Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

401

Freitag, 23. August 2019, 22:43

So, werde zur 30000km Inspektion meine Werkstatt auf das Problem festnageln, mit Verweis auf die Werkstatt von K-Mons.
Notfalls fahre ich auch mal eben die gut 250 Kilometer dahin und lass mir das da reparieren...

Gestern:
Tempomat 100 Autobahn im Sauerland, also Bergig (A46 von Arnsberg nach Brilon).. an einer Steigung bei ca.. 25 Grad Gas gegeben, bei 110 während des Überholvorgangs war bei 110 schluss, hatte Musik an, daher keine Geräusche gehört, Momentanverbrauch ging zurück, hab den Fünften rein geprügelt und Stand voll auf dem Gas.. dauerte gefühlt eine Ewigkeit (denke so 5-10 Sekunden wegen der Steigung) bis wieder was kam...

Heute Landstraße im Sauerland.. lange (ca. 10km) gemütlich hinter einem Schleicher gefahren, dann 100 gefahren gemütlich.. musste wegen eines Organspenders (unbeleuchteter Radfahrer,) auf 40 runter bremsen.. 2 Gang vollgas.. super bis 70, dritten.. alles gut.. knapp unter 100 den vierten, vollgas.. bei 100 kam "klackklackklack" während des Überholvorgangs...


402

Montag, 26. August 2019, 15:20

Update 26.08.2019:

Ich habe gerade mit meiner Hyundai Werkstatt des Vertrauens gequatscht, das Problem ist denen mittlerweile bekannt, nur noch keine Lösung. Die haben wohl noch einen betroffenen Patienten.
Vermuten die Zündkerzen, dass die Probleme machen und wollen die notfalls per Garantie tauschen, soll wohl bei Laufleistungen von 30-40tkm auftreten, das habe ich verneint, hatte das schon ab ca. 5-10tkm.

Habe dem Werkstattchef mal den Tipp mit der Turbo-Software gegeben und auch meinem Rasseln (vermutlich Wastegate), ihm war da jetzt nichts bekannt, aber erschaut nach.

Denke Mitte September weiß ich mehr. :) Aber es macht Mut, beim letzten Mal wussten die noch von nichts.

perit

Experte

Beiträge: 1 229

Wohnort: Österreich

Auto: i30 1.4 CRDI, i30 CW 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

403

Montag, 26. August 2019, 19:44

Mir kommt vor der 1.4 T-GDI ist eine richtige Möhre Herr Möhre. :unsicher:

404

Montag, 26. August 2019, 21:22

Naja, eigentlich mach der Motor schon echt Spaß, hat genügend Drehmoment und wenn man mal sportlich (vor allem ohne ESP) durch Kurven heizt, reißt der auch etwas an der Lenkung, wie ich es vom N kenne, natürlich nicht so krass.
Sparsam ist er eigentlich auch, wenn man will, lediglich das Rasseln und vor Allem der Leistungsverlust nerven halt und kultiviert ist er auch, wenn man über 1500 Touren bleibt oder die Last zurück nimmt.

Mal passiert es tagelang gar nicht, mal 1-2 Mal pro Tag (fahre meist Strecken von 40-90km am Stück), aber ich denke, dass die das mit der Zeit unter Kontrolle bekommen.
Gut Ding braucht Weile, der Fehler ist halt nicht reproduzierbar, klar ist es nicht ganz ungefährlich, aber noch überschaubar, Riskante Überholmanöver mache ich eh nicht.
Dass es nicht reproduzierbar ist und natürlich bei Probefahrten nicht auftritt, erschwierigt die Fehleranalyse, das darf man nie vergessen.
Ich sehe da halt 'ne Analogie in meinem Job in der IT, auch dort gibt es Probleme, die man nur mit Hilfe des Kunden und den notwendigen Infos lösen kann und wichtig ist, in Lösungen zu denken.
Habe mir vorgenommen, denen bis zur 45000er Inspektion (Mitte Semptember kommt die dann überzogene 30000er) Zeit gebe und dann überlege ich, ob ich ihn abgeben (muss) oder nicht, also irgendwann Ende Q1 2020 voraussichtlich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (26. August 2019, 22:27)


Der_Oli

Fortgeschrittener

Beiträge: 210

Auto: i30 PD Trend 1.0 T-GDI

  • Nachricht senden

405

Montag, 26. August 2019, 21:57

... sich so etwas schön zu reden ist auch eine Kunstform für sich. Eine Auto ist keine Software. Kleine Fehler sind sicher verzeihbar aber nicht solche gravierenden Mängel, die Leute in gefährliche Situationen bringen. Aber das hält ja überall Einzug. Produktlebenszyklen verkürzen sich, es wird nicht zu Ende entwickelt, Kosten reduziert und der Kunde badet es aus.

perit

Experte

Beiträge: 1 229

Wohnort: Österreich

Auto: i30 1.4 CRDI, i30 CW 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

406

Dienstag, 27. August 2019, 06:08

Den Eindruck habe ich auch, Hauptsache nächstes Jahr kommt die neue Version raus - egal wie fehlerhaft die Schüssel auch immer ist. ;(

407

Donnerstag, 12. September 2019, 21:54

So, morgen geht es zur 30000km Inspektion (Service in -700km :D)

Ich habe den Werkstattmeister auf die Themen ja angesprochen, morgen lasse ich Videos sprechen:






J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 529

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

408

Donnerstag, 12. September 2019, 22:05

Und das tritt in allen Gangstufen auf - oder nur in den oberen (5+6)?

409

Donnerstag, 12. September 2019, 22:24

Heute (19-22 Grad): 5, 6 und 6 Gang

beim ersten Mal beim Auffahren auf die Autobahn nach 27km (vorher autobahn und gemütlich Landstraße)

Hatte es als es so heiss war (ü 30 Grad und Klima) im Vierten gang beim Überholvorgang ;(
Hatte es aber auch schon im Dritten, da sogar mit 3x Klack.. da hat man es am Meisten gemerkt.. war auch wieder gemütlich und dann spontan vollgas weil unbegrenz

Scheinbar kann man es eher an Steigungen bzw. Links/Rechts Kurven reproduzieren, so war es heute auf der A2 von Hamm (wo ich aufgefahren bin ) bis Gelsenkirchen.

Ich bin gespannt auf morgen!

Mein Plan steht, wenns nach der 45000er Inspektion noch so ist, kommt er weg, tut mir leid aber das trübt meine Stimmung..

Mein Golf ist selbst mit defekter ZKD und Turboschaden nur einmal kurz im Notlauf gewesen..
bin sogar (ausnahmsweise) damals knallgas 90km BAB gependelt mit Bremsne und Vollgas bevor ich den wegen der Schäden abgeben musste ohne Probleme.. bei knapp 16 Jahren und 257tkm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (12. September 2019, 22:28)


410

Freitag, 13. September 2019, 08:47

Soo, Auto ist abgegeben und ich habe dem Werkstattmeister meine Videos gezeigt.

Zum Verbrauch: Ja, der Verbrauch geht kurzzeitig runter, das ist nicht normal
Zum Geräusch: Bei dem einen Video hat er es erkannt (Video 3, beim zweiten Video meinter er, es könnte auch eine Bewegung sein)
Zur Drehzahl, die sich kurzzeitig wenig erhöht: Hat er erkannt, aber nichts zu gesagt

Er schaut sich das Thema an, Offiziell von Hyundai ist nichts bekannt.
Es kursieren wohl Informationen herum, dass es entweder die Zündkerzen oder das Wastegategestänge sind.

Letzteres kann man wohl nachstellen meinte er, aber da die Gefahr besteht, dass der Wagen danach gar nicht mehr richtig läuft, will er das in einem Folgetermin machen, dafür muss der Wagen nochmal einen ganzen Tag abgegeben werden.

Updates hatte er jetzt nicht explizit dafür gefunden gehabt, schaut aber nochmal nach, da er jetzt den Wagen vor Ort hat.

Ich bin gespannt...

411

Freitag, 13. September 2019, 15:34

So, Ende September habe ich einen Folgetermin mit Softwareupdate und Behebung des Turborasselns

Larsimoto

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Auto: i30 PD | 1.4 T-GDI | DCT

  • Nachricht senden

412

Freitag, 13. September 2019, 17:00

Da bin ich ja mal gespannt, wie sie das Turborasseln endlich lösen.

413

Samstag, 14. September 2019, 21:41

War heute Vormittag beim Hyundai Notdienst mit meinem 1.4 T-GDI, in der kurzen Zwischenzeit hab ich mir von innen und außen einen 1.4 T-GDI N-Line angeschaut.

Lange Rede kurzer Sinn:


So ist das bei mir, bei dem Neuwagen war da alles bombenfest, optisch sehe ich keinen Unterschied von den verbauten Teilen.
Video war im warmen Zustand, ist im kalten aber auch mit Spiel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (15. September 2019, 07:55)


perit

Experte

Beiträge: 1 229

Wohnort: Österreich

Auto: i30 1.4 CRDI, i30 CW 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

414

Sonntag, 15. September 2019, 07:22

Kann man die Möhre nicht gegen eine andere Motorisierung tauschen? Ich war damals kurz davor. ;(

415

Sonntag, 15. September 2019, 11:57

Ein Softwareupdate bezüglich Wastegaterasseln gab es auch damals bei BMW für den 335 der Baureihe e90. Letztendlich wurde die Ansprechzeit des Turbo weiter in den oberen Drehzahlbereich verlegt und die Kunden waren anschließend mit dem größeren Turboloch nicht zufrieden. Ich bin mal gespannt... komischerweise weiß Hyundai von diesen Problemen nichts... bei mir zumindest...

Jan911

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Lübeck

Auto: i30 1.4 T-GDI DCT

Vorname: Jan

  • Nachricht senden

416

Montag, 23. September 2019, 16:44

Ich vermute mal eher, dass das Wastegate sich vorzeitig einfach öffnet und so den Ladedruck kurzzeitig abfallen lässt bzw. das Wastegate Gestänge einen weg hat... Turbo raus, neuer Turbo rein und abfahrt, die sollen da keinen Bums draus machen :) bin mal gespannt was nun bei dir rauskommt :winke:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 529

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

417

Montag, 23. September 2019, 16:49

...müsste es dann nicht in allen Gängen zum Leistungsabfall kommen, und nicht nur in den höheren? :denk:

418

Montag, 23. September 2019, 18:43

Es ist einfach so sporadisch und eh selten.. meistens kommt der Abfall erst Sekunden nachdem man die Leistung abruft.. da hättest du die ersten beiden Gänge zeitlich gesehen schon im Begrenzer...

Freitag geht der Hobel hin, Samstag hole ich ihn ab.
Rasselt danach das Gestänge noch, beanstande ich direkt und mache einen Folgetermin...
Ich bin gespannt..

419

Dienstag, 24. September 2019, 09:24

Mein Gott, ärgert ihr euch immer noch mit dem Turbolader rum?

Ich bin jetzt bei rund 4000km und hab das noch nie gehabt. Hab versucht das zu provozieren und bin mit jedem Gang ausm Drehzahlkeller mal richtig aufs Gas gegangen. Nix.. Kann das komplette Drehzahlband durch beschleunigen.

Da das Problem bei den 2019er Modellen ja nicht zu sein scheint, müssten die doch langsam mal drauf kommen...

Sorry aber DAS wäre für mich schon längt ein Grund gewesen das Auto zu Wandeln. Kann doch nicht sein dass man auf der Landstraße wen überholen will, keine Leitung mehr hat und nicht vorbei kommt... natürlich während der Gegenverkehr anrollt.

Die spinnen doch ... 2x nachbessern, dann Kiste zurück geben oder gegen neueres Modell tauschen!

Lebensgefährlich ehy...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 529

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

420

Dienstag, 24. September 2019, 10:11

Wandeln wäre dann möglich, wenn der Fehler reproduzierbar ist. Oft stellt die Werkstatt aber nichts fest, und dann wandelt auch nichts. ?(

Ähnliche Themen