Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

citrone

Schüler

  • »citrone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Wohnort: Österreich

Auto: i30 cw GDH 2013

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Januar 2019, 10:07

Glühkerzen kaputt - Keine Anzeige ?

Mitte Dezember startete auf einmal das Auto oft nicht mehr beim ersten mal, beim zweiten Versuch allerdings problemlos und "ruhig" Im Gespräch mit Freunden/Bekannten meinten viele naja das Auto ist noch nicht so alt (BJ 2012 75 000 km eher viele Kurzstrecken ) aber die Batterie wirds wohl sein. Die Batterie wars aber nicht, die Werkstatt meinte am 27.12 das es sicher alle 4 Glühstifte sind, war es dann auch.
Auch das Motoröl war weit über der max Markierung, hier könnte Diesel ins Motoröl gekommen sein.

Die Frage ist wie findet man raus das ein Glühstift kaputt ist? lt. Werkstatt startet das Auto das in der Garage steht (bzw. bei den Temperaturen ~0°C) auch ohne Glühstifte bei mehrmaligen Starten.
Hab ja auch gelesen das selbst mit einem Diagnosestecker (den man selbst kaufen kann) man keine klare Aussage erhält.


Beiträge: 757

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: Ioniq Elektro; i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Januar 2019, 10:22

Moin,

Stecker ab, Ohmmeter dran. ;-)
Eine intakte Glühkerze hat nur 0, irgendwas Ohm, eine defekte ist hochohmig.

Grüße
Torsten

Beiträge: 1 245

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 PDE 1.6 CRDI

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. Januar 2019, 11:36

Ein Auto startet übrigens nicht immer nicht, wenn die Glühkerzen kaputt sind.
Bei meinem i30 z.B. war es so, dass 3 der vier Kerzen hinüber waren. Er brauchte zwar morgens sehr lange beim anspringen ( vor allem im Winter) und lief dann die ersten Sekunden unrund, aber er startete immer beim 1. Versuch.
Bei mir äusserten sich die Glühkerzen durch bläulichen Qualm nach dem Kaltstart, der aber nach ein paar Sekunden verschwand.

Schlicksurfer

Busfahrer

  • »Schlicksurfer« wurde gesperrt

Beiträge: 2 144

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. Januar 2019, 14:24

Was viel schlimmer als die Glühkerzen ist ist der erhöhte Stand des motoröls, dadurch kann es nämlich zu einem schnellen und vorzeitigen Motortod kommen.
Grund: Verdünnung des Motoröls und dadurch schlechtere Schmierwirkung. Ist besonders beim Diesel eine gerne genommene Ursache.

Das kommt gerne mal durch nachtropfende Injektoren - die im Übrigen bei schlechter Funktion genau das selbe Fehlerbild zeigen können wie marode Glühkerzen.

Deswegen mein freundlicher Hinweis, mal ganz schnell die Injektoren vom Diesel-Fachmann prüfen und ggfs. ersetzen zu lassen.

Beiträge: 1 245

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 PDE 1.6 CRDI

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Januar 2019, 06:29

Müsste man nicht den Diesel, der in Öl eingetragen wurde, riechen können, wenn man mal ein wenig des Öls zwischen den Fingern verreibt?
Glühkerzen prüfen ist ja jetzt nicht der richtig große Aufwand.
Ausserdem ist beim i30 1.6 crdi die von Hyundai angegebene Menge Motoröl einfach bisschen optimistisch. Das führt dazu, dass die Werkstatt immer zu "viel" Öl einfüllt. Bei meinem ist der Stand im kalten Zustand immer auf Max. Das war auch nie anders, Probleme hatte ich damit nie und das bei meiner recht hohen Fahrleistung. Bedeutet also, wenn sich die Werkstatt an die Vorgaben hält, ist dein Ölstand immer zu hoch und das nicht wegen eines Eintrages von Diesel.
Das mit den Injektoren habe ich hier damals auch gelesen, bei mir waren die aber wie gesagt nicht das Problem.
ISt denn die Prüfung aufwendig? Wenn nicht, dann kann man sie auf jeden Fall mal machen lassen.
Wenn doch, dann würde ich die Glühkerzen prüfen lassen und falls defekt tauschen lassen. ISt der Fehler dann weg, dann kann man sich die Prüfung der Injektoren sparen.

Schlicksurfer

Busfahrer

  • »Schlicksurfer« wurde gesperrt

Beiträge: 2 144

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Januar 2019, 07:45

Die Aussage war hier, dass der Ölstand HÖHER ist als zuvor, und dass Diesel ins Motoröl gekommen sein könnte.

Wenn diese Aussage so stimmt gibt es nichts zu interpretieren und zu deuten.
Und ein kapitaler Motorschaden ist allemal teurer als 2-4 Injektoren.

Btw, ich kann Diesel im Motoröl weder erfühlen noch riechen. Andere können das - vielleicht?

Btw/2: ich habe nichts dagegen gesagt, die Glühkerzen zu checken.
Nur verursachen defekte Glühkerzen so gut wie nie einen Motorschaden, nachtropfende Injektoren dagegen relativ häufig.
Prioritäten und so ...

Beiträge: 1 245

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 PDE 1.6 CRDI

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Januar 2019, 11:02

Entweder hast du nicht richtig gelesen oder ich Verständnisprobleme.
Da steht nur, dass der Ölstand über max war, aber nicht das der Ölstand vorher mal kontrolliert wurde und in Ordnung war. Also könnte der Ölstand dann auch die ganze Zeit schon zu hoch sein.
Aber natürlich, wenn der Ölstand gestiegen ist, dann muss man da zu erst nachprüfen woher das kommt.
Und mir ist auch klar, dass defekte Glühkerzen keinen Motorschaden verursachen.
Man muss auch nicht immer von vollkommener Inkompetenz des anderen ausgehen.

Schlicksurfer

Busfahrer

  • »Schlicksurfer« wurde gesperrt

Beiträge: 2 144

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. Januar 2019, 12:13

Man muss auch nicht immer von vollkommener Inkompetenz des anderen ausgehen.
Wo hätte ich das getan?

Vielleicht sollte man nur auf das antworten was tatsächlich geschrieben wurde? Zumal es nicht das erste Mal ist, an dem Du Dir Schuhe anziehst, die Dir nicht passen und daher drücken.

citrone

Schüler

  • »citrone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Wohnort: Österreich

Auto: i30 cw GDH 2013

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 8. Januar 2019, 15:00

Danke für die Beiträge

Also es gibt keine Anzeige ob Glühstifte kaputt sind das mit dem Ohmmeter ist bekannt aber halt ein Aufwand.

Diesel im Motoröl riechen ist so ne sache insbesondere wenn er aus einer unvollständigen Verbrennung kommt, ich werde den Motorölstand beobachten.