Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. Oktober 2018, 13:31

Wechsel Bremsscheiben und -beläge vorn, Coupe EZ 05.2013

Hallo,

möchte gern den Bremsenwechsel am i30 Coupe 10.2013 1.4 classic selbst durchführen. Gibt es irgendwelche Besonderheiten, die bei der Montage zu beachten sind, damit ich den Sattel und die Scheiben auch problemlos runterbekomme?

Danke für die Hilfe und Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »\_o_/« (14. Oktober 2018, 14:03)



repaca

Asphaltjunkie

Beiträge: 118

Wohnort: 50226 Frechen

Beruf: Berufskraftfahrer

Auto: I30 GDH-Turbo dazu I10 1.2 Style sowie I10/IA 1.0 als auch Nissan Almera/N16 1.5

Vorname: René

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Oktober 2018, 22:42

Sorry, aber wenn du so fragen musst, solltest du die Finger von den Bremsen lassen. Ist nur Gut gemeint.

Gruß René

cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 700

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Oktober 2018, 03:55

Für die Bremsscheiben empfehle ich Dir unbedingt einen Hand-Schlagschraubendreher, da die Sicherungsschrauben meistens fest sitzen. Den gibt es im Baumarkt oder bei Amazon für ca. 15 Euro. Bei den Bremsbacken solltest Du gründlich die Führungsbolzen reinigen und auch neu fetten. Vorn wird der Bremszylinder zurück gedrückt, hinten hingegen beim Drücken zurück gedreht (ausser du hast EPB dann geht es über OBD). Für die Bremsscheibe hinten muss ein Stabilisator bzw. Strebe gelöst werden, da man sonst nicht an die Schraube der Bremsbackenhalterung ran kommt, um die Scheibe zu lösen.

Mach die Arbeit nur wenn Du genau weißt was du tust, an Bremsen sollte man nicht rumbasteln.

Edit: Ich sehe grade du hast classic, also fällt EPB bzw OBD-zurückstellen weg.

4

Montag, 15. Oktober 2018, 10:23

@cesarius
Danke für die Infos. Habe, wie Du schon geschrieben hast, keine elktr. Parkbremse und ein Diagnosegerät ist deshalb auch nicht notwendig. Ist das OBD dafür da, um Signallampen zurückzustellen und sorgt es auch für die automatische Rückstellung des Bremszylinders? Frage nur aus Neugier.

Evtl. kannst Du mir noch ein paar Infos über den Stabilisator hinten geben, den ich entfernen muß.

Wie drehe ich den Bremszylinder hinten zurück? Benötige ich für das Zurückdrehen ein Spezialwerkzeug oder reicht eine Schraubzwinge und die Seite mit dem Gewindeteile der Zwinge dreht den Bremszylinder mit?

Danke und Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »\_o_/« (15. Oktober 2018, 10:32)


cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 700

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Oktober 2018, 14:53

Für's Zurückdrehen kannst Du das Set hier benutzen:
https://www.amazon.de/dp/B01EWJK9U0

Der Adapter für Opel passt auf den Zylinder von Hyundai. Du brauchst eigentlich nur den Opeladapter auf das Drehteil setzten und dann per Hand im Uhrzeigersinn den Zylinder drehen und leicht reindrücken. Die Gegenplatte ist eig. gar nicht nötig. Die Einkerbungen auf den Zylinder müssen mit den Nippeln auf den Bremsbelägen flüchtig sein. Eine Schraubenzwinge funktioniert hier nicht wegen der fehlenden Einkerbungen. Die Schraubenzwinge kannst Du jedoch, mit ein Stück Holz, vorne nutzen.

Das Ende der zu demontierenden Strebe hinten sitzt genau vor der Schaube des Bremssattelhalters. Das siehst Du sofort wenn Du das Rad ab hast und versuchst den Bremssattelhalter abzumontieren um die Scheibe zu demontieren. Es reicht dabei nur eine Seite der Strebe, also in der Nähe des Bremssattelhaltes, zu lösen und die Strebe leicht runterzurdrücken damit Du die Knarre ansetzen kannst. Ist leider blöd konzipiert worden.
Drehmoment der dicken Schraube der Strebe liegt bei ca. 150Nm (soweit ich mich erinnern kann), ein etwas längerer Hebelarm ist hier sehr hilfreich.
Wegen EPB, es wird ein Diagnosegerät (oder OBD-Tool) benötigt welches an der OBD-Schnitstelle angeschlossen werden muss um den Bremskolben elektrisch zurückzustellen. Ich glaube im i40 Forum gibt es da Jemanden der eins über Amazon gekauft hat welches Hyundai EPB's unterstützt.

6

Montag, 15. Oktober 2018, 22:12

Super :super:
Vielen Dank für die wertvollen Infos und Deine Mühe.
Grüße