Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

41

Samstag, 24. Februar 2018, 06:18

Was bedeutet denn "After Tuning for PDeN 20W" ?
Soll das 45W max und 20W Sinus heissen?

Die Anlage im N ist dieselbe wie im normalen PD. Da gibt es keine Unterschiede. Ich finde den Klang ok, solange man vorne sitzt.
Hinten ist grausam, vor allem wenn man "normale" Lautstärke hört, da hinten nur Tieftöner sind. Da hört man dann mitunter nicht wirklich was, nur die tiefen Frequenzen.

Ich weiss auch nicht so recht was man da machen kann.
Das "Premium Sound System" in meinem Ex Fiesta ST (war von Sony) aus dem Jahre 2014 war um Welten schöner vom Klang.
Was Hyundai hier für 750 Euro Aufpreis in Verbindung mit dem grossen Navi anbietet ist schon etwas schwach, finde ich zumindest.

Leider wurde der Hifi Thread hier im Forum vom User N80 nicht weiter ausgeführt, er hatte wohl mit einem Umbau begonnen.


Nthusiast

Bergpirat

Beiträge: 32

Wohnort: München

Auto: Alte Möhre

Vorname: Blacky

  • Nachricht senden

42

Samstag, 24. Februar 2018, 16:48

Na vielleicht meldet sich N80 noch. Würde mich sehr interessieren was er so gemacht hat.

Schade finde ich, obwohl ich eigentlich dagegen bin, aber wegen dem aufgesetzten Navi keine Alternative finde, dass Hyundai nicht wenigstens ein Upgrade anbietet. Echte 4x50W + 8 Boxen + Sub würden ja für den Anfang schonmal reichen.

Alne24

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Elsdorf

Auto: I30N

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

43

Samstag, 24. Februar 2018, 21:06

Bin gerade dabei mir angebote einzuholen für ne komplette anlage mit original radio.

DSP 6kanal , frontsystem 2wege, türendämmung, 4kanal stufe, 1kanal stufe, subwoofer im reserverad, kabel kleinteile, eventuell pegelfernbedinung für den sub

Wenn ich nächsten samstag mein zweites angebot hab entscheide ich mich und lass einbauen. Werde fragen ob sie bilder machen vom einbau. Dann lad ich sie hoch

Nthusiast

Bergpirat

Beiträge: 32

Wohnort: München

Auto: Alte Möhre

Vorname: Blacky

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 25. Februar 2018, 01:43

Das wäre wirklich interessant Alne!
Von welcher Preisklasse sprichst du?

Ich hab Hyundai mal gefragt , ob sie in Zukunft nicht eine höherwertige Anlage anbieten wollen. Ich mein es ist ja schließlich ein Golfjäger, da müssen sie den Kunden schon mehr bieten als n "Kofferradio".
Mal schaun was sie sagen.

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 25. Februar 2018, 09:24

@Alne24

Könntest Du das Angebot hier mal posten? Die Firma bzw Anbieter könntest Du ja unkenntlich machen.
Mich würde aber mal interessieren was angeboten wird....
Ich würde ja auch gerne etwas machen lassen, scheue mich aber dagegen überall neue Kabel ziehen zu müssen oder aber gegen irgendwelche Bastellösungen wo der Original-Kabelbaum "missbraucht" wird oder an diversen Stellen geschnitten oder mit Stromdieben gearbeitet wird, scheue ich mich auch.

Mir würde schon ein gutes Lautsprechersystem reichen inkl. evtl. notwendiger Dämm-Maßnahmen.

Die Frage die ich mir stelle, da hinten ja nur Tief-Mitteltöner verbaut sind: Beschneidet das Radio die Frequenzen für die hinteren Lautsprecher oder wird die Frequenz durch den Lautsprecher abgeschnitten? Hinten fehlt definitiv in gewisser Art und Weise der Hochtonbereich.

Alne24

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Elsdorf

Auto: I30N

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 25. Februar 2018, 10:59

Preisrahmen bewegt sich bis 2000€.
Einbau erfolgt soweit möglich das alles zurück gebaut werden kann.

Das erste angebot lad ich heut abend hoch:)

Alne24

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Elsdorf

Auto: I30N

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 25. Februar 2018, 11:05

Wenn du die Audio Anlage aufwertest, dann lass die originalen Lautsprecher hinten drin und lass sie über den Fader nur 20% mitlaufen.

Die Bühne vorn ist wichtiger, solltest du dennoch hinten was machen wollen, guck mal nach Breitbandlautsprecher :) die sind dafür gemacht sowohl tief als auch hoch zu spielen.

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 25. Februar 2018, 12:00

Mit den Breitband Lautsprechern ist mir schon klar, würde aber nichts bringen wenn das Radio die Frequenzen beschneidet und hinten nur Tief-/Mittelton ankommt....

Alne24

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Elsdorf

Auto: I30N

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 25. Februar 2018, 15:07

Achso, so meinst du das.

Ich denke nicht, dass das Radio die Frequenzen verändert. Viel eher würde ich vermuten, dass nur der Hochtöner mit einer Weiche im Kabel versehen ist. Alles andere wäre wieder teurer für den Hersteller bei so einer popeligen einfachen Anlage :)

Hier das erste Angebot:

Frontsystem 2-Wege, DSP, 5-Kanal, Dämmung, ohne Subwoofer (nur vorbereitet für spätere Nachrüstung)

Hier liegt der Fokus auf dem Frontsystem, um besten Klang zu erzielen. Ob mein Anspruch so hoch liegt glaub ich nicht, aber dafür kommt noch ein weiteres Angebot.



alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 25. Februar 2018, 15:08

Vermuten ist aber nicht wissen... Genauso könnte es sein, dass durch die Firmware des Gerätes die Frequenzen für die Rear Lautsprecher beschnitten sind. Wäre für Hyundai auch nicht unbedingt teurer, hinten Breitband Lautsprecher einzusetzen... Das Problem ist halt, dass man hierzu keine Infos von Hyundai bekommen wird.

Alne24

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Elsdorf

Auto: I30N

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 25. Februar 2018, 15:10

Da bleibt nur einen hecklautsprecher zu entfernen und testweise ein hochtöner mit weiche anschließen.

Nur da kann ich nix zu sagen da ich hinten original lasse

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 25. Februar 2018, 15:14

Puuh über 2000 Euro ist aber schon ne Hausnummer und dann nur vorne.... Ich glaube das DSP usw würde ich mir sparen. Unterstützt das Radio eh nicht und da mit separater Fernbedienung rumfummeln?
Ich denke eine Dämmung und ein vernünftiges System sollte da ausreichen, ohne Verstärker und DS-Prozessor.

Alne24

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Elsdorf

Auto: I30N

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 25. Februar 2018, 15:27

Das dsp greift ja nur das radiosignal auf und wird einmal eingestellt und fertig. 600€ frontsystem braucht ja nicht jeder und nur gute lautsprecher reicht den meisten ja schon.

Ich denke ich werde so bei 250€ für die lautsprecher ausgeben aber zusätzlich da dsp um die laufzeit zu korregieren, auch das ist spielerei die nicht jeder braucht.

alsk1

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Auto: Hyundai i30 Fastback Style, 1,4 T-GDI, Navi-Paket, Voll-LED Paket, 18", Moon Rock

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 25. Februar 2018, 18:13

Das ein DSP nur einmal eingestellt wird und fertig das halte ich für ein Gerücht... Ich denke je nach Musik oder Genre möchte man da mitunter andere Einstellungen haben. Es geht ja nicht rein um die Laufzeitkorrektur. Vor allem wären 2000 Euro in Verbindung mit dem werkseitigem Radio -zumindest für mich- etwas zuviel des Guten.

TorstenW

Fortgeschrittener

Beiträge: 234

Auto: i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 25. Februar 2018, 18:30

Moin,

das Radio/Navi "verbiegt" in der Regel keine Frequenzen. Hinten ist (blöderweise) nur ein Tief-/Mitteltöner verbaut, der einfach nur diese Frequenzen abstrahlt.
Die "Frequenzweiche" für denn Anschluss des Hochtöners ist (zumindest bei VW, Skoda und Co., aber warum sollte das hier anders sein?!) ein popliger Kondensator, der in Reihe zum Lautsprecher geschaltet wird. Sowas kann man, wenn man ein Paar kleine Hochtöner zum Ein- oder Aufbau findet, auch hinten machen.
Einfach parallel zum TMT abgreifen und mit dem Kondensator in Reihe zum Lautsprecher schalten, färdsch! ;)
Da geht nix kaputt!

Grüße
Torsten

Alne24

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Elsdorf

Auto: I30N

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 25. Februar 2018, 18:44

Ein dsp wird zum beispiel auf 3 musikrichtungen eingestellt und per handy app kann zwischen den profiles gewechselt werden.

Einzigste lösung mit dem serienradio ;)

Ohne dsp wäre nur die möglichkeit an der stufe selber immer für die musikrichtung die regler zu verstellen.

Ohne endstufe nur mit radio haste 15watt rms oder so und mir ist das zu wenig.

TorstenW

Fortgeschrittener

Beiträge: 234

Auto: i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 25. Februar 2018, 18:49

Moin,

die Serienendstufen bringen 4*25 Watt, das sind Brückenendstufen. ;)
Eine Alternative zum "Aufpimpen", ohne gleich ein paar Tausiger investieren zu müssen, wäre evtl. i-sotec. Da gibbet Plug and Play-Verstärker für bezahlbares Geld.
Man kann natürlich aus dem Auto auch eine rollende HiFi-Anlage machen (wollen)....... 8)

Grüße
Torsten

Nthusiast

Bergpirat

Beiträge: 32

Wohnort: München

Auto: Alte Möhre

Vorname: Blacky

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 25. Februar 2018, 19:56

Also wenn du günstigst etwas mehr rausholen willst, versuchs erstmal mit guten Lautsprechern vorn. Wenn man nicht viel ausgeben will, sollte das sowieso immer die erste Maßnahme sein. Preisklasse 200-300€ reicht da schon. Wer will kann gleich noch die Tür dämmen (ca.50€). Danach kannst du ja immer noch poe a poe aufrüsten.

DSP möchte ich aber auch nicht mehr missen. Da kann man richtig viel rausholen. Preislich kann man auch günstigere Komponenten, als Alne, wählen. Mit 4x25W RMS + Sub (z.B. unterm Sitz) hast du eine solide Ausgangslage und kannst bei Bedarf immer noch aufrüsten.

Die hinteren LS sind zu 99% nicht beschnitten. Es sei denn das Radio hat ne einstellbare Weiche. Was ich bei diesem System aber nicht erwarte. Warum auch? Das kostet nur wieder und einfach 2-Wege LS rein, schadet ja nicht. Kann man aber auch einfach testen. Verkleidung runter und nen 3-Wege LS anschließen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nthusiast« (25. Februar 2018, 20:01)


MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 383

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:01

Ganz verstehe ich es auch nicht wirklich, wieso Hyundai in Europa kein Soundsystem anbietet. Der Asien-i30 und der US-i30 (Elantra GT) sind beide in der höchsten Ausstattungslinie mit einem "Infinity® Premium Audio with 7 speakers including subwoofer" ausgestattet.

N80

Anfänger

Beiträge: 27

Auto: Hyundai I30N First Edition

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:56

Sorry, hat leider ein wenig gedauert, da ich immer noch nicht weiter bin. Die von mir favorisierten Lautsprecher (die ich bereits im September bestellt hatte) sind immer noch nicht geliefert worden. In den nächsten 2-3 Wochen soll ich sie bekommen. Dann wird das Ganze wie folgt aussehen:

Original Radio - Mosconi 6to 8 Aerospace DSP - Mosconi Pro 5/30 Fünfkanal Endstufe für Frontlautsprecher und Subwoofer. Hecklautsprecher bleiben unangetastet. Dämmung der Türen und des Kofferraums mit Gladen AERO Butyl und AERO Multi. Wenn das System drin ist und auch entsprechend eingemessen wurde, dann gibt´s natürlich auch Fotos. Wenn sonst jemand Fragen hat - gern ne Mail an acr-oldenburg@t-online.de.... :thumbup:

lg Frank

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen