Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 754

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 181

Donnerstag, 14. März 2019, 20:26

Du hörst es innen, wird es bei offenem Fenster lauter?


Larsimoto

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Auto: i30 (PD) cw | Premium 1.4 T-GDI | DCT

  • Nachricht senden

1 182

Donnerstag, 14. März 2019, 20:30

Das habe ich nicht ausprobiert. Mache ich morgen mal. Dann verstelle ich auch mal das Lenkrad an der Höhenverstellung.

Larsimoto

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Auto: i30 (PD) cw | Premium 1.4 T-GDI | DCT

  • Nachricht senden

1 183

Freitag, 15. März 2019, 08:52

Heute morgen war das Geräusch weg. Habe trotzdem die Höhenverstellung mal gelöst. Diese schleift ordentlich und macht Knacksgeräusche beim verstellen. Inwieweit das normal ist - i don‘t know.

1 184

Freitag, 15. März 2019, 10:15

@Larsimoto

eindeutig die Domlager ;) typisch bei nass u kalt und wieder weg wenn wärmer bzw trocken. und ja es hat den anschein als käme es von der lenkung

Larsimoto

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Auto: i30 (PD) cw | Premium 1.4 T-GDI | DCT

  • Nachricht senden

1 185

Freitag, 15. März 2019, 10:23

Bist du dir sicher? Hatte Mitte Februar schon mal geschrieben, da trat es 1x sporadisch auf.

Es klingt ähnlich wie: https://www.youtube.com/watch?v=EHKChwsgE_g

Domlager kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, da das Geräusch so gleichbleibend "mahlend" ist.

Keek1848

Schüler

Beiträge: 133

Wohnort: Geldern

Auto: i30n Performance

  • Nachricht senden

1 186

Freitag, 15. März 2019, 10:32

Also mir wurde auch gesagt, es sind definitiv nicht die Domlager, sondern kommt vom Lenkgestänge direkt. Das wurde dann geschmiert, dann war 2-3 Tage Ruhe, seitdem tritt es wieder bei Feuchtigkeit auf.

Larsimoto

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Auto: i30 (PD) cw | Premium 1.4 T-GDI | DCT

  • Nachricht senden

1 187

Freitag, 15. März 2019, 20:56

Heute Abend war es wieder da. Ziemlich laut. Trotz Radio deutlich zu hören. Bin ca. 150 km Autobahn gefahren. Dabei ist mir aufgefallen, dass man ständig korrigierende Lenkbewegungen machen muss. Das Fahrzeug hat einen sehr unruhigen Geradeauslauf. Denke, das hängt alles miteinander zusammen. Zudem habe ich ja sowieso das leichte „festfrieren“ (leichter Widerstand) der Lenkung.

skl

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Fürth

Beruf: Seit 30 Jahren das gleiche

Auto: I30N

Vorname: Horst

  • Nachricht senden

1 188

Samstag, 16. März 2019, 11:43

Bei meinen N wurde jetzt die Lenkung getauscht.
Ich hatte auch die einfrierende und hakelige Lenkung.

Auf der Autobahn, bei höheren Geschwindigkeiten, musste ich Lenkkorrekturen ausführen. Das war manchmal sehr nervig. Ich dachte immer, dass es beim Frontantrieb mit dieser Leistung normal ist.

Auch beim starken Beschleunigen musste ich das Lenkrad fester halten, weil das Auto nach rechts oder links ausbrechen wollte. Nach dem Tausch der Lenkung ist es weg :freu: . Ich kann das Auto voll beschleunigen und das Lenkrad bleibt absolut ruhig. Auch auf der Autobahn bleibt der N im N-Modus jetzt absolut in der Spur.

Ich habe vom Händler einen Spureinstellungs-Bericht bekommen. Und da ist die Eingangsmessung der Vorderachse außerhalb der Toleranz.
Einzelspur links -0°29' rechts -0°20' Sollwert +0°03' Toleranz -0°01' +0°02'
Gesamtspur -0°49' Sollwert +0°05' Toleranz + und - 0°03'.

Bei der Ausgangsmessung liegt jetzt alles innerhalb der Toleranzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (16. März 2019, 14:03)


Larsimoto

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Auto: i30 (PD) cw | Premium 1.4 T-GDI | DCT

  • Nachricht senden

1 189

Samstag, 16. März 2019, 19:42

Dann bin ich mal gespannt, was bei der 1. Inspektion dazu gesagt wird

BK-Mons

Anfänger

Beiträge: 6

Auto: I30 PD Kombi 1.4 t-gdi

Vorname: Björn

  • Nachricht senden

1 190

Samstag, 16. März 2019, 20:36

Wagen hat jetzt seine erste Inspektion hinter sich.
Zu Punkt
1: Die Verschraubungen vom Hitzeschutzblech (Turbolader) waren nicht mit dem richtigen Drehmoment angezogen. Verschraubungen nachgezogen. Rasseln ist beseitigt (zumindest die letzten 180 km).
2: Werkstatt vermutet, dass es am Unterdruckschlauch liegt. Das sind aber nur Vermutungen, da der Fehler zuletzt vor ca. 8 Monaten auftrat. Ich soll im Sommer nochmal vorbeischauen und dann wird eine ausgiebige Probefahrt gemacht. Also abwarten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (16. März 2019, 21:16)


1 191

Montag, 18. März 2019, 08:48

@Larsi
Ja genau so wie in dem Video, gibt auch zig Videos mit Ns mit diesem Geräusch. Meine Domlager wurden nun zum 2. Mal wegen diesem Geräusch getauscht - derweil ist Ruhe. Aber auch nach Fetten der Domlager war auch immer kurzfristig Ruhe, kam aber immer wieder.

Lenkung war zunächst auch der Verdacht des Technikers, aber warum verschwindet dann das Problem nach fetten und Tauschen der Lager - wir sind ja nicht die einzigen mit dem Problem, haben sehr viele Ns.

Polytox

Schüler

Beiträge: 88

Auto: Hyundai i30 Fastback

  • Nachricht senden

1 192

Montag, 18. März 2019, 09:46

@BK-Mons
2. bezieht sich auf den Leistungseinbruch, oder ?

Falls ja, dann hau das doch noch in den entsprechenden Beitrag. Eventuell hilfts irgendwann mal wem weiter :).

Larsimoto

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Auto: i30 (PD) cw | Premium 1.4 T-GDI | DCT

  • Nachricht senden

1 193

Montag, 18. März 2019, 09:58

Aber dadurch, dass ich auch so Probleme mit dem unruhigen Geradeauslauf und festfrierendem Lenkrad habe, denke ich, dass Lenksäule-/getriebe doch das Problem sein könnte. Bei @skl war wohl das Problem vorhanden.

Habe das Video vom GD gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=JX_qLqXm3Iw
Und eins vom N: https://www.youtube.com/watch?v=6ptMaJV9vt0

Es kann doch nicht sein, dass Hyundai das Problem einfach nicht in den Griff bekommt …

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Larsimoto« (18. März 2019, 10:16)


1 194

Montag, 18. März 2019, 10:30

Kann natürlich sein, dass es zusammenhängt.
Wobei es ja auch 2 verschiedene Probleme sein könnten, was ich rein aus der Erfahrung heraus vermute.

Naja die Teile haben alle die gleiche Teilenummer und sind NICHT verbessert oder überarbeitet somit fürchte ich, dass es auch bei mir wieder kommen wird.

Larsimoto

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Auto: i30 (PD) cw | Premium 1.4 T-GDI | DCT

  • Nachricht senden

1 195

Montag, 18. März 2019, 10:32

Dann scheinen wohl die Problemfälle noch nicht zu hoch sein, sonst würden sie wohl was machen.

1 196

Montag, 18. März 2019, 10:34

Wieso soll das ein Indikator sein? Schau dich mal bei anderen Herstellern um... Thema Steuerkette.... Nur weil viele ein Problem haben heißt es leider nicht dass es dann schneller behoben wird.

1 197

Montag, 18. März 2019, 11:38

Das Problem mit der Steuerkette (VW) tritt erst nach der Garantie auf bzw. erst nach einigen Jahren. Da wird kein Hersteller noch "nachbessern". Die Kunden müssen dann den Müll bezahlen und der Hersteller freut sich über mehr Umsatz.

Wenn Hyundai 5 Jahre Garantie gibt und jedes Jahr die Domlager auf Kosten von Hyundai getauscht werden, da das Geräusch ja schon im 1. Jahr oder gar nach wenigen Monaten Auftritt, werden die das sicherlich genauer prüfen und ggf. Teile nachbessern.

Ich habe im April einen Termin. Will das ebenfalls reklamieren und wegen mir können die die Domlager tauschen, auch wenn es wieder kommt.

Stefan_F

Anfänger

Beiträge: 14

Beruf: Mechatroniker

Auto: I30N Performance

  • Nachricht senden

1 198

Montag, 18. März 2019, 12:24

Ich habe zurzeit einen N Fastback als Leihwagen - neuestes Modell.

Hier mahlt die Lenkung bei vollem Einschlag und der 6. Gang lässt sich manchmal überhaupt nicht einlegen. Also praktisch die gleiche Geschichte, weswegen meiner in der Werkstatt steht. Ich hoffe wirklich, Hyundai bessert hier schnell nach. Wenn mein neues Getriebe diese Probleme macht, werde ich das so lange reklamieren wie nur möglich und im schlimmsten Fall dann auch irgendwann vom Kaufvertrag zurücktreten. Bin etwas enttäuscht, dass man die Problematik beim MY 19 immer noch nicht im Griff hat. :(

1 199

Montag, 18. März 2019, 12:37

@Stefan
Ich finde bis auf das anfängliche STG/HDP Problem der ersten Ns haben sie nichts nachgebessert oder verbessert. Ausser, dass die ganz neuen N nun mit der Vakuumpumpe zu kämpfen haben.

Solang Hyundai brav alles immer wieder tauscht, ist es "nur" mühsam, allerdings steht leider fest, dass mein N vor Ablauf der Garantie weg muss, weil mir das Risiko zu hoch ist.

1 200

Montag, 18. März 2019, 16:40

Das Auto und die restlichen Teile die für einen Austausch angefasst werden müssen werden sicherlich nicht besser durch das ständige zerlegen...

Zur Zeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Mitglieder (davon 1 unsichtbar) und 3 Besucher

Saarlodri

Ähnliche Themen