Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

I30Kombi2017

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Baden Württemberg

Auto: I 30 Kombi PD 1.4

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 6. September 2018, 14:44

ja, berichte mal...

Dass bei Hyundai jetzt die N-Line zur Verfügung steht, finde ich gut. Wie oben schon erwähnt, bieten die anderen auch die optischen Linien an. Leider gab es beim Kauf von meinem Kombi noch nicht diese Variante. Ich persönlich finde es gut. Wer gern ein optisch sportlicheres Auto fahren möchte und vielleicht die Kids noch auf der Rückbank hat und 140 Pferde reichen, hat hier eine kleine Alternative zum großen N. Ansonsten muss man halt wie ich die eigene N-Line - Kombi kaufen.

Bin gespannt auf die ersten Berichte und Bilder von euren gekauften N–Line Varianten.

@alle N Performance..ja, ich finde den auch richtig Hammer ! :bang:

Grüße
»I30Kombi2017« hat folgendes Bild angehängt:
  • i3K.jpg


Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 533

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 6. September 2018, 14:53

Solch sportliches Design für normalo Autos kann aber auch peinlich sein .... :rolleyes:

Gestern hat mich ein Seat Leon mit rotem FR Symbol an der Front bedrängelt......bei freier Fahrt kam er nicht mehr hinter meinem normalo i30 Kombi hínterher...war dem Blondchen auf dem Beifahrersitz bestimmt peinlich .... =) =), danach hat er es garnicht mehr probiert und auch mehr Abstand gehalten ...

Keek1848

Schüler

Beiträge: 62

Wohnort: Geldern

Auto: i30n Performance

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 6. September 2018, 15:28

Hatte letztens auch ne sehr lustige Situation, hätt vor lachen bald angefangen zu heulen im Auto...

Landstraße, Ampel: Vor mir ein Ford Fiesta, älteres Modell, schätze Anfang der 0er Jahre. Fuhr, wie man es mit einem Fiesta nunmal macht, sehr gemächlich an der Ampel los und hörte auch bei ca 80 auf zu beschleunigen. Ich also ganz ruhig, sofern das mit dem Auto geht, an ihm vorbei und dann konstant ca 105km/h gefahren.
Es vergingen ein paar Kilometer da seh ich doch plötzlich einen Fiesta mit bestimmt 140 km/h im Rückspiegel immer größer werden. Ich hab mir nur gedacht, ja mach doch und hab ihn dann ziehen lassen.
Nein meine Eier sind dadurch nicht kleiner geworden :D

I30Kombi2017

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Baden Württemberg

Auto: I 30 Kombi PD 1.4

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 6. September 2018, 15:31

nichtestotrotz darfst nicht vergessen das 140 PS auch nicht wenig sind! heutzutage muss es nur immer mehr sein :prost:
nur auf den Geschwindigkeitsschilder steht immer weniger drauf :aufgeb:

für die Optik ist die N Line :thumbup: (Ge­schmacks­sa­che)

Gruß

BWchris

Schüler

Beiträge: 109

Wohnort: Baden Württemberg

Auto: I30N Performance weiß

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 6. September 2018, 15:34

Da gibt es schon lustige Geschichten :D Aber ja, die N-Line ist sehr schick! Finde es auch völlig in Ordnung auf die Optik zu achten, da muss es ja nicht immer ein wirklicher Sportler sein. Zumal es zum "richtigen" N ja trotzdem noch Unterschiede gibt. Spätestens bei der Heckansicht kann man das recht deutlich (wie bei allen "Line" Modellen) unterscheiden.

mei30r

Anfänger

Beiträge: 9

Auto: Aktuell: i30 FD BJ:2011 /// Bestellt: i30 N-Line

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 6. September 2018, 18:25

Dann berichte ich mal :D

Bin ganz neu im Forum, ich hoffe es beklagt sich niemand, wenn der Text etwas länger wird'. Aber man ist ja hier um zu lesen :denk:

Also ich fahre seit 2011 den i30 der ersten Generation. Bin bis heute zufrieden mit dem Auto, hatte nie Probleme damit und deshalb war für mich schnell klar, ich bleibe bei Hyundai. Preis-Leistung stimmt für mich hier überein und der i30 passt zu mir von der Größe her und vom Platz. Jedoch über den warmen Sommer hab ich schon sehr eine Klimaanlage vermisst und ohnehin wird es langsam Zeit für mehr Ausstattung.

Natürlich sprang mir der neue N als erstes ins Auge, jedoch wollte ich als nächstes Auto doch mal Automatik versuchen, was es ja bis dato beim N noch nicht gibt, und für mich hab ich entschieden, dass die 250/275 PS doch eher unnötig sind. Umso mehr hab ich mich gefreut, als ich die N-Line gesehen hab, da mir die sportliche Optik natürlich ziemlich gut gefällt.

Das zur Vorgeschichte :P

Also bestellt hab ich mir jetzt den 1.4 T-GDI mit dem 7-Gang-DCT, Ausstattung alle Pakete bis auf Teilleder, das ist nicht so mein Ding, und natürlich noch mit Panoramadach. Jetzt heißt es also leider warten :thumbdown:

I30Kombi2017

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Baden Württemberg

Auto: I 30 Kombi PD 1.4

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 6. September 2018, 21:31

Dann gratuliere ich dir jetzt schon :blume:
Für deine Bedürfnisse hast du die richtige Entscheidung getroffen . Ich fahre auch den 1.4 DCT und du kannst dich freuen. Du wirst immer bei der Automatik bleiben :D Und der 1.4 er macht auch schon richtig Spaß im Sport Mode und gerade der 7 Gang Automatik. An die Turbo Verzögerung gewöhnst dich schnell mit der Automatik.  Auch der aktive Spurhalte Asistent und die restlichen Standards sind toll. Der i30 1.4 hat definitiv eine N-Lin verdient. Freu mich auf deine Berichte. Und freu dich irgendwann auf den brachialen N bis dann mit Automatik.

Grüße

mei30r

Anfänger

Beiträge: 9

Auto: Aktuell: i30 FD BJ:2011 /// Bestellt: i30 N-Line

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 6. September 2018, 23:38

Danke :D

Hab mir wirklich lieber etwas mehr Ausstattung gegönnt als den dicken Motor
Bin den selben Motor auch probegefahren und das macht wirklich Laune
Auch auf die Schaltwippen freu ich mich

Kann hier jemand was zu dem autonomen Notbremsassistent und zur adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage berichten? Funktioniert das alles sauber soweit?

Beiträge: 110

Wohnort: Saarland

Auto: Kia Rio, bis der i30N kommt

  • Nachricht senden

49

Freitag, 7. September 2018, 00:52

Zwischen einem fast voll (bis auf Teilleder) ausgestatteten i30 1.4 T-GDI N-Line mit Automatik und dem I30 N Performance (ohne Komfort Paket (=Teilleder)) liegen laut Listenpreis nur 1500€ Unterschied bzw. eigentlich gleichauf mit dem I30N (ohne Performance)...

Das find ich krass. Fragt sich jetzt nur, ist der N-Line so "teuer" oder der N so "billig"
Ich finde es aber wirklich schade, dass es einige der Ausstattungsmerkmale vom "normalen" i30 beim N überhaupt nicht gibt... Der Abstandstempomat zb... und ein Limiter... wirklich Schade!

Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 533

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

50

Freitag, 7. September 2018, 05:30

@mei30r, ja die Assistenten funktionieren tadellos, jedenfalls mit dem Radar im Kühlergrill... :]

@Wanderkröte, ein i30 Kombi mit 1.4 T- GDI , DCT und in Premium kostet auch "soviel" wie ein N....aber auch mehr drin .

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

51

Freitag, 7. September 2018, 07:04

Weil der N nicht als Allragsauto konzipiert wurde und ein Sportwagen ohne großartigen Luxus ist. Da wurde halt der Wert auf Sportlichkeit anstatt auf Komfort gelegt.
Von daher ist es so, das ein Premium mitunter teurer ist als ein N. Dafür bietet der Premium dann aber den deutlich besseren Langstreckenkomfort.

Beiträge: 1 525

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

52

Freitag, 7. September 2018, 09:09

Von daher ist es so, das ein Premium mitunter teurer ist als ein N. Dafür bietet der Premium dann aber den deutlich besseren Langstreckenkomfort.
Das kommt immer drauf an worauf man wert legt, das ist wie alles im Leben Geschmacksache. So wie ein Abstandsregeltempomat, da ist es immer noch am besten man weiß selber einzuschätzen was der richtige Abstand ist.

Automatik hin oder her mich nervt dabei wenn ich hinter Automatikfahrern stehe und die nix anderes zu tun haben als an der Ampel zu stehen und ständig mit dem Fuß auf der Bremse zu ruhen. Sie kennen fast alles im Auto nur keine Handbremse oder die Stellung N bei ihrer Automatik. :schläge:

Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 533

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

53

Freitag, 7. September 2018, 10:23

@charlyschwarz
Warum auf N schalten? Wenn ich rumschalten wollte, hätte ich mir einen Schalter gekauft... und an Ampeln steh ich immer mit Autohold...da leuchten auch die Bremsleuchten....

Wenn Euch die Bremslichter stören, macht einfach die Augen zu .... =)

Übrigens auch Schaltwagenfahrer stehen mit Dauerbremslicht an den Ampeln.... :flöt:

I30Kombi2017

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Baden Württemberg

Auto: I 30 Kombi PD 1.4

  • Nachricht senden

54

Freitag, 7. September 2018, 10:41

:) Jeder wie es ihm gefällt :freu:

Der Vorteil bei der Automatik, ich kann auch schalten wenn ich will :bang: Aber ich will nicht =)

@charlyschwarz, ich könnte Wetten auch du wirst wenn du nochmal eine N fährst (nächstes Model) mit Automatik nehmen..falls du ihn vorher Probe fährst.. ;)

Beiträge: 1 525

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

55

Freitag, 7. September 2018, 10:49

und an Ampeln steh ich immer mit Autohold...da leuchten auch die Bremsleuchten....
dazu kann ich nur sagen, eine schwachsinnige Erfindung der Autoindustrie.

testbug

Profi

Beiträge: 1 275

Wohnort: Norden

Auto: i30 GD 1.6 CRDi Style

Vorname: Stephan

  • Nachricht senden

56

Freitag, 7. September 2018, 12:03

Wenn Euch die Bremslichter stören, macht einfach die Augen zu .... =)
Steh du mal nachts an der Ampel hinter einem Audi A6 von 2005 mit LED-Dauerbefeuerung.. das brennt einem die Augen weg.

Ersttäter

Fortgeschrittener

Beiträge: 432

Wohnort: Oberbergischer Kreis

Beruf: Langschläfer

Auto: Hyundai I10, 1,2 Style mit SD, Navi, Komfort- u. Sicherheitspaket, OXXO Decimus 6,5 x 16/195/45/16

Vorname: Dieter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

57

Freitag, 7. September 2018, 12:21

Auch wenn ich keine LED Rückleuchten habe, stehe ich in der Ebene grundsätzlich auf der Bremse.
Ist mir persönlich vollkommen egal, ob's blendet oder nicht.
Ich wüsste auch nicht, warum ich bei jedem Ampelstopp die Handbremse ziehen sollte.
Das Ergebnis sieht man nämlich oft bei den älteren Herrschaften mit Start/Stop System.
Eeesss dddaaauuueeerrrttt, bis die mal angefahren sind.

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

58

Freitag, 7. September 2018, 13:52

Das hat mit schwachsinniger Erfindung nichts zu tun...generell sollte man an einer Ampel oder auch im Stau (vor allem Stauende) mit aktivierten Bremslichtern stehen. Dieses zeigt einem herankommenden Fahrzeug schon früh an, das man steht. Oftmals kann man es aus der Ferne schlecht einschätzen ob ein Fahrzeug steht oder sich bewegt. Darüber sollte man auch mal nachdenken, tun aber die Wenigsten....
Nicht umsonst bleiben bei aktiviertem Autohold die Bremslichter an, was auch richtig so ist.

Beiträge: 1 525

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

59

Freitag, 7. September 2018, 14:39

Hat es ca.110 Jahre nicht gegeben und es ist nicht mehr passiert. Wenn der nächste hinter einem steht kann man von der Bremse gehen!Aber die meisten wissen nicht wofür die Handbremse da ist, oder sie sind nicht in der Lage damit umzugehen!
Und immer schön den Egoismus im Strassenverkehr beibehalten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 482

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

60

Freitag, 7. September 2018, 16:00

Ich schalte beim stehen an der Ampel zusätzlich zu den Bremslichtern auch noch die Nebelschlußleuchte ein - sicher ist eben sicher! Da fühlt man sich gleich viel besser! Und nach vorne nur mit Fernlicht! :thumbsup: