Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 581

Dienstag, 16. Juli 2019, 09:29

@KillaGT

Kann dir gar nicht genau sagen wie oft die Kunden vom Autohaus zu uns geschickt wurden trotzdem es das Autohaus eingebaut hat.
Das Problem ist, dass es trotz vorab Bestellung beim Kauf des KFZ, dann erst nachträglich die WKST einbaut - somit ist es Zubehör worauf es nur 2j Garantie gibt.

Es gab schon Streitfälle auch mit Folgeschäden und der Herstellergarantie, von Hyundai direkt in Österreich ist mir bisher nichts bekannt, mit denen haben wir auch rel. eng zusammengearbeitet.


1 582

Mittwoch, 17. Juli 2019, 09:33

Hatte gestern mal wieder ein Termin bezüglich dem Rasseln des Wastegate. Probefahrt mit meinem Fahrzeug und einem Mechaniker, Geräusche wurden wahrgenommen. Anschließend Probefahrt mit einem i30N vom Autohaus, bei dem Fahrzeug traten natürlich nicht diese Geräusche auf. Schlussendlich wurde nichts gemacht da eine Fehlersuche sich wohl nicht lohnen würde. Problem soll jetzt an Hyundai Deutschland weitergegeben werden. Ich halte euch auf dem laufenden bezüglich den nervigen Geräuschen.
Langsam nervt es einfach nur noch, dass man immer weiter hingeschoben wird und es keine Lösung gibt oder geben soll. :mauer:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 152

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 583

Mittwoch, 17. Juli 2019, 09:51

Reg dich doch nicht auf - du hast 5 Jahre Garantie. Was kaputt geht, übernimmt Hyundai! :]

1 584

Mittwoch, 17. Juli 2019, 10:16

@Flacko kenn es nicht anders .. dürfte ein Länderübergreifendes Thema bei Hyundai sein

@J-2 Coupe man will ja nicht ewig mit Mängeln rum fahren und wenn die auf Zeit spielen sind 5j schnell um

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 152

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 585

Mittwoch, 17. Juli 2019, 10:51

Für Mängel die während der Garantiezeit auftraten, aber nicht behoben werden konnten, gilt die 5-Jahres-Frist nicht. Sonst wäre es für Händler ja einfach, nicht wahr? :flöt:

AcidAngel

Anfänger

Beiträge: 57

Wohnort: Dorsten

Auto: i30 Advantage 1.4 GDH

  • Nachricht senden

1 586

Donnerstag, 18. Juli 2019, 06:13

Trotzdem ist das nicht die Lösung immer auf die Garantie hinzuweisen. Es nervt doch irgendwann jeden wenn man andauernd die Zeit für Fahrten zum Händler aufbringen muss, oder einen Leihwagen bei Garantiearbeiten nehmen muss.

Bin jetzt bei Mazda gelandet und da scheinen, zumindest in meiner Region, fähige Händler vorhanden zu sein. Man weiß über Serviceaktionen Bescheid und wenn mal ne Kleinigkeit ist gibts vom Hersteller direkt Doku wie das Problem behoben wird. Bei Hyundai war immer nur nen Fragezeichen zu sehen.

Wäre mein ehm. Händler fähig gewesen die Mängel mal systematisch anzugehen wäre ich wohl mich mit dem N unterwegs.

c4bl3

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Wohnort: Lindau

Auto: i30N Performance

  • Nachricht senden

1 587

Donnerstag, 18. Juli 2019, 08:45

@AcidAngel

Das ist richtig. Aber vieles wird heißer gekocht als gegessen wird. Man muss alles in Relation sehen.
Es wurden wohl um die 6000 Fahrzeuge bisher verkauft. Wenn man so durch die Foren guckt, liest man vielleicht von 50-100 die wirklich Probleme haben.
Das sind nicht mal 2%.
Man liest in Foren halt immer nur von den Leuten, welche Probleme haben. Daher suggeriert das einem (und vor allem den potentiellen Käufern), dass der N nur Probleme macht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »c4bl3« (18. Juli 2019, 08:53)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 152

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 588

Donnerstag, 18. Juli 2019, 08:52

Mein Gott, auch wenn das Wastegate rasselt kann man trotzdem damit fahren! Das Auto ist Einsatzbereit! Nervig wird es für mich erst dann, wenn die Karre nicht fährt!

1 589

Donnerstag, 18. Juli 2019, 09:11

@c4bl3

jetzt wären wir wieder bei den viel diskutierten % Rechnungen.
Mag, wenn man (nicht auf dich bezogen!) eine reiner Zahlenwi**er ist, schon stimmen
wobei ich immer noch denke, dass die Dunkelziffer der Betroffenen mit gravierenden Mängeln
viel höher ist die sich nicht im Netz rumtreiben.

Btw: mittlerweile haben sich von den 25 öst Ns zum Glück 2/3 zusammengefunden
und von diesen 75% der gesamten Ns haben/hatten ca 80% alle die gleichen Mängel.
Also behaupte ich ohne von den anderen zu wissen dass es mal mindestens 50% der gesamt zugelassenen Fahrzeuge betrifft.
Bei uns aufgrund der Menge überschaubar, aber sicher auf andere Länder übertragbar.

Zudem begrenzen sich die Mängel des N nicht auf ein eingebranntes Staubkorn dort oder ein kurzes knarzen alle 2 Monate da sondern auf viele unangenehme Sachen auch technischer Natur.
Neues Modell = Kinderkrankheiten- ja!
Aber hier geht's um die etwas bescheidene Vorgehensweise die offensichtlich auch Länderübergreifend gleich mies ist (wenngleich sie bei uns nochmal ein Tick schlimmer ist weil Privatimporteur und nicht Werksimporteur).

Ich muss ehrlich sagen ich habe so eine Vorgehensweise bzw. Problemmanagement weder in meinen 20 Jahren als Autofahrer noch in meinen 15 Jahren beruflich in der Branche kennengelernt.
Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit (auch selbst bei Importeuren) kenne ich auch die Gegenseite aus interner Sicht und denke sogar verständnisvoller und gesprächsbereiter zu sein als manch anderer verärgerter Kunde der sofort zum Anwalt rennt und nicht versucht (wie ich) über ein Jahr zu intervenieren, Kompromisse einzugehen und die Hand zu reichen um bei Mängeln "zusammen zu arbeiten" dass sie aus meinem N lernen können (war einer der ersten Ns in Österreich).
Mir wurde bildlich gesprochen die Tür vor der Nase zugeschmissen, die reichende Hand weg geschlagen und zuletzt versuchten sie mich zu verschei**ern und an zu schei**en.

Makaberes Detail am Rande: ich war bis vor 2 Jahren technischer Produktmanager bei einem Hersteller bzw. (oem)Zulieferer für KFZ Teile und Zubehör und habe auch eng (sehr gut und erfolgreich!) mit Hyundai zusammen gearbeitet bzw. sind wir immer gleich und sofort "gesprungen" wenn es bei Hyundai Themen, Probleme, Anliegen usw. gab - fuhren von Wien aus sofort ins Werk wenn jmd von ihnen im Werk es mal wieder nicht schaffte unsere Teile korrekt in die Elektronik einzubinden usw....

c4bl3

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Wohnort: Lindau

Auto: i30N Performance

  • Nachricht senden

1 590

Donnerstag, 18. Juli 2019, 09:26

Mag sein, dass die Dunkelziffer noch viel höher ist.
Aber man muss auch innerhalb der Mängel ein wenig differenzieren.

Verknitterte Sitzbezüge, leichte Windgeräusche, Knarzen, sind für mich kein gravierender Mangel. Dass es beseitigt werden sollte, steht außer Frage.
Aber wegen sowas würde ich nie zum Anwalt laufen.

Probleme wie das mit dem Steuergerät, der Hochdruckpumpe oder auch dem 6ten Gang Problem sind da schon eher fahr-beeinträchtigende Mängel.

Aber auf der anderen Seite, würde ich halt, wie in deinem Fall auch nicht jahrelang rummachen.
Fristen setzen zur Beseitigung, ansonsten geht das Fahrzeug zurück. Punkt.
Ich versteh deinen Ärger und Frust, aber das kann für andere auch abschreckend sein.

1 591

Donnerstag, 18. Juli 2019, 09:32

Und genau DIESE Informationen interessieren potentielle Käufer. Die wollen nicht hören was alles toll läuft sondern was alles schlecht läuft bzw. was für Probleme auftreten könnten. Ist doch bei Bewertungen bei Produkten genau das gleiche!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 152

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 592

Donnerstag, 18. Juli 2019, 09:35

Schon klar - aber diese Bewertungen spiegeln ein verzerrtes Bild wieder, da sich zwar fast alle der wenigen MIT Mängel melden - aber nur wenige von den vielen OHNE Mängel.

1 593

Donnerstag, 18. Juli 2019, 09:46

Natürlich kann man mit einem Wastegate fahren welches rasselt. Es nervt einfach nur. Für mich ist es nicht normal, dass ein Auto welches 1 1/2 Jahre alt ist, einen solches Geräusch von sich gibt. Natürlich kann sowas auftreten aber dann sehe ich es als selbstverständlich, dass sich der Hersteller darum kümmert das Problem zu beheben. Wozu mit 5 Jahren Garantie werben wenn man es eh nicht einhält? Außerdem immer hin und her geschickt zu werden nervt auch. Schließlich bekommt man Termine welche um Uhrzeiten sind an denen man sich frei nehmen muss (kann ich auch komplett verstehen). Dann soll einfach die Ansage kommen, mit dem Problem möchte man sich nicht beschäftigen und dann hat sich das für mich erledigt.
Ich kann nur sagen, mit dem Auto bin ich zufrieden, mit dem Service auf keinen Fall. Für mich war das der erste und letzte Hyundai. Natürlich kann man solche Erfahrungen auch mit anderen Herstellern machen. Wenn ich aber jetzt solche Probleme mit dem Service habe, sage ich ja nicht, nach dem Hyundai kaufe ich wieder so ein Auto und muss dann in Kauf nehmen, dass bei dem nächsten Fahrzeug wieder alles so abläuft... Ist ja schließlich nicht mein ersten Problem mit dem Service.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 152

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 594

Donnerstag, 18. Juli 2019, 09:48

Hast du schon mal einen anderen Hyundai-Händler aufgesucht? Musst ja nicht dorthin, wo gekauft wurde!

1 595

Donnerstag, 18. Juli 2019, 09:51

Die Szene bei uns ist überschaubar und ja, es gibt einige die ich persönlich kenne die aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen in Kombination mit den Erfahrungsberichten in einschlägigen N-Facebookgruppen von einem Kauf des N abgesehen haben und sich dann doch für Focus ST, Megane RS oder TypeR entschieden haben.

Ich sage aber auch dazu, dass das Auto ansich ein geiles Gerät ist, und wenn mal alles passt und funkt, ich mir kein anderes/besseres Vergleichbares vorstellen könnte.
Aber nochmal: es geht gar nicht so direkt um die Mängel selbst sondern wie Hyundai damit umgeht - und ja wenn ich schon unfähig bin das Auto technisch so zu kennen als Hersteller um die Mängel kompetent und rasch beheben zu können dann muss ich den Kunden zumindest kostenlos mobil halten und alles daran setzen diese Mängel ASAP zu beheben - aber nicht prinzipiell vom "Stand der Technik" sprechen, gleich mal ablehnen, den Fahrer dafür verantwortlich machen, die anderen Felgen oä.

Den Kunden mit den Mängeln wieder ziehen lassen weil "wir wissen nicht was zu tun ist" auf Zeit spielen und sich nicht darum kümmern und der Kunde ärgert sich jeden Tag beim einsteigen dann darüber auch wenn es nur eine Kleinigkeit wäre.
Das ist einfach der Tod fürs Geschäft...

c4bl3

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Wohnort: Lindau

Auto: i30N Performance

  • Nachricht senden

1 596

Donnerstag, 18. Juli 2019, 09:54

Wollte gerade auch schon sagen, habt ihr mal einen anderen Händler probiert?
Muss ja nicht unbedingt die Unfähigkeit von Hyundai direkt sein, kann ja auch die vermeintliche Inkompetenz des Händlers/der Werkstatt sein.

Ach und Hyundai DE und Hyundai AT würde ich so oder so getrennt betrachten.
Nur weil etwas in DE getan oder nicht getan wird, heißt es nicht automatisch, dass es in AT auch so laufen muss. Und Vice Versa.

1 597

Donnerstag, 18. Juli 2019, 11:28

ja ich kann meine persönlichen Erfahrungen natürlich nur über Hyundai AT wiedergeben. Über DE kenne ich selbstverständlich nur die Erfahrungsberichte von anderen N Fahrern persönlich oder in div. Foren und Gruppen.

Und NEIN es liegt nicht am Händler bin mittlerweile von meinem Stammhändler wo bereits 5 Neuwägen gekauft wurden weg und ich habe auch die Mailverläufe zw Hyundai und Händler gesehen.

Auch bei meinem neuen Händler / WKST ist es nicht anders, der selbst sagt er kann nicht verstehen, dass sie hier so vorgehen.

Zudem war ich ja auch immer mit Hyundai direkt in Kontakt die mir die eine oder andere Ablehnung schriftlich als auch persönlich über den Händlerbetreuer mitgeteilt haben.

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 450

Auto: Tucson 1.7 CRDI Style 117 PS 6G man.

  • Nachricht senden

1 598

Donnerstag, 18. Juli 2019, 12:07

Was macht deine Verkaufsanzeige für den I30-N, ExxxPolsiv? :|

1 599

Donnerstag, 18. Juli 2019, 12:32

Gekauft in Braunschweig, in Hamburg jetzt bei vier Händler gewesen...

1 600

Donnerstag, 18. Juli 2019, 12:39

@BlackDoc
nichts, bin ja meine beste eigene Kundenabwehrzentrale mit meinen Erfahrungsberichten hahaha :D
im Ernst: extrem viel Interesse, Klicks, Fragen aber nichts konkretes was aber zu Erwarten war weil Punkt 1: muss man sich 275 PS in Österreich vom Unterhalt erstmal leisten können bzw. wollen und Punkt 2 ist unsere Gesellschaft genauso VAG-verseucht.

@Flacko
bezeichnend...

Zur Zeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Ähnliche Themen