Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

andyearth

Anfänger

  • »andyearth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Wernberg

Beruf: Kaufmann

Auto: I30 1.6 crdi Bj. 2015 110PS

Vorname: Hoody

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. Januar 2018, 15:25

1.6 CRDi brummen zwischen 1800 und 2000 U/min

Hallo zusammen,

habe ein dröhnen bzw. tiefes brummen beim Beschleunigen in allen Gängen zwischen 1800-2000 u/min, an Steigungen und in oberen Gängen besonders ausgeprägt, ansonsten fehlerfreier ruhiger Lauf.

Jetzt kommt das Unverständliche... :rolleyes: :rolleyes: Das Brummen tritt nur mit den Winterreifen 195/65 R15 auf. Mit den Sommerreifen 205/55 R16 ist das Brummen weg. Ich kann hier überhaupt keinen logischen Zusammenhang erkennen.

Hat jemand einen Tipp ?

Gruss aus der schönen Oberpfalz


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 332

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Januar 2018, 15:41

Hast du die Reifen wuchten lassen?

andyearth

Anfänger

  • »andyearth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Wernberg

Beruf: Kaufmann

Auto: I30 1.6 crdi Bj. 2015 110PS

Vorname: Hoody

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. Januar 2018, 16:20

ja, die Reifen sind neu gewuchtet. Habe auch mit der Lenkung keine Probleme.

Karlheinz

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Wohnort: Klagenfurt, Kärnten

Beruf: schon URLAUBER

Auto: ix20 1,4 90 PS Benziner Eoropapaket Bj.07.2013

Vorname: heinzi

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. Januar 2018, 16:23

Auspuffanlage kontrollieren

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 332

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. Januar 2018, 16:55

...und den Ansaugweg bis hin zum Luftfilterkasten! Ist der richtig verschlossen, und liegt der Filter richtig herum?

andyearth

Anfänger

  • »andyearth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Wernberg

Beruf: Kaufmann

Auto: I30 1.6 crdi Bj. 2015 110PS

Vorname: Hoody

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:27

Danke für die Tipps. Bin nächste Woche zur 2. Durchsicht dran. Mal sehen was der Freundliche angibt. Sollte eine Lösung gefunden werden, poste ich sie hier im Forum.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 332

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:37

Prima! Feedback ist enorm wichtig! :super:

Nte

Schüler

Beiträge: 62

Wohnort: ST

Auto: i30 GD

Vorname: Kevin

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. Januar 2018, 18:55

Nur mit den Winterreifen? Das ist tatsächlich merkwürdig. Schüttelt sich, oder virbiert dein Wagen auch etwas? Sonst würde ich ja eher auf ein "normales" "Drehmomentbrummen" (oder wie auch immer der Fachbegriff ist) tippen.
Mein 110er CRDI entwickelt das so langsam. Genau in dem Drehzalbereich den du beschreibst. Besonders auffällig in höheren Gängen und bei durchgetretenem Pedal. Er bekommt die "Power :todlach: " nicht mehr auf die Straße, sondern überträgt die in die Karosse. Wenn sowas auf deinen zutreffen könnte, würde ich in Richtung Motorlager, oder Schwungscheibe tippen.
Bin gespannt was der Meister sagt.

das_n

Anfänger

Beiträge: 42

Auto: i40cw, 2014, FIFA silver 100kw Diesel, Handschaltung Navi

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 25. Januar 2018, 19:32

Nur mit Winterreifen? Welches Format? Originalfelgen? vielleicht falsche Radschrauben? Spurplatten verbaut?

prrinz

Anfänger

Beiträge: 32

Auto: i30 PD Kombi 2017 1.6crdi MT

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Freitag, 26. Januar 2018, 10:49

Hattest dur kürzlich enen OEM Luftfilterwechsel durchgeführt (z.B.: gleichzeitig mit dem Wechsel auf Winterräder )?
Oder hast du auf einen K&N Tauschluftfilter gewechselt?

Wie kommst du zu der Annahme, dass das nur bei den Winterreifen auftritt?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 332

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Freitag, 26. Januar 2018, 11:10

Wenn es nur bei Winterreifen bzw bei DIESEN Winterreifen auftritt, könnte auch eine Sägezahnbildung für das Geräusch in Frage kommen.

lauterberger

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Bad Lauterberg

Auto: I30CW 1.6 CRDI

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 18. März 2018, 22:57

Kann ich relativ schnell beantworten, die Geräusche kommen von der Kupplung / Schwungscheibe. Ist nichts ernstes, also das fällt dir nicht auseinander. Hatte das zweimal in der Garantiezeit da wurde es getauscht aber nach etwa 20.000 km waren die Geräusche wieder da. Mittlerweile hat die Kupplung bald 200.000 km runter und funktioniert nach wie vor perfekt, und an die Geräusche hab ich mich gewöhnt. Den Unterschied mit den Reifen konnte ich auch feststellen, je kleiner umso mehr Vibrationen. Meiner Meinung nach ist das Auto mit der 15 " Bereifung eh nicht schön fahrbar. Ich fahr schon lang 16" im Winter und 17" im Sommer, ich hab weniger Geräusche, kein Sägezahn mehr auf der Hinterachse und bei den Winterreifen sogar weniger Verschleiss

Beiträge: 1 057

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. März 2018, 07:18

Das mit den Reifen kann ich nun wieder nicht bestätigen :denk: Ich fahre Sommer wie Winter 15 Zoll und habe keinerlei Beschwerden und dass er sich mit 17 Zöllern schöner fahren lässt, halte ich für ein Märchen :P Meiner Hatte ganz am Anfang 17 Zöller für den Sommer, viel höherer Verbrauch, deswegen kamen die nach 4 Wochen weg. Aber das ist wie so viele im Leben wohl Geschmackssache.

Edit: Das mit dem Brummen habe ich auch, fast seit Anfang an. Allerdings liegt es bei mir nur bei unter 1700 Umdrehungen an und auch nur wenn ich eine Steigung hoch Beschleunigen will. Bergab oder auf ebener Piste ist es nicht da bw fast nicht wahr zu nehmen. Ich habe mir in diesen Situationen einfach angewöhnt runter zu schalten.

lauterberger

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Bad Lauterberg

Auto: I30CW 1.6 CRDI

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. März 2018, 18:08

Das mit den Reifen sind einfach meine Erfahrungswerte, ich hab 2 Sätze Winterreifen und einen Satz Sommerreifen in 15" gefahren. Bei allen 3 Sätzen hatte ich Sägezahn auf der Hinterachse und auf der Vorderachse fuhren die sich auf der Aussenseite stärker ab (trotz mehrfach Spur einstellen) und haben grad so eine Saison gehalten (ok ich hab da um die 35.000 km). Seit ich auf 16" bzw 17" umgerüstet hab schaff ich ca anderthalb Saisons und kein ungleichmässiges Abfahren mehr. Sägezahn gehört auch der Vergangenheit an. Das mit der Fahrbarkeit ist sicher immer etwas Geschmackssache, ich fahr gerne grosse Räder. Positiver Nebeneffekt ist das das Schieben über die Vorderachse deutlich minimiert ist. Vom Verbrauch her ist es schon ein wenig höher, ist natürlich, aber auf Strecke komm ich mit den 17" auch auf knapp über 5 Liter mit den 15" waren es knapp unter 5.

Beiträge: 1 057

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 20. März 2018, 07:12

Du bist doch der mit den über 300.000 KM oder?
Ich bin jetzt bei knapp 250.000 KM und Sägezähne hatte ich noch nie. Bisher habe ich 2 Sätze Sömmerreifen und 2 mal Winterreifen verbraucht. Macht also ca. 60.000 KM mit einem Satz Reifen :denk:
Das mit dem ungleichmässigen Abfahren hatte ich auch einmal. Habe danach die Spur einstellen lassen und seit dem ist Ruhe.
Was meinst du mit Schieben über die Vorderräder? Meiner lässt sich ausgesprochen neutral fahren :denk: Er ist natürlich kein Kurvenräuber, aber dafür ist er auch nicht gedacht.
Und mit den 17 Zöllern lag ich bei über 7 Litern im Schnitt. Jetzt liege ich immer so zwischen 5,5 und 6 Liter. Unter 5 komme ich nur wenn ich auf der AB mit 110 dahin schleiche.
So unterschiedlich können eigene Erfahrungen sein. Kommt halt doch auch die Art des Einsatzes ein. Meiner wird/wurde hauptsächlich auf der AB bewegt.

cwFahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 281

Wohnort: Hagenow

Beruf: Arbeitet da wo die Gummibären herkommen

Auto: Hyundai i30 cw Komfort FDH 1.6 CRDI 116 PS

Vorname: Jan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 20. März 2018, 17:27

Moin
Meiner hat auch Sägezahn nur mit bestimmten Reifenmarken. Fahre jetzt Fulda Winter wie Sommer und haben kein Sägezahn mehr. Dieses brummen haben wir auch ist wohl normal haben aktuell 233000 km runter und die 3. Batterie das ist nicht normal nach über 6 Jahren.

Beiträge: 1 057

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 21. März 2018, 07:12

3 Batterien in 6 Jahren sind wirklich nicht normal.
Hast du schon mal geschaut oder schauen lassen ob du irgendwo einen Stromdieb hast?

cwFahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 281

Wohnort: Hagenow

Beruf: Arbeitet da wo die Gummibären herkommen

Auto: Hyundai i30 cw Komfort FDH 1.6 CRDI 116 PS

Vorname: Jan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Freitag, 23. März 2018, 12:37

Ja da wurde nix gefunden.

MrZapadoodle

Anfänger

Beiträge: 12

Auto: i30 GD Fifa World Cup Edition

  • Nachricht senden

19

Montag, 7. Mai 2018, 18:50

Ich habe exakt das selbe Phänomen bei meinem i30 GDH aus 2013. Seit dem letzten Wechsel auf Winterräder im September 2017 habe ich rechtsseitig das Brummen bei 1800-2200rpm, sowohl im Stand, als auch beim Anfahren oder generell Schrittfahren. Bei hohen Geschwindigkeiten ab ca. 40km/h tritt das Geräusch nicht mehr auf.

Beide Bereifungen sind 195/65R15.

Meine Winterreifen sind auf 15" Stahlfelgen und haben Zierblenden drauf. Geräusch tritt auch ohne Zierblenden auf. Laut Werkstatt, die die Reifen gewechselt hat, hat der rechte Vorderreifen (in der Vorsaison hinten gelaufen) leichte Sägezahnbildung gehabt, das Geräusch konnten die nicht erklären, haben alle Räder sogar nochmal kostenlos nachgewuchtet, daran liegt es also auch nicht.

Ich war dann im Februar in meiner Hyundai Werkstatt, die hatten die Vermutung, dass der Auspuff schuld hat, da im Mitteltopf was gerasselt hat. Fazit: Neuer Auspuff auf Garantie, Geräusch immer noch da.


Nun seitdem ich seit 3 Wochen wieder auf den Sommerrädern (original Hyundai 15" Aluräder) ist das Geräusch nicht mehr aufgetreten.

Verstanden habe ich das nicht.

Interessant finde ich den Hinweis auf die Kupplung, denn hier habe ich seit August 2017 vereinzelt Probleme mit Durchrutschen beim Anfahren oder in hohen Geschwindigkeiten beim Schalten von 4 oder 5 in 6 (ich vermute das bekannte Simmerring Problem mit Öl in der Kupplung).
Werde das nochmal prüfen lassen, eventuell wird die auch noch auf Garantie getauscht (obwohl die Kupplung ja eigentlich nur 2 Jahre Garantie hat).

MrZapadoodle

Anfänger

Beiträge: 12

Auto: i30 GD Fifa World Cup Edition

  • Nachricht senden

20

Montag, 4. Juni 2018, 21:08

Kurzes Update: mein i30 war vom Serienfehler der undichten Sinmeringe auf Getriebeseite betroffen, weshalb die Kupplung unregelmäßig mit Getriebeöl benetzt wurde. Kupplungsscheibe wurde ebenso auf Garantie getauscht wie die Simmeringe. Seitdem habe ich das Brummgeräusch nicht mehr wahrgenkmmen.