Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 552

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

201

Mittwoch, 9. Januar 2019, 21:32

Wie oft denn noch? Die N haben ja nach wie vor das aktive System (Highline), die anderen Modelle darunter sind mittlerweile auf passives System umgestellt worden.


202

Mittwoch, 9. Januar 2019, 21:37

Danke, sehr freundlich

Romiman

Fortgeschrittener

Beiträge: 164

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

203

Mittwoch, 9. Januar 2019, 21:52

Also hat ab MY19 selbst ein Premium nur noch das Low-line System. :(

Beiträge: 2 017

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

204

Donnerstag, 10. Januar 2019, 06:17

Falls ja, dann sei froh, keine Sensoren!

Thaiclique

unregistriert

205

Donnerstag, 10. Januar 2019, 08:38

ganz genau :super:

Darkydark

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 Trend 75PS Diesel

  • Nachricht senden

206

Donnerstag, 10. Januar 2019, 10:25

Leute!!
Low-Line kann beide Arten (aktiv/passiv) bedeuten...! :teach:
Low-Line passiver Natur > keine Sensoren!
Low-Line aktiver Natur (wie bei meinem I20) > Sensoren!! (Nur ohne Anzeige der einzelnen Luftdrücke!)

207

Donnerstag, 10. Januar 2019, 10:28

Das ist richtig.

Um die vorhergehende Frage zu beantworten. Alle i30 PD werden auf das passive System (nennt sich bei Hyundai "Inderect") umgestellt, außer "N", der bleibt bei aktiv.

208

Donnerstag, 10. Januar 2019, 10:29

Wollen Sie leider nicht verstehen! Ich hab schon vor ein paar Tagen gesagt, dass es bei Hyundai auch AKTIVE Sensoren gibt, die KEINE Druckanzeige im Display zeigen...

Romiman

Fortgeschrittener

Beiträge: 164

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

209

Donnerstag, 10. Januar 2019, 22:24

mit oder ohne Reifendrucksensoren

Falls ja, dann sei froh, keine Sensoren!
Nö. Mit der Variante "Low-line MIT Sensoren" hab ich ja die denkbar schlechteste Kombination... ;(

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 150

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

210

Donnerstag, 10. Januar 2019, 22:57

Völlig egal - oder fährst du den ganzen Tag hin+her und denkst dabei an Reifendruckkontrollsysteme? ?(

Romiman

Fortgeschrittener

Beiträge: 164

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

211

Donnerstag, 10. Januar 2019, 23:15

Entfeinerung

Nein, natürlich nicht.
Mag mein neues Auto und fahre gern damit.
Und dass er (überhaupt) den Druckverlust anzeigt, ist ja was Sinnvolles.

Nur ärgert es mich ein wenig schon, dass Hyundai nach so kurzer Bauzeit (nicht mal 2 Jahre) schon so drastische Entfeinerungen* vornimmt, und man die entfallenen Dinge nicht mal mehr optional oder wenigstens nur in der Maximalausstattung (eben Premium) bekommt.
Und ich finde es irgenwie schwachsinnig, Sensoren (und dann natürlich auch die Empfängerantennen) zu verbauen, und die somit vorhandenen Informationen daraus im ebenfalls vorhandenen Display nicht (mehr) anzuzeigen.

*Kaskaden-Grill, automatische Leuchweitenregelung und eben die Reifendruckanzeige.

TorstenW

Fortgeschrittener

Beiträge: 527

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

212

Freitag, 11. Januar 2019, 08:15

Moin,

der auf die Kommastelle genaue Reifendruck ist doch völlig uninteressant!
Wichtig ist nur, dass ein DruckVERLUST rechtzeitig angezeigt wird. Und da ist ein System mit Sensoren in den Reifen nun mal dem System mit den ABS-Sensoren in punkto Empfindlichkeit immer noch haushoch überlegen!
Ich kann das so behaupten, weil ich beide Systeme im laufenden Betrieb habe.
Ich muss aber zugeben, dass auch das System mit den ABS-Sensoren mittlerweile (zumindest bei VW/Skoda) ziemlich ausgereift ist. Mein Fabia hat mich letztens angemeckert, dass in mindestens einem Reifen ein Druckverlust vorliegt. Da nix zu sehen war, bin ich zur Tanke gefahren und siehe da; es hatten ALLE Reifen nur noch 1,8 Bar statt 2,3 Bar drauf. Es erkennt also auch einen Druckverlust in allen Reifen gleichzeitig. Das aber nur, wenn man es nicht alle Nase lang zurücksetzt......
Hyundai ist nun in einer Zwickmühle. Einerseits ist die RDK Pflicht, also haben sie die Sensoren verbaut. Die Kunden meckern, weil teuer. Jetzt stellen sie (in 2 Schritten) um und eliminieren die (teuren) Sensoren, erfüllen trotzdem die gesetzlichen Vorgaben; was machen die Kunden?; sie meckern wieder!
Es allen Recht getan ist eine Kunst, die Niemand kann....

Grüße
Torsten

213

Freitag, 11. Januar 2019, 09:57

Hier möchte ich Torsten mal uneingeschränkt recht geben. Wenn ich an ellenlange Threads denke in denen gemault wird, dass der Satz Winterreifen wegen der Sensoren noch teurer wird. Jetzt folgt eine preiswerte Lösung, mit der es dann auch wieder nicht gut ist.
Grundsätzlich weiß ich, dass man es nie allen gerecht machen kann, aber ich würde auch nicht unbedingt von einer "Entwertung" sprechen. Dafür sind andere Features ja vielleicht neu an Bord.
...und jetzt mal ehrlich, wieviele von uns fahren mit dauerhaft anzeigenden Luftdrücken im Instrument herum. Dürfte im Verhältnis zur verkauften Stückzahl verschwindend gering sein. Die Leute, die sich freuen keine Sensoren mehr zu kaufen, oder ersetzen zu müssen dürfte gleichwohl deutlich höher sein. Ich habe beide Systeme und mir ist es völlig egal, wie mir das Auto einen Druckverlust mitteilt, Solange eine Warnung kommt.

Polytox

Schüler

Beiträge: 97

Auto: Hyundai i30 Fastback

  • Nachricht senden

214

Freitag, 11. Januar 2019, 10:30

Trotzdem ergibt sich keine Sinnhaftigkeit Sensoren zu verbauen, den Wert aber nicht mehr anzeigen zu lassen. Das sehe ich schon als "Entwerten" die Kosten für den Halter bleiben dadurch ja gleich. Wenn passiv, dann ok. Aber aktives Low_line ist die wohl bescheuertste "Übergangslösung".

Romiman

Fortgeschrittener

Beiträge: 164

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

215

Freitag, 11. Januar 2019, 12:00

Sehe es genauso wie Polytox.

Ich hätte schon gern den genauen Druck, da ich mit dem Ziel des maximalen Komforts (zu lasten von Benzin- und Reifenverbrauch) immer mit den niedrigsten zulässigen Werten fahre. Und die Winterreifenproblematik hab ich persönlich nicht, da ich gleich Ganzjahresreifen aufziehen lassen hab. Die sollen erst in ca. 6 Jahren runter.

(Selbst mein über 6 Jahre alter Roller zeigt mir den Reifendruck an!)

PAcman8

Verkehrszeichen 282

Beiträge: 270

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

216

Freitag, 11. Januar 2019, 14:01

Ich finde es gut, dass im N die aktiven Sensoren verbaut sind und ich daher den Reifendruck per Bordcomputer abrufen kann. Sieht in dem Preissegment als Topmodell der Baureihe auch immer besser aus, wenn man ein dementsprechendes System verbaut hat.

Wenn dann aber schon aktive Sensoren verbaut sind, sollte auch dementsprechend das Abrufen dieser Informationen möglich sein.

@Thorsten
Das Rummmeckern des Kunden, weil die Winterräder dann etwas teurer werden, ist doch unnötig. Ich meine man bekommt ja auch eine dementsprechende Funktion mit dem System. Es ist eine Aufwertung des Fahrzeugs, wenn es eben nicht nur den Druckverlust anzeigen kann, sondern auch den aktuellen Wert.

Außerdem machen die 150€ - 200€ pro Reifensatz den Kohl auch nicht fett, dafür ist ja auch der Wiederverkaufswert des Fahrzeuges höher, als bei einem identischen Fahrzeug ohne aktives System. Also ich würde mich zumindest sehr ärgern, wenn aus Kostengründen in meinem Fahrzeug ein passives System statt einem aktiven verbaut wird, selbst wenn der Kaufpreis dann niedriger wäre. Dann kann man auch gleich fordern ein Navi, Carplay, Bluetooth-Funktion etc. herauszunehmen, damit es billiger wird. Ist schließlich nicht sicherheitsrelevant, sondern nur "nice to have".

AGK

Schüler

Beiträge: 66

Wohnort: Allgäu

Auto: I30 N

Vorname: Armin

  • Nachricht senden

217

Freitag, 11. Januar 2019, 15:40

Wie war das eigentlich vorher als es die Sensoren noch nicht gab :denk: :mauer: ?
Ist doch im Endefekt Jacke wie Hose oder?Ob die oder die Sensoren verbaut sind....

Jedenfalls ist es eine weitere Abzocke die an uns Kunden weiter gereicht wird und wurde.

218

Freitag, 11. Januar 2019, 16:15

Naja, es war ja keine freiwillige Aktion der Hersteller. Das TPMS wurde ja vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 150

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

219

Freitag, 11. Januar 2019, 20:54

Richtig - aber der Verbraucher schiebt den "schwarzen Peter" lieber dem Hersteller/Händler in die Schuhe. Der Kunde glaubt ja auch, daß es durch die Umstellung auf die Praxisnähere Verbrauchsberechnung von NEFZ auf WLTP eine "Steuererhöhung" gab.

Romiman

Fortgeschrittener

Beiträge: 164

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

220

Freitag, 11. Januar 2019, 23:06

Zitat von »AGK«

Wie war das eigentlich vorher als es die Sensoren noch nicht gab :denk: :mauer: ?...
Da sind über 90% mit zu niedrigem Reifendruck unterwegs gewesen. Jetzt sind es "nur noch" 70%...

Fände es ideal, wenn es das aktive System wenigstens noch als aufpreispflichtige Option gäbe, so hätte man die Wahl, und jeder das System, was er will.