Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 478

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 19. November 2017, 09:04

Also mal grundsätzlich:

Jeder Verbrennungsmotor verbraucht etwas Öl!
Das Fahrprofil beeinträchtigt arg den Ölverbrauch!

Grade im Winter bei viel Kurzstrecke wird der Ölverbrauch durch die angehobene Leerlaufdrehzahl stark ansteigen. Ganz schlimm ist es, wenn das Fahrzeug dann in nicht betriebswarmem Zustand wieder abgestellt wird. Denn dann wird der nicht verbrannte Kratfstoff ins Öl abgegeben, verdünnt es und verbrennt dann noch viel schneller. Darum ist es beim Diesel noch viel schlimmer, ein Fahrzeug ausschliesslich im Kurzstreckenverkehr zu bewegen, da ein Diesel sehr viel länger braucht um betriebswarm zu werden.

Bedenkt man dann, dass der i30 Benziner (ich gehe jetzt mal vom 1,6 `er FD aus) nur 3,3 Liter Öl in der Wanne hat, sollte schnell klar werden, dass eine regelmäßige Ölstandskontrolle stattfinden sollte (steht aber auch in der Betriebsanleitung).


Wenn das Fahrzeug in ständiger Benutzung auf Landstrasse oder Autobahn über mehr als 25 - 30 Km bewegt wird, sollte der Ölverbrauch jedoch kaum merklich sein.
Ich habe meinen Diesel zum Beispiel in einem solchen Streckenprofil über 11 Jahre bewegt und habe bei jedem Ölwechsel (alle 20.000 Km) immer über 5 Liter Öl aus der Wanne bekommen. Bedenkt man, dass da 5,3 Liter reingehen, ist der Ölverbrauch also mehr als zu vernachlässigen. Auch nach über 200.000 Km hatte ich keinen erhöhten Ölverbrauch zu verzeichnen.

Wenn ich beim CW meiner Frau (Benziner, viel Kurzstrecke) den Ölstand kontrolliert hab, musste ich hingegen ab und zu mal ein Wasserglas Öl nachkippen.
Jetzt habe ich den Diesel verkauft und fahre meist mit dem Benziner zur Arbeit (etwa 50 Km Landstrasse und Autobahn) und siehe da, kein Ölverbrauch messbar.

Das heisst, dass da nicht was defekt sein muss, sondern es kommt sehr stark auf das allgemeine Streckenprofil und die Umgebungstemperatur an.


Beiträge: 22

Wohnort: Elsdorf

Auto: i30 PDE 1.4T - Intro Modell

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 4. Januar 2018, 00:21

Ich habe jetzt ca. 8500km gelaufen, und den Ölstand gecheckt. Ich habe mal ca. 1/4l aufgefüllt um auf dem gleichen Stand zu sein, wie zu Beginn, als ich den Wagen erworben habe. Ich fahre fast nur AB und Landstraße mit teilw. kurzen Vollgasfahrten dabei. Ich finde den Ölverbrauch absolut im Rahmen, zumal das ein Neuwagen ist. Der darf am Anfang ein bisschen Öl verbrauchen. Mal schauen, wie es die nächsten 7tkm aussieht, bzw. irgendwann zwischen den 15tkm Inspektionsintervallen. :winke:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 458

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 4. Januar 2018, 00:53

Das ist ein Öl-"Verbrauch" von 0,03 ltr/1000km - nicht mehr als ein Schnapsglas voll! Das kann kaum besser sein! :super:

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

44

Montag, 8. Januar 2018, 11:52

Also ich hatte innerhalb der ersten 15.000km ca 1 Liter Verbrauch und halte das für durchaus akzeptabel.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 458

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

45

Montag, 8. Januar 2018, 12:00

Das ist es doch auch - weniger als 0,1ltr/1000km ist mehr als gut, und bei dir sind es nur 0,066ltr! Ich hatte schon Autos, die haben das 20-fache davon verbrannt.

Beiträge: 22

Wohnort: Elsdorf

Auto: i30 PDE 1.4T - Intro Modell

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 10. Januar 2018, 00:58

Ich habe jetzt ca. 9000KM gefahren und hatte einen leichten Verbrauch von 1/4ltr. Ich habe soviel nachgeschüttet, um wieder den gleichen Ölstand zu erreichen, wie am Anfang als ich den Wagen bekommen habe. Ich denke jetzt spielt noch das Einfahren eine kleine Rolle bis jetzt. :denk: Ich werde den Ölstand bis zur Inspektion weiter beobachten.... ich denke aber, da wird nicht mehr viel weiter verbraucht.

Ich rechne grob mit einem Ölverbrauch von einem 1/2ltr. auf 15tkm. Ich fahre viel AB und habe kurzweilige Vollgasfahrten dabei. 8)

Alles in Allem - alles gut! :super:

Pivo

Anfänger

Beiträge: 4

Auto: i30 Kombi Passion Plus 1.4 T-GDI

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 13. September 2018, 18:07

Ich habe vor der langen Urlaubsfahrt, bei km-Stand 3000 an meinem I30 den Ölstand überprüft was mir mit dem eingebauten Ölmessstab nicht so recht gelingen wollte.
Ölstand war knapp über min, als ab zum freundlichen. Der Werkstattmeister kam nach mehrmaligem Prüfen auch zum Ergebnis das der Ölstand sehr niedrig sei. Er machte folgende Aussage: „ Da waren die im Werk sehr sparsam beim Öl einfüllen“. Er füllte ca. 0,5L Öl nach, Ölstand am Stab zwischen min u. max.
Gestern habe ich bei km-Stand 7000 den Ölstand geprüft, Stand wieder knapp über min.
Der Ölmessstab am I30 ist meiner Meinung nach nicht besonders gut abzulesen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 458

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 13. September 2018, 18:14

Die Ölstandsmessung erfolge bei warmen oder kalten Motor?

PerformaN6

Fortgeschrittener

Beiträge: 551

Wohnort: Bayern

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 13. September 2018, 18:17

Blöde frage....wird es warm mehr oder weniger?

Dehnt sich der Motor mehr aus als das Öl?
Wann sollte man kontrollieren?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 458

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 13. September 2018, 18:21

Kalt ist mehr Öl in der Ölwanne, weil das Öl welches sich im Schmierkreislauf befindet zurück gelaufen ist. Idealerweise misst man den Ölstand auf ebener Fläche ca 2-3 Minuten nachdem man den Motor abgestellt hat.

Gruß Jacky

Pivo

Anfänger

Beiträge: 4

Auto: i30 Kombi Passion Plus 1.4 T-GDI

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 13. September 2018, 18:48

Hallo J-2 Coupe,

Ölstandkontr. erfolgte natürlich auf ebener Fläche, warmen Motor u. ca. 10min nach abstellen des Motors. Ich glaube nach dem ersten Ölwechsel und 4,2l neu eingefülltem Öl kann man den Ölverbrauch besser bestimmen (Ausgangsmenge war ja nicht klar zu bestimmen)-

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 458

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 13. September 2018, 18:54

Denke ich auch, aber ab jetzt alle 1000km mal den Ölstab ziehen!

Pivo

Anfänger

Beiträge: 4

Auto: i30 Kombi Passion Plus 1.4 T-GDI

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 13. September 2018, 19:05

mit einem Ölstab hat das Ding im I30 nicht viel zu tun, ist so ein flexibles Teil mit einer geriffelten Kunststoffspitze.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 458

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 13. September 2018, 19:07

Kenn ich schon - das ist der Fortschritt! :rolleyes:

Saarlodri

Schüler

Beiträge: 58

Wohnort: Thalexweiler

Auto: I30 Kombi 1.4T-GDI ; Toyota yaris 1.4 D4-D

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 13. September 2018, 21:36

Hat der i30 eigentlich eine Warmlampe für zu geringen Ölstand oder nur ne Öldruckleuchte?

Gruß Andreas

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 236

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 13. September 2018, 21:37

Man könnte ja auch mal in die Bedienungsanleitung schauen...

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 13. September 2018, 21:57

Verstehe nicht wieso das Ablesen des Ölmesstab ein Problem sein sollte. Ich kontrolliere alle 7500km, nach weiteren 7500km muss das Öl eh raus. Für mich reicht das.

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 478

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

58

Freitag, 14. September 2018, 11:19

@Saarlodri

ich habe zwar nen ix20 aber es würde mich wundern, wenn die neueren i30 nicht auch eine Ölstandswarnleuchte haben. Mein ix20 hat eine drin (gelb).

Schau doch einfach mal in der Betriebsanleitung nach wo die sein muss und und dreh den Schlüssel auf Zündung. Dann sollte sie kurz aufleuchten.

Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

59

Freitag, 14. September 2018, 13:39

Nach unserer längeren Urlaubsfahrt ( ca. 2500 km), habe ich bei Km-Stand 11000, einen halben Liter nach gefüllt.... :thumbup:

Benomega

Anfänger

Beiträge: 57

Wohnort: Wuppertal

Auto: i30 Kombi 1.4 T-GDI Premium mit DCT

  • Nachricht senden

60

Freitag, 14. September 2018, 14:45

Nach insgesamt 12000 km haben ca. 200ml gefehlt.
Sollte in Ordnung sein vom Verbrauch her.

Ähnliche Themen