Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 4. September 2018, 13:58

Auf Front- und Rückfahrkamera zugreifen - als Dashcam

Servus miteinander!

Ich hab mich extra angemeldet um mal zu erfahren ob meine Idee möglich ist. Wenn ich den Thread an einer falschen Stelle gestartet habe - bitte verschieben.

Habe in meinem i30 eine Rückfahrkamera und die Frontkamera für die Assistenzsysteme. Ist es möglich, auf diese beiden Kameras zuzugreifen um die Bilder als Beweismaterial bei Unfällen zu sichern? (Stichwort Dashcam) Ich will mir einfach nicht so ne klobige Kamera in die Windschutzscheibe hängen, an der auch noch das 12V Kabel unschön rausschaut - und wenn das Auto schon ne Kamera hat


MeisterPanse

Fortgeschrittener

Beiträge: 541

Auto: i30 N Performance T-4 Wochen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. September 2018, 14:04

Ich denke nicht dass die Frontkamera eine "gewöhnliche Kamera". Die wird nicht ein 1:1 Bild haben sondern eher die für Sie wichtige Parameter wie Linien, Abstand etc. auswerten.

Ein Zugriff auf die Heckkamera ist bei manchen ja von Haus aus möglich, wäre ich auch interessiert.

Romiman

Anfänger

Beiträge: 34

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: Citroen C5

Vorname: R

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. September 2018, 21:02

Werksseitige Dashcam gibts (leider) nur beim Citroen C3.
Diese Assistenzssystemkameras sind nicht selten grünblind, liefern also kein brauchbares Bild.
Ich fänd es auch sinnvoll. Fast die ganze Technik ist doch schon da. Und selbst die Gesetzesgebung ist keine Hürde mehr.

4

Mittwoch, 5. September 2018, 03:10

Nicht ganz richtig, eine Dashcam verstößt nach wie vor gegen das Datenschutzgesetz.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (5. September 2018, 06:24)


cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 694

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. September 2018, 08:34

Zitat

Ich will mir einfach nicht so ne klobige Kamera in die Windschutzscheibe hängen, an der auch noch das 12V Kabel unschön rausschaut
Sowas gibt es heutzutage extrem klein und fein. Meine z.B. ist genau hinter dem Rückspiegel montiert und ich sehe sie quasi nicht. Das Kabel ist auch sehr sauber verlegt, sieht quasi wie original aus. Andere Modelle sehen sogar ähnlich aus wie die Assistenssystemcams die für die Spurhalterung z.B. verbaut werden.

6

Mittwoch, 5. September 2018, 09:07

Dann gib doch mal ein paar genauere Infos was du da hast. :winke:

Munin666

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: Niederkassel

Beruf: Informatiker

Auto: Hyundai i30 1.4 T-GDi [EZ 01/08/18]

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

7

Freitag, 7. September 2018, 07:03



So ist meine montiert, dass Kabel ist schön kurz und rechts neben dem Innenspiegel stört sie mich kaum. Zumal der Bildschirm nach wenigen Sekunden auch ausgeht. Meine Kamera kann allerdings nur vorn raus und hat keinen Anschluss für eine Heckkamera, ich brauche auch nicht unbedingt eine.

Ähnliche Themen