Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Dienstag, 15. Mai 2018, 16:57

@ GERmaximus und gtchaa
Vielen Dank für den technischen Hinweis. Was den DPF beim Diesel angeht, kann ich Euch vielleicht beruhigen. Habe mir vor 9 Jahren einen Golf VI TDI gekauft und den bis heute 280.000km gefahren, ohne das auch nur einmal etwas mit dem DPF gewesen wäre. Das Reinigen habe ich in der Zeit vielleicht 3-5 mal mitbekommen und auch nur dann, wenn man die Regenerationsfahrt unterbricht.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Hersteller so einfach etwas ändert, was sich zum Negativen auswirken könnte. Gerade auf die Sportmarke "N" wäre es für Hyundai katastrophal, schon nach so kurzer Zeit solch ein Fehler zu begehen. Auch nach div. Gesprächen mit verschiedenen Händlern, die alle vor der Umrüstung stehen, sagen grundsätzlich alle, dass sich nichts an der Charakteristik des Autos ändern wird.

@ MeisterPanse´
Ich gönne hier jedem sein neues Auto und nur das Beste damit, aber bei manchen Aussagen muss man sich wirklich fragen, ob hier noch erwachsene Leute mit einander reden.

1. Du bist mit Sicherheit kein Beta-Tester! DPF und OPF sind nicht erst gestern erfunden worden und auch die Hersteller trifft es nicht über Nacht. Die Dinger gibt es seit Jahren und sie verrichten zuverlässig den Dienst. Dass alle Hersteller in letzter Sekunde umrüsten, ist allein eine Frage des Geldes und nicht weil sie überrascht sind. So wie VW... Was nicht muss, wird auch noch nicht umgesetzt.

2. Den Ball spiele ich gern zurück. Wohl auch nur Spekulationen von dir? Letztendlich werden wohl nur erste Ausfahrten mit der neuen Generation des N Aufschluß darüber geben.

3.+4. Auch da werden wir abwarten müssen.

5. Was willst du denn machen? Du kannst gar nicht vom Kaufvertrag zurücktreten. Dann fang mal an, einen Anwalt zu suchen, der dir dabei hilft.

So und nun ist hier mal Entspannung angesagt.... Viel Spaß mit den Autos und wer noch warten muß... freut Euch drauf!

Gruß aus HH.


scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 038

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

122

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:30

Mich würde ja hauptsächlich interessieren, ob ich meinen 2017`er ix20 nachträglich mit einem solchen OPF versehen kann und mir das auch die Euro6d statt der Euro 6b einbringt. Denn ich gehe davon aus, dass der Motor beim ix20, den es ja offieziell noch gibt, der gleiche bleibt und eventuell nur Softwaremässig was geändert wird, damit er noch nach dem 1.9.2018 die Euro6c erfüllen kann.

Für den Diesel hat ja Bosch nun etwas entwickelt, dass den Schadstoffausstoss drastisch reduziert. Nun möchte die DUH ja an die Benziner und die Hybridfahrzeuge ran und wird dies, dank unserer Steuergelder, die die Jungs dort jedes Jahr von unserer Regierung bekommen, auch tun.

123

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:50

Kann ich dir nicht zustimmen....

OPFs gibts in der Industrie seit 2 Jahren maximal und bei Hyundai gar nicht.... Was ist es dann? Nenn es wie du willst, keiner hat Erfahrung damit. Das mit dem Gegendruck würde dir ja erklärt, ich hab erstmal die Physik auf meiner Seite...

Nein, wir werden nicht abwarten müssen, es ist Fakt. Google es... andere Hersteller haben den Verbrauch um teils 40 Prozent nach oben korrigiert. Du willst glauben, dass Hyundai ne Ausnahme ist? Das mit dem Zurücktreten hast du gesagt, sonst keiner!

So sicher wäre ich mir da nicht, warten wir auf die Angaben des Modells nach dem Zyklus...

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 038

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

124

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:57

Zurücktreten vom Kaufvertrag wird wohl eher schwer!

In jedem Prospekt steht drin: technische Änderungen vorbehalten!!

125

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:59

Hab das Prospekt hier, da steht.... Die Angaben könnnen sich bis zum Fahrzeugkauf ändern.... aber sie ändern sich NACH dem Kauf....

126

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:59

Ich kann mir nicht vorstellen das ein Hersteller so einfach etwas ändert was sich zum Negativen auswirken könnte.
Genau hier habe ich meine Zweifel. Ich behaupte die reizen etwaige Spielräume einfach weiter aus.

Die werden so günstig und einfach wie möglich den OPF nachrüsten. Und wenn der dank genügend Spielraum sich einfach per Software entsprechend anpassen lässt...

Rein von der Logik bin ich bei dir, wenn ich aber wie ein gewinnorientierter Hersteller denke...

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 869

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:09

Und täglich grüßt der Paule...

@MeisterPanse
Das Prospekt "Preise und technische Daten" ist von Oktober 2017. Da war von OPF und WLTP noch nix offizielles und somit stimmt: "Die Angaben über technische Daten, Lieferumfang, Aussehen, Maße, Versicherungseinstufung und Preise der Fahrzeuge sowie des Zubehörs entsprechen den zum Zeitpunkt der Drucklegung vorhandenen Kenntnissen."

Dass andere Hersteller die Verbrauchswerte korrigiert haben, ist nicht dem Einsatz eines OPF geschuldet, sondern vielmehr dem neuen Messzyklus. Verbraucht haben sie unter realen Bedingungen ja schon immer mehr als in Prospekten angegeben.

Aber dir kann man das wahrscheinlich noch 20 Mal schreiben... :mauer:

128

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:14

Der Messzyklus und der OPF hängen zusammen...

Die Konsequenz: Die Prüfstände laufen europaweit auf Hochtouren, um die erforderlichen Werte zu ermitteln. Dazu kommt noch der im WLTP vorgeschriebene Realtest auf der Straße (RDE – Real Driving Emissions), der dafür sorgen soll, dass die Grenzwerte für Stickoxide und Partikelanzahl eingehalten werden. Das erhöht den Aufwand noch einmal um ein Vielfaches. Bei den RDE-Messungen wird mit sogenannten PEMS-Geräten (Portable Emission Measurement System, dt.: Tragbares Emissions-Messungs-System) gemessen.

Und was ist mit dem Satz den ich zitiert habe im Prospekt? Mein Händler hat mich noch nicht unterrichtet dass sich was am CO2 wert etc. ändert.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 350

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

129

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:15

@Ceed - Supermoderatorunterstützungsbeitrag: Völlig richtig! Der "Mehrverbrauch" nach WLTP resultiert aus der Praxisgerechteren Messmethode im Vergleich zum bisherigen NEFZ. Das ist das Einzige, was sich am Verbrauch geändert hat: Identische Verbräuche, aber verschieden genaue Messzyklen.

130

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:40

Es sollte klar sein, dass immer von Verbrauch laut Hersteller geredet wird und dieser Wert steigt nunmal! Dass der Praxisverbrauch dadurch nicht steigt, wage ich dennoch zu bezweifeln bzw. so klar ist das nicht wegen des OPF und der eventuellen Anpassung des STGs, um den höheren Gegendruck zu kompensieren.

Benomega

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Wuppertal

Auto: i30 Kombi 1.4 T-GDI Premium mit DCT

  • Nachricht senden

131

Mittwoch, 16. Mai 2018, 09:49

Na dass es den OPF erst seit 2 Jahren gibt, ist doch nicht wahr. Mercedes rüstet seit Ende 2013 Anfang 2014 bei der S-Klasse den S500 in der Serie damit aus und die Entwicklung ist schon viel länger damit beschäftigt.

Finde es schade, dass der i30 PD noch die 6b Norm bekommen hat, aber so konnten sie weil es noch nicht gefordert war Geld sowie die Euro 6C Norm sparen und jetzt genau wie Kia bei den neuen Modellen direkt als Saubermann da stehen und nen Jahr vor der Pflicht die Euro 6d Temp erfüllen. Bei einem so großen Hersteller wie Hyundai/Kia würde ich davon ausgehen, dass sie wissen, was sie da machen und selbst wenn es Probleme gibt, hat man ja 5 Jahre Garantie auf den Wagen.

Natürlich wird der Verbrauch nach oben korrigiert, da jetzt nicht mehr die Märchenverbräuche auf dem Prüfstand sondern zu nem gewissen Maß auch auf der Strasse gemessen wird, und das Auto in der Regel den Wunsch Verbrauch der da angegeben war nie erreicht hat. Jetzt werden wieder welche sagen doch den Verbrauch habe ich erreicht, hm klar aber dann schleichend und als Verkehrshindernis oder Sonntags bzw nicht jeden Tag und nur auf einigen Fahrten denn im normalen Berufsverkehr etc kaum schaffbar.

Jetzt sind noch viele gegen den OPF, genau wie es beim DPF war, aber spätestens wenn das Theater los geht, dass die Direkteinspritzer auf dem Schirm der Klagewütigen sind, wird jeder froh sein, der einen drin hat. Das Theater war beim G-Kat damals ja schon Wäh brauchen wa nicht hieß es und wenn man bedenkt, was die Autos damals gestunken haben, man brauchte ja nur mal hinter nem Oldtimer hinterher fahren, wobei da schon Benziner aus den 80ern reichen ohne oder mit U-Kat (der faule Eiergeruch) und nicht 50 oder 60 Jahre alt sein müssen. Bei den alten Dieseln braucht man da gar nicht gucken, die haben eher Flocken als Feinstaub rausgehauen damals.

Wenn alle etwas sauberer werden, wird die Luft ein kleines bißchen besser und da macht es die Masse. Gab doch nen Bericht worin es hiess, dass vor ca. 30 Jahren die Luft auf dem Land höhere Belastungen aufwies, als es heute in einer Großstadt der Fall ist. Nein bin kein Öko und finde auch nicht alles gut, aber spekulieren was wenn wie wo weshalb kommt bringt nichts.

Obwohl hm... ich spekuliere, dass der i30 N in der Lautstärke von 109db auf 99db runter geht mit nem OPF :D

132

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:50

Mein Gott außer dir redet doch niemand über den tatsächlich Verbrauch....

Ja dein letzter Satz ist auch nicht richtig, was ist mit Lagerwagen die auf Halde produziert worden sind? Außerdem gehen Autos die im Juli produziert worden sind nicht gleich raus, der Juli ist lang und eine Produktionsumstellung erfolgt meistens in einer KW.
Ich wusste nicht, dass das hier eine rein akademische Diskussion ist. Aber es ist gut, dass du mittlerweile erkannt hast, dass zumindest meine Beiträge Praxisrelevanz beinhalten. Allerdings scheinst du den Unterschied zwischen "nach OPF-Umstellung produziert" und "vor OPF-Umstellung produziert" nicht verinnerlicht zu haben. Anders ist dein letzter Absatz nicht interpretierbar.

Übrigens bedingt nicht WLTP den RDE-Zyklus. Letzterer ist bei Euro 6c nämlich, im Gegensatz zu WLTP, nicht vorgeschrieben. Vielmehr bedingt Euro 6d-Temp RDE.

Aber gut. Zurück zum Thema: Ab wann kann man den i30 Fastback mit Euro 6d-Temp bestellen? Bei meinauto.de ist immer noch Bestellstopp.

133

Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:02

Wer redet von 6c im Zusammenhang mit OPF und WLTP?

Der Fastback ist doch bestellbar bei Hyundai. Und wenn du 6d Temp willst dann sagst es einfach dann wird er entsprechend eingeplant.

Mein Auto.de ist jetzt nicht der Maßstab oder die erste Anlaufstelle...

Beiträge: 41

Auto: I30 N Performance microngrey komplett

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:14


135

Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:18

Toll...

Hierfür entwickelt HJS unter den härtesten Test-Bedingungen im Motorsport schon jetzt ein Produkt, das den Anforderungen der Zukunft gerecht wird.

Die entwickeln JETZT etwas und wir bekommen es in 2 Monaten.... Sollte ja klar sein dass die Erkenntnisse in unsere OPFs nicht einfließen....

Beiträge: 41

Auto: I30 N Performance microngrey komplett

  • Nachricht senden

136

Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:25

Das "schwarzmalen" hilft Dir auch nix... Es geht mehr um den Satz keine Leistungs- und Soundverluste... der wird sicher nicht als letzter mit 2 min Rückstand im Ziel ankommen . ;)

Dann gibts halt 3" statt 2,75 ..... im Abgasstrang ! :P

137

Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:28

Das ist eine Feststellung. Nicht mehr und nicht weniger.

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 038

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

138

Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:54

Ich hab das Gefühl, hier will jemand in Rekordzeit vom Schüler zum Veteran aufsteigen... 8)

139

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:00

Aktion erzeugt Reaktion. Ganz einfach. Der Sinn einer Diskussion sollte klar sein

Beiträge: 873

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

140

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:21

Naja nur scheinst du den Sinn selbst nicht verstanden zu haben. Du setzt hier am laufenden Band irgendwelche Spekulationen in die Welt (wird leiser) oder begreifst einfach Zusammenhänge nicht (der Verbrauch wird in real nicht höher, nur die Herstellerangaben rücken näher an den realen Wert heran) und alles was du von dir gibst, ist deiner Meinung nach die absolute Wahrheit und alle anderen erzählen Mist.

Erklärt dir dann einer leicht verständlich etwas, dann gehst du nicht darauf ein und/oder haust irgendeine neue Behauptung raus.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen