Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

361

Freitag, 5. Juli 2019, 11:15

Ganz genau das ist es! In Foren äußern sich die meisten nur dann, wenn sie was zu beanstanden haben und nicht, wenn alles super läuft.


362

Freitag, 5. Juli 2019, 11:17

Reicht doch wenn schon ein paar Mal fast etwas passiert wäre. Vor allem weil keiner weiß ob es nicht beim nächsten Mal wieder auftritt. Jeder muss das Risiko selber bewerten. Es ist keine generelle Panikmache, es ist die Auswirkung das Hyundai die Probleme nicht lösen kann (will) laut den Betroffenen. Da sind solche Überlegungen logisch. Es kann eben keiner garantieren, dass man KEIN Problem hat, das ist das gravierende.

363

Freitag, 5. Juli 2019, 11:21

Kein Hersteller kann garantieren, dass sowas nicht auch bei ihm passiert. Dann sollte man deiner Logik nach kein Auto mehr fahren. :D

364

Freitag, 5. Juli 2019, 11:22

Theoretisches Geschwafel, hier sind konkrete Fälle aufgetreten. Das ist ein Hyundai Forum, in dem jemand einen i30 bestellt hat. Andere Hersteller sind hier nicht im Fokus. Es geht um das bestätigte Problem des einen Motors. Das ist nicht wegzudiskutieren. Andere Motoren scheinen das Problem ja nicht zu haben. Man muss also das Autofahren nicht einstellen.

365

Freitag, 5. Juli 2019, 11:43

Das Problem dabei ist eher der Service von Hyundai...

Dass Fehler auftreten... klar! Gibts immer, jedoch scheint das Problem von Anfang an zu bestehen und selbst die 2019er Modelle haben das Problem. Wo gibts denn sowas? Und wenn ich das Problem habe? So wie Hyundai rumeiert, dass man sich nen Anwalt nehmen muss... DAS bringt mich dann eher zum stornieren.

Wenn ich 90Grad abbiege, schalte ich in den dritten und hab nicht mal 2000 Umdrehungen bei 25 km/h. Keine Ahnung wie Ihr mit 4k+ Umdrehungen abbiegt. Oder versteh ich da jetzt was falsch? Ö.ö

366

Freitag, 5. Juli 2019, 11:52

Tust du nicht. Jeder normale biegt so ab.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 510

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

367

Freitag, 5. Juli 2019, 12:02

Abbiegen, und dabei mehr als 4.000 U/min auf der Welle? SO fährt man jetzt also? =) :auweia:

368

Freitag, 5. Juli 2019, 12:04

Wie gesagt.... Normale nicht. Das sind dann meinstens diejenigen die sich über Motorprobleme beschweren. Wäre doch mal eine Idee auf Hyundai zuzugehen und die mit den Punkte zu konfrontieren. Das der Fehler inzwischen bei Hyundai bekannt sein sollte steht ja außer Frage. Vielleicht nehmen die es ein Stück ernster wenn sich Leute wegen dem Thema die Autos bzw. den Motor nicht mehr kaufen und stattdessen zur Konkurrenz gehen.

369

Freitag, 5. Juli 2019, 12:07

Doch falsch gelesen, überholen, nicht abbiegen :D Gut überholen sind 4k Umdrehungen nicht viel. Zumindest nich bei meinem Sauger das alte Eisenschwein. Da hau ich auch beim Überholen den Dritten rein und überhole knapp vorm Begrenzer, da geht bei der Mühle sonst nix :D

370

Freitag, 5. Juli 2019, 13:42

Dachte ich zu Beginn auch als ich den N gekauft habe und dann hier die Mängel gelesen habe. War kurz davor zu stornieren und redete mir ein dass es eh nicht alle trifft und wenn war ich guter Hoffnung dass Hyundai korrekt handelt bei Mängeln

Naja...ich hab jeden bekannten und unbekannten Mangel abbekommen und dass das "Handeln" Hyundais nun vorn Richter geführt hat, ist auch bekannt :D

371

Freitag, 5. Juli 2019, 13:44

Na wenn das bei Turbomotoren so normal ist... Dann ist der Sauger wohl doch die bessere Technik. Zumal man gerade beim Warmfahren eher hohe Gänge nutzt damit der Wagen schneller auf Temperatur kommt... Hab ich zumindest so in der Fahrschule gelernt.

Also box ich meinen neuen 1.4 T-GDI auch kalt möglichst über 4000umin damit ich keine angst haben muss, die Steigung nicht hoch zu kommen? Der Riegelt doch aber ab wenn er kalt ist.

Sorry aber für mich klingt das Unlogisch... Irgendwie mag ich meinen ollen 1.6 16V 110PS Saugmotor dann doch ganz gern Ö.ö

Aber hey, wofür is man Laie :D

372

Freitag, 5. Juli 2019, 13:48

Nein das ist ganz und gar nicht normal, alle anderen Motoren haben dieses Phänomen ja nicht wenn man dem was hier steht Glauben schenken mag. Es ist eine Motorspezifische Sache. Wenn du einen anderen Motor nimmst wirst du von diesem Problem höchstwahrscheinlich verschont bleiben.

373

Freitag, 5. Juli 2019, 13:54

Na dann weiß ich ja, was ich ende August machen wenn der Wagen da steht. erst mal auf die Bahn und Stoff geben. Wenn der Fehler auftritt direkt zurück zum Autohaus und mein olles Baguette mit Saugnudel wieder mitnehmen :D

Und hey, ich fahre gern Wirtschaftlich also bei 70 spätestens in den 6. Wenn ich dann auf 130 beschleunige und die 3000umin überschreite und mir dann die Puste aus geht muss ich echt erst in den 5. schalten um mehr Drehzahl zu bekommen damit ich 130 erreiche?

Keine Ahnung wie das Getriebe übersetzt ist aber beim alten bis ich bei 110kmh schon bei 3000 Umdrehungen.

Hab ich das so richtig verstanden?

374

Freitag, 5. Juli 2019, 13:58

Du hast einen Wagen mit Turbo der dafür sorgt dass du anders als beim Sauger schon relativ früh viel Drehmoment und damit Vortrieb hast. Bei einem normalen Motor würde ich sagen "musst du auf keinen Fall". Was das Thema Motor und Verhalten angeht findest du hier Infos.https://www.adac.de/_ext/itr/tests/autot…gdi_premium.pdf

375

Freitag, 5. Juli 2019, 14:06

Ich möchte keinen N, Wollte ein stinknormales Alltagsauto ohne Risse im Krümmer mit dem ich kein Verkehrshindernis darstelle. Der i30 Yes! mit 140 war da tatsächlich perfekt.

376

Freitag, 5. Juli 2019, 14:42

Ich hab zwar keinen 1.4. aber jemanden in der Verwandschaft, der bisher 1x das Problem hatte. Das geht bei dem echt auf die Nerven, wenn man seinem Auto nicht mehr in jeder Lage vertrauen kann. Von dem her würde er sich auch 2x überlegen, ob er den Motor nochmal nehmen würde, wenn er die Wahl hätte...

377

Montag, 22. Juli 2019, 07:27

So, bei etwas über 25000km hatte ich dann mal wieder den Leistungsverlust.
Dritter gang, 2 Personen Landstraße Vollgas bei ca. 3000 Touren, vorher recht gemütlich gefahren, bis die Begrenzung zu Ende war.
Gab in dem Moment ein metallisches Klicken aus dem Motorraum (hatte Fenster offen) und kurzzeitig weniger Leistung, Momentanverbrauch stand bei 30L/100km.
Ist lange nicht aufgetreten bei mir.. praktisch mit dem Rasseln war das weg bei mir.

Ist das vielleicht ein Kennfeld Thema? Ich fahre selten mit Beifahrern und mit Zuladung schon gar nicht Vollgas..?

KB_MFA

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: berlin

Beruf: Kaufmann

Auto: Hyundai i30 PD 1.4 GDI 7DCT Premium Voll LED;Lederpaket;Panoramadach;White Sand Metallic

Vorname: Selcuk

  • Nachricht senden

378

Montag, 22. Juli 2019, 15:23

Hatte das gleiche Problem mit der spontanen Leistungsverweigerung beim Abbiegen oder auf der Autobahn, wenn man zum Überholen angesetzt hatte. Das Problem hat sich nach dem Motorupdate vom 04/2019 in Luft aufgelöst.

Es hat damit leider aber ein anderes Problem gebracht. Nach diesem Update ruckelt der Wagen meistens bei der Anfahrt. Also wenn man Gas loslässt und den Wagen rollen lässt ODER wenn man leicht aufs Gaspedal drückt und langsam losfahren möchte. Häufig im Stau wenn man nur etwas anfahren möchte weil der Verkehr rollt.

Beim Gangwechsel von 1 auf 2 schaltet es nicht sauber. Manchmal denke ich der Wagen säuft gleich ab. Es stört mich extrem. Werde wenn ich wieder Zeit habe werde ich dort einen Termin vereinbaren damit man dieses Ruckeln behebt.

Hat jemand auch das gleiche Problem nach dem Update?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KB_MFA« (22. Juli 2019, 15:37)


redfastback

Anfänger

  • »redfastback« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Pfalz

Auto: i30 Fastback

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

379

Dienstag, 23. Juli 2019, 13:06

@KB_MFA
Zwei Fragen zu deinem Beitrag:
1. Bist du sicher dass es ein Motorsoftwareupdate war das du bekommen hast? Lt. deiner Beschreibung hört sich das eher an als ob du ein Update für das DCT das du aufgespielt bekommen hast?
2. Falls ja bei 1., ist es womöglich das Update ist von dem man hier liest und man auch nichts mehr von den Forenten hört bzgl. der entstandenen Problemen:
http://www.hyundaiboard.de/hyundai-forum/hyundai-i30/30665-update-motorsteuerger%C3%A4t-mai-2019-mehrverbrauch/

KB_MFA

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: berlin

Beruf: Kaufmann

Auto: Hyundai i30 PD 1.4 GDI 7DCT Premium Voll LED;Lederpaket;Panoramadach;White Sand Metallic

Vorname: Selcuk

  • Nachricht senden

380

Dienstag, 23. Juli 2019, 14:22

Der Meister meinte, dass er ein Motorupdate aufgespielt hat. Mehrverbrauch habe ich nicht festgestellt. Der Wagen ruckelt aber extrem beim Anfahren.

Ähnliche Themen