Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Samstag, 27. Januar 2018, 20:12

Heute festgestellt: es vibriert etwas im Heckbereich wenn Türen oder der Kofferraum geschlossen werden. Von innen ist die Vibration noch deutlicher zu hören als von außen.

Hutablage usw. hatte ich draussen, das Geräusch bleibt. Auch der Kennzeichenhalter ist es nicht. Wenn ich die Heckklappe leicht öffne wird das Geräusch geringer - komplett geöffnet, verschwindet es.

Das Geräusch klingt nicht metallisch, eher dumpf (daher schließe ich mal die Hitzebleche aus). Während der Fahrt habe ich es noch nicht vernommen.

Hat jemand eine Idee was da vibrieren könnte?


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 319

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

122

Samstag, 27. Januar 2018, 22:00

Ist die Rücksitzbank bzw deren Lehne richtig eingerastet?

123

Sonntag, 28. Januar 2018, 00:12

Ja. Auch Gurtpeitschen und Schlösser können es nicht sein. Scharniere und Kofferraumschloss sind auch gepflegt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 319

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

124

Sonntag, 28. Januar 2018, 00:22

Vielleicht ist das Dämmmaterial in der Heckklappe lose?

Beiträge: 93

Auto: I30 PD Kombi 1.0 T-GDI Family+

  • Nachricht senden

125

Dienstag, 30. Januar 2018, 16:45

Soo ich bin zurück aus der Werkstatt.

Es wurde erstmal wie angekündigt der Stoßdämpfer hinten links gewechselt. Danach Probefahrt mit dem Werkstattleiter und das Poltern und knacksen war natürlich noch da. Der Werkstattleiter meinte auch das sei nicht normal, also wieder zurück gefahren und Auto nochmal hochgebockt. Dann hat er ca.20 Minuten mit mir nach Geräuschen gesucht bis wir ein Geräusch gefunden hatten. Eine Schraube am hinteren Querträger? war nicht richtig festgezogen. Daher hatte das Metall Zuviel spiel und hat bei Belastung gerumpelt. Diese hat er festgezogeen und bei der anschließenden Probefahrt war himmlische Ruhe so wie es sein soll. Auch beim kurzen Test bei mir zu Hause könnte ich nichts mehr kören.

Und das alles nur wegen einer Schraube... Stoßdämpfer wurde halt umsonst gewechselt aber soll mir ja egal sein.

Ich bin nur froh das es gefunden wurde und der Werkstattleiter sich auch richtig Zeit genommen hat :thumbsup:

Beiträge: 1 847

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

126

Dienstag, 30. Januar 2018, 17:05

Insgesamt aber eine sehr schlechte Vorstellung der Werkstatt. Erst ein loses Teil im Kofferraum, dann ein defekter Dämpfer und beim 3. Besuch des Kunden dann letztendlich eine nicht festgezogene Schraubverbindung.

Gruselig und dafür muss man 3x da hin, auf sein KFZ verzichten usw.

Hier bedient sie unser qualifiziertes Fachpersonal.. :grrr:

Beiträge: 93

Auto: I30 PD Kombi 1.0 T-GDI Family+

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 30. Januar 2018, 17:14

Ja da hast du Recht. Ich hätte das Auto heute auch nicht mitgenommen sondern stehen gelassen bis sie es gefunden hätten. Habe denen meinen Unmut auch mitgeteilt. Habe sogar extra Urlaub heute genommen um mir richtig Zeit nehmen zu können.

Alles sehr ärgerlich aber im Endeffekt war ich dann so erleichtert das es gefunden wurde und der Werkstattleiter war wirklich nett und hat sich auch viel Zeit genommen.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 404

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

128

Dienstag, 30. Januar 2018, 17:15

zum glück alles auf garantie; wenn man für den spass auch noch hätte zahlen müssen, wäre zumindest meine aufregung bis ins unermessliche gestiegen.

Beiträge: 1 553

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

129

Dienstag, 30. Januar 2018, 17:16

Klar ist das ärgerlich, aber solange man Garantie hat gehts. Schlechter ist es sie bauen dir den Dämpfer ein, du musst ihn bezahlen und dann finden sie eine lockere Schraube.

Beiträge: 93

Auto: I30 PD Kombi 1.0 T-GDI Family+

  • Nachricht senden

130

Dienstag, 30. Januar 2018, 17:19

Dann hätte ich den Dämpfer nicht bezahlt wenn die wirklich so frech gewesen wären und den berechnet hätten.

Aber so ging alles auf Garantie, wie gesagt das Auto ist gerade mal 4 monate alt

Oli1986

Schüler

Beiträge: 64

Beruf: Meister Leit und Sicherungstechnik

Auto: I30 PDE 1.4T Premium DCT

Vorname: Oli

  • Nachricht senden

131

Dienstag, 30. Januar 2018, 17:40

Und das mit dem Stabi an der HA bzw Querträger oder was auch immer gab es jetzt alleine hier im Forum schon 3 (?) mal ...
Meiner war ebenso betroffen.

Klappern bzw Poltern, Schraube fest und erledigt

Gruß Oli

Beiträge: 93

Auto: I30 PD Kombi 1.0 T-GDI Family+

  • Nachricht senden

132

Dienstag, 30. Januar 2018, 17:57

Ja und ich habe jedes mal erwähnt das sie das bitte auch kontrollieren sollen. Kam mir als Kunde schon blöd vor denen zu sagen was sie machen sollen :mauer:

pallmallblue

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Berlin

Auto: I30 PD Select

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

133

Samstag, 3. Februar 2018, 09:08

Moorjen, sacht mal habt ihr bei der Scheibenwischerbenutzung auch so ein dumpfes “knallen“ am Umkehrpunkt, also bevor die Wischer wieder nach unten gehen? Das klingt so als wen die Wischer oder das Gestänge irgendwo gegenschlagen.. Der Wagen ist jetzt 3 Wochen alt und ich meine dass das Geräusch nicht von Anfang an da war..

Gruß Thomas

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 319

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

134

Samstag, 3. Februar 2018, 09:58

Völlig egal ob das andere auch haben, fahr damit bei nächster Gelegenheit in deine Werkstatt.

pallmallblue

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Berlin

Auto: I30 PD Select

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

135

Samstag, 3. Februar 2018, 11:55

Das mit den knallenden Wischern schien am Heisswachs zu liegen, welches ich gestern in der SB Waschbox benutzt habe. Habe heute nochmal ordentlich Scheibenwischwasser benutzt um das Wachs runterzuwaschen, nun laufen die Wischer auch minimal langsamer / schwerer und es knallt nix mehr am Wendepunkt..

Gruss Thomas

max30

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Copenaghen

Beruf: designer

Auto: hyundai i30 1,4 t-gdi 140ps Trend

Vorname: Max

  • Nachricht senden

136

Montag, 12. Februar 2018, 14:25

Water in the front light PD

Hi Guys,
I'm in Danmark and the weater is quite rigide.
I'm writing because we have a little problem with our i30.
Last Friday, when we parked our car in the garage, we noticed that same water in the lower part of both front lights.
It's happening more than once,I attach pictures.
It's normal? What do you think about it?

Thank a lot.

Max
»max30« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »max30« (12. Februar 2018, 14:35)


max30

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Copenaghen

Beruf: designer

Auto: hyundai i30 1,4 t-gdi 140ps Trend

Vorname: Max

  • Nachricht senden

137

Montag, 12. Februar 2018, 14:30

Wasser in den vorderen Scheinwerfern

Hallo Leute,
Ich bin in Dänemark und der Weater ist ziemlich rigide.
Ich schreibe, weil wir ein kleines Problem mit unserem i30 haben.
Letzten Freitag, als wir unser Auto in der Garage abstellten, bemerkten wir dasselbe Wasser im unteren Teil der beiden vorderen Scheinwerfer.
Es passiert mehr als einmal, ich befestige Bilder.
Es ist normal? Was denkst du darüber?

Vielen Dank.
Max

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »max30« (12. Februar 2018, 14:40)


prrinz

Anfänger

Beiträge: 32

Auto: i30 PD Kombi 2017 1.6crdi MT

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

138

Dienstag, 13. Februar 2018, 12:13

According various answers to similar questions:
Mist/Fog inside is considered "normal". Only If you see water drops inside the lamps, it is considered an issue.

Beschlagene Lampen sind meines Erachtens kein Problem, Wassertropfen hingegen schon.

max30

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Copenaghen

Beruf: designer

Auto: hyundai i30 1,4 t-gdi 140ps Trend

Vorname: Max

  • Nachricht senden

139

Dienstag, 13. Februar 2018, 17:14

It should be like that, if it gets worse, let's get assistance.
We'll ceck it!

Thanks. ;)

140

Mittwoch, 14. Februar 2018, 18:58

Hallo mal wieder in die Runde,

leider muss ich mich wieder einmal mit erneuten Mängeln melden, dabei würde ich liebend gerne auch mal etwas Positives berichten, aber es soll wohl nicht sein.
Also, ich war ja vor kurzem zur Inspektion bei der auch mein knackender Himmel beseitigt wurde. Leider hat das Ganze nur ein/zwei Wochen gehalten und das Knacken in Höhe der Sonnenblenden/Spiegel war wieder da. Nun ist er heute wieder abgegeben worden und die müssen sehen, dass sie nun doch wohl den Himmel mal runterholen und die Clipse erneuern. Soweit so schlecht.

Dann ist es so, dass ich hier in meiner Umgebung doch noch einige alte Strassen mit Kopfsteinpflaster habe und da kann man ja wunderbar die Verarbeitungsqualität in Sachen Klappern und Knistern testen. Und siehe da, seit kurzem hörte ich in linker Ohrenhöhe immer ein leichtes dumpferes Klappern. Dann habe ich mal an der Tür gerüttelt und musste feststellen, dass es dort herkommt. Ihr müsst einmal mit der flachen Hand oben an der Tür auf dem Blech (über dem Türgriff), kurz vor dem Fensterrahmen mit etwas Kraft intervallmäßig gegen drücken, dann werdet ihr das auch feststellen. Mein Meister war auch ganz überrascht und wir haben den Test bei anderen I30 gemacht und bei denen war es auch so. Dann haben wir es beim GD gemacht, beim Kona und beim IX20 und dort waren die Türen fest und es gab kein Geklapper. Nun will er versuchen meine Tür etwas fester einzustellen, meinte aber auch dass Hyundai hier evtl. zu dünne, oder zu weiche Dichtungen eingebaut hat.

Also, testet es schön und wenn ihr das auch feststellt, ab zum Händler, damit sich möglichst viele melden und es evtl. hier auch Nachbesserungen in Sachen Dichtung gibt.

Das war es für heute erst einmal. Ich erzähle mehr, wenn ich das Auto wieder habe.

Viele Grüße

Zur Zeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 2 Besucher

Oli1986

Ähnliche Themen