einfluss auf die Kaufentscheidung hatte, waren die Sitze. Ich hab die ganz normalen Stoffsitze und ich finde die wirklich sehr bequem. Insgesamt finde ich den Komfort in dem Fahrzeug sehr gut, von den Sitzen über das Lenkrad (auch wenn ich hier lese, es sei extrem empfindlich, aber ich finde es hat eine sehr angenehme Oberfläche) bis zum Fahrwerk. Alles, was ich regelmäßig anfassen muss, macht für mich einen wertigen Eindruck. Ich bin zuletzt Passat gefahren, das ist ja auch eher eine Komfort-Familienkutsche... Aber der i30 steht ihm in nichts nach in der Disziplin, vielleicht sogar eher im Gegenteil.

Romiman

Fortgeschrittener

  • »Romiman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Februar 2019, 22:10

...Was meinst du mit nicht dauerhaft aktivierbare Assistenssysteme? Hast du einen Eco-Modus?...
Na, dass ich nach jedem Start erneut AutoHold, Tempomat, Fahrmodus* und AutoOff aktivieren muss (*Sport- oder Eco-Modus.)

Aber hey, wir sind hier bei den positiven Dingen.
- das Tanken!
Und damit wäre es das erste Auto (von 8), bei dem das so ist. Einmal wegen der links verbauten Klappe, dank derer ich fast immer gleich eine freie Säule finde, und dann wegen des geringen Verbrauchs (bei meiner eher ruhigen Fahrweise derzeit 6,2L). Die momentanen Spritpreise (heute 1,22€ für Super 95!) tun ihr übriges. Der i30 ist zwar auch das drittkleinste Auto, das ich bisher hatte, aber es ist mit Abstand das sparsamste.

Das Design mag ich auch. Es ist ausgewogen, zeitlos und wohlproportioniert. Und ehrlich (keine falschen/vorgetäuschten Lufteinlässe, Auspuffblenden, LEDs...). Ich freue mich immer, wenn ich einen anderen i30 PD sehe. Und als mir letztens 2 Mädels in einem i30 PD in meiner Farbe begegneten, haben wir sogar fröhlich einander zugewunken! :super:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Romiman« (5. Februar 2019, 22:17)


7

Mittwoch, 6. Februar 2019, 09:32

1,22 für benzin?! wo das?!
bei uns am bodensee kostet der Liter benzin 95 im schnitt bei 1,50 - 1,60 euro ;(

8

Mittwoch, 6. Februar 2019, 09:56

Das markanteste Merkmal an meinem i30 N ist wohl der einmalige Fahrzeugsound in dieser Fahrzeugklasse. Einige Konkurrenten klingen auch sehr gut, aber der Sound vom i30 ist für mich momentan unerreicht bei den Kompaktsportwagen.

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 901

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. April 2019, 13:54

Ich warte im Moment ja noch auf meinen i30 Kombi. Daher kann ich nur die Dinge angeben, die zu meiner Kaufentscheidung führten.
Ich kam vom i20 über den Hatchback letztlich wegen dem Design zum Kombi. Der ebene, große, und gut zu beladene Kofferraum mit den vielen Fächern hat es mir zudem angetan.

In "Tests" wurde der aufgesetzte Monitor ja viel gescholten. Im Gegensatz zum Golf ist er aber dort, wo man ihn braucht und mich stört das Design nicht im Geringsten. Die gute Ausstattung bei yes+ und das gute Preis-Leistungsverhältnis taten ein übriges.
Daß man designmäßig bei der Konkurrenz geklaut hat, war eher positiv, auch wenn das Audi, Mercedes, und Konsorten sicher nicht so sehen. *g

KB_MFA

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: berlin

Beruf: Kaufmann

Auto: Hyundai i30 PD 1.4 GDI 7DCT Premium Voll LED;Lederpaket;Panoramadach;White Sand Metallic

Vorname: Selcuk

  • Nachricht senden

10

Samstag, 6. April 2019, 14:50

mir an meinem i30

Was mir gefällt:
- Scheinwerferausleuchtung (vorausgesetzt sie sind richtig eingestellt)
- Sitzkomfort (habe Vollledersitze die sind sehr komfortabel auch bei längeren Fahrten)
- Sitzbelüftung für ein Fahrzeug in der Kompaktklasse (nicht gewohnt in dem Segment)
- Panoramadach
- Qualtität des Innenraummaterials
- Rücklichtdesign (LED)
- kräftige Beschleunigung (242Nm)
- Fahrkomfort (direkte Lenkung, niedriger Geräuschpegel)
- wählbare Fahreigenschaft. Man kann ihn sportlich treten und Spass damit haben oder auch sparsam fahren (8,1l in der Stadt)
- schwarze Außenelemente, Dach in schwarz, Scheiben abgedunkelt und Außenspiegel in schwarz sehen einfach klasse aus.
- Rückfahrkamera erleichtert das Parken ungemein, vor allem in der Stadt bei engen Parklücken
- adaptiver Tempomat, auf der Autobahn sehr erleichternd, dass der Wagen automatisch abbremst und Gas gibt.
- Die Assistenzsysteme, der Spurhalteassistent oder Notbremsassistent machen den Wagen um einiges sicherer. Man hat damit auch ein sichereres Gefühl beim Fahren.
- Fernlicht- und Lichtautomatik. Diese Systeme laufen absolut zuverlässig.
- 5 Jahre Garantie

Es gäbe bestimmt noch etliches was man ergänzen könnte, mir fallen jetzt aber nur die Punkte ein.

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 901

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 9. April 2019, 01:28

passt alles

Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen, auch wenn ich leider keinen adaptiven Tempomaten oder eine Sitzbelüftung vorweisen kann.

Leider fehlt auch der Totwinkelwarner oder der Querverkehrswarner, den ich auch gerne gehabt hätte, den es aber bei yes nicht gibt.
Andererseits gefallen mir die 17" Felgen ganz gut, die Rückfahrkamera und die Parkpiepser vorne und hinten, dürften das Einparken doch wesentlich erleichtern. Das Panoramaschiebedach tut ein Übriges. Das machte mir die Wahl der Ausstattung leichter, denn es gibt es ja nur in wenigen Ausstattungen. Bei vielen Konkurrenzmodellen hat man Schiebedächer eher aussortiert....leider.

Es ist nicht so, daß ich mir ein Auto ohne innere Werte kaufen würde, allerdings sollte mich das Design sowohl aussen, als auch innen, ansprechen, wenn ich so viel Geld für einen Neuwagen ausgeben soll.

Daß die Garantie länger als die üblichen 2 jahre aus fällt, gefällt mir natürlich auch.

Ein i30 Kombi des neuesten Modells steht auch nicht an jeder Ecke. Dagegen ist ein Golf sehr langweilig, zumal gefühlt jeder 5. so einen Wagen fährt.

12

Dienstag, 9. April 2019, 13:29

Totwinkelwarner und Querverkehrswarner kann man ersetzen, indem man aufmerksam fährt, wie man es in der Fahrschule gelernt hat...

13

Dienstag, 9. April 2019, 13:57

Der Spassfaktor bzw. das Gesamtpaket des N, woraus die Fahrfreude resultiert. Gerade das Zusammenspiel aus Sound, einstellbaren technischen Goodies, über 400Nm Durchzug und die Blicke auf der Straße oder Treffen bzw. Gespräche die sich daraus ergeben, und man ein echter Exot ist, den die meisten gar nicht kennen. So gesehen hat es ja doch was Positives, einer von ca. 20 zugelassenen Ns im Land zu sein.

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 901

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 9. April 2019, 14:04

noch

Das mit sden 20 zugelassenen Ns wird sich in nächster Zeit wohl kräftig ändern.

Natürlich benötigt man den Querverkehrswarner oder den Totwinkelwarner nicht unbedingt. Sie können aber helfen. Wenn man ehrlich ist, benötigt man bei entsprechener Fahrweise und Erfahrung weder einen Drehzahlmesser, noch ESP, ABS, und viele andere Dinge mehr. Von Luxusextras wie LED, Sitzheizung, und Klimaautomatik einmal ganz zu schweigen. Es sind eben Dinge, die, wie man so schön sagt: "nice to have" sind.

Wer das nicht braucht, kann sich ja einen Lada Niva oder einen Dacia in der Grunzausstattung *g kaufen. :P

15

Dienstag, 9. April 2019, 14:16

@Reiner
Das denke ich nicht - klar werden einzelne dazu kommen, aber die Erhaltung des N ist einfach zu teuer - die jungen können ihn sich nicht leisten, viele ältere können es auch nicht und die, die sich ihn leisten können, wollen sich keine 275 PS in der Erhaltung leisten.

Ein Autofahrer um die 35 wie ich überlegt sich 3x, im Jahr 3000,- an Versicherung/Steuer zu blechen und alles was jünger ist zahlt noch um ein Vielfaches mehr. Zudem ist der Anschaffungspreis von 42.000 jetzt auch nicht soo ein Schnäppchen.

16

Dienstag, 9. April 2019, 16:41

...in Deutschland sieht das alles aber ganz anders aus.

17

Dienstag, 9. April 2019, 17:04

klar, aber ging ja darum was jedem einzelnen an unserem i30 gefällt - und ein Punkt ist eben, dass er bei uns ein Exot ist und bleiben wird.
Bin fast immer nur Exoten gefahren und finde die Blicke immer wieder witzig unserer VW verseuchten Gesellschaft :D

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 901

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 10. April 2019, 00:32

Uff, bei den Preisen bei Euch hätte ich mir nen anderen Exoten zugelegt.

Gut, mein erster Mitsubishi war in Deutschland ein Exot, mein Zweiter eher nicht, und einen Peugeot 206 CC sieht man immer noch gefühlt an jeder Ecke.

Jeder hat natürlich seine eigenen Prämissen bei Autos. Bei einem Porsche hätte ich auch kein Problem, wenn so viele Andere den auch fahren. Aber ich bin nicht bereit, so viel Geld für ein Auto auszugeben, welches vermutlich in 15 Jahren beim Schrotthändler landet.

Ich habe früher, wie viele hier in jungen Jahren wohl auch, die Individualisierung meiner Autos nach dem Kasuf voran getrieben. Heute kann ich darüber nur lächeln. Aber so ist das mit dem Menschen, mit dem Alter verschieben sich die Prioritäten.

Trotzdem bin ich noch nicht so weit, daß ich mir einen Golf zulegen möchte, den ja wirklich nun fast noch jeder fährt....so lange er nicht dem mittlerweile grassierenden SUV-Wahn aufgesessen ist. Aber gut, jeder wie er möchte.

19

Mittwoch, 10. April 2019, 09:16

Sehe ich genauso! :super:

Kathrin87

Fortgeschrittener

Beiträge: 378

Wohnort: Herne

Auto: i30N Performance

Vorname: Kathrin

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 10. April 2019, 09:30

Pro:
- Preis/-Leistungsverhältnis
- Komfort (Sitze, Armlehne und Co)
- Handling
- Sound
- verschiedene Modi (bezieht sich nur auf den N)

Neutral:
- Beschleunigung
- Getriebe
- Vmax.

Contra:
- Lenkrad Qualität

Falls mir noch was einfallen sollte, werde ich dies ergänzen.