Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 23. April 2018, 15:35

Der gefühlte Leistungsunterschied bei versch. Temp. ist mir bekannt. Nur zw. alten und neuen Steuergerät waren es in etwa die selben Temp.

Das Phänomen konnten ja mehrere beobachten - ich hoffe immer noch, dass die neuen Steuergeräte denken das Auto sei neu und haben die ersten 1000km die Leistung etwas begrenzt. in 500km werde ich es merken und im Juni schwarz auf weiß haben.

Das mit den ersten 1000km bestätigen viele, offiziell gibt es dazu aber keine Info wie so oft....


22

Montag, 23. April 2018, 15:47

Na was man sagen kann ist das bei einem Konkurrenzhersteller mit 2 Buchstaben bei einem ähnlichen Modell ein OPF eingebaut wurde und deshalb das sogenannte DSG Ploppen bei dem einen Modell komplett weg ist. Ist auch auf Youtube und in den Foren nachweißbar und auch logisch...

23

Montag, 23. April 2018, 15:56

Reine Spekulation von dir ohne die Werte der Ladeluft im Winter und im Sommer. Du hast Recht, aber halt nicht mehr als mögliche Erklärungen....
Naja, die gefühlte Minderleistung ist mehr Spekulation als mein Sommer Winter Beispiel. Um mal den Klugscheisser zu machen;)
Mein Beispiel sind Fakten (physikalisch bedingt), während die anderen Dinge gefühlt sind. Also da finde ich das gefühlte deutlich spekulativer... Hehe

Ps: verstehe aber worauf du hinaus möchtest

24

Montag, 23. April 2018, 18:24

@gtchaa
Laut Hyundai gibt es keinen OPF und wird auch keiner kommen. Das Fahrzeugmodell wurde vor dem Stichtag typisiert. Ich hatte die selben Zweifel. Und auf Facebook kursiert auch eine "FB Messenger Unterhaltung"... die sagt das selbe.

Ich halte nur so eine Unterhaltung nicht als sonderlich zuverlässige Quelle.... Deshalb habe ich Hyundai direkt gefragt und vom Leiter Kundenbetreuung eine, so denke ich, rechtlich verwertbare Antwort erhalten.

Zitat

Die Abgasnorm Euro 6c tritt für neue Fahrzeugtypen ab 01.09.2017 und für die Erstzulassung neuer Fahrzeuge ab dem 01.09.2018 in Kraft. Da der Hyundai i30 N vor diesem Stichtag typgenehmigt wurde, erfüllt der Wagen die Abgasnorm Euro 6. Eine Änderung ist nicht möglich und auch nicht erforderlich.

gtchaa

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Schwarzwald

Auto: i30N Performance

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 24. April 2018, 09:46

Hi leon,

danke für die Info. Das ist ja schon mal ne konkrete Aussage :) Mir konnte/wollte man keine genaue Auskunft an der Hotline geben... Eine Anfrage über den Händler läuft noch, werde hier informieren, sobald ich was habe.

MfG

26

Mittwoch, 25. April 2018, 08:43

Blöd gefragt, wenn euro 6 ist warum habe ich in der windschutzscheibe dann euro4 pappen ??

27

Mittwoch, 25. April 2018, 08:47

Quelle: http://www.umweltplakette.org

Eine grüne Feinstaubplakette erhalten Fahrzeuge der Schadstoffklasse 4.Mit dieser Umweltplakette dürfen alle Umweltzonen ohne Einschränkung befahren werden.
Folgende Schlüsselnummern ergeben eine grüne Feinstaubplakette:

Benziner: 01, 02, 14, 16, 18-75, 77
Diesel: 32, 33, 38, 39, 43, 53, 55-59, 60-70, 73-75

Musst dich davon trennen das die Zahl auf der Plakette etwas mit der EURO Einstufung zu tun hat.

gtchaa

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Schwarzwald

Auto: i30N Performance

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 25. April 2018, 13:43

Hi,
habe immernoch keine Info von meinem Händler, daher mal bei Hyundai über das Kontaktformular angefragt, hier habe ich von einem Teamleiter-Kundenservice folgende Antwort bekommen:

Zitat

Eine EU-Verordnung die einen Feinstaubpartikelfilter, bei Ausstattung mit einem Benzindirekteinspritzer, vorschreibt ist uns nicht bekannt

Vielmehr ist es so, dass zur Einhaltung der strengeren Abgasnormen wie Euro 6c, Euro 6d-Temp und Euro 6d ein Feinstaubpartikelfilter im Abgassystem notwendig ist[/b]

Ab wann dies auch für den Hyundai i30 N der Fall sein wird, können wir Stand heute noch nicht sagen

Zur Info von LEO-N 1987 hab ich noch eine Frage. Es heisst ja: Eine Änderung ist nicht möglich und auch nicht erforderlich, da vor Stichtag typgenehmigt. Allerdings steht da auch: "....und für die Erstzulassung neuer Fahrzeuge ab dem 01.09.2018 in Kraft". Jetzt müsste ein i30N, der nach dem 01.09.2018 zugelassen wird, ja dennoch diese Abgasnormen erfüllen, trotz Typgenehmigung vor 01.07.2017. Somit wären ja Änderungen am Fahrzeug notwendig,

Oder verstehe ich da was falsch?

Danke & Gruß
gtchaa

29

Mittwoch, 25. April 2018, 16:59

beim ADAC steht dazu folgendes....

Für die Erstzulassung neuer Pkw gilt der neue WLTC/WLTP ab 1. September 2018. D.h. Pkw mit Abgasnorm Euro 6b (OBD-Norm 6-1), Euro 6c, Euro 6d-TEMP und Euro 6d mit Prüfung nach NEFZ können nur noch bis 31. August 2018 erstmalig zugelassen werden. Darunter fallen Pkw mit den Emissionsschlüssen-Nummern 36W0, 36ZA, 36ZD, 36ZG und 36ZJ.
Für Lagerfahrzeuge (End-of-Series) besteht für den Fahrzeughersteller die Möglichkeit bei der zuständigen Typgenehmigungsbehörde eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen. Mit dieser können die der Typgenehmigungsbehörde gemeldete Fahrzeuge noch bis 31. August 2019 erstmalig zugelassen werden.

weiter habe ich jetzt hier gefunden, das wir uns wohl schon mal auf höhere Steuern einstellen können :mauer:

....kommt der CO2-abhängige Steuerbetrag hinzu (2,00 Euro je Gramm CO2 pro Kilometer oberhalb eines steuerfreien Grenzwertes von 95 g/km....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aspen« (25. April 2018, 17:07)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 655

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 25. April 2018, 17:04

Das läuft schon - oder glaubt jemand, daß auch nur ein Autohersteller den deutschen Markt aufgibt, weil eine Abgasnorm zum x-ten Mal verschärft wird?

Beiträge: 1 415

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 25. April 2018, 17:09

Sicher nicht!

Und wie heute im Radio zu hören war ist der Beschiss mit den Dieselfahrzeugen ja quasi mit Zustimmung, natürlich nicht offiziell, der Politik gelaufen.

Als wenn Dobrindt und Konsorten davon nichts gewußt hätten. :P

32

Mittwoch, 25. April 2018, 17:09

Es geht ja nicht um laufen oder nicht sondern ob technische Veränderungen am Fahrzeug vorgenommen werden müssen die für uns erstmal nachteilig sind.

33

Mittwoch, 25. April 2018, 18:21

i30n - Euronormen und neuer WTLP Zyklus

Da es ein wenig Offtopic wurde im anderen Thread hier der eigene. Thema ist die Fragestellung ob im
Zuge des neuen Zykluses ab 1.9.18 was geändert werden muss.

34

Mittwoch, 25. April 2018, 19:00

Das würde mich auch brennend interessieren

Beiträge: 1 415

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 25. April 2018, 19:04

Zuviel Gerüchteküche in Bezug auf Änderungen beim N.

36

Mittwoch, 25. April 2018, 20:15

@vinni
Bitte explizit ansprechen ob das neue Steuergerät eine neuere Softwareversion hat und was dir Releaseletter sagt. Ist aber das was mein Händler schon prophezeit hat. Im besten Falle gibt das neue STG nach einer Adaptionsphase noch etwas frei...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MeisterPanse« (25. April 2018, 20:22)


vinni

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: Kiel

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 25. April 2018, 20:35

Werde morgen nochmal hinfahren.

38

Mittwoch, 25. April 2018, 20:37

Auch mal ansprechen ob das Auto noch legal unterwegs ist wenn der dB Wert im Schein nicht zur Realität passt oder wie aussieht wenn... sagen wir mal Hyundai was an dem Wert ändern würde... :-)

vinni

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: Kiel

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 25. April 2018, 20:47

Wenn er leiser sein sollte, ist es ja nicht illegal. Ich werde es morgen früh sehen, wenn er kalt ist. Heute am Nachmittag war er schon warm und vielleicht täuschen mich auch meine Sinne.

40

Mittwoch, 25. April 2018, 20:52

Hyundai wirbt mit 109 dB in den Daten.... Wenn Sie was ändern dann stimmt das Auto nicht mehr zu den Werten!

https://www.hyundai.news/fileadmin/de/Pr…ische_Daten.pdf

Ähnliche Themen