Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 16. März 2018, 14:20

Vibrationen beim Beschleunigen

Hallo Leute,

ich fahre einen GD Diesel Bj.2012, 110PS. Habe 106000 km auf dem Tacho und starke Vibrationen beim Beschleunigen mit Vollgas zwischen 1500 -2000 Umdrehungen. Normal fühlt sich das nicht an. So läuft er super. Bloß die Vibrationen sind echt unangenehm. Ist das normal? Was kann das sein? Kennt das noch jemand?


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 458

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. März 2018, 14:21

Lass mal deine Motorlager überprüfen bzw nachziehen! Auch die Antriebswellen und Bremsscheiben prüfen!

3

Freitag, 16. März 2018, 14:33

Die Werkstatt hat zuletzt in der Garantie das Lenkgetriebe gewechselt. Könnte gut sein das da was gelöst hat oder nicht festgezogen wurde. Ich werd mal sehen wenn ich da hinkomme. Ich hatte sonst auf Kopfsteinpflaster Dröhnen an der Vorderachse. Das haben die nicht hinbekommen. Das ist aber weg jetzt komischer Weise......

Dagomys

Fortgeschrittener

Beiträge: 594

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. März 2018, 20:15

Dürfte das Gleiche oder Ähnliches sein wie beim Vorgänger FD/FDH.
Bitte zusätzlich diverse Threads aus alten Zeiten zu Vibrationen und Dröhnen lesen ....

5

Montag, 19. März 2018, 16:36

Die Werkstatt hat nichts gefunden und alles fest und für normal befunden. Es ist Winter und ein Diesel ist nun mal unkultivierter im Lauf. Ich soll nochmal kommen wenn ich finde es wird schimmer. Es wurde nichts berechnet. Ich bin erstmal beruhigt das nichts lose ist.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 458

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. März 2018, 16:57

Es ist hier immer sehr schwer, ein Problem ohne Probefahrt nur durch Ferndiagnose zu bestimmen! :unentschlossen:

Dagomys

Fortgeschrittener

Beiträge: 594

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. März 2018, 22:46

Die Symptome wurden hier im Forum schon hinreichend beschrieben. Es ist immer dieses ominöse Dröhnen beim beschleunigen. Gab es dafür nun eine bekannte und belegbare Ursache?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 458

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. März 2018, 23:17

Tritt nur beim Diesel auf, und das bei niedriger Außentemperatur.

PerformaN6

Fortgeschrittener

Beiträge: 553

Wohnort: Bayern

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. März 2018, 01:28

Manche behaupten ja das der Diesel ruhiger läuft wenn man einen Schluck 2-Takt Öl in den Tank mischt.
Ist das ein Mythos?

Beiträge: 1 034

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 20. März 2018, 06:41

Ich würde sagen ja!
Bin mir jetzt nicht 100 % sicher, aber ich habe schonmal irgendwo gelesen, dass die modernen Diesel das gar nicht gut vertragen.
Meiner dröhnt schon seit Ewigkeiten, aber nur um Bereich bis 1800 Umdrehungen und nur beim Beschleunigen an Steigungen, ich habe mich dran gewöhnt und fahre halt an Steigungen ein bisschen höhertourig.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 458

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 20. März 2018, 09:22

Wenn das 2 Taktöl wirklich so gut wäre, warum mischt man das nicht schon in der Raffinerie mit in den Diesel rein? Additive kommen doch auch rein, um das Motorleben zu verlängern.

Ähnliche Themen