Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ PD N klackert

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 20. September 2018, 08:44

Ja die Fälle häufen sich leider. den N dürften sie wirklich kaum ausgereift haben in der Entwicklung. Ich bekomme es in diversen FB Gruppen mit und den Fall mit den 6 Monaten kenne ich auch.

Meiner wird auch def. noch in der Garantie verkauft.


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 196

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 20. September 2018, 09:13

Ich selber halte nicht allzuviel von Motoren mit vergleichsweise geringem Hubraum, welche über einen Turbolader aufgeblasen werden. Mehr als 100 PS Literleistung erfordert eine besondere Materialauswahl, um den Motor auch auf lange Frist standfest zu machen.

63

Donnerstag, 20. September 2018, 09:21

Das traurige aber ist: hier geht es um Motoren, die weder gechipped sind noch ihre eigentliche Leistung von 275PS erreichen und das nach ein paar 1000 km. Laut Hyundai Technikern ist der Motor selbst bis 350PS standfest wie im TCR Hyundai.

Er wurde angeblich 10.000km auf der Nordschleife getestet usw- gerade dort müssten ja Schwachstellen sofort auffallen.

viva71

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: DW bei Wien

Auto: i30N, GT86 HKS, RAV HSD

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 20. September 2018, 09:22

@J-2 Coupe
Das hatte in den 80ern Gültigkeit, 2000ccm sind mit den heutigen Technologien schon viel Hubraum und mit 275 PS deutlich nicht am Ende.

Motorschäden gab und gibt es schon immer und wird es immer geben, nur war die Informationsflut früher deutlich geringer. 10 Motorschäden oder 20 auf 5000 Fahrzeuge? Ich sag nur Steuerkette.

@ExxxPlosiv
350PS standfest für welche Anforderung?

10 tkm auf der Nordschleife? Das bringt fürs Fahrwerk was, aber für den Motor ist die NS recht harmlos. Da ist die deutsch AB viel anspruchsvoller mit sehr langen Volllastanteilen. Und eine Serienproduktion ist immer etwas anderes wie eine Produktion der Vorserienfahrzeuge.

65

Donnerstag, 20. September 2018, 09:37

Hatte vor kurzem ein Video gesehen über den TCR, wo ein Hyundai Techniker sagt, dass der Motor selbst komplett Serie ist und 350PS bringt und standfest ist.

Echt? Dachte auch, dass die NS motorisch eine Herausforderung ist, immerhin steht man ja ständig am "Stift" und dreht die Gänge aus.

viva71

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: DW bei Wien

Auto: i30N, GT86 HKS, RAV HSD

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 20. September 2018, 09:45

Man fährt relativ zügig und ist fast nie nur auf hohen Drehzahl, damit gibt es Zeit zu kühlen und die Motortemperaturen sind nie so am Limit.
In den Kurven steht man nicht die ganze Zeit am Stift, der Vollastanteil in Hockenheim ist höher, die NS ist in den Kurven recht eng, und davon gibt es zahlreich.

Hohe Temperaturen sind Gift für die Motoren, den Rest halten sie schon aus, außer ein Bauteil hat ein Problem, wadurch auch immer, meistens im Bereich der Fertigung.
Aber das hat aktuell jeder Automobilhersteller.

Deutsche AB konstant 230 km/h über 30 Minuten im heurigen Hochsommer fordert schon extrem.

Und 350 PS für 100km Rennen mit sofortiger großer Inspektion kann man mit einem Alltagsauto mit freiem Auslauf auf der AB nicht vergleichen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 196

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 20. September 2018, 10:47

@Viva71: Die Verwendung hochwertiger Materialien hatte nicht nur in den 80ern Bedeutung, sondern auch noch - und gerade - heute! Die Informationsflut war früher sicher geringer, aber wenn man wie ich 30 Jahre in der Branche war, und Unfallfahrzeuge und Motorschäden angekauft hat, war man auch schon früher umfassend informiert. Richtige Motorschäden sind meiner Meinung nach heute weitaus seltener als noch vor 20 Jahren.

viva71

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: DW bei Wien

Auto: i30N, GT86 HKS, RAV HSD

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 20. September 2018, 11:45

@J-2 Coupe
Ich hatte genau anders herum geantwortet, die Materialien, besonders z.b. die Beschichtungen der Zylinderlaufbahnen, gab es in den 80ern noch nicht, ein 2jz ist ein maschinenbautechnisches Spielzeug und hat noch immer den Status des absoluten Monstermotors. Er war schlicht überdimensioniert konstruiert, das macht man heute nicht mehr da es einfach Geld kostet.

Ich bin auch deiner Meinung, dass es aktuell deutlich weniger Moorschäden gibt, das Gejammer ist nur gefühlt größer. Und wenn ein Motor am Anfang hoch geht ist mir das lieber wie in 4 Jahren.

PerformaN6

Fortgeschrittener

Beiträge: 504

Wohnort: Bayern

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 20. September 2018, 11:58

Also ich höre jetzt zu ersten Mal von Motorschäden. Wieviele sind da bisher betroffen und bei welcher Kilometerzahl.

Ob das nicht solche sind die im Leerlauf ständig zum knallen in den Begrenzer drehen? :denk:
Das normal gar nicht gesund, wenn schon dann unterm Fahren.

70

Donnerstag, 20. September 2018, 12:15

Zum Knallen im Stand braucht man ja nicht in den Begrenzer drehen :) Wobei ich das auch erst 1x bei einer DB Messung gemacht habe.

badwolf

Schüler

Beiträge: 91

Wohnort: Johanngeorgenstadt

Beruf: Heilerziehungpfleger

Auto: Hyundai i20 GB 1.0 Turbo

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 20. September 2018, 12:31

Also bei meinem Händler steht auch einer aufm Werkstatthof mit komplett ausgebautem Motor :huh:

72

Donnerstag, 20. September 2018, 15:23

Ich alleine kenne schon ca 7 Leute die einen Motorschaden haben. Nahezu identisch wie bei mir

73

Donnerstag, 20. September 2018, 15:48

bei welchen km Leistungen im Schnitt ist es passiert?
Immer rel. zu Beginn?

Beiträge: 169

Auto: i30 N Performance

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

74

Donnerstag, 20. September 2018, 16:01

Habe mir das Thema jetzt noch mal durchgelesen und mich würde interessieren, in welchem Zusammenhang diese ganzen Motorschäden aufgetreten sind? Wie viel Ehrlichkeit ist da bei den Menschen dabei, die im Internet schreiben? Woher weiß man, dass der N nicht direkt verheizt wurde beispielsweise? Will niemanden, wirklich niemandem auf die Füße treten, aber solche Dinge würden mich brennend interessieren.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 196

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 20. September 2018, 18:18

Das würde den Garantiegeber sicher auch interessieren - ob er jemals die reine Wahrheit vom Fahrzeughalter erfährt?.... :denk:

PerformaN6

Fortgeschrittener

Beiträge: 504

Wohnort: Bayern

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 20. September 2018, 19:40

Der Garantiegeber muß nur so bauen wie er sich denken kann das die Leute damit fahren. 8)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 196

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 20. September 2018, 19:52

Da hast du schon recht - aber nur, wenn bei allen der Motor davonfliegen würde. Ansonsten baut Hyundai anscheinend ganz ordentliche Motoren, die dem Mainstream-Fahrstil durchaus gerecht werden. :]

Beiträge: 1 784

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 25. September 2018, 10:54

Na, wie ist hier der Stand der Dinge?

Beiträge: 169

Auto: i30 N Performance

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 26. September 2018, 06:37

Da schließe ich mich an: wie sieht es aktuell aus?

80

Freitag, 28. September 2018, 18:48

Glückwunsch zum neuen Motor!

Ähnliche Themen