Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sp3ctr3

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Bochum

Auto: I30 N... Kommt 2/18 :)

  • Nachricht senden

81

Freitag, 26. Januar 2018, 17:39

@all
...wie wäre es mal wieder mit Back to topic? ;)
Die letzten Posts gehören eher in einen anderen Thread :rolleyes:


Nte

Schüler

Beiträge: 67

Wohnort: ST

Auto: i30 GD

Vorname: Kevin

  • Nachricht senden

82

Freitag, 26. Januar 2018, 19:13

@Flaix
Tut mir leid, dass du die schlechte Erfahrung gemacht hast. Ich hoffe dein Problem löst sich irgendwie. Am besten vielleicht mit Geld zurück. Tritt dem Händler, oder auch Hyundai mal in den Ar***, damit das was wird. Vielleicht hilft dein Fall dann noch den anderen, die, mit Ausnahme des Ruckelns, zufrieden sind. Dann wäre noch etwas Gutes erreicht.

@Hyundai Fans
lasst mal fünfe grade sein. Da ist jemand tot unglücklich mit seinem Auto. Dass die Werkstatt nicht hilft, machts nicht besser. Ich finde da kann man schon mal sauer sein.

Ich glaube irgendwann stellt sich raus, dass das ein Bock in der Software ist. Wartets nur ab. Grade wenn ich so an variablen Drehzalbereich denke. Oder dass der N nicht die volle Leistung abruft, wenn er kalt ist (was ja durchaus auch verständlich und ok ist). Irgendwo treffen einige Variablen zusammen, die Steuerung kann sich nicht entscheiden und der Motor bockt wie ein wildes Pferd. Außentemperatur, Öltemperatur, Leistungsmodus, Pedalweg, Leistungsbegrenzung...

Mein Dad hatte mal nen alten Polo 6N. Im Zweiten bei ca 2100 Umin bockte der wie ein wilder Stier und hörte nicht mehr auf. War ziemlich witzig, aber nur, weil es nicht meiner war. Jedoch definitiv ein anderes Problem.

Geht eigentlich noch einer von euch, oder ne Werkstatt dieser Sache nach? Oder habt ihr euch damit abgefunden?

Beiträge: 1 472

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

83

Freitag, 26. Januar 2018, 19:22

@Flaix
Was den Spritverbrauch angeht bei deiner beschriebenen Fahrweise, ist das zuviel. Fahrwerk kann ich bei dir nichts sagen, nur soviel, der Veloster war teilweise in bestimmten Situationen sehr kritisch und das empfinde ich beim I30 jetzt nicht, ganz im Gegenteil. das ist meine Erfahrung. Auch was die Leistung angeht habe ich da keine Probleme, was nicht heißt das ich deine Erfahrung in Frage stelle. Vielleicht solltest Du doch mal versuchen mit einem anderen Händler in Kontakt zu kommen.

@Alne24
Das mit dem 6. Gang kann ich bestätigen. Das Problem hast Du auch, wenn Du bei hohen Geschwindigkeiten vom 6. zurück in den 5. schaltest und dann wieder in den 6. Bei normaler Fahrweise bis in den 6. habe ich es noch nicht festgestellt. War gestern bei meinem Händler, der hat es mir ebenfalls bestätigt, dass er das Problem bei seinem N hat, aber Hyundai ist dabei, das Problem zu lösen. Scheinbar wurde der 6. zu wenig oder gar nicht auf dem Ring genutzt.

Alne24

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Elsdorf

Auto: I30N

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

84

Freitag, 26. Januar 2018, 20:18

Das ist doch schon mal gut zu hören, dass Hyundai da dran bleibt.

Das ruckeln in Verbindung mit zu wenig Leistung und hoher Spritverbrauch würde aber mit dem Problem der Hochdruckpumpe passen. Wagen ruckelt, da die Pumpe keinen konstanten Benzindruck regelt. Dadurch spinnt die Software beim beschleunigen, da zu wenig Kraftstoff auf zu viel Luft gespritzt wird. Über die Sonde merkt die Elektronik, dass das Gemisch zu mager oder fett läuft und regelt nach. Dadurch wird die Leistung zurück genommen. Jetzt will man ja dennoch beschleunigen und gibt mehr Gas, was dann vielleicht auch den Spritverbrsuch erklärt. Zumal die Einspritzung nur gut funktioniert, wenn genug Benzin mit gut Druck eingespritzt wird. Andernfalls ist das Benzin nicht gut genug zerstäubt, was den Wirkungsgrad auch senkt.

Mein Tip wäre, über Diagnosestecker während der Fahrt den Druck mal prüfen zu lassen von Hyundai. Ich denke sowas sollte man bei einer Testfahrt mit Laptop oder ähnliches rausfinden können.

Beiträge: 1 472

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

85

Samstag, 27. Januar 2018, 11:54

Hatte hier nicht schon jemand dieses Problem mit der Benzinpumpe die von Hyundai dann gewechselt wurde und das Problem war behoben?
Ich meine da sollte dein Händler wohl doch in der Lage sein eine neue zu bestellen um das Problem aus der Welt zu schaffen.

86

Samstag, 27. Januar 2018, 12:14

Die Hochdruckpumpen haben wohl extreme Lieferzeiten und die Wagen stehen dann wochenlang in der Werkstatt.

87

Samstag, 27. Januar 2018, 20:23

Meine Hochdruckpumpe ist auch seit Dienstag defekt. Neue ist bestellt und wie für alle anderen in Rückstand. Warte ohnehin noch auf ein paar andere Dinge, dann wird alles zusammen gemacht.

Erik87

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Sachsen Anhalt

Beruf: Soldat

Vorname: Erik

  • Nachricht senden

88

Samstag, 27. Januar 2018, 20:32

@G-maRtin
was muss denn noch alles gemacht werden?
Will mir den auch zulegen nur wenn es so viel probleme mit dem gibt dann bediene ich mich doch lieber bei einem anderen Konzern wieder obwohl ich das eigentlich nicht möchte weil bis jetzt so viel für den N spricht.

89

Samstag, 27. Januar 2018, 20:42

Das sind optische Probleme aus der Auslieferung. Also nichts "bekanntes".

Beiträge: 1 755

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

90

Sonntag, 28. Januar 2018, 00:15

Irgendwie werde ich langsam das Gefühl nicht los, dass Hyundai sich mit dem PD, incl. N, nicht mit Ruhm bekleckert, jedenfalls nicht bei den jungen Autos ;(

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 982

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 28. Januar 2018, 00:19

Ist doch meistens so: Automobile Kinderkrankheiten sind weit verbreitet, deshalb ziehe ich Modelle der "Final Edition" vor.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 28. Januar 2018, 00:28

Meine letzten 5 Autos waren auch immer schon facegeliftete Modelle die teils sogar kurz vor der Ablösung standen und liefen alle so stabil das meist nicht mal während der Garantiezeit auch nur eine Kleinigkeit anfiel.

Evtl. wächst Hyundai aktuell aber auch zu schnell und will in zu kurzer Zeit zuviel, man wird sehen......................

NotHelpless

Fortgeschrittener

Beiträge: 199

Auto: Subaru Impreza sport - Hyundai i20 1,4 intro

Vorname: Ralph

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 28. Januar 2018, 10:36

Richtig, immer facelift oder Auslaufmodelle kaufen. Die sind zumeist ausgereift und weitaus unanfälliger. Man kann im Netz von einigen Herstellern und Modellen "Neuerungen" im Fahrzeug finden, da wird man ob der Anzahl schwindelig. Ich war drauf und dran beim N eine Ausnahme zu machen. Der Kauf des N ist für mich jetzt hinfällig. Vielleicht doch noch einen alten turbo, wenngleich der nicht vergleichbar ist. Mal sehen!

94

Sonntag, 28. Januar 2018, 10:55

Ich kann mit diesen Kinderkrankheiten leben - wird alles gemacht. Hab dafür jetzt schon Spaß mit dem Auto.

95

Sonntag, 28. Januar 2018, 12:02

Mein i30N hat keine Mängel

Hier meine 5Cent zu diesem Thema, damit sich die Leute welche sich noch einen N-Performance zulegen wollen sich darauf freuen können. Ist halt so, dass üblicherweise nur die Leute welche Probleme haben sich beklagen und alle welche zufrieden sind, möglicherweise nicht mal ein Forum aufsuchen. ;)

Ich habe an meinem i30N keine Mängel, kein Ruckeln und auch sonst keine der hier im Forum beschriebenen Mängel.

Mein Auto hat jetzt ca. 2'500km drauf und wurde während den letzten 1'500km sehr hart ran genommen. :bang: Das Einsatzgebiet war der Schwarzwald, also zum Teil auf sehr holprigen, ruppigen Straßen immer im N-Mode unterwegs und die Drehzahlen bis zum Maximum ausgekostet. Ich fahre normalerweise Motorrad, um mich im Schwarzwald zu vergnügen, aber mit dem i30 N macht es mir im Moment gleich viel Spaß, die Täler und Kurven abzufahren. So oder so hat mir ein Auto noch nie so viel Freude bereitet wie dieser quirrlige, sportliche Hot-Hatch :love: :freu:

In diesem Sinne ... ich kann jedem empfehlen sich einen i30 N zuzulegen :thumbsup:

Diejenigen, welche Probleme haben, wünsche ich, dass euch bald von Hyundai geholfen wird. Bei einem komplett neu eingeführtem Auto braucht es vielleicht etwas mehr Geduld als üblich, weil der Hersteller die Erfahrung sammeln muss. Bei Hyundai Suisse hatte ich bei meinen zwei Hyundais ix20 und i30 GD welche ich zuvor hatte nur positive Erfahrungen gemacht. Die Mängel waren aber auch bei diesen zwei Fahrzeugen kaum erwähnenswert und innerhalb kürzester Frist behoben.

Beiträge: 1 472

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

96

Sonntag, 28. Januar 2018, 19:24

Wenn alle denken würden bloß kein neu auf den Markt gekommenes Auto kaufen, dann würde es nie etwas mit dem Ausreifen geben.

Bei mir ist es wie bei Padi, habe bis jetzt 3800km auf der Uhr und er geht gut. Nehme ihn nicht ganz so hart ran und im Flachland ist es auf Landstrassen sowieso nicht so spannend wie auf Alpenstraßen. Da freue ich mich schon auf unseren Urlaub wo ich dann die deutsche Alpenstraße unsicher :D machen kann. Einziges Problem welches mal auftaucht ist das mit dem 6ten Gang, aber da versuche ich selber zu sondieren wann es auftaucht, Drehzahl, Temperatur etc.

Und somit wünsche ich allen N-Fahrern weiterhin gute, unproblematische Fahrt und schnelle Hilfe bei einem Problem.

DonTonic

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Freiburg

Auto: I30N Performance

  • Nachricht senden

97

Sonntag, 1. Juli 2018, 13:26

"N" unruhiger Motorlauf zitternde Drehzahlnadel Kaltstart

Hallo zusammen,
vor einigen Tagen ist mir folgendes bei meinem I30N Perf. aufgefallen: Beim Kaltstart hebt sich die Drehzahl kurz über 1k RPM an und sinkt nach wenigen Augenblicken wieder ab und die Drehzahlnadel zittert fast durchgehend. Siehe anbei ein kurzes Video dazu:

Termin beim Freundlichen steht Ende kommender Woche an. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
LG DTonic

98

Sonntag, 1. Juli 2018, 14:02

hatte das bei meinem Focus ST mk2 auch da war die Motordrehzahl nach dem Start für ca. 1min bei 1,2K Touren und danach unter 1K ... Mein aktueller i30 140ps benziner hat das auch... Im Winter dauert es noch länger.



(Soviel ich weiss ist das gewollt um die Kaltphase möglichst kurz zu behalten und den Kat auf Betriebstemperatur zu bringen )

Kuck doch mal nach ob er denn nachdem Warmfahren auch so startet ... sollte nähmlich nicht sein da er dann "warm" ist :D

99

Sonntag, 1. Juli 2018, 14:08

Mein Astra hatte das auch und mein N auch. Wird kurzzeitig etwas mehr eingespritzt um die Motortemp. etc - wie oben schon gesagt - schnell ein paar Grad anzuheben.

PerformaN6

Fortgeschrittener

Beiträge: 422

Wohnort: Bayern

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

100

Sonntag, 1. Juli 2018, 14:10

Das ist wieder so ein Plicht Shice was Vorschrift ist. Nennt sich Kaltstartregelventil.

Mußt mal in dieser Phase den Verbrauch anschauen, da wird dir schlecht.

Alles nur um den Kat auf Themeratur zu bringen.