Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dtv4251

Anfänger

  • »dtv4251« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Auto: i30cw (PD) Passion Plus 1.4 T-GDI DCT / Pano

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. November 2018, 10:27

DCT: Während der Fahrt versehentlich in N geschaltet

Habe heute in der Stadt vergessen, dass mein Wählhebel nicht in der manuellen Gasse ist und wollte mit dem Wahlhebel vom 2. in den 3. Gang schalten, was dazu geführt hat, dass ich in N gelandet bin und der Motor kurz auf 3000 UPM hochgedreht hat. Habe dann angehalten und zurück in D geschaltet.

Kann das Getriebe durch solche Unachtsamkeiten Schaden nehmen? Soweit ich weiß nicht, da ja die DCTs von den Premiumherstellern diese "Segelfunktion" bereits fest eingebaut haben?!


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 420

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. November 2018, 10:33

Das macht nichts - die Drehzahl von 3000U/min schadet dem Motor nicht, und mal aus Versehen von D auf N ist ok - umgekehrt ist es weniger günstig!

dtv4251

Anfänger

  • »dtv4251« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Auto: i30cw (PD) Passion Plus 1.4 T-GDI DCT / Pano

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. November 2018, 10:36

Dann ist es ja gut, dass ich angehalten habe.

Angenommen, ich würde auf der BAB bei 100 km/h in N und dann zurück in D schalten. Würde das DCT dann gleich im passenden Gang einkuppeln, oder den Motorbremsanker werfen?

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 282

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. November 2018, 10:51

Mal ganz salopp gesagt würde ich meinen, dass bei einem solchen Fehler man sich selbst die Frage stellen sollte was da gerade schiefläuft und wie man das ändern kann.

Technisch gesehen solltest Du in einem solchen Fall das Auto auf dem Pannenstreifen zum Stehen bringen, bevor Du wieder eine Fahrstufe wählst.

TorstenW

Fortgeschrittener

Beiträge: 334

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. November 2018, 11:11

Moin,

na, mal nicht übertreiben!
Wenn "das" passiert ist, Fuß vom Gas, den Motor bis auf Leerlaufdrehzahl abtouren lassen und dann den Hebel wieder auf "D" schalten, färdsch, weiterfahren!
Das Getriebe macht von selber alles richtig; es legt die richtige Fahrstufe ein und kuppelt (sanft) ein.

Grüße
Torsten

dtv4251

Anfänger

  • »dtv4251« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Auto: i30cw (PD) Passion Plus 1.4 T-GDI DCT / Pano

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. November 2018, 11:26

Es ist also nicht wie beim Motorrad so, dass von N erst alle Gänge durchgeschaltet werden müssen, um den Passenden zu erreichen?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 420

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. November 2018, 11:32

Nein - das ist ganz anders!

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 282

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. November 2018, 12:12

@TorstenW
Klar, und anschliessend ein neues Getriebe einbauen lassen. Ein Automatikgetriebe -das ist etwas anderes als ein Doppelkupplungsgetriebe- hat keine Kupplung, sondern nur einen Drehmomentwandler. Und wer meint, bei 100 km/h aus N eine Fahrstufe einlegen zu müssen erlebt, wie fragil ein solcher Wandler ist.

dtv4251

Anfänger

  • »dtv4251« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Auto: i30cw (PD) Passion Plus 1.4 T-GDI DCT / Pano

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. November 2018, 13:38

@Schlicksurfer:
Werde den Eindruck nicht los, dass du den Thread unnötig aufheizen willst.

Habe ja nicht gesagt, dass ich vorhabe, bei 100 km/h N einzulegen, sondern wollte nur erklärt haben, welche technischen Konsequenzen das hätte.
Und die Automatik im 1.4 T-GDI PD ist ja ein Doppelkupplungsgetriebe und kein Wandler, von daher verstehe ich deinen letzten Beitrag nicht wirklich.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 282

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. November 2018, 14:22

Wie kommst Du darauf?
Weil ich mich ungewohnt deutlich ausdrücke?

Das DCT von Hyundai ist wohl ein Doppelkupplungsgetriebe, das heisst jedoch nicht dass da definitiv kein Wandler verbaut sein muss.
Honda z.B. hat in seinem DCT8 sehr wohl einen Wandler verbaut.

Und mal abgesehen davon - wenn mir bei einem Schaltgetriebe bei 100 km/h der Gang rausfliegt und ich den wieder einlegen will, dann bringe ich vor dem erneuten Gangeinlegen den Lauf auf ungefähr die Drehzahl, die er bei dieser Geschwindigkeit und dem gewählten Gang auch hätte.
Denn, wenn ich den betreffenden Gang mit LL-Drehzahl reinknalle, kann es entweder hinter mir bzw. an meinem Heck gehörig knallen oder aber unter meinem Auto. Ganz sicher jedoch freut sich in diesem Fall die Kupplung sehr und gibt vielleicht sogar Rauchzeichen.

Das ist jetzt nicht persönlich gemeint, aber - was bitte lernt man denn heute noch in der Fahrschule?
Wie man das Infotainment mit dem Handy steuert?

Das ist sicher enorm wichtig für das sichere Fahren.

Früher lernte man mal die Prinzipien, wie Motor und Kupplung funktionieren ...

TorstenW

Fortgeschrittener

Beiträge: 334

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. November 2018, 14:41

Moin,

das DCT vom i30 hat KEINEN Wandler! Und wenn man so vorgeht, wie ich es (aus der Bedienungsanleitung von meinem Octavia mit DSG ab-) geschrieben habe, dann passiert exakt gar nichts!
Das Getriebe legt den zur Geschwindigkeit "passenden" Gang ein und kuppelt erst dann und so wieder ein, dass es für das Getriebe und den Antriebsstrang unschädlich ist.

Grüße
Torsten

AccentLantra

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Castrop-Rauxel

Beruf: fremdes Geld ausgeben

Auto: 96er Lantra J2, 91er Golf II

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 8. November 2018, 14:49

Mein 1971er Cadillac hatte ziemlich sicher einen Wandler, und selbstverständlich konnte man da während der fahrt auf N und auch wieder zurück auf D schalten. Wo liegt das Problem?

Bei sämtlichen anderen modernen Automatikautos die ich bisher gefahren bin, ging das ebenso. Das waren Opel, Ford, VW. Alle haben das ohne Murren mitgemacht.

@ TE: Die 3000 Umin tun dem Motor nichts. Kurzfristig kann der sogar noch mehr ab - muss man aber nicht unnötig ausprobieren.

Das Getriebe am Motorrad ist ein Schaltgetriebe, auch daran zu erkennen, dass es kein D gibt. Deshalb kommst du da nicht drum herum, alle Gänge durchzuschalten. Umgekehrt ist es da aber auch nicht möglich, vom 4. oder 5. direkt in N zu schalten.

Beiträge: 1 024

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

13

Freitag, 9. November 2018, 06:52

Und wenn mir bei einem manuellen Getriebe der Gang raus geht und ich den wieder einlegen will brauche ich auch nix zu machen, ausser die Kupplung zu treten und den Gang einzulegen.
Solange ich dann nicht bei 100 den 1. oder 2. Gang einlege passiert da null komma nix. Wie auch? Ok die Motordrehzahl wird sich über dem LL einregeln.
Auch wenn ich mich wirklich frage warum man bei einer Automatik während der Fahrt überhaupt am Wahlhebel fummeln muss :D
Auch ist mir noch nie, an einem nicht defekten Fahrzeug, einfach mal so der Gang raus geflogen :rolleyes:

AccentLantra

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Castrop-Rauxel

Beruf: fremdes Geld ausgeben

Auto: 96er Lantra J2, 91er Golf II

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

14

Freitag, 9. November 2018, 06:55

Auch wenn ich mich wirklich frage warum man bei einer Automatik während der Fahrt überhaupt am Wahlhebel fummeln muss
Das ist für mich auch die wesentlich interessantere Frage. =)

Kenne es eigentlich nur bei längerem Gefälle um die Motorbremse zu nutzen.

Beiträge: 1 024

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

15

Freitag, 9. November 2018, 06:57

Aber um die Motorbremse zu nutzen kann ich doch auch einfach in D bleiben oder?
Ausser man will einen Gang runter schalten um die Motorbremse besser nutzen zu können :denk:

AccentLantra

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Castrop-Rauxel

Beruf: fremdes Geld ausgeben

Auto: 96er Lantra J2, 91er Golf II

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

16

Freitag, 9. November 2018, 06:59

Nee. Bei D rollt das Auto dann immer schneller, dabei steigt die Motordrehzahl. Wenn sie irgendwann zu hoch ist, schaltet das Getriebe rauf. Ist in etwa so, als würdest du bei einem Schaltwagen bei 30km/h den 5. Gang als Motorbremse nutzen wollen. ;)

Beiträge: 89

Auto: I30 Fastback 1.4l DCT Premium

  • Nachricht senden

17

Freitag, 9. November 2018, 07:59

@ Holzwurm

du kannst beim DCT die Motorbremse wie gewohnt(beim Schalter) nutzen und im D Modus bleiben.. schadet auch nicht..

TorstenW

Fortgeschrittener

Beiträge: 334

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

18

Freitag, 9. November 2018, 08:12

Moin,

warum man beim DCT während des Fahrens am Schalthebel "fummelt"?!
Hat der TE doch geschrieben!
Er dachte, dass er in der manuellen Schaltgasse ist und wollte runterschalten. Also ein an sich ganz normaler Vorgang.
Nur war er eben nicht in der manuellen Schaltgasse und hat deshalb (versehentlich) auf N geschaltet.
Nun war er so (sorry) doof, hat sich geoutet und hier im Forum die Frage gestellt, was passieren kann.
Statt vernünftiger Antworten gab es dann "Kloppe" und Antworten mit solchem (auch wieder sorry) Schwachsinn drin.
Und dann wundert man sich, weshalb die User hier keine Fragen mehr stellen......
Also nochmal: Wenn das passiert ist, Motor abtouren lassen, Hebel wieder auf D, weiterfahren.

Grüße
Torsten

19

Freitag, 9. November 2018, 08:25

@painkiller88
Schon mal Passstraßen in D runter gefahren?

Beiträge: 89

Auto: I30 Fastback 1.4l DCT Premium

  • Nachricht senden

20

Freitag, 9. November 2018, 08:35

ok:) beim längeren bergab fahren wäre den Manuel Modus sinnvoller:) bin von normalen Ebenen ausgegangen wohne und bewege mich eher im flachen Lande:)

Ähnliche Themen