Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. Mai 2018, 19:13

Stromkabel wo durch?

Hi ihr lieben Leutz.. Hat jemand schon n Loch entdeckt wo man das Stromkabel durchziehen kann? Von der Batterie aus in den Fahrgastraum. Bitte gut beschreiben oder mit Bild wäre hilfreich. Danke


Alne24

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Elsdorf

Auto: I30N

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Mai 2018, 22:09

Zwischen Batterie und Fahrgastzelle hinunter schauen. Dort ist ein Gummistopfen, wo schon Kabel durchlaufen. Da kannste mit durch gehen und kommst im Fußraum hinter den Pedalen raus ;)

3

Freitag, 4. Mai 2018, 09:36

Das war meine Idee.. ich habs versucht von innen nach aussen, doch da kam ich nicht durch. Von aussen komme ich nicht ran. Kann auch das Steuergerät nicht rausschrauben. Erstens kommt man echt bescheiden an die unteren beiden Muttern und zweitens sind die Muttern markiert worden von der Werkstatt.

ich habe ja im Kofferraum eine Steckdose mit 12V und maximal 180W... ich hoffe das reicht für den den.

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 981

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI Facelift Front / Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. Mai 2018, 09:49

Servus!

Ich hoffe doch, es war ein Scherz, den Subwoofer an die 12 Volt Steckdose anschließen zu wollen?!? Die Leistung reicht nicht, vom Kabelquerschnitt will ich erst gar nicht reden...

Sollst auf jeden Fall ne passende Leitung von der Batterie ziehen! In der Motorwand gibts genug durchgänge, wenns schwer geht, schmiere das Kabel mit Gleitmittel ein. Wenn du es selber nicht schaffst, fahr zum HiFi Händler in der nähe, und lass es machen, alles andere ist Pfusch und gefährlich!

MfG

hp2599

Schüler

Beiträge: 148

Wohnort: Wolfenbüttel

Beruf: Privatier

Auto: i30 Benziner

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. Mai 2018, 19:10

@Alne24
Was heißt "Komme nicht durch"? Versuch zunächst mal einen steifen Draht durch zu schieben, an den du dann das Kabel befestigst.

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 389

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. Mai 2018, 09:28

Theoretisch könnte man die 12V Steckdose anzapfen. Diese ist bis 180W zugelassen und somit mit 15A abgesichert. Der Subwoofer soll laut Datenblatt auch mit 15A abgesichert werden.
Da die Steckdose bis 15A Belastung ausgelegt ist, so muss die Zuleitung auch auf 15A Belastung ausgelegt sein. Sinnvoller wäre es dennoch eine eigene Zuleitung (6 Quadrat) zu legen, zur Not geht's aber auch anders.

7

Montag, 7. Mai 2018, 11:53

Vielen Dank für eure Ideen und Anregungen.

Ziel ist es vorerst zu testen, was welche Aktivbox taugt, dazu reicht vorerst die 12V Dose. Einen passenden Kabelsatz 6 quadrat habe ich liegen. Kann mich nicht so recht entscheiden, ob nun aktiv oder passiv. Die GroudZero habe ich schonmal wieder zurückgeschickt - nettes Teil aber zu wenig Tiefgang.

Überlege nun tatsächlich einen GZUW 8SQ mit 300 Watt zu verbauen... Er ist nicht übermäßig hoch und soll im Bassreflexgehäuse etwa 17-18 Liter brauchen. Das sollte machbar sein. Der Bursche hat 2x2 Ohm und ich hab keine Ahnung, was ich da für ne Endstufe nehmen soll und kann. High level Input ist klar, wenn möglich mit Pegelfernbedienung. Vielleicht hat der ein oder andere ja einen Tip

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 389

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. Mai 2018, 13:05

Naja die Tiefbass Eigenschaften des GZUW 8SQ sind ja nun auch nicht so der Brüller und da kannst Du mit der Endstufe natürlich nicht an die 12V Dose.... Die SPL von 86db/1W haut einen jetzt auch nicht unbedingt vom Hocker, aber bei genug Input geht das dann schon wieder :-D
Da wird man aber schon mit einer guten (Digital) Endstufe ran müssen, damit da richtig Wumms rauskommt

9

Dienstag, 22. Mai 2018, 17:04

Jetzt werde ich hier mal meine Erfahrungen teilen.. Stromkabel ist verlegt. Bass mehr als ausreichend.

zum Stromkabel.
Batterie ausgebaut, Steuergerät raus. Wenn man jetzt an die Spritzwand schaut, sieht man den dicken Kabelbaum des Fahrzeugs, der unter einer verschraubten Plasikabdeckung sitzt. Nachteil der ganzen Sache? Man bricht dir die Finger. Diese Abdeckung ist mit zwei Muttern verschraubt. Rechts ist easy zu lösen und zu entfernen, aber die linke sitzt direkt hinter dem Bremskraftverstärker. Hat man die Abdeckung abgeschraubt, kann man sie etwas bewegen und schaffst so Platz, das Stromkabel von innen durchzuschieben.

Entschieden habe ich mich jetzt für einen Gladen RS 08 RB Dual aktiv, der ziemlich Radau macht.

Allerdings ist dabei auf die Polung zu achten. ich hatte zuerst den rechten Lautsprechereingang verpolt und mir somit das gesamte Klangbild zerstört. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen das das Ding so mies ist.. Also beide High Inputs abgemacht und getestet wie rum sie besser klingen. Das bei beiden Seiten seperat und fertig war des Käse.
Klingt satt und spielt für meinen Geschmack auch ausreichend tief.

Ähnliche Themen