Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. Januar 2019, 20:08

7-Gang-DSG kuppelt scheinbar aus

Hi zusammen,

mein i30 mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe scheint auszukuppeln, wenn meine Reifen bei nasser oder glatter Straße beim Anfahren leichter oder stärker durchdrehen. Dann dreht der Motor hoch, ohne dass ich Vortrieb habe. Ist das ein normaler Schutzmechanismus des Getriebes oder ein Defekt?

Ich muss dann erst die Bremse solange gedrückt halten, bis die Drehzahl wieder unten ist und den Anfahrprozess mit weniger Gas neu starten. Bei glatten Hängen im Winter ist das schon eine knifflige Angelegenheit.

Gruß vom Felix


Beiträge: 1 608

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Januar 2019, 22:00

Schon mal auf Eis gefahren?

3

Donnerstag, 3. Januar 2019, 22:29

Ja, aber nicht mit dem Auto. Die Reifen drehen ja nicht weiter durch, sondern das Getriebe kuppelt aus. Und die Frage ist, soll das so?

Beiträge: 757

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: Ioniq Elektro; i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. Januar 2019, 08:47

Moin,

Du bist Dir gaaaaanz sicher, dass wirklich das DSG auskuppelt und nicht nur mindestens ein Rad durchdreht?!

Überleg' mal selber; wenn die Räder "stehen" würden, welche Auswirkung hätte das Treten der Bremse (die bekanntermaßen auf die Räder wirkt) auf den (bei getrennter Kupplung frei drehenden) Motor? ;)
Korrekt; gar keine!

Grüße
Torsten

5

Freitag, 4. Januar 2019, 15:25

Hi,
ja, ich bin mir gaaaanz sicher, dass da kein Rad weiter durchdreht. Die Drehzahl des Motors reduziert sich ja lediglich dadurch, dass mein Fuß statt auf dem Gas dann auf der Bremse steht. Bleibe ich auf dem Gas, dreht der Motor hoch, aber es gibt keinerlei bzw. minimalen Vortrieb ohne durchdrehende Räder. Also wie ausgekuppelt oder bei leicht schleifender Kupplung. Das kommt erst wieder nach komplettem Stillstand und einem neuen Anfahrversuch wieder in Ordnung...

DBuck

Anfänger

Beiträge: 58

Auto: i30 [PD] 1.4 T-GDI DCT

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. Januar 2019, 17:59

Ist das vielleicht das ESP/ASR was da regelt?

7

Freitag, 4. Januar 2019, 20:24

Der Gedanke ist mir heute auch gekommen. Scheint mir die einzige Lösung zu sein. Werde das demnächst mal bei glatter Straße (wird ja jetzt öfter so sein :S ) ausprobieren und vorm Anfahren das ESP deaktivieren.

dlb1945

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Bergkamen

Beruf: Pensionär

Auto: Hyndai I30 Kombi, DGS

Vorname: Dieter

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. März 2019, 20:38

@FixundFoxi
Hallo!

Nein, die Räder drehen nicht durch! Ich habe das gleiche Problem! Es scheint irgendwie eine Störung zu sein. Habe festgestellt, wenn man beim Anfahren kurz das Gas liften muß, aus welchem Grund auch immer, scheint die Automatik das nicht zuordnen können, der vor eingelegte 2. Gang wird nicht benötigt, der 1. ist aber schon ausgekuppelt. Ich hatte dadurch schon eine sehr kritische Situation an einer Kreuzung, stand mittendrin und nichts geht. Werde darüber noch versuchen, mit Hyndai in Kontakt zu kommen. Denn leider scheinen in der ortsansässigen Werkstatt mehr oder minder ahnungslose zu sein. Mein Problem mit der Start Stop Automatik wurde nur mit Phrasen abgetan, mal war es zu kalt, mal die Batterie wohl nicht voll genug (äh. bei 80%? von denen selbst gemessen!!) ;( Es hapert wohl reichlich an Erfahrung der Monteure.

Gruß Dieter

Schlicksurfer

Busfahrer

  • »Schlicksurfer« wurde gesperrt

Beiträge: 2 136

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. März 2019, 10:48

Das Posting #6 ist die richtige Frage und zugleich eine Antwort.

Möglicherweise werden Sensorwerte der Räder von der entsprechenden Steuerung als Schlupf gewertet und folglich wird über die Kupplung Vortrieb von den Rädern genommen.

Um das auszutesten einfach mal -wenn möglich- wie in #7 schon angedacht das ESP deaktivieren. Wenn das nicht per Schalter möglich ist wird es allerdings kritisch, weil die entsprechenden Sensoren die des ABS sind.