Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mr.Freakky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Auto: I30 PD premium,Mercedes GLS & S500e

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Oktober 2017, 16:07

Fahrertür "abdruck"

Hallo,

bei mir an der Fahrertür hat sich eine "kuhle" gebildet durch das Ablegen des linken Ellenboges bzw. "abgestutzt" oder so etwas in der Art. Beim GD hatte ich so etwas nicht gehabt.. Das ist doch nicht normal für ein Auto, welches paar Monate alt ist.

Ist bei euch auch so etwas aufgetreten? Das ist doch eig. "ein Fall" für die Garantie oder? Ich war noch nicht beim Händler, aber durch die Feiertage kann ich erst gegen Ende der Woche zum Händler.

Ein Bild werde ich später hochladen, da es für den Anhang zu groß ist.

//edit:

https://picload.org/thumbnail/drrlgggl/20171030_152715.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Freakky« (30. Oktober 2017, 16:27)



MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 383

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Oktober 2017, 16:14

Hat meiner nicht und kenne ich so nur von früheren VW-Modellen. Bei nem Touran 1. Generation hab ich sowas mal gesehen, dort war eine richtige Delle an der Fahrertür, wo der Ellenbogen auflag. Der wurde aber eine ganze Weile benutzt.

Beim i30 sollte das nach so kurzer Zeit nicht auftreten. Ich würde mal beim Händler vorfahren.

P.S.: Kannst du noch ein Bild von der Tür im ganzen machen? Ich würde gerne sehen wo und wie groß die Delle ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MikeFranks« (30. Oktober 2017, 16:19)


dest

Rollsplitausdemreifenpuler

Beiträge: 85

Wohnort: Haste

Auto: i30 CRDi GDH 110PS Arbeitstier

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Oktober 2017, 16:24

Beim GD hatte ich soetwas nicht gehabt..
Ich habe einen GD und habe an der Stelle auch eine leichte Kuhle, garantiert wegen meinem linken Ellenbogen. Dachte eigentlich das wäre normal!

  • »Mr.Freakky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Auto: I30 PD premium,Mercedes GLS & S500e

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Oktober 2017, 16:31

@MikeFranks
Ich kann später ein Bild hochladen.
Die Kuhle befindet sich dort, wo man auch als einziges seinen linken Ellenbogen ordnungsgemäß ablegen kann, sozusagen "unter" dem Fenster.

@dest
Beim GD hatte ich sowas nicht. Sowas ist eig. nicht normal. Vielleicht solltest du auch mal zum Händler, wenn du noch Garantie hast. Das ist das erste Auto, dass eine Kuhle wegen des Ellenbogens an der Tür hat.

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 383

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Oktober 2017, 16:41

Vor allem nach so kurzer Zeit!

Holgi

Weltreisender

Beiträge: 99

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Papieraktenlocher

Auto: I30-2017 Intro-Edition 1,4

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. November 2017, 09:42

und das ist genau das, was ich in einem anderen Beitrag schon kommentiert habe und sich hiermit bestätigt. An der Qualität muss Hyundai dringend noch arbeiten. Vor allem, wenn man die vollmundigen Worte des Chef's bei der Präsentation bedenkt "Das ist das beste Auto, was wir je gebaut haben". Da sag ich nur: Oha, da bleibt noch ne Menge zu tun

Nicht das ihr mich falsch versteht. Ich mag die Marke (es ist inzwischen mein 4. Hyundai) und ich finde/fand es immer toll mal ein anderes Auto zu fahren, gegen den ganzen langweiligen Golf-Audi-Mainstream usw., aber für den Preis inzwischen muss die Qualität einfach besser werden. Wie ich auch schon schrieb, hatten wir mal zwei Fiat's in der Familie, die über 5 Jahre einwandfrei liefen und bei denen kein Plastik geknarzt hat, oder es Beulen vom Ellenbogen gegeben hat, obwohl ja über die Marke auch immer gelästert wird.

Ich weiß ja nicht, was bei meinem im Laufe der Zeit noch so vorkommen wird, aber ich glaube jetzt schon sagen zu können, dass ich das nächste Mal wohl mal wieder eine andere Marke wählen würde. Dafür waren an den "Hundies" einfach schon zuviele Macken und das macht dann auch die Garantie nicht mehr wett.

Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. November 2017, 10:02

...Vor allem, wenn man die vollmundigen Worte des Chef's bei der Präsentation bedenkt "Das ist das beste Auto, was wir je gebaut haben". Da sag ich nur: Oha, da bleibt noch ne Menge zu tun...
Und Sätze verdreht man nicht ....Nicht das beste Auto...sondern "Der sicherste Hyundai aller Zeiten" .....

cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 683

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. November 2017, 10:42

Nein Holgi hat recht:

Zitat

Markus Schrick, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland, bringt eines seiner Ziele gerne auf den Punkt. "Wir wollen eine echte Alternative zu Volkswagen bieten", sagte er bei der Vorstellung der dritten Generation des Hyundai i30, einem Fünftürer-Kompaktwagen der Golf-Klasse. "Der beste i30, den wir je gebaut haben", wie Schrick erläutert, soll "zum wichtigsten Modell der Marke" werden - mit der Technik aus Südkorea, der Fabrikation in Tschechien und einem Design aus Deutschland.
Quelle: http://www.motorsport-total.com/auto/new…f-17042802.html

Wenn ich mir die Kommentare/Threads im Forum zum PD betrachte und die ganzen kleinen und großen Macken die hier jetzt schon so kurz nach der Verfügbarkeit des Modells diskutiert werden, glaube ich, dass die Qualität eher einen Rückschritt zum vorherigen Modell gemacht hat.

  • »Mr.Freakky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Auto: I30 PD premium,Mercedes GLS & S500e

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. November 2017, 11:33

Wenn das Auto bei mir auf den Hof steht werde ich ein besseres Bild machen.

@Holgi:
Ich hatte mit Fiat nur Probleme.

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 383

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. November 2017, 11:45

Ja, es gibt Dinge, die wurden besser als beim GD und Dinge die (deutlich) schlechter wurden. Ich zum Beispiel ärgere mich jeden morgen beim Fahren aus der Garage über den Rückwärtsgang, der sich nur widerwillig nach nochmal ein- und auskuppeln einlegen lässt. Beim GD gibts keine Probleme mit dem Getriebe.

Das mit den Dellen in den Kunststoffen gibts bei anderen Marken auch. Woher kommt es? Weil jeder heutzutage meutert, wenn die Kunststoffe nicht "schön weich" sind. Um das zu erreichen, sind die Kunststoffe unterschäumt. Hat uns alles der Dieselgate-Konzern eingebrockt, weil seinerzeit der Herr Piech beim Golf 4 meinte, man müsse das so machen weil der weiche Kunststoff ja soviel besser wie der harte ist. Davor gabs Hartkunststoff sogar bei MB...

Lange rede kurzer sinn - auch die sog. "Premiummarken" hatten und haben Probleme mit Dellen im Kunststoff. Das dass beim i30 jetzt auftritt, wundert mich daher nur bedingt - was mich aber wundert ist, das es bei Mr. Freakkys i30 schon nach so kurzer Zeit auftritt. Da bisher noch kein anderer Fall bekannt ist, gehe ich mal von einem Einzelfall/Materialfehler aus.

Und das auch andere Marken rückschritte machen - mal ein Beispiel. Bei einem VW Passat B7 ging die Coming und Leaving-Home-Funktion (Begleitlicht) noch automatisch. Sperrt man das Auto im Dunkeln auf, geht das Licht an - kommt man im Dunkeln heim, bleibt das Licht noch eine Weile an (die Zeitspanne, die man eingestellt hat). So. Das geht so auch im i30 GD und im PD, und auch im Seat Ibiza. Nun aber im neuen Passat B8 (wie auch in allen anderen VW-Modellen außer dem Touareg) - Leaving-Home (Licht an bei Aufsperren) geht noch automatisch. Coming-Home nicht mehr. Jetzt geht das Licht aus - wenn du willst, das die Scheinwerfer weiterleuchten musst du einmal am Fernlichthebel ziehen, dann geht das Licht nach dem Öffnen der Tür wieder an.

Das war zwar OT, sollte aber verdeutlichen, das auch andere Marken Rückschritte machen. Auf den Thread bezogen - VW baut im T-Roc jetzt wieder härtere Kunststoffe ein....

  • »Mr.Freakky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Auto: I30 PD premium,Mercedes GLS & S500e

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 1. November 2017, 20:09

@MikeFranks
Hier sind ein paar Bilder, wo man die Stelle genauer identifizieren kann.

[url]http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=270dbd-1509563622.jpg[/url]
[url]http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=72207c-1509563807.jpg[/url]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Freakky« (1. November 2017, 20:16)


Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 183

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 1. November 2017, 20:52

:winke: Mein Kombi von mitte 08.2017 und 6000 Km auf der Uhr hat das auch. Werde am Samstag mal den Händler darauf ansprechen

  • »Mr.Freakky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Auto: I30 PD premium,Mercedes GLS & S500e

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. November 2017, 21:41

@Guzzi-Jorg:
Ist es bei dir schlimmer oder genauso wie bei mir?

Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 183

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 1. November 2017, 22:01

Es sieht ähnlich aus.

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 383

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

15

Samstag, 4. November 2017, 15:15

Danke für die Fotos, ich hab mir gerade die Bilder angeschaut. Ich dachte vom ersten Bild, das du eingestellt hattest, die Delle wäre direkt ganz oben an der Tür beim Übergang zum Fenster. Sie ist aber hinter dem Bereich der Fensterheber, wo auch der Griff zum Türzuziehen ist. Unser GD hat dort auch eine leichte Delle - aber die ist weniger stark ausgeformt als bei dir (auch aktuell noch) und kam erst jetzt so nach rund 2,5 Jahren (GD ist jetzt 3 1/4 Jahre alt). Der PD ist an der Stelle noch makellos.

  • »Mr.Freakky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Auto: I30 PD premium,Mercedes GLS & S500e

  • Nachricht senden

16

Samstag, 18. November 2017, 10:56

Mein Auto war nun für 2 1/2 Tage in der Werkstatt.
Es wurden in der Zeit mehrere Garantie arbeiten so wie das mit der Delle erledigt.
Leider sieht man die Delle immernoch bzw. spürt diese.
Ich hatte leider vergessen die Werkstatt zu fragen ob man es nicht besser hinkriegt bzgl. der Delle, da es mir zuhause erst aufgefallen ist.
Meine Frage ist kann man es nicht auf den "original Zustand" hinkriegen?
Jetzt soll ich nächste Woche mit dem Meister auf die Piste fahren und das Auto an seine Grenzen bringen bzgl. einiger Garantiearbeiten.

Menne

Schüler

Beiträge: 65

Auto: I30 Intro 1.4 T-GDI, INTROplus-Paket, Smart Key System, Platinum Silver

  • Nachricht senden

17

Montag, 20. November 2017, 18:13

@Mr.Freakky
Warum das Auto an seine Grenzen bringen bzgl. einiger Garantiearbeiten? Was haste denn noch für Probleme?

  • »Mr.Freakky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Auto: I30 PD premium,Mercedes GLS & S500e

  • Nachricht senden

18

Montag, 20. November 2017, 23:44

@Menne:
Bei mir tritt ab 160 km/h ein Pfeifen auf.
Hyundai ist dies bekannt und sagt das am linken Außenspiegel ein Spaltmast existiert.
Sozusagen ist es ein Fabrikations fehler.
Die Werkstatt vermutet, dass trotzdem anderweitig ein Pfeifen auftreten kann, deswegen soll ich mit dem Meister auf die Piste fahren.

Kann man den Abdruck nicht auf den orig. Zustand bringen?

  • »Mr.Freakky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Auto: I30 PD premium,Mercedes GLS & S500e

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 12. Dezember 2017, 17:56

Laut meinem Händler wurde der Garantie Antrag bzgl. des Abdrucks abgelehnt, weil Hyundai angeblich sowas noch nie bzw. selten hatte.
Ich werde mal morgen bei Hyundai anrufen, aber wieso wird es bestritten?

Alne24

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Elsdorf

Auto: I30N

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 12. Dezember 2017, 18:04

Verstehe die aussage nicht, noch nie bzw selten hatte....

Ist doch komplett egal wie oft oder selten ein mangel auftritt. Es bleibt ein mangel der behoben werden sollte...

Ähnliche Themen