Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fastBO

Anfänger

  • »fastBO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Bochum

Auto: i30 PDE Fastback

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. Januar 2018, 11:16

Kaufberatung / Kauf Fastback

Ich habe mir den Fastback vergangene Woche bestellt und ich bin genau 1,94m groß.

Preis ist natürlich so eine Sache, ich bin wirklich zufrieden mit meinem Abschluss.


Beiträge: 1 600

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Januar 2018, 11:20

Welche Motorisierung und Ausstattung hast Du gewählt?

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Januar 2018, 19:48

Mich würde Motorisierung, Ausstattung, Farbe und Endpreis inkl Zulassung und Überführung interessieren.

fastBO

Anfänger

  • »fastBO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Bochum

Auto: i30 PDE Fastback

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Januar 2018, 10:29

i30 1.4 T-GDI Premium DCT Fastback
- Sitz-Paket II mit belüfteten Sitzen vorn (Leder- Schwarz)
- Navigations-Paket
- Metallic (Grau)

Endpreis inkl. Überführung: 26.300,- in der Region des Wohnortes. Zulassung erfolgt selbst.

Habe bei diversen Händlern in Deutschland angefragt und mir ein Angebot erstellen lassen. Durch Zufall hab ich dann noch einen Händler in der Region angefragt und prompt war er nochmal 300 Euro günstiger als der bisher beste Preis in Augsburg. Am teuersten war ein Händler in Berlin, der ist ganze 250,- Euro von der Liste runter gegangen. Vielleicht geht es noch günstiger, aber ein EU-Auto wollte ich nicht, da ich da auch wieder Zeit für die geänderte Ausstattung benötigt hätte. In Österreich sind Premium und Style beispielsweise genau anders rum ...

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 30. Januar 2018, 12:43

Ich habe heute auch den Fastback gekauft bzw unterschrieben.

i30 1.4 T-GDI Style Fastback, 6-Gang
LED-Paket
Navigationspaket
18" Räder
moon rock metallic

23.200 Euro inkl. Zulassung und 1.Service inkl.

Mehr Ausstattung brauche ich nicht und mit Glück habe ich ihn schon Freitag. Ein geiles Design, finde ich!

Ersttäter

Fortgeschrittener

Beiträge: 340

Wohnort: Oberbergischer Kreis

Beruf: Langschläfer

Auto: Hyundai I10, 1,2 Style mit SD, Navi, Komfort- u. Sicherheitspaket, OXXO Decimus 6,5 x 16/195/45/16

Vorname: Dieter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 30. Januar 2018, 13:14

Von hinten sieht das Auto aus, wie der Opel Insignia der 1. Generation.

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 30. Januar 2018, 15:59

Da steckt von allem was drin, Mercedes und auch Passat CC. Freitag kann ich mehr berichten, dann hole ich ihn ab :-)

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 358

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 31. Januar 2018, 07:48

Viel Spass!

Finde den i30 Fastback wirklich super super gelungen, mit Ausnahme des Navibildschirms. Da könnte ich fast schon wieder schwach werden... aber dann erschlägt mich meine Frau :|

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Januar 2018, 08:20

Der Navi Bildschirm bzw das Interieur ist doch bis auf Kleinigkeiten identisch zum i30 Hatchback oder Kombi.... Da gibt es nicht wirklich was Neues...

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 358

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 31. Januar 2018, 08:54

Ja, weiss ich. Ändert nichts daran, dass es mMn nicht schön gelöst wurde.

Beiträge: 1 334

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 31. Januar 2018, 15:27

Schön kommt dabei erst an zweiter Stelle. Die Zweckmäßigkeit wird aber bestens erfüllt und man scheint aus anderen Fahrzeugen, Veloster Turbo, gelernt zu haben. Beim Veloster ließ sich die Bildschirmhelligkeit nicht weit genug runterregeln, so dass er bei Dunkelheit die Weitsicht behindert hat. Ich habe ihn dann immer über eine Taste komplett dunkel, nicht aus, geschaltet.

Beim i30 N blendet er in keinster Weise und ist gut bedienbar. Hat man sich dran gewöhnt wo er platziert ist, ist alles gut. Auch die Auflösung, da muss ich JP, von JP Performance recht geben, ist hervorragend. Auch dass er nicht zum Fahrer geneigt ist, finde ich ok. Denn dann kann er auch vom Beifahrer bedient werden. Drehbar um ein paar Grad wäre natürlich geil gewesen.

Beiträge: 851

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. Februar 2018, 06:56

Naja, das mag deine Meinung sein.

Ich finde wenn man sich ein Neufahrzeug leistet, dann sollte alles passen. Ist doch super ätzend, man guckt ja die ganze Zeit drauf. Aber so legt da jeder seine Präferenzen anders.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 358

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. Februar 2018, 07:36

So ist es.

Aufgesetzte Navibildschirme finde ich bei keinem Hersteller schön, aber dadurch, dass der Bildschirm noch nicht mal zum Fahrer gedreht ist und rechts vom Bildschirm auch noch Knöpfe angebracht sind, ist die Handhabung hier mMn unnötig schwer. Würde mich jetzt nicht unbedingt vom Kauf des i30 FB abhalten... Da spielt meine Frau eh nicht mit.

Beiträge: 1 600

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Februar 2018, 10:45

Das ist doch immer die Frage, was ist wirklich ein K.O. Kriterium dafür dieses oder jenes Auto niemals zu kaufen? Erst recht dann nicht, wenn man eine grundsätzliche Sympathie für den jeweiligen Hersteller hegt?

Ist es schon das unbeleuchtete Handschuhfach, das Motorenangebot oder das aufgesetzte Navi?

Für mich käme etwa der Kona nicht in Frage, weil ich so lange es irgendwie möglich ist keinen 3-Zylinder fahren möchte und ein Auto mit DSG Getriebe für mich auch nicht in Frage kommt. Der Kona mit dem 1.6er TGDI und normaler Schaltung, könnte mich allerdings wuschig machen..................

Unabhängig davon wo das Navi verbaut ist.

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

15

Freitag, 2. Februar 2018, 21:40

Habe heute den Fastback 1.4 T-GDI in Moon Rock abgeholt. Erster Fahreindruck: Einfach nur geil! Hatte ja vorher den 1.4 T-GDI Intro Edition, der leider einem Unfall zum Opfer fiel.
Wenn jemand etwas wissen mag, darf er gerne fragen.

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

16

Samstag, 3. Februar 2018, 07:12

Fastback - erster Eindruck

Seit gestern spät Nachmittag bin ich nun im Besitz des i30 Fastback.
Es handelt sich um den 1.4 T-GDI mit 140ps und Handschalter, Style Modell in Moon Rock und zusätzlich dem LED Paket, Navigationspaket und 18" Bereifung.

Der erste Fahreindruck im Alltag ist klasse. Da ich vorher den i30PD in der Intro Edition mit Intro-Plus Paket und Smart-Key Paket hätte (EZ 06/2017) kann ich hier die Unterschiede bzw Eindrücke schildern.

Beim Fastback wird man nach dem Türe schliessen von einer sehr angenehmen Begrüssungsmelodie beschallt, welche während dem Erscheinen des Hyundai-Logos im Bordcpmputer ertönt. Ist zwar Spielerei, dennoch ein nettes Gimmick.
Der Bordcpmputer an sich ist etwas grösser, zudem erscheint nun auch die Gangwechselanzeige in Farbe und der Rückwärtsgang wird zudem andersfarbig dargestellt.
Die Schaltung arbeitet präziser, meiner Meinung nach sind die Schaltwege etwas verkürzt worden. Der Rückwärtsgang lässt sich ohne Probleme und Hakeln einlegen, was bei meinem Intro Modell leider nicht so war....

Die Rückfahrkamera bietet m.M. nach ein etwas besseres Bild als mein Intro, könnte aber dennoch besser bzw schärfer sein, vor allem bei Dunkelheit....

Leider hat mein Fastback kein Keyless System, was ich sehr vermissen werde und auch nicht den autonomen Notbremsassistent mit Knieairbag, was beides mein voriger Intro hatte. Aber man kann nicht alles haben.... für eine Neubestellung eines Premium reichen meine finanziellen Mittel nicht, zudem ist der Premium noch nicht als Vorführer bzw Tages-Zulassung zu haben....

Das Fach in der Mittelkonsole hat beim Fastback eine schicke Klappe davor, dafür hat er im Vergleich zu meinem Intro dort nur noch 1x 12V Anschluss, das Smartphone muss beim Fastback längs auf die Induktionsschale gelegt werden, beim Intro wurde es quer aufgelegt.

Die Sitze sind straffer und gefallen mir persönlich besser, auch dank der Oberschenkelauflage.

Was ich sehr schade finde, das Hyundai beim Style Modell serienmässig keinen Regensensor verbaut. Diesen hattw mein Intro und sollte eigentlich Serie sein. Also ist beim Fastback das manuelle Einschalten und Ausschalten des Scheibenwischers angesagt.

Das Fahrwerk ist straffer geworden und das merkt man auch. Es ist trotzdem sehr angenehm und vermittelt Dank der strafferen Abstimmung ein sehr gutes Gefühl zur Strasse. Die Lenkung arbeitet präzise, wie gewohnt.

Die ab Werk verbaute Auspuff-Endrohrblende vermittelt dem Heck ein sportlicheres Aussehen und passt super zu dem Heck-Design.

Für die Fondpassagiere gibt es Lüftungsdüsen in der Mittelkonsole.

Allgemein muss ich sagen hat Hyundai im Vergleich zu meinem vorigen Intro Modell an Qualität zugelegt, wobei der Intro schon super war. Aber die Mittelkonsole zB sitzt beim Fastback richtig fest, wogegen man sie beim Intro mit Druck leicht nach links/rechts drücken konnte (von der Rückbank aus gesehen, auch wenn man hier schon etwas Kraft benötigte).

Mein Fastback besitzt die elektrische Parkbremse. Hier finde ich schade, das die Auto-Hold Funktion jedes Mal beim Starten aktiviert werden muss und nicht permanent nach dem Aktivieren eingeschaltet bleibt, auch wenn das Fahrzeug abgestellt war.... zudem aktiviert sich die elektrische Parkbremse nach dem Ausschalten der Zündung nicht von alleine! Man wird leider beim Öffnen der Türe nicht darauf hingewiesen die Parkbremse zu aktivieren. Es könnte also passieren das das Fahrzeug nach dem Abstellen und der Wiederkehr zum Fahrzeug nicjt mehr dort steht wo es vorher stand!! Unter Umständen rollt das Fahrzeug von alleine los, das finde ich schon etwas bedenklich.....

Ich bin bisher absolut überzeugt von dem Fastback :-)

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

17

Samstag, 3. Februar 2018, 08:30

Ein kleiner Nachtrag zu oben:

Das automatische Feststellen der Parkbremse funktioniert nur wenn die Auto-Hold Funktion aktiviert ist. Leider lässt sich diese nicht permanent aktivieren. Für mich ist das noch nicht so ganz plausibel zumal man bei nicht aktivierter Feststellbremse beim Aussteigen nicht akustisch darauf hingewiesen wird, das die Parkbremse nicht aktiviert wurde. Wer also im guten Wissen aussteigt und der Meinung war, das Auto-Hold aktiv gewesen ist, wird nach Rückkehr zum Auto unter Umständen sein blaues Wunder erleben.
Ich denke da vor allem an evtl Personenschäden, wenn das Fahrzeug losrollt. Bei der manuellen Handbremse ist es sicherlich dasselbe aber dort sehe ich visuell ob diese angezogen oder nicht. Bei der elektronischen Parkbremse sehe ich es visuell nicht (ausser dem Symbol in der Instrumententafel) aber eine sich permanent aktivierbare Auto-Hold Funktion wie z.B. bei VW hätte dem Fahrzeug gut gestanden.

Das Blinkergeräusch wurde für meinen Geschmack verbessert und klingt für mich deutlich harmonischer und wärmer, somit angenehmer als in meinem vorigen i30PD. Ich denke das dieses Geräusch künstlich erzeugt wird, da es für ein mechanisches Relaisklacken einfach zu warm klingt.

Die neue Front steht dem Fastback richtig gut. Durch die etwas geringere Höhe des Kühlergrill und somit weniger Abstand des Hyundai Logos zur Oberkante wirkt die Front breiter und vom Auftritt her aggressiver, sportlicher. Wobei mir der Kaskadengrill des vorigen i30PD schon sehr gut gefallen hat und mich persönlich sehr angesprochen hat.

Die Sicht nach hinten ist nun noch etwas ungewohnt eingeschränkt, da das Heckfenster zwar nicht klein ist aber bauartbedingt sehr schräg und flach verläuft, aber dafür gibt es ja die Kamera und die Parksensoren.

Leider hat der Style vorne keine Parksensoren (ebenso wie dem Regensensor, welcher beim Style nur gegen Aufpreis mit dem Komfort Paket zu bekommen ist, weiß Hyundai schon recht gut an sein Geld zu kommen)

Für den Fastback, welcher mich rein optisch sehr anspricht, hätte zumindest ab dem Style-Modell ein Regensensor und auch Parksensoren vorne inbegriffen sein sollen.

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

18

Samstag, 3. Februar 2018, 12:42

Danke für deine Eindrücke! Konntest du auch einen Unterschied bei folgenden Punkten feststellen?

- Anfahrverhalten
- Leistungsentfaltung
- Geräuschdämmung (speziell Abrollgeräusche)
- Fernlicht bzw. Licht generell

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

19

Samstag, 3. Februar 2018, 18:09

Anfahrverhalten: ist top, wenn nicht sogar besser als im vorigen PD nach dem Update!

Leistungsentfaltung ist bis 3000 U/min ordentlich, höhere Drehzahl nicht getestet, da er jetzt erst 81km auf der Uhr stehen hat. Bis 3000 U/min zieht er ordentlich und auch aus dem unteren Drehzahlbereich raus... werde aber nach der Einfahrzeit Näheres sagen können.

Geräuschdämmung ist super. Geräusch im Innenraum ist niedriger als in meinem vorigen PD Intro. Habe derzeit die 17" Winterräder mit Continental TS860 drauf. Allgemein sehr leise im Innenraum!

Licht ist top, Fernlicht werde ich noch austesten. Habe jedenfalls keine schwarzen Balken bei Abblendlicht.

Drummermatze

Fortgeschrittener

Beiträge: 351

Auto: i30 Style 136PS CRDi mit 7-Gang DCT

  • Nachricht senden

20

Samstag, 3. Februar 2018, 19:33

Wie kommen diese ganzen Änderungen zustande?
Bist du sicher dass das nicht der Euphorie geschuldet ist?
An dem Auto ist doch nur das Heck anders.
Der Innenraum und die Dämmung sollte doch identisch sein oder nicht?

Es sei denn die Intro Modelle sind quasi die Beta-Modelle und mit dem Fastback und den nachfolgenden normalen Modellen wurden ein paar Verbesserungen vorgenommen.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen