Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ FD/FDH Lenkungsprobleme

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Janophibu

unregistriert

1

Samstag, 29. August 2009, 15:32

Lenkungsprobleme

Hallo zusammen!

Ist die elektronische Servolenkung eigentlich geschwindigkeitsgeregelt?
Mir fällt nämlich auf der Autobahn massiv auf, dass der Geraudeauslauf sehr schlecht und die Lenkung so direkt ist, dass bereits ein Hauch Bewegung aus der Nullstellung am Lenkrad ausreicht, um das Fahrzug aus der Spur zu bringen.
Wenn ich das Lenkrad loslasse, fährt das Auto ein Stück geradeaus und zieht dann recht zügig und willkürlich zur Seite weg. Das kenne ich bei keinem anderen Frontantriebler so extrem.
Gestern war es recht windig und ich bin dadurch mehrfach fast von der Spur geraten. Sehr unangenehmes und instabiles Verhalten. Da war selbst mein 15 Jahre alter Polo deutlich weniger heimtükisch auf der Autobahn. Der ist nämlich stur geradeaus gefahren und beim Lenkradloslassen nur langsam "zur Seite weggekippt."

Habt ihr auch solche Probleme (schlechter Geradeauslauf bzw. Selbstzentrierung, zu nervöse und direkte Lenkung, Seitenwindanfäligkeit) bei höheren Geschwindigkeiten?
Kann es an der Werksbereifung 185er Hankook liegen?
Ich möchte mich ungern damit abfinden, weil entspanntes Gleiten mit 130km/h so kaum möglich ist.


dys

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Wohnort: Ruhrpott

Auto: i30 Premium 2.0

Vorname: Denise

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. August 2009, 22:31

RE: Lenkungsprobleme

Ich bin vorher auch Polo gefahren, meiner war zwar erst 13 Jahre alt, aber ich finde, dass der i30 jetzt besser auf der Autobahn liegt.
Der hatte ja nun keine Servolenkung, so dass ich es nicht gewohnt war mit einer solchen zu fahren. Fand es anfangs eine große Umstellung, eben weil der Wagen sehr direkt reagiert. Inzwischen hab ich mich da aber dran gewöhnt und empfinde das nicht als tückisch. Habe übrigens auch ne Hankookbereifung.. windanfälliger dagegen ist er allerdings.. das würde ich auch sagen. Liegt aber wohl daran, dass er höher ist..

Stefan501

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Selbstständig

Auto: Aktuell: i40 CW Premium 1.7 CRDI, i20 Style, Fiat 500 Lounge

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. August 2009, 09:07

RE: Lenkungsprobleme

Meiner hat einen sehr guten Geradeauslauf und die Lenkung ist angenehm direkt.
Kann es vielleicht sein, dass du auf einer Autobahn warst, auf der es viele Spurillen gibt? :denk:

4

Sonntag, 30. August 2009, 09:16

RE: Lenkungsprobleme

Hallo Janophibu
Der geradeauslauf beim meinem ist ok. Die Lenkung wird mir zunehmender Geschwindigkeit direkter.
Wenn Dein Wagen beim Lenkrad loslassen auf gerader Straße ( keine Seitenniegung ) zur Seite zieht solltest Du mal die Achsgeometrie komplett Vermessen lassen.
Wenn Du keine Gerade Straße hast fahr die strecke in beiden Richtungen ab. Das Fahrzeug muss, wenn die Achsgemetrie stimmt, bei der hinfahrt zur einen Seite laufen und bei der Rückfahrt zur anderen.

Castroper

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Ruhrpott

Auto: I30 1,4l

Vorname: Joe

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. August 2009, 13:31

RE: Lenkungsprobleme

Kann Janophibu nur zustimmen. Habe bei meinem I30 das selbe Verhalten. Vermute ganz stark das es an den Reifen liegt.
Wenn man sich mal die Testurteile anschaut sind die gerade in den erwähnten Punkten alles andere als schmeichelhaft.
Hatte bei meinem Seat Leon mal denselben Effekt mit Billigreifen. Nachdem ich den nen guten Bridgestone draufhatte, dachte ich , ich hätte nen anderen wagen unterm Hinterm.
Bei mir fliegen sie zum Winter runter un dnächsten Sommer gibts dann gescheite Schluffen.

dys

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Wohnort: Ruhrpott

Auto: i30 Premium 2.0

Vorname: Denise

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30. August 2009, 14:29

RE: Lenkungsprobleme

Habt ihr reine Sommerreifen??
Denn ich hab wie gesagt auch Hankookbereifung (allerdings Ganzjahresreifen), die haben jetzt schon gut 38.000km runter und laufen 1a! Profil ist auch noch gut drauf.. also von daher kann ich das nicht bestätigen

Castroper

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Ruhrpott

Auto: I30 1,4l

Vorname: Joe

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. August 2009, 15:26

RE: Lenkungsprobleme

Reine Sommerreifen auf Stahlfelge: 185/65R15 88H

Janophibu

unregistriert

8

Sonntag, 30. August 2009, 16:08

RE: Lenkungsprobleme

Es sind die reinen Sommerreifen. Je höher der Luftdruck, desto "nervöser". Eine breitere Auflagefläche tut dem Wagen wohl gut, werde daher im Oktober 205er Reifen nehmen. Morgen fahre ich wieder 360km Autobahn, da werde ich nochmals genau darauf achten, ob er immer nur zu einer Seite wegzieht.

Es könnte aber auch an Spurrillen in Kombination mit Seitenwind gelegen haben, nur die Autos vor mir sind schnurgerade gefahren, während ich in Schlangenlinien hinterhereierte.

Ansonsten muss ich mal in die Werkstatt zwecks Fahrwerksvermessung.

ktownsteve

Anfänger

Beiträge: 28

Auto: i30 1,4l Comfort

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 30. August 2009, 21:47

RE: Lenkungsprobleme

Hallo Janophibu,

auch ich hatte anfangs meine Mühe mich an die dynamische Lenkung zu gewöhnen und hatte das Gefühl auf der Autobahn (leichte) Schlangenlinien zu fahren. Wobei der Geradeauslauf meiner Meinung exakt ist. Lediglich beim Ausgleichen äußerer Störungen (z.B. Spurrillen) hab ich, durch die "härtere" Lenkung, mit zu viel Kraft gearbeitet und Übersteuert.
Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und kann sogar gerade aus fahren :)

Gruß

Stefan501

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Selbstständig

Auto: Aktuell: i40 CW Premium 1.7 CRDI, i20 Style, Fiat 500 Lounge

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 30. August 2009, 21:49

RE: Lenkungsprobleme

also wenn ich auch bei 100km/h das Lenkrad loslasse, fährt mein i30 genau Geradeaus weiter... 8)

gluecksbaer

Anfänger

Beiträge: 21

Wohnort: Hamburg

Auto: i20 CRDI 1.1 Bj 2014

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

11

Montag, 31. August 2009, 14:01

RE: Lenkungsprobleme

Bei mir ist das gleiche. Der i30 liegt nicht sehr gut auf der Straße bei schneller Fahrt. Ich denke auch, dass es an den Reifen liegt. Ich finde die sind auch sehr laut.
Gruß aus HH

Janophibu

unregistriert

12

Montag, 31. August 2009, 15:31

RE: Lenkungsprobleme

So zurück von A8 und A5:
Bei Windstille und topfebener, glatter Fahrbahn fährt das Auto tatsächlich schön geradeaus! Scheint dann alles in Ordnung zu sein.
Hatte die ganze Fahrt über nicht das kleinste Problem, im Gegenteil, der kleine 1,4er hat bei fleissigem Schalten richtig Freude gemacht ;-)

Dann war der Wind neulich wohl deutlich stärker als ich dachte und die A3 offensichtlich voller Spurrillen und der i30 hat da wohl eine kleine Schwachstelle.

13

Montag, 31. August 2009, 16:03

RE: Lenkungsprobleme

Take it easy :freu:

tomy

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Hamburg

Auto: i30

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 31. Januar 2010, 09:57

Lenkung

Hallo, ich habe den i30 mir gekauft mit 10 Km auf dem Tacho,
nach 5000 Km mergte ich beim Parken das die Lenkung knackt,
ich nach Hyundai, und sagte was loß sei, der i30 war 2 Tage in der
Werkstadt, und ich bekam ein Leihwagen, der Fehler war aber nicht behoben, weil die was anderes gemacht hatten, ich wieder hin, und zeigte es, ich mußte ca. 3 Wochen warten bis ein Termin frei war.
Nun bin ich da hin und ich mußte für 1,5 Tage ein Leihwagen Bezahlen,
( Sauerei ) Es war Die Lenkstange.

Es macht sich so bemerkbar - wenn der Motor an ist im Leerlauf
dann das Lenkrad nach Liengs oder Rechts bewegen aber schnell,
bei mir war es Liengs, wenn kein knacken oder geräusch bei euch
ist - dann ist alles O.K - Hört ihr was Dann aber hin nach Hyundai

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 642

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 31. Januar 2010, 13:44

RE: Lenkung

Für gewöhnlich strapaziert man die Lenkung auch nicht derartig im Stand, wo bekanntermaßen der Kraftaufwand am höchsten ist...

diabolo

unregistriert

16

Sonntag, 31. Januar 2010, 15:49

RE: Lenkung

Zitat

Original von Ceed
Für gewöhnlich strapaziert man die Lenkung auch nicht derartig im Stand, wo bekanntermaßen der Kraftaufwand am höchsten ist...


Hier greift bei tomy aber die Servolenkung da er den Motor ja im Leerlauf hat, und ja man strapaziert die Lenkung, wenn man aus einer engen Parklücke im engen Bogen raus will - z.B. im Parkhaus. :teach:
Dennoch, dass er für den Leihwagen zahlen musste finde ich nicht OK. Da würde ich mich mal bei Hyundai und beim Händler beschweren. :schläge:

Beiträge: 203

Wohnort: Hamburg

Auto: i10 Active-Cool 1,25 (NL)

Hyundaiclub: (nur ACE)

Vorname: Werner

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 31. Januar 2010, 15:58

RE: Lenkung

@ tomy
Welche Werstatt war das denn ? :rolleyes:

18

Sonntag, 31. Januar 2010, 16:34

RE: Lenkung

Hier zum X-ten male der Hinweis:

Ersatz/Leihwagen ist K u l a n z der Werkstatt. :dudu:
Keine Werkstatt oder Händler ist verpflichtet einen Ersatzwagen kostenlos zu stellen!!!!! :stop:
Anders sieht es bei der Mobilitätsgarantie aus, wenn sie dann greift. :cheesy:

diabolo

unregistriert

19

Sonntag, 31. Januar 2010, 16:49

RE: Lenkung

Zitat

Original von Rapunzel
Hier zum X-ten male der Hinweis:

Ersatz/Leihwagen ist K u l a n z der Werkstatt. :dudu:
Keine Werkstatt oder Händler ist verpflichtet einen Ersatzwagen kostenlos zu stellen!!!!! :stop:
Anders sieht es bei der Mobilitätsgarantie aus, wenn sie dann greift. :cheesy:


Wenn Du das sagst, OK. :P
Ich habe bis jetzt nie einen Leihwagen benötigt, da mir entweder ein Ersatzwagen kostenlos gestellt wurde und wir sowieso zwei Fahrzeuge haben. :winke:
Die Mobilitätsgarantie greift meines Wissens auch nicht bei EU Importen, oder? :denk:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »diabolo« (31. Januar 2010, 16:53)


ma77e

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Beruf: Kfz.-Mechatroniker

Auto: i30

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 31. Januar 2010, 18:04

RE: Lenkung

Zitat

Original von Rapunzel
Hier zum X-ten male der Hinweis:

Ersatz/Leihwagen ist K u l a n z der Werkstatt. :dudu:
Keine Werkstatt oder Händler ist verpflichtet einen Ersatzwagen kostenlos zu stellen!!!!! :stop:
Anders sieht es bei der Mobilitätsgarantie aus, wenn sie dann greift. :cheesy:



Genau so isses!!
Das wird ja immer gerne übersehen, wenn dann muss die werkstatt das bei Hyundai beantragen