Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 998

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi , Skoda Fabia TDI Combi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

301

Mittwoch, 17. Juni 2020, 01:22

Ich habe ein wenig auf dem Konfigurator für den neuen i30 herumgeklickt und finde einige Dinge im Vergleich zum "alten" Modell bemerkenswert.

Bisher führte ja das Doppelkupplungsgetriebe zu einer um 5 km/h verminderten Höchstgeschwindigkeit bei den Technischen Daten. Jetzt ergibt sich kein Unterschied mehr zum Schaltgetriebe. Der Verbrauch des 1,5 T-GDI ist gerade einmal um 0,2 l (auf dem Papier) gesunken. Beachtet man die neue Segelfunktion und das Mildhybridsystem, dann hat sich da erstaunlich wenig getan. Das gilt auch für die Höchstgeschwindigkeit, die sich so gut wie nicht geändert hat (beim Kombi um 2 km/h bei immerhin 20 PS mehr) Lediglich die Beschleunigung ist um 0,5 s (0-100 km/h) verbessert.

Die LED-Scheinwerfer kosten jetzt 200€ weniger...das ist ein Fortschritt.

Zudem gibt es einige andere Außenfarben...und mein Micron Grey nicht mehr.....wollte das keiner? :prost:


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 529

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

302

Mittwoch, 17. Juni 2020, 10:24

Irgendwann sind eben die Grenzen der Verbrauchssenkung erreicht, und es geht nur noch in kleinen "hinter-dem Komma" Schritten weiter.

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 998

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi , Skoda Fabia TDI Combi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

303

Mittwoch, 17. Juni 2020, 12:29

Daß sich in der Praxis wenig ändert, und letztlich ja auch das stöchiometrische Gemisch eingehalten werden muß, ist mir schon klar. Aber daß die Ersparnis so gering ist, wundert mich schon. Zumindest auf dem Papier, sprich beim Testzyklus, hätte ich bessere Werte erwartet. Vermutlich ist der Grad der Rekuperation einfach noch zu gering. Man hätte dafür auch eine größere und teurere Batterie benötigt. So bleibt in erster Linie die Segelfunktion mit der elektronisch betätigten Kupplung und etwas schnelleres Anspringen durch die 48 Volt-Technik.
Der Wagen wird aber auch wieder ein wenig schwerer. Insofern ist das Fortschritt light.... aber es ist ja auch nur ein Facelift.

Ob sich Hyundai im nächsten Schritt an eine Zylinderabschaltung wagt? Vermutlich wird man eher den Hybrid ausbauen und beim Nachfolger des i30 in drei Jahren präsentieren.

304

Mittwoch, 17. Juni 2020, 21:05

Naja, die 5,4 beim 1.4 T-GDI zu erreichen ist schon als Realverbrauch verdammt schwer, selbst die WLTP 5,9 die mit dem OPF zeitgleich kamen, schaffe ich mit meinem ohne OPF so gerade eben zu unterbieten.. ich fahre nicht sonderlich schnell, aber knall auch gerne mal durch die Landstraßen.

Da waren mir die 5,2 l Diesel NEFZ beim Golf IV doch lieber.. waren dann 4,67 (auf 121000km) :)

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 998

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi , Skoda Fabia TDI Combi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

305

Donnerstag, 18. Juni 2020, 16:12

Der Verbrauchswert von 5,9l im Schnitt (beim Schalter 1,4 t) sind die aus den WLTP umgerechneten NEFZ-Werte. Der WLTP-Verbrauch liegt meines Wissens bei im Schnitt 6,3 l/100 km beim 2019er Modell.

Warum man immer noch die NEFZ-Angaben macht bzw machen darf, weiß ich nicht. Der WLTP-Wert liegt jedenfalls ganz in der Nähe meines Verbrauchswerts und ist damit auch ziemlich praxisgerecht.
Dabei muß ich anmerken, daß ich die 140 Pferdchen meist im Stall lasse und gemütlich fahre. Nach Spritmonitor kommt der Wagen im Schnitt auf 7l /100 km. Das ist bei gemischter Fahrweise sehr realistisch.
Ich bewundere deinen Verbrauch. Das geht nur mit besonderer Zurückhaltung und entsprechendem Fahrprofil. Das werde ich wohl nie schaffen, es geht eher in Richtung der 7l. Mein letzter Peugeot war mit 4,9 l/100 km angegeben, und ich brauchte ca 5,3 l/100 km. Das lag aber daran, daß er häufig gemütlich offen gefahren wurde.

306

Donnerstag, 18. Juni 2020, 16:40

Ja 6,3 sind schon realistischer in meinen Augen.

Naja ich glaube die Vorteile bei mir sind die Langstrecken und meist der nicht vorhandene Stadtverkehr und natürlich, dass die 140 Pferchen gerne mal voll beschleunigen dürfen, ich aber auch bei der Fahrt vom Sauerland bis an die Nordsee gemütlich mit Tempomat 110 gefahren bin, mit einigen Überholmanoeuvern (bis 150 km/h) kam ich so bei den ~310km auf etwa 5,1 Litern lt. Bordcomputer.

und auch oben an der Nordsee gab es dann meistens Fahrten von einer Stunde (ca. 60km), da hab ich ihn auch gut und gerne mal fliegen lassen, also mit Schmackes beschleunigt etc und so Touren von Küstenort zu Küstenort mit Stop wurden dann mit warmen Motor gemacht, war selten über 5,3 BC, bin meist alleine ohne Klima gefahren.

Mit 2 Personen und Klima kam ich aber auch bei deutlich zurückhaltenderer Fahrweise nur auf 5,5 Liter BC.

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 998

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi , Skoda Fabia TDI Combi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

307

Donnerstag, 18. Juni 2020, 16:47

Bestimmt hast Du ein besonders genügsames Modell, vielleicht macht sich auch der Partieklfilter etwas bemerkbar.
Ich fahre eben nicht so viel, habe aber ca 50% Autobahnanteil, bei dem rund die Hälfte unbeschränkt ist. Dann fahre ich im beschränkten Teil meist ca 120 km/h und im unbeschränkten Teil eben auch mal gerne mehr.....komme dann auf der Strecke auf 8l/100 km. Bei meinen Pendlerfahrten drücke ich den Gessamtschnitt dann wieder auf die 6,5 l.

Ich bin ja nicht mehr so jung, da muß man mit der Zeit haushalten. :freu:

308

Donnerstag, 18. Juni 2020, 17:15

Naja, ich glaube eher, dass es an der Fahrweise liegt, sobald jemand anderes mein Auto fährt, steigt der Verbrauch auch wieder an :D
...und 8 Liter schaffe ich auch, nur mit dem Unterschied dass es dann Berg runter wieder auf 6 geht.

Jaja, immer die älteren Menschen, die an der Kasse oder auf der Überholspur drängeln.. :D
Ich bin denke ich mal etwas jünger, da muss ich doch klischeehaft mit einem Bleifuß fahren :P

Fastback01

Schüler

Beiträge: 171

Auto: I30 Fastback, 1.4 Benzin, Schalt, Premium

  • Nachricht senden

309

Donnerstag, 18. Juni 2020, 22:33

Also meine tägliche Fahrt zur Arbeit beträgt ca. 25km (one way) und davon ca. 50% Landstraße. Je wärmer es draußen ist desto weniger schluckt der. Ich habe gemessen ca. 5,3l und BC zeigt 5,2l an. Dem BC kann ich also einigermaßen vertrauen würde ich sagen. Durch Corona komme ich allerdings auch sehr gut durch. Im Winter sieht es allerdings schlecht aus. Da komme ich locker über 6l.

Aber ich bin auch enttäuscht, dass der Mildhybrid kaum etwas spart beim Verbrauch.

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 998

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi , Skoda Fabia TDI Combi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

310

Donnerstag, 18. Juni 2020, 22:40

Nach meiner Erfahrung kann man dem BC in erster Linie dann trauen, wenn man möglichst gleichmäßig gefahren ist, Habe ich stark unterschiedliche Fahrweisen mit einer Tankfüllung absolviert, dann liegt die Anzeige meist wesentlich unter dem tatsächlichen Verbrauch.

Meinen günstigsten Verbrauch hatte ich im Urlaub an der Nordsee mit gut 5,2 l. Das lag dann aber daran, daß ich meist längere Strecken nur mit 70 über die Landstraße gegondelt bin. Mehr war einfach nicht erlaubt.

Immerhin liege ich mit meinem Durchschnittsverbrauch noch ca 0,5 l unter dem Schnitt bei spritmonitor. Ganz so übel fahre ich wohl doch noch nicht. :rolleyes:

311

Donnerstag, 18. Juni 2020, 23:05

Joa, glaube viele heizen sowieso einfach rum oder interessieren sich sowieso nicht für den Verbrauch.

Bei Spritmonitor bin ich wohl wie immer unter den Top 3, glaub da ist ein Pole dabei, bestimmt hat der Wagen noch nie seine 225 km/h gesehen...
Meiner schon :D

Im Wintter ist es die Warmlaufzeit, wie bei jedem Benziner, da ich vorher PD-TDI gefahren bin, habe ich keine Probleme ohne Heizung zu fahren die ersten 20-30km, das sparte schon beim Golf IV ca. 10-20% Sprit im Winter, da die elektrischen Zusatzheizer nicht aktiv werden mussten.

Anfang 2019 habe ich eine Tankfüllung viel Kurzstrecken unter 10km hier gemacht, da war ich auch bei über 6 Litern.

Bei viel Last auf der Bahn säuft der i30 bei kalten Temperaturen deutlich weniger als bei Warmen, halt weil der Motor nicht von innen so stark gekühlt werden muss.
Ob das mit Super Plus nochmals besser wird, weiss ich noch nicht final, deshalb halte ich mich da bedeckt.

Ich weiss nur, dass ich den i30 im Winter mit 215 kurz über die Bahn geknüppelt habe mit Super Plus und sehr positiv über den verbrauch überrascht war.

Terrorkater

Nightshifter

Beiträge: 269

Wohnort: Erfurt

Auto: i30 PDE 1.4t-gdi Kombi

  • Nachricht senden

312

Freitag, 19. Juni 2020, 15:21

Naja, interessieren schon, aber da mein Vorgängerfahrzeug mit weniger PS deutlich mehr geschluckt hat bin ich so schon sehr zufrieden. Und für 99% Großstadtverkehr kann ich mit ~7,1l gut leben, zumal ich doch schon relativ zügig anfahre etc.. Und wenn ich dann doch mal auf die Bahn komme ist da meist auch nur volle Möhre angesagt (natürlich wetter- und verkehrsabhängig).
Allerdings sinkt der Verbrauch auch immer weiter je mehr KM ich auf das Auto bekomme, am Anfang waren es gut 8,2l / 100km mittlerweile liege ich bei durchschnittlich 7,1l. Klar Winter braucht er mehr, aber das man es so deutlich merkt hätte ich nicht gedacht.
Aber nach gerade mal 3400km auf der Uhr fehlt mir da wohl auch noch etwas Erfahrung zum Verbrauch.
Fazit: zu meckern habe ich bisher nichts :freu:

313

Freitag, 19. Juni 2020, 20:01

Ja, dass der Verbrauch mit der Zeit abgenommen hat, war bei mir auch so, ein entscheidender Punkt hat auch nochmal die Tieferlegung gebracht gefühlt.

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 499

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

314

Dienstag, 11. August 2020, 15:57

Wow, schon jemand aufgefallen, dass Hyundai im Konfigurator vom Facelift viele Farben gestrichen hat?

Beim Vor-Facelift gab es noch 9 Farben zur Wahl:
- Engine-Red
- Polar-White
- Fiery-Red
- White-Sand
- Micron-Grey
- Olivine-Grey
- Stellar-Blue
- Platinum-Silver
- Phantom-Black

Beim Facelift gibts nur noch 6 Farben:
- Engine-Red
- Polar-White
- Silky-Bronze
- Dark-Knight
- Phantom-Black
- Sunset-Red

Kosten sparen??

Der_Oli

Fortgeschrittener

Beiträge: 210

Auto: i30 PD Trend 1.0 T-GDI

  • Nachricht senden

315

Dienstag, 11. August 2020, 17:06

Mangelnde Nachfrage kommt genauso in Betracht.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 529

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

316

Dienstag, 11. August 2020, 19:14

Richtig. Hat jemand eine der Farben die gestrichen wurden?

Der_Oli

Fortgeschrittener

Beiträge: 210

Auto: i30 PD Trend 1.0 T-GDI

  • Nachricht senden

317

Dienstag, 11. August 2020, 19:57

Meiner ist stargazing-blue (Mineraleffektlack). Das wurde dann zum ersten Facelift durch stellar-blue ersetzt. Ob das dann noch Mineraleffektlack war... keine Ahnung. Ich finde stargazing-blue aber, auch vom Namen her, schöner ;)

Viele die ich hier sehe sind hellgrau, dunkelgrau...

Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 585

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

318

Dienstag, 11. August 2020, 20:31

Der von 2017 wie der von 2019 beide in Engine-Red. Die Farbe war auch mit ein Kaufentscheid.

Romiman

Fortgeschrittener

Beiträge: 289

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

319

Dienstag, 11. August 2020, 20:44

Ich hab mit voller Absicht das White Sand bestellt.
Jetzt gibt es anscheinend nur noch Schwarz, weiß, rot und Kupfer. Kein Silber, kein Grau, kein Blau und auch mein geliebtes White Sand nicht mehr.
Und der Hybrid spart praktisch nichts. Na da kann ich ja froh sein, dass kein Neuwagenkauf ansteht...

Hippocampus

Anfänger

Beiträge: 56

Auto: i30 fastback Premium 1.4 T-GDI

  • Nachricht senden

320

Dienstag, 11. August 2020, 20:55

Ich hab mit voller Absicht das White Sand bestellt.
Jetzt gibt es anscheinend nur noch Schwarz, weiß, rot und Kupfer. Kein Silber, kein Grau, [...]
Dark Knight ist Dunkelgrau mit Mineral-Effekt. Löst wahrscheinlich Micron-Grey ab das auch öfters mal gekauft wurde.

Ähnliche Themen