Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 17. August 2018, 10:40

SO kenn ich es auch und habe es erwartet aber die unterschiedlichen Aussagen verwirren mich immernoch.

Würden sich vielleicht ein paar erbarmen und Videos von den Situationen machen bzw machen lassen? Ist ja schon komisch das sich das System so unterschiedlich verhält.


qadmaster

Schüler

Beiträge: 84

Wohnort: ODENWALD

Beruf: IT-Systemintegrator

Auto: I30N Performance

  • Nachricht senden

22

Freitag, 17. August 2018, 11:11

Also ich bin auch noch nicht so ganz schlau draus geworden.
Bei mir schalteten sich die vorderen Sensoren auch erst ein, wenn ich den Rückwärtsgang zuvor eingelegt habe oder ich muss das System per Schalter manuell aktivieren. Finde ich auch nicht so gut, war/ist bei unseren SEATs besser gelöst gewesen für mein Empfinden.

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

23

Freitag, 17. August 2018, 12:12

Wenn zuvor der Rückwärtsgang eingelegt wurde dann geht das System davon aus, das man ein- oder ausparkt. Legt man den Rückwärtsgang manuell ein, so muss man manuell die Parksensoren zuschalten. Man kann nun darüber streiten was die beste Lösung ist, das ist genau wie mit dem Autohold, welches auch nicht permanent aktiviert werden kann. Egal wierum das System ab Werk programmiert ist, es gibt immer Situationen wo man manuell eingreifen muss bzw es entweder aktivieren oder deaktivieren muss. Egal bei welchem Hersteller.

24

Freitag, 17. August 2018, 12:17

Ganz ehrlich, kann ich absolut nicht bestätigen. Weder bei meinen GLA noch beim GTI noch beim Adam muss man das. Über sowas habe ich mir vor Hyundai keine Gedanken gemacht... Alle Systeme sind automatisch angegangen wenn sie benötigt wurden. Das man sie Mal deaktivieren muss kann sein aber niemals manuell aktivieren.

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

25

Freitag, 17. August 2018, 16:19

Bei meinem Ex Passat B7 von 03/2011 musste ich die vorderen Sensoren auch manuell aktivieren.

Bulljard

Schüler

Beiträge: 111

Beruf: Kapitän

Auto: i30 PD 1.4l T-GDI Intro-Edition

  • Nachricht senden

26

Freitag, 17. August 2018, 17:19

Hat der PS intro eigl auch parksensoren vorne? Bei mir piept er nur hinten +Kamera aber vorne ist egal wie nah ich irgendwo rann fahre...?!

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

27

Freitag, 17. August 2018, 22:08

Der Intro hat nur hinten PDC

TorstenW

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

28

Freitag, 17. August 2018, 22:36

Moin,

also bei unseren beiden (Kombi und Limo) vom September bzw. November 17 geht die PDC vorne definitiv NICHT alleine an. Nur nach Einlegen des Rückwärtsgangs bzw. Drücken des entsprechenden Knopfes.
Im Gegensatz zum Octavia und Fabia, da wird sie bei langsamer Vorwärtsfahrt automatisch aktiviert.

Grüße
Torsten

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 482

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

29

Freitag, 17. August 2018, 23:21

Ich kenne die vordere PDC bei Hyundai auch nicht mit automatischer Aktivierung. Eine manuelle Aktivierung soll verhindern, daß beim Stop and Go Verkehr die PDC dauernd nervig herumpiepst, wenn man im Stadtverkehr und im Stau oder an der Ampel etwas näher am Vordermann steht.

Marcus S.

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Schwerte

Auto: Hyundai i30 GDH Style 112 kW

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

30

Samstag, 18. August 2018, 08:11

Also beim GD sind die vorderen zumindest automatisch. Wenn mir z.B. an der Ampel jemand zu nah am Auto vorbei läuft dann wird es im Display angezeigt und piept auch in Intervallen.

qadmaster

Schüler

Beiträge: 84

Wohnort: ODENWALD

Beruf: IT-Systemintegrator

Auto: I30N Performance

  • Nachricht senden

31

Samstag, 18. August 2018, 14:07

Ich habe es heute extra noch Mal überprüft. Aktivierung erfolgt nur beim Einlegen des Rückwärtsgang. Muss ich mich dran gewöhnen.

TorstenW

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

32

Samstag, 18. August 2018, 18:25

Moin,

Zitat

.....daß beim Stop and Go Verkehr die PDC dauernd nervig herumpiepst, wenn man im Stadtverkehr und im Stau oder an der Ampel etwas näher am Vordermann steht.
Die PDC meckert erst, wenn man näher als 1m ran fährt. Also ich weiß ja nicht, wie dicht Du im Stau oder so an den Vordermann ranfährst....... ;-)

Grüße
Torsten

PS: Dass sie in diesen Situationen meckert, ist mir beim Octavia und beim Fabia bisher noch nicht passiert. Und da wird/wurde sie automatisch aktiviert.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 482

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

33

Samstag, 18. August 2018, 20:22

...an der Ampel habe ich sicher weniger als 1m Abstand zum Vordermann - da kämpfe ich um jeden Zentimeter :boxen:

Klaus B

Fortgeschrittener

Beiträge: 363

Wohnort: 55595 Braunweiler

Beruf: Beamter

Auto: i30 N Performance, microngrey, full house

Vorname: Klaus

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 19. August 2018, 10:09

Ist das jetzt eigentlich so schlimm, dass man das PDC erst aktivieren muss?
Wenn ich vorwärts einparke, denk ich doch irgendwann automatisch daran, den bescheuerten Knopf zu drücken.
Oder müsst ihr erst immer erst nachdenken, die Kupplung zu treten, bevor ihr schaltet?
Es geht automatisch in Fleisch und Blut über, wenn es so ist, wie es ist.

35

Sonntag, 19. August 2018, 10:53

Es ist komisch das die hinteren automatisch angehen und die vorderen nicht. Der große Teil der modernen Autos macht das nicht so.

Hier ist eben für manche eine (unnötig) Umstellung nötig. Was ist es für ein Vorteil wenn man einen Knopf drücken muss? Und die Sorgen bei Stau und Stadtverkehr kann ich persönlich auch nicht teilen. Die Parksensoren sind nur beim Parken angegangen. Das in der Anleitung nichts wirklich genau beschrieben ist und die Leute hier diskutieren ist auch nicht so toll.

Klaus B

Fortgeschrittener

Beiträge: 363

Wohnort: 55595 Braunweiler

Beruf: Beamter

Auto: i30 N Performance, microngrey, full house

Vorname: Klaus

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 19. August 2018, 10:59

Ich habe nicht geschrieben, dass es ein Vorteil ist, nen Knopf zu drücken. Habe nur erwähnt, dass, wenn man das Teil nutzen will, das Knopf drücken in Fleisch und Blut übergehen wird.
Hab auch bis vor Kurzem, wie du weißt, en Automatik gefahren und hatte, ob meines Alters, null Umstellungsprobleme.
Rein, Kupplung, Gang rein und ab ging die Lutzi.

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 19. August 2018, 11:06

Der Vorteil ist z.B. das die Sensoren nicht anschlagen wenn Fußgänger dicht vor dem Auto lang laufen oder in der Waschstrasse die Sensoren nicht anschlagen. In diesen Fällen z.B. müsste man das System manuell deaktivieren. Was macht denn überhaupt Sinn? Macht es Sinn das Autohold immer deaktiviert ist und man es manuell aktivieren muss? Für mich schon, denn steht man in recht engen Parklücken ist Autohold z.B. kontraproduktiv oder steht man an einem steilen Hang und muss rückwärts runter (Garagenauffahrt z.B.) wäre Autohold auch kontraproduktiv. Also müsste man hier auch manuell eingreifen und es deaktivieren, da würden dann einige auch meckern. In manchen Waschstrassen schalte ich den Motor in der Warteschlange aus, dann müsste ich Autohold wieder deaktivieren weil mit Autohold auf einer Schiene durch die Waschstrasse gezogen werden ist auch unlustig. Man kann es sehen wie man möchte....

fastBO

Anfänger

Beiträge: 23

Wohnort: Bochum

Auto: i30 PDE Fastback

  • Nachricht senden

38

Montag, 20. August 2018, 08:10

Hilfe, Hilfe! So viel D...

Die vorderen Sensoren haben AUS zu bleiben, wenn ich fahre, an der Ampel stehe oder gar im Stau.
Einfach dem Vordermann nicht auf die Pelle rücken, das sollte man doch auch ohne Piepser hinbekommen.

Benötige ich sie, weil ich gerade mit Karacho vorwärts gegen eine Mauer fahre, dann schalte ich sie vorher an. :mauer:

39

Montag, 20. August 2018, 08:50

Äh, nö. Gute Systeme bekommen das hin und nerven nicht im Stau.

40

Montag, 20. August 2018, 10:40

Weder an der Ampel noch im Stau meldet sich die PDC, so dicht fährt man garnicht auf. Bei meinem ehemaligen ix35 war die auch immer an, der Schalter lediglich zum deaktivieren bei Anhängerbetrieb/Waschanlage. Jedes Mal Knopf drücken ist ja ein Witz.

Ganz ehrlich, kann ich absolut nicht bestätigen. Weder bei meinen GLA noch beim GTI noch beim Adam muss man das. Über sowas habe ich mir vor Hyundai keine Gedanken gemacht... Alle Systeme sind automatisch angegangen wenn sie benötigt wurden. Das man sie Mal deaktivieren muss kann sein aber niemals manuell aktivieren.
So gehört sich das auch.