Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 27. Oktober 2018, 13:49

Kühlflüssigkeit nachfüllen - Problem

Hallo Leute,
ich habe folgendes Problem:
Mein Klimakondensator musste aufgrund austretender Flüsigkeit gewechselt werden.
Dies hat mir ein guter Kumpel gemacht, der ein wenig Ahnung und auch das erfordeliche Werkzeug hat.
Soweit so gut...
Bei der Montage musste er wohl ein Teil der Kühlflüssigkeit für den Motor ablassen (ca. 1 Liter oder so) - da wohl Schläuche demontiert werden mussten.
Um etwas Geld zu sparen, sagte ich Ihm ich kümmere mich um dieses Problem.
Der Kühlwasserstand war vor der Reperatur auf Maximum, nun ist der Stand zwischen MAX und MIN.
Ich dachte also es sei wohl noch genug Flüssigkeit im System.
Nun bin ich eine kurze Strecke gefahren und mir ist aufgefallen, dass die Temperaturanzeige plötzlich stark angestiegen ist (nicht über die Hälfte) und dann auch wieder ein wenig abgefallen ist.
Ich habe das Auto dann vorsorglich abgestellt.
Kann es sein, dass ich das System noch entlüften muss?
Fülle ich die Flüssigkeit über den Ausgleichsbehälter dann auf?
Was hat der silberne Deckel vorne rechts für eine Bedeutung?
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen :)
Vielen Dank vorab
Geht um: HYUNDAI i30 (FD) 1.4 1396 cm3, 109 PS, 80 kW


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 420

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Oktober 2018, 14:01

Der silberne Deckel vorne ist der Druckdeckel - als Laie lieber nicht daran rumspielen. Kühlflüssigkeit über den Ausgleichsbehälter bei kaltem Motor nachfüllen bis MAX. Deckel offenlassen, Motor starten - und warten bis der große Kühlkreislauf öffnet (erkennt man daran, daß der Flüssigkeitsstand im Behälter merklich absinkt.) Dann wieder bis Max auffüllen, und Deckel erst schließen, wenn im Behälter keine Blasen mehr aufsteigen. Während des ganzen Vorgangs nicht vergessen, die Temperaturanzeige im Cockpit zu kontrollieren! Wenn es zu heiß wird, könnte die Wasserpumpe oder das Thermostat kaputt sein! Auch mal die Schläuche vom Kühler anfassen (Vorsichtig) die müssen beide gut warm werden. Bleibt einer kalt, ist das Thermostat hinüber. Bei dir könnte es eher die Wasserpumpe sein, da der Flüssigkeitsstand gefallen ist - also hat das Thermostat aufgemacht.
Der Klimakondensator hat aber NICHTS mit der Motorkühlung zu tun, Klimaflüssigkeit (Kältemittel) und Motor-Kühlflüssigkeit sind 2 völlig verschiedene Systeme!!!!!

Gruß Jacky

3

Samstag, 27. Oktober 2018, 14:27

Wow danke du hast mir echt geholfen.
Ich habe mir schon gedacht, dass ich das ganze wieder entlüften muss.
Mir ist klar das Motorkühlung und die Klimaanlage zwei verschiedene Systeme sind =)
Aber es sei wohl notwendig gewesen ein Wasserschlauch zu demontieren, um eben den Klimakondensator zu wechseln :denk:
Keine ahnung ob das wirklich so ist... Aber naja
Ich hatte vorher keine Probleme mit dem Füllstand/ Wasserpumpe/ Termostat und seit dem Wechsel des Kondensators ist das Auto auch nicht bewegt worden.
Ich wüsste also nicht weshalb plötzlich eines der genannten Teile kaput sein sollte :denk:
Hoffe es funktioniert alles wie beschrieben und nochmals DANKE!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 420

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. Oktober 2018, 14:54

Gerne. Und achte auf das richtige Mischungsverhältnis Kühlflüssigkeit und Wasser 1:1 mischen. Blanke Kühlflüssigkeit hat sogar eine schlechtere Kühlleistung, als die mit Wasser gemischte. Klingt komisch, ist aber so! :)

5

Sonntag, 28. Oktober 2018, 13:26

Hallo:)

Also ich habe eben versucht wie oben beschrieben vorzugehen, allerdings verändert sich der Stand der Kühlflüssigkeit nicht. Die Schläuche bleiben kalt, aber der Motor wird warm, bzw die Thermometernadel bewegt sich nach oben...

Könnte das jetzt auf einen defekt hindeuten? Wenn ja welchen?

Es wurde ja nichts an den Auto gemacht, außer der Austausch des Kondensators bzw ablassen von ein wenig Kühlflüssigkeit. Außerdem hat er mir noch die Batterie gewechselt... kann es sein, dass es hier irgendwie zu den Problemen kommen kann, durch evtl eines Kurzschlusses?

Sieht wohl so aus, als wäre hier eine Werkstatt gefragt oder :(?

Grüße

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 420

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Oktober 2018, 18:31

Thermostat scheint nicht aufzumachen - Kühlerschläuche bleiben kalt, Flüssigkeitsstand verändert sich auch bei sehr warmen bis heißen Motor nicht. Thermostat ist schnell gewechselt, und kostet nicht viel.

Beiträge: 1 024

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. Oktober 2018, 07:07

Und der Defekt muss auch nix mit der Reparatur zu tun haben. War vielleicht dann einfach Zufall, dass beide Ereignisse zeitlich sehr nah beieinander liegen.

Ähnliche Themen