Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Thaiclique

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Konstanz

Auto: i30 Fastback

  • Nachricht senden

241

Heute, 14:04

rdks ist pflicht seit ende 2014 rum glaub ich. wies ausgeführt wird, bleibt den herstellern überlassen. also nein, du kriegst keinen neuwagen ohne rdks.


AGK

Anfänger

Beiträge: 39

Auto: I30N Performance bestellt in Engine Red

Vorname: Armin

  • Nachricht senden

242

Heute, 14:04

Pflicht seit 2014.Dann zeig mir mal Neuwagen ohne Sensoren Meister.

243

Heute, 14:07

Golf. Die Reifendruckkontrolle läuft über den ABS Sensor und damit ist kein zusätzliches Bauteil nötig. @ Thairgendwas: Erst informieren und dann lesen. Seine Frage war ob es Neuwagen ohne Sensoren gibt, und die gibt es. Hab gehofft das Thema wäre für dich durch?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MeisterPanse« (Heute, 14:30)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 494

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

244

Heute, 14:07

Manchmal habe ich einfach keine Lust, bei so einem Scheißdreck auch noch was dazu zu schreiben. Da lösche ich meinen bisherigen Beitrag lieber, und schreibe dann nur das, was ihr jetzt gerade lest. :evil:

Thaiclique

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Konstanz

Auto: i30 Fastback

  • Nachricht senden

245

Heute, 14:08

Golf. Die Reifendruckkontrolle läuft über den ABS Sensor und damit ist ein zusätzliches Bauteil nötig. @ Thairgendwas: Erst informieren und dann lesen. Hab gehofft das Thema wäre für dich durch?
eben, erst lesen dann schreiben. hab gesagt jeder hersteller löst das anders, aber hast du nicht gelesen.
hör mir mal zu, wenn dich die ganzen sensoren nicht stören, dann halt dich doch aus dem thema raus und lass die, die sich daran stören, sich darüber aufregen oder bist du arbeitslos oder in rente und hast sonst nichts zu tun? warum antwortest du nicht auf meine pn, dann können wir alle anderen mal verschonen?

246

Heute, 14:10

Ja bitte mal aufräumen und die Beleidigungen löschen, dürften einige sein.

Thaiclique

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Konstanz

Auto: i30 Fastback

  • Nachricht senden

247

Heute, 14:11

Wieso verschonen? Er hat nach Beispielen gefragt und ich hab Ihm ein Beispiel gegeben :D
ja, ist besser so ;-)

248

Heute, 14:29

Wow, ist der Ton hier immer so? So wie ich das lese gibt es doch durchaus Autos mit einem RDKS ohne Sensoren oder? Und das war doch die Ausgangsfrage von AGK

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 494

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

249

Heute, 14:34

Es gibt direkt und indirekt messende Systeme. Direkte messen mit Sensoren in den Reifen, indirekte über den ABS-Sensor.

AGK

Anfänger

Beiträge: 39

Auto: I30N Performance bestellt in Engine Red

Vorname: Armin

  • Nachricht senden

250

Heute, 14:44

Genau J-2, diese Systeme gibt es. Aber kein Neuwagen mehr ohne diese Systeme, ausser Standplatten die irgendwo auf einer Halde sich die Reifen platt stehen.

251

Heute, 14:54

Ja, aber das indirekte System hat keine Sensoren sondern das macht ein bestehender Sensor eben mit! Deine Frage war ja ob man keine Wagen mehr ohne DIE Sensoren bekommt...

Saarlodri

Schüler

Beiträge: 66

Wohnort: Thalexweiler

Auto: I30 Kombi 1.4T-GDI ; Toyota yaris 1.4 D4-D

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

252

Heute, 14:57

@AGK
Das stimmt nicht, da ich mir aktuell andere Autos anschaue weiß ich, dass z.B. Honda beim aktuellen Civic auf ein passives System setzt.

Gr Andreas

AGK

Anfänger

Beiträge: 39

Auto: I30N Performance bestellt in Engine Red

Vorname: Armin

  • Nachricht senden

253

Heute, 15:12

Kosten dann die die über ABS messen auch Geld?

i30N-Franky

Anfänger

Beiträge: 23

Wohnort: Rhein-Kreis-Neuss

Beruf: Chemielaborant

Auto: i30N Performance

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

254

Heute, 15:15

Diese Haarspalterei führt doch zu nichts.
Merkt ihr eigentlich nicht, das ihr euch ständig im Kreis dreht? :stop:

TorstenW

Fortgeschrittener

Beiträge: 397

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

255

Heute, 15:51

Moin,

möchte noch jemand Popcorn?
Meine Fresse, das ja schlimmer als die Krabbelgruppe in der KiTa!

Es gibt Systeme mit (aktiven) Sensoren an/in den Rädern. Diese (Sensoren) kosten (logischer Weise) extra Geld, wenn man einen 2. Satz Räder braucht.
Unterschieden wird hier bei der Auswertung/Anzeige der Sensorwerte. Manche Systeme zeigen den Reifendruck (mehr oder weniger genau) direkt an und schlagen bei Abweichungen Alarm. Andere Systeme wiederum melden sich nur bei einer eine festgelegte Toleranz übersteigende Abweichung. Die (zusätzlichen) Kosten für die Sensoren sind bei beiden Systemen gleich.

Dann gibt es die passiven Systeme. Diese sind, lax gesprochen, nur ein paar zusätzliche Zeilen Software im ABS-Steuergerät und ein Reset-Knopf (wie auch immer dieser ausgeführt wird). Als Sensoren fungieren die ohnehin vorhandenen Sensoren des ABS/ESP. Bei diesem System (u.a. der VW-Konzern verbaut es bei VW, Skoda, SEAT) wird nach dem korrekten Einstellen des Reifendrucks das System manuell "gesetzt". Ab diesem Zeitpunkt "lernt" das System erstmal das Drehzahlverhältnis der einzelnen Räder untereinander. Es werden für unterschiedliche Geschwindigkeitsbereiche Werte (bei Kurvenfahrt z. B. gibt es auch Differenzen, die aber nicht zum Ansprechen führen dürfen) gespeichert. Tritt nun während des Fahrens eine (größere) Abweichung von diesen Werten auf, schlägt das System Alarm. Systembedingt funktioniert das erst sicher bei einer Druckdifferenz von >0,5 Bar und einer gewissen gefahrenen (Lern)Strecke. Dann aber SEHR zuverlässig. Mein Fabia hat sogar gemeckert, als alle 4 Räder gleichzeitig nur noch 1,8 Bar (bei ursprünglich eingelernten 2,3 Bar) hatten.
Das Problem bei diesem System ist die Möglichkeit der Fehlbedienung.
Wenn man z. B. nach einem Alarm einfach den Reset-Knopf drückt, lernt das System ggf. den zu geringen Druck eines Reifens als normal ein. Oder jemand meint, laufend das System neu einlernen zu müssen und drückt alle Nase lang den Knopf. Dann KANN es nicht korrekt funktionieren.
Es gab auch schon solche Helden, die zum "Testen" den Reifendruck eingestellt und das System eingelernt haben. Dann haben sie von einem Reifen Luft runtergelassen, sind losgefahren und haben lamentiert, weil keine Meldung kam......

Fazit: Viele Wege führen nach Rom, die Hersteller haben unterschiedliche Wege gewählt. Man kann (muss aber nicht) auf Hyundai schimpfen, dass sie den teureren Weg gewählt haben.
Wem das partout nicht passt, dass er bei einem 25.000 oder sogar 30.000 Euro Auto 150 Euro für die zusätzlichen Sensoren beim 2. Rädersatz zahlen muss, der muss sich ein anderes Auto kaufen.
Weil, wenn die neuen chicken Alus 500 Euro extra kosten (obwohl die außer Optik keinen Mehrwert bieten), dann wird ja auch nicht gemosert, sondern die Kohle auf den Tisch gelegt..... ;-)

Grüße
Torsten

Zur Zeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 2 Besucher

fish72