Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Samstag, 30. Dezember 2017, 16:50

Die Werkstatt ist erstmal ratlos. Da es das Getriebe ja nicht war. Die Vibrationen sind schlimmer geworden. Hab mal unter die Haube geschaut. Motor vibriert im Leerlauf sehr stark. Kann nicht normal sein. Leerlaufdrehzahl ist stabil. Entweder ist das rechte Motorlager hinüber oder der Motor erzeugt eine Unwucht. Nächste Woche wieder zum Händler. Langsam nervts. Das rechte Lager wackelt deutlich mit. War eigentlich mein Anfangsverdacht. Mal schauen.


22

Mittwoch, 3. Januar 2018, 18:50

Hallo
War heute bei einer freien Werkstatt. Mit Probefahrt. Der Mechaniker schließt das Motorlager aus. Tippt eher Antriebswelle. Rechte wurde bereits getauscht. Links noch die Alte. Bin heute auch ein Stück Autobahn gefahren. Ab 110 wird heftig. Das Geräusch wird dann steigend lauter. Ein dumpfes Schlagen. Ab 150 wird wieder ruhiger. Motorlauf soll normal sein. Vibrationen normal

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 513

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 7. Januar 2018, 08:56

Soweit ich weiss, hatte nur der alte 2,0 CRDI ein Zweimassenschwungrad.

Es wird jedenfalls für keinen anderen eines angeboten.

24

Dienstag, 23. Januar 2018, 18:26

Es gibt neues. Nachdem die Antriebswelle links nun auch getauscht wurde immer noch das alte Problem. Anruf bei der Kundenhotline bis heute keinerlei Reaktion. Bin zu der Werkstatt möchte keine Reparatur mehr sondern Ersatz ohne Mängel. Die Motorlager wurden auch getauscht. Ohne Erfolg. Der Hinweis das der Motor vibriert wurde nun endlich erkannt. Die Lösung angeblich sind Teilchen vom Kat in den Motor gelangt. Zylinderlaufbahnen beschädigt. Ventile beschädigt. Die ganze Diagnose hat 3 Monate gedauert. Der Motor soll angeblich ersetzt werden. Der Kopf nicht. Mir reichts jetzt. Hatte nur Ärger. Hab die Sache einem Anwalt übergeben.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 697

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 23. Januar 2018, 18:45

Hmm. Aber warum sind diese Vibrationen nicht in jedem Gang aufgetreten? Wenn die Laufbahnen beschädigt sind, dann sind sie das doch in jeder Gangstufe. Gut, bei höherer Drehzahl kann die genannte und gefühlte Unwucht stärker auftreten, aber nur in einem Gang und nur bei/ab einer bestimmten Geschwindigkeit ist schon seltsam.....und macht die Fehlersuche nicht leichter.
Das mit dem Anwalt ist vollkommen richtig!

26

Dienstag, 23. Januar 2018, 19:05

Mittlerweile spüre ich in jedem Gang Vibrationen. Vermutlich verstärkt sich die Unwucht bei höherer Geschwindigkeit. Was würdet ihr machen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 697

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 23. Januar 2018, 19:08

Einen neuen Motor verlangen, was sonst? Oder Auto zurückgeben - dazu muss der Hersteller/Händler einwilligen. Von selber oder vor Gericht, aber nicht jeder Prozeßausgang ist vorhersehbar!

28

Dienstag, 23. Januar 2018, 19:22

Der i30 hat mir wirklich Spaß gemacht. Möchte aber einen anderen. Hab sogar einen Vorschlag gemacht. Der Händler ist nicht darauf eingegangen. Muss jetzt doch wohl gerichtlich entschieden werden. Wie kann der Motor Katteilchen abkriegen.

Beiträge: 1 185

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 PDE 1.6 CRDI

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 24. Januar 2018, 07:09

Das frage ich mich aber auch.
Der Kat sitzt ja hinter dem Motor und da das Abgas immer aus dem Motor raus strömt und normalerweise nicht rein, verstehe ich nicht wie das passieren soll.
Sind denn die defekten Kolben und Ventile eindeutig festgestellt worden ( z.B. mit einem Endoskop) oder ist das nur wieder irgend eine Vermutung?
Icvh würde sagen, wenn der Händler dir anbietet, den Motor zu ersetzen dann kann dein Anwalt da nix machen. Das Problem wäre damit ja behoben und ich sehe dann keinen Grund warum der Händler einer Rücknahme oder einem Umtausch zustimmen sollte. Also zumindest nicht wenn man versucht ihn zu zwingen.

airliner

komischer Vogel

Beiträge: 1 079

Wohnort: Wismar

Beruf: Renteneinzahler

Auto: Santa Fe (DM) 2.2 CRDi, i20 (PBT) 1.4

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 24. Januar 2018, 07:40

Ohne alle Beiträge noch einmal durchforsten zu müssen: Der wievielte Reparaturversuch ist das jetzt? Ab einer bestimmten Zahl (und in diesem Falle sicherlich auch die Ausfallzeit) ist ein bestimmtes Maß der Zumutbarkeit überschritten. Dann heißt es entweder Rückabwicklung oder Tausch. Da dürfte Jacky, der alte Autoschieber, aber mehr Erfahrung haben.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 697

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 24. Januar 2018, 08:13

Die Bedingungen für eine Rückgabe wären - rein rechtlich gesehen - meiner Meinung nach erfüllt.

Ähnliche Themen