Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 139

Auto: I30 N Performance microngrey komplett

  • Nachricht senden

81

Montag, 18. November 2019, 09:06

Hier mal Bilder der N-Bremse vorne nach 54.000 Km . Hinten ist es noch gut !
»N-Passion« hat folgendes Bild angehängt:
  • N-Bremse vorne.JPG


82

Montag, 18. November 2019, 09:44

Link - mit Zulassung vom TÜV Austria. Sollte bei uns in Deutschland damit kein Problem sein, dass eingetragen zu bekommen.

Beiträge: 1 631

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 18. Dezember 2019, 22:18

Mal paar Infos zum Thema. Auch interessant um Fälschungen zu erkennen.
Link

Zur Belustigung was vom verrückten Russen ;)
Video

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »PerformaN6« (18. Dezember 2019, 22:53)


Beiträge: 1 850

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 19. Dezember 2019, 16:50

Dann hab ich ja mal eine ganz andere Frage zur Bremsanlage des N, und ob euch schon mal gleiches Phänomen bei Regen aufgefallen ist. Ich fahre jetzt seit 41 Jahren und das ist mir bei noch keinem Auto aufgefallen, auch nicht mit den beiden Veloster, Sauger und Turbo. Wenn es regnet und ich bin mit 120km/h unterwegs und muss dann mal bremsen, dann ist es so das die volle Bremswirkung nicht sofort da ist.

Es ist als wäre ein Wasserfilm auf den Bremsscheiben der dann erst weg muss bevor die volle Bremsleistung, so wie im Trockenen, da ist. Es fühlt sich an als würde der Bremsklotz kurz auf einem Wasserfilm gleiten der dann verschwindet und erst verzögert ist die volle Bremsleistung da. Durch den langen trockenen Sommer hatte ich dieses Phänomen schon wieder vergessen, aber als es die Tage sehr geregnet hat, da war es auf der AB wieder da. Ich würde sagen bei einer Geschwindigkeit unter 120km/h ist es nicht vorhanden erst darüber.

Und wie gesagt das hatte ich bei noch keinem Auto.

Beiträge: 1 631

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 19. Dezember 2019, 17:07

Das liegt an der Luftführung vorn, die innen im Radhaus zu Kühlung der Bremsen herauskommt. Schau mal vorn links und rechts rein. Das ist beim i30 N eben kein Fake wie bei vielen Herstellern sondern funktioniert. Empfand ich aber nie wirklich schlimm. Gut bin nicht so oft auf Autobahnen unterwegs.

Zu den bereits angesprochenen Kinetix Bremsen hier ein Video. Denk fast das sind originale Scheiben, die nur gebohrt wurden... https://www.youtube.com/watch?v=1fL3yoPCtBo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PerformaN6« (19. Dezember 2019, 17:48)


86

Donnerstag, 19. Dezember 2019, 18:53

Hi! Das mit den Bremsen ist mir am Samstag auch wieder aufgefallen. Musste etwas stärker Bremsen und es war ein ganz komisches Gefühl. Es hat aber ganz schön viel geregnet! Hatte vor meinem i30 N einen Astra J OPF, da hatte ich das nicht. Im trockenen ist alles gut. Hatte auf der Heimfahrt nicht mehr geregnet. Wünsche euch noch einen schönen Abend.

Beiträge: 1 631

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

87

Freitag, 20. Dezember 2019, 02:04

Weiss jemand die Mindestdicke der originalen Bremsscheiben?

Beiträge: 1 850

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

88

Freitag, 20. Dezember 2019, 06:46

Das liegt an der Luftführung vorn, die innen im Radhaus zu Kühlung der Bremsen herauskommt. Schau mal vorn links und rechts rein. Das ist beim i30 N eben kein Fake wie bei vielen Herstellern sondern funktioniert.
Das habe ich mir auch schon gedacht. Aber ich halte das dann für ein nicht durchdachtes Konzept und für ein Sicherheitsrisiko. Es kann nicht sein das ich erst kurz anbremsen muss um den Wasserfilm zu entfernen, und um dann die volle Bremsleistung zu haben.

89

Freitag, 20. Dezember 2019, 10:28

Das ist aber nicht nur beim "N" so, sondern bei den meisten anderen Sportwagen mit direkten Belüftung der Bremsanlage normal. Bei langsamer Autobahnfahrt im Regen kommt eine große Bremse kaum mehr auf Temperatur und so bildet sich ein Wasserfilm auf der Scheibe und es sammelt sich auch Wasser im porösen Belagmateriel. Das vermindert natürlich erheblich den Reibwert in der kalten Bremse, bis diese auf Temperatur kommt und das Wasser verdampft. Die Hersteller versuchen dem mit den gelochten oder geschlitzten Scheiben entgegenzuwirken, was auch hilft, aber etwas Temperatur braucht die Bremse halt.
Extrem schlimm kann es werden, wenn man im Winter auf Streusalz gestreuten Straßen gefahren ist. Die Mischung im Streusalz (hauptsächlich das Magnesium) kann nach Beaufschlagung der Bremse bis zu 2/3 des Reibwertes senken. Da kriegt man dann wirklich große Augen. Die Bremse "erholt" sich zwar wieder, aber das bedarf schon einiger Bremsungen mehr, bis der richtige Reibwert wieder erreicht wird.

90

Freitag, 20. Dezember 2019, 19:18

das hat mit der "Größe" der Bremsanlage nichts zu tun, es betrifft genauso auch kleinere Dimensionen.
Temperatur erreicht man auf der BAB meist so oder so nicht, ob mit oder ohne Nässe. Mit der Belüftung und deren Ausrichtung trifft schon eher zu bzw. die Konstruktion der Zuführung bzw. Ableitung.In Verbindung mit Streusalz und gerade in den südlichen Landesteilen ist dieses "Phänomen" des Ansprechens besonders negativ ausgeprägt.Gelochte oder mit Nuten versehene Bremsscheiben bringen hier weniger Wirkung, die sind primär konstruiert für die schnellere Abführung des Abriebes und Wärme.

Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von »zwei0« (20. Dezember 2019, 19:41)


91

Freitag, 20. Dezember 2019, 20:08

Ich sehe das sehr wohl so, dass die Größe der Bremse primär etwas mit dem Wärmeverhalten zu tun hat. Selbstverständlich kühlen größere Bremsen schneller aus und brauchen länger um wieder auf Temperatur zu kommen. Das ist nun mal Physik. Grundsätzlich gilt aber für beide, gerade auf BAB Strecken im Regen die Bremse mal auf Temperatur zu bringen. Genauso ist es falsch das gelochte und geschlitzte Scheiben nur zur Wärme- und Abriebabfuhr dienen. Wenn ich der Scheibe die Masse nehme störe ich die Abfuhr nur. Die Wärmeabfuhr geschieht ausschließlich über die Oberfläche der Lüftungsschlitze zwischen den Reibscheiben und deren Oberfläche.
Die Löcher oder Nuten sind eben gerade für das bessere Ansprechverhalten bei Nässe. So wird Wasser/Dampf deutlich besser abgeführt.
Aber schön, dass wir wenigstens bei dem Streusalz übereinstimmen.

92

Freitag, 20. Dezember 2019, 20:48

Das Phänomen tritt auch nach einer gründlichen Wäsche in der SB-Box auf. Muss man jedes mal dran denken!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 467

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

93

Freitag, 20. Dezember 2019, 20:51

Richtig! Ich habe schon mehr als 1x jemanden "sportlich" aus der Waschanlage flitzen sehen, der an der nächsten Ampel mit dem Vordermann "Kontakt" hatte. :D

94

Freitag, 20. Dezember 2019, 21:09

Ja, wo das Wasser herkommt ist ja auch egal. Ebenso kann das Abstellen des Fahrzeugs z.B. nach Waschstraßenbesuch auch, je nach Belag, zum Festrosten der Beläge auf den Scheiben führen. Bremsbeläge haben einen hohen Metallanteil, da kann das über Nacht auch schon mal so fest werden, dass die Beläge richtig losbrechen.
Deswegen fahre ich die Bremse nach dem Waschen auch erst mal trocken.

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 844

Auto: Tucson 1.7 CRDI Style -------- 280 Nm 6G man. ---------kein Supersportwagen, aber mit Turbolader ab Werk

  • Nachricht senden

95

Freitag, 20. Dezember 2019, 22:59

Kinetix-Bremsen sind ohne ABE, nach Einbau kein Versicherungsschutz mehr auf öff. Straße

Ein N hat jetzt die Kinetix-Bremsen aus England, schön gelocht, aber ohne ABE :auweia:, die alten sind nach 28 tkm komplett runter, der Fahrer hat wohl nicht nur in der 30er Zone die Tauben verschreckt. "Der Kunde ist sauer". Aha. Auf eigene Fahrweise? ?(
https://www.youtube.com/watch?v=1fL3yoPCtBo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackDoc« (20. Dezember 2019, 23:09)


96

Samstag, 21. Dezember 2019, 21:02

@cowi-c5
Tja, so ist das mit den unterschiedlichen Meinungen/Auffassungen. Auch wenn man meint, dass die eigene Meinung die einzig richtige wäre, muß die andere nicht zwangsläufig falsch sein!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (21. Dezember 2019, 21:11)


97

Samstag, 21. Dezember 2019, 23:08

Naja, wenn 13 Jahre Erfahrung in Bremsenentwicklung als Meinung gelten, gebe ich Dir gern Recht. So wichtig ist mir das nicht.

HiPa

Anfänger

Beiträge: 11

Auto: I30 N Performance

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

98

Montag, 6. Januar 2020, 07:44

@charlyschwarz
Das fällt einem nur so auf, weil andere Hersteller dieses "Anbremsen" automatisch durchführen. Kann man auch im Handbuch anderer Hersteller nachlesen. Von daher finde ich das schon absolute Praxis und das Konzept der Bremsanlage kann man auch nicht unbedingt mit anderen Modellen vergleichen.

Schlicksurfer

Busfahrer

  • »Schlicksurfer« wurde gesperrt

Beiträge: 2 130

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

99

Montag, 6. Januar 2020, 09:25

Zu #92: Physik scheint ja doch eine Meinung zu sein.

Zu #95: :todlach: :todlach: :todlach:
Festrosten über Nacht.
Den schlage ich als Lacher des (neuen) Jahres vor.

Hm.
Woher kommen alle diese "Informationen" in #96?
In dem verlinkten Video (über dessen 'Qualität' man durchaus lange streiten kann) war davon jedenfalls nicht die Rede.

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 844

Auto: Tucson 1.7 CRDI Style -------- 280 Nm 6G man. ---------kein Supersportwagen, aber mit Turbolader ab Werk

  • Nachricht senden

100

Montag, 6. Januar 2020, 10:13

Uhu
Kinetix aus GB mit ABe wäre mir neu, ansonsten hat der Videoersteller fleißig auf die Kommentare geantworten, durchlesen hilft evtl. :denk:

Ähnliche Themen