Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 12:20

"N" - Chiptuning

CPA hat schon die erste Tuningbox für den N gebaut, Link

Die Leistungswerte für eine Tuningbox sind schon heftig. Angeblich 345 PS und 443 Nm. Ob das dann nur im Overboost ist, steht da allerdings nicht.


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 374

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 12:43

Bau es ein, wenn der Motor platzt kauf ich dir den Schrott ab......

3

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 13:09

Es sollte eigentlich nur ein netter Hinweis sein. In dem Haupttread zum I30N hat mal einer nach Chiptuning gefragt. Ich würde eher zu einem richtigen Chiptuner gehen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 374

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 13:49

Ja, das würde ich auch so machen! Wenn Tuning, dann vom Profi mit individueller Abstimmung, und keine Mehr-PS von der Stange! :)

5

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 14:18

Es ist ja auch ne Abstimmungsache. Wenn nachher noch Ladeluftkühler, Downpipe und andere Anbauteile hinzukommen, kann man viel individueller darauf eingehen.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 932

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 14:41

Mir wird sich nie erschließen, warum man immensen Aufwand betreibt um mehr Leistung zu haben, anstatt man das Kapital gleich in ein Fahrzeug investiert, dass das per se bereits mitbringt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 374

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 14:44

Diese Frage stelle ich mir seit 1978 als sich ein Kumpel einen 1600er BMW der 02er Serie gekauft hat, und dann im lauf der Zeit 5.000 DM investiert hat, um etwas weniger Leistung zu haben, als der gebraucht 3.ooo DM teurere 2002tii. :cheesy:

8

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 15:28

Naja beim i30 wäre es halt so das sie nächsten Fahrzeuge die eine höhere Leistung haben auch sehr viel mehr kosten. Natürlich kann man sich dann nen gebrauchten 335i oder 340i kaufen zu Beispiel. Aber der kostet natürlich mehr, selbst als Gebrauchter. Aber Tuning war noch nie sinnvoll, aber man hat die Individualisierung seines Fahrzeugs und natürlich ist es irgendwo auch ein Hobby.

Beiträge: 1 559

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 16:14

Was habe ich dazu zu sagen, ich warte erst einmal ab wie er geht wenn es das Wetter mal zulässt dementsprechend zu fahren. Wenn er im Verhältnis zur Leistung genauso gut geht wie mein Veloster dann ist alles in Butter. Ich wüßte nicht warum ich noch mehr Leistung in ihn pumpen sollte, die auf der Autobahn dann eh nicht abrufbar ist wegen Verkehr. Und was den Druchzug angeht habe ich nix zu mekkern. Deswegen bin ich ja vom Veloster auf den N umgestiegen.

Beiträge: 1 867

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 17:37


Harald

Profi

Beiträge: 1 117

Auto: i30 Pd Premium Polar White. T-GDI 140 Ps

Vorname: Harald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 18:46

Mann, muss doch ned immer an so ner Kiste was geschraubt werden, ist meist illegal, bringt ausser Kosten auch ned viel und bringt die " biederen " Fahrer in ein schlechtes Licht.

Ersttäter

Fortgeschrittener

Beiträge: 437

Wohnort: Oberbergischer Kreis

Beruf: Langschläfer

Auto: Hyundai I10, 1,2 Style mit SD, Navi, Komfort- u. Sicherheitspaket, OXXO Decimus 6,5 x 16/195/45/16

Vorname: Dieter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 19:54

@turbo i30er
Schönes Auto, geiler Motor als V8, aber leider: Link.

dereggart

Schüler

Beiträge: 94

Wohnort: Oberhausen

Auto: i30N Performance

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 23:23

@Enay Tuning Box würde ich dir nicht empfehlen. Kann dir teilweise wirklich den Motor schrotten aufgrund der falsch vorgegaukelten Werte. Lieber warten, bis vernünftige Tuner was am start haben.

@realmaster weil ein gemachtes Auto sich einfach viel besser fahren lässt. Nen Auto mit 300 Serien PS lässt sich komplett anders fahren als eins mit 300 gemachten PS.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 932

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 23:29

Was ist an "gemachten" PS anders?

15

Freitag, 22. Dezember 2017, 07:06

Ich darf mal aus einer Facebook Gruppe zitieren:

Thema Anfrage Software i30 N von einem Mitglied an SKN:

Information – Chip Tuning (Software)
Seit 1990 ist SKN der Garant für Sicherheit, Qualität und Fahrspaß durch jahrzehntelange Erfahrung aus dem Motorenbau und Motorsport. Die von SKN entwickelten Leistungssteigerungen erhöhen die Nennleistung, aber insbesondere auch das Drehmoment und das Ansprechverhalten. Wir erreichen diese Leistungssteigerung durch eine Programmierung der Motorsteuerung und einer individuellen Feinabstimmung auf Ihre fahrzeugspezifischen Toleranzen. Dabei werden die normalen Funktionen Ihres Motorsteuergerätes, wie die Aufrechterhaltung der gewohnten Laufruhe, Laufkultur, Kaltstartverhalten, aber auch die Motorschutzfunktionen beibehalten. Diese Verbesserung ist im gesamten Drehzahlbereich, besonders jedoch im mittleren Drehzahlbereich und im frühen, spontaneren Ansprechverhalten.

Chip Tuning Merkmale:
- Drehmomentzuwachs
- Sicherheit und Standfestigkeit mit 60 Monaten Softwaregarantie
- bis zu 7 Jahre umfassende Motor- & Fahrzeuggewährleistung
- Fahrzeug verbleibt in der vorherigen Schadstoffklasse
- flächendeckendes Händlernetz
Die für Ihr Fahrzeug relevanten Leistungszuwächse entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Aufstellung:

Preis: 999,00 €
Serie SKN Zuwachs, SKN Stufe 1
Leistung (kW/PS) 202 kW / 275 PS + 25 kW / 35 PS = 227 kW / 310 PS
Drehmoment (Nm) 353 Nm + 67 Nm = 420Nm
1429 kg

Das Tuning Ihres Fahrzeugs dauert ca. 3 Stunden. Darin enthalten sind 2 Messfahrten auf der Straße (vorher, nachher), das Auslesen, Neuprogrammieren und Aufspielen der Software. OPTIONAL: Eine Leistungsmessung dauert ca. 30 – 45 Minuten.

Beiträge: 1 059

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

16

Freitag, 22. Dezember 2017, 07:33

Von mir aus soll das jeder so machen wie er will.
Ist doch auch nix anderes als ne Folierung oder so.
Dieses Gemecker hier kann ich nicht nachvollziehen.
Wenn man mit der Serienleistung zu frieden ist, dann lässt man es so und wenn nicht dann geht man halt zum Tuner seines Vertrauens.
Zumal ich auch denke, dass der N mit 275 PS aus 2,0 Litern noch nicht an seinem Leistungsmaximum ist.
Was ich nicht verstehe ist, wenn Leute dann anfangen Katalysatoren raus zu schmeißen oder der Auspuff nur aus einem ungedämpften Rohr besteht. Aber nur Leistung? Finde ich okay.

17

Freitag, 22. Dezember 2017, 07:48

Mehr geht irgendwie immer, aber ich glaube 380 Nm in der Spitze für Frontantrieb ist genug und noch einigermaßen fahrbar. Was nützen mir z.B. 430 Nm, wenn ich dann nicht von der Ampel los komme und noch mehr mit der Traktion kämpfe, als ich das jetzt vielleicht schon mache.

:freu:

mo333

Schüler

Beiträge: 121

Wohnort: Pfalz

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

18

Freitag, 22. Dezember 2017, 08:37

Wenn ich meinen Händler richtig verstanden habe (war während der Probefahrt und da war die Konzentration eher auf den Verkehr gerichtet), soll diesbzgl. noch was von Werksseite aus kommen. Mit Werksgarantie wäre das sicherlich für den einen oder anderen interessant.

Ich für meinen Teil bin vorerst wohl mit den 275 PS zufrieden. Mir gehts als noch MX-5-ler auch mehr um den Spass in Kurven als um die Höchstgeschwindigkeit auf der Geraden. ;)

Aber warum nicht, Seat mit dem Cupra R und VW mit dem GTI R mit jeweils 310 PS oder auch Honda machen's ja vor. Und wenn sich Hyundai für seinen N diese als Konkurrenten ausgesucht hat, dann nur zu. :bang:

Gruss

dereggart

Schüler

Beiträge: 94

Wohnort: Oberhausen

Auto: i30N Performance

  • Nachricht senden

19

Freitag, 22. Dezember 2017, 09:35

@realmaster ich glaube du hattest noch keinen optimierten Wagen, von daher brauche ich das nicht weiter ausführen.

@hyundaiBerlin

Warum haben viele immer das Szenario ampelstart und 0-x im Kopf? Natürlich lassen sich 430Nm auf der Vorderachse fahren, darfst halt nicht immer einfach knallgas geben von 0 an.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 404

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Freitag, 22. Dezember 2017, 09:49

Mir wird sich nie erschließen, warum man immensen Aufwand betreibt um mehr Leistung zu haben, anstatt man das Kapital gleich in ein Fahrzeug investiert, dass das per se bereits mitbringt.
Dann zeig doch mal ein Fahrzeug, das für 1000 Euro mehr diese Mehrleistung vom Band mitbringt ;)

Aber warum nicht, Seat mit dem Cupra R und VW mit dem GTI R mit jeweils 310 PS oder auch Honda machen's ja vor.
Der Golf R und Cupra 300 kommen mit Allrad.