Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 021

Sonntag, 27. Januar 2019, 20:16

Mein Händler schreibt diesbezüglich einen Mängelbericht, der über den Importeur ins Werk geht. Sollte deiner auch machen, dann kommen mehr dieser Meldungen ins Werk.

Ja alles andere wurde des öfteren überprüft und eigentlich alles ausgeschlossen, alles fest: Streben, Stabis, Gelenke, Innenraum usw.


1 022

Montag, 28. Januar 2019, 09:52

@Peekay,
Wenn du ein vorausschauender Fahrer bist, bremst du wahrscheinlich zwangsläufig dezenter. Die hinteren Bremsen kommen somit kaum zum Einsatz weil der leicht Bremsdruck überwiegend vorne anliegt. Bremse ruhig ab und zu mal etwas entschlossener. Ziehe auch während der Fahrt ab und zu mal die Handbremse leicht. Dann sollte der freie Bereich auf den hinteren Scheiben schon bald komplett verschwinden. Das hat auch den Vorteil, dass die Bremsnachstellung funktionsfähig bleibt.
Grundsätzlich sollte man auch die Handbremse beim abstellen immer anziehen, egal ob abschüssig oder gerade Fläche. Es hält einfach auch die Bremse gängig. Was rastet, das rostet.

AcidAngel

Anfänger

Beiträge: 57

Wohnort: Dorsten

Auto: i30 Advantage 1.4 GDH

  • Nachricht senden

1 023

Samstag, 2. Februar 2019, 12:14

Bin soweit die ersten 800KM zufrieden mit meinem N. Bisher hat nichts gepoltert oder gerasselt, lediglich der 5. und 6. Gang brauchen etwas mehr Druck, dass wollte ich aber erstmal abwarten bis er eingefahren ist. Dafür leider gestern das erste Problem aufgetreten: Elektrische Vakuumpumpe prüfen. Laut Verkäufer eigentlich ein bereits gelöstes Problem, welches bei den ersten Modellen vorgekommen ist. Meiner ist jedoch schon ein MY19 aus Ende 12/2019. Bin mal gespannt was die Werkstatt sagt.
»AcidAngel« hat folgendes Bild angehängt:
  • 0B6429A1-4B7F-469E-A2A7-D1024EC05AB6.jpeg

AcidAngel

Anfänger

Beiträge: 57

Wohnort: Dorsten

Auto: i30 Advantage 1.4 GDH

  • Nachricht senden

1 024

Samstag, 2. Februar 2019, 13:11

Auto bleibt beim Händler. Anfangs war noch Druck vorhanden, beim rausfahren aus der Werkstatt ist sie dann komplett ausgefallen.

1 025

Samstag, 2. Februar 2019, 13:17

Ach man, was für ein Pech, hofefntlich bauen sie dir die neue Pumpe schnell ein und dann läuft er hoffentlich. :super:

Wegen des 5. und 6. Gangs: Würde dir auch noch empfehlen zu warten, als das Getriebe zu frühzeitig unnötig, öffnen zu lassen. Bei mir gingen die beiden Gänge anfangs auch schwerer rein. Nun läuft alles ohne Probleme und geht super rein. Viele rennen auch direkt zum Händler und lassen sich neue Synchronringe einsetzen...

Sobald deine persönliche Einfahrphase (oder auch nicht, macht ja jeder anders) abgeschlossen ist, kannst du dich ja mal etwas zügiger auf der BAB bewegen und dabei den 5. Gang mal schön ausdrehen und öfters auch mal vom 6. Gang runterschalten, einen kurzen Sprint einlegen und dann wieder in den 6. Also einfach mal ein wenig hin- und herschalten und die Drehzahl in den beiden Gängen variieren. Nach häufiger Benutzung wurde es bei mir besser, bis nun wie gesagt keine Probleme mehr da sind.

Wie oft bist du denn momentan im 5. oder 6. Gang unterwegs?

EDIT: Habe auch einen MJ2019, aus Okt. 2018.

AcidAngel

Anfänger

Beiträge: 57

Wohnort: Dorsten

Auto: i30 Advantage 1.4 GDH

  • Nachricht senden

1 026

Samstag, 2. Februar 2019, 13:28

Bin eigentlich jeden Tag im 5. und 6. unterwegs. In der Stadt ein paar Kilometer im 5. und auf der Landstraße im 6. bei 70-100. Im Vergleich zum Anfang lassen Sie sich auch etwas besser schalten.

Ab und nn auch mal auf der Bahn dann bis 4000U/min, wenn das Öl warm ist. Wollte bis ca. 1000km warten und dann mal weiter ausfahren, wie du beschrieben hast.

1 027

Samstag, 2. Februar 2019, 13:37

Das klingt gut, dann dürfte es sich bei dir hoffentlich auch von selbst lösen. Ansonsten würde ich es spätestens zur Inspektion ansprechen.

AcidAngel

Anfänger

Beiträge: 57

Wohnort: Dorsten

Auto: i30 Advantage 1.4 GDH

  • Nachricht senden

1 028

Dienstag, 5. Februar 2019, 19:27

Kleines Update:

Eine neue Pumpe soll verbaut werden, diese wurde auch bestellt und ist angeblich lieferbar... Da ich meinen Händler bereits kenne und man gern mal vergisst anzurufen, heute in der Mittagspause selber angerufen. Pumpe natürlich nicht angekommen. Bei Facebook schon mit einigen Leuten geschrieben u.a. mit einem Mitarbeiter des selben Autohauses an einem anderen Standort. Er schrieb mir, dass vor Mai wohl nichts passiert.

Werde wohl morgen mal vorbei und das weitere Verfahren klären. Ich werde definitiv keine 3-4 Monate warten.

Egirob

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai I30 N Performance

  • Nachricht senden

1 029

Dienstag, 5. Februar 2019, 20:31

Bei wem beschlagen die LED Scheinwerfer zurzeit ? Und zwar komplett ? Lösung von Seitens Hyundai ?

Und ja ich weiß das es normal ist wenn die ein bisschen beschlagen......Aber komplett ?

1 030

Dienstag, 5. Februar 2019, 23:36

Jap bei mir auch der Fall!!!
Zum Glück mit Tropfen Bildung, nur beschlagen Würde Hyundai nicht anerkennen...
Händler sagt da müssen neue her...
Mal gucken was Hyundai dazu sagt...
Ist alles in der Arbeit...

1 031

Mittwoch, 6. Februar 2019, 09:14

@AcidAngel
erinnert mich etwas an die STG/HDP Problematik wo viele Autos wochenlang standen weil nicht fahrbereit und ET nicht lieferbar - ärgerlich, würde ich so auch nicht hinnehmen.

AGK

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Allgäu

Auto: I30 N

  • Nachricht senden

1 032

Mittwoch, 6. Februar 2019, 17:48

@AcidAngel
Krass mit der Lieferzeit von der Pumpe. Da hat man ein Modell 2019 und dann gehts gerade so weiter mit den Problemen 8o

Darfst du dann trotzdem mit deinem Auto weiterfahren oder kriegst du einen Leihwagen, was ich nicht glaube?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (6. Februar 2019, 17:56)


AcidAngel

Anfänger

Beiträge: 57

Wohnort: Dorsten

Auto: i30 Advantage 1.4 GDH

  • Nachricht senden

1 033

Mittwoch, 6. Februar 2019, 18:03

Mein Auto ist nicht fahrbereit.... Ich bin selber nur noch bis zur Annahme gefahren. Der Meister sagte er Bremst nicht mehr oder nicht mehr richtig.

Habe aktuell bis zum Ende der Woche einen kostenlosen Leihwagen vom Händler.

Da ich heute meinen Verkäufer kontaktiert habe, aber immer noch keine Antwort zum Ersatzteil bzw. Liefertermin bei mir angekommen ist werde ich morgen das Einschreiben mit der Rüge zur Nachbesserung innerhalb von 14 Tagen schicken.

Sollen mir halt eine vernünftige Lösung anbieten.

Larsimoto

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Auto: i30 PD | 1.4 T-GDI | DCT

  • Nachricht senden

1 034

Mittwoch, 6. Februar 2019, 18:04

Öl
Gelegentlich kontrolliere ich den Ölstand. Meiner liegt jetzt im unteren Drittel nach 12500 km. Wie sieht's bei euch aus? Bisschen was nachfüllen? Hat schon wer nachkippen müssen vor dem ersten Öl-Wechsel?

Auspuff-Qualmen bei Kälte
Mein Arbeitsweg ist 10 km Stadtverkehr (ca. 25 min). Danach qualmt es morgens bei der Kälte noch satt weiß, also Feuchtigkeit. Klar, und die Karre wird natürlich nicht ordentlich warm... Am Wochenende bin ich 75 km Autobahn gefahren bei ca. + 5 °C. Danach qualmte es noch fast genauso stark wie bei Fahrtbeginn. Müsste nicht eigtl. nach der Fahrt die Feuchtigkeit mal raus sein?

Beiträge: 705

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: Ioniq Elektro; i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

1 035

Mittwoch, 6. Februar 2019, 18:40

Moin,

da Du bei 15.000 eh zum Ölwechsel musst, lohnt sich Nachkippen nicht. ;)
Hatte meine Tochter bei ihrem auch und wir hatten sicherheitshalber eine Pulle Öl geholt, aber dann doch nicht gebraucht.

Grüße
Torsten

Larsimoto

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Auto: i30 PD | 1.4 T-GDI | DCT

  • Nachricht senden

1 036

Mittwoch, 6. Februar 2019, 18:50

Dachte ich mir schon. Dann spare ich die 15-20 Euro schon mal für das flüssige Gold der 1. Inspektion. ;)

Beiträge: 705

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: Ioniq Elektro; i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

1 037

Mittwoch, 6. Februar 2019, 19:34

Moin,

das mit dem "flüssigen Gold" ist relativ. ;)
Bei Skoda habe ich zuletzt knapp 19 Euro netto pro Liter bezahlt. Bei Hyundai vor 3 Wochen "nur" 13 Euro netto.
Der Hammer war mal eine Skoda-Werkstatt in Schwangau (Bayern). Da musste ich ran, weil 300m vorher der Octi zu wenig Öl angemeckert hatte. Da habe ich (inklusive Einfüllen durch den Meister persönlich!) 11,36 Euro netto für den Liter bezahlt.
Aber so what?! Ich gehe schließlich auch nicht in die Kneipe und bringe mein Bier mit.....

Grüße
Torsten

1 038

Donnerstag, 7. Februar 2019, 07:25

Wenn das Bier 30€ kosten würde und es dir angeboten wird dann vielleicht schon. Wie nonsense diese Beispiele sind... Bei Hyundai können es auch 19€ sein, ist doch von Bundesland zu Bundesland und von Werkstatt zu Werkstatt unterschiedlich.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 625

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 039

Donnerstag, 7. Februar 2019, 08:49

Öl selber mitbringen spart gar nichts - das haut einem der Händler woanders wieder mit drauf. Das ist dasselbe wie ein "kostenloser" Leihwagen. Sowas ist in der Kalkulation alles mit drinnen.

1 040

Donnerstag, 7. Februar 2019, 09:02

Es wird aber nicht billiger wenn ich das Öl NICHT selber mitbringe. Somit sind das direkte Kosten die ich sparen kann.

Ähnliche Themen