Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 17:23

Knackendes Geräusch Rücksitzbank rechts

Hallo,
ich bin seit Ende März Besitzer eines neuen i30 PD 1,0 Intro.
Außer dem bekannten LED-Scheinwerferproblem wurmt mich seit längerem ein anderes nerviges Problem:
Wenn jemand auf dem rechten Rücksitz (Beifahrerseite) sitzt, kommt bei Kurvenfahrten (überwiegend Rechtskurven) ein sehr nerviges Knacken/Knarzen aus dem Bereich. Es hört sich an, als ob Kunststoff auf Kunststoff knarzt.
In der Werkstatt wurde bereits die Rückenlehne getauscht, sowie die Seitenverkleidung zerlegt und gedämmt.
Jetzt ist der Meister so ziemlich am Ende seines Lateins und wir erst recht ;( .
Hat jemand von Euch evtl. eine Idee, woran es liegen kann oder auch dieses Problem?

Schönen Gruß aus dem hohen Norden
Herbie291


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 322

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 17:26

Versuch einfach mal sämtliche Kontaktstellen und Befestigungsstellen der Sitzbank und der Rücklehne mit Silikonspray zu bearbeiten!

skrodo

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Wremen

Auto: i30 Coupe 1.6 CRDI DCT

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 05:14

Ich hatte es bei meinem GD Coupe. Habe dann die Bügel, wo das Schloss einrastet, mit Isoband umwickelt und Ruhe war.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (12. Oktober 2017, 06:41)


Squal07

Anfänger

Beiträge: 26

Auto: i30 intro und i40 cw Premium

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 07:14

Moin Herbie,

bei meinem i30 PD 1,4 Liter habe ich auch ein knackenes Geräusch hinten rechts vestgestellt. Nur bei knart es auch wenn keiner hinten sitzt.
Ich hatte bisher vermutetet das es an der Hutablage liegt.
Da muss ich wohl nochmal genau schauen.

5

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 07:32

Hallo Zusammen,

seid ihr sicher, dass das von der Rückbank kommt? Bei mir war es ja der Dachhimmel hinten und zwar immer bei kühleren Temperaturen. Hatte das Auto im Januar bekommen und im März ging es dann los. Sobald das Auto warm war, oder die Sonne auf's Dach schien, war der Spuk vorbei. Man hat dann den halben Dachhimmel runtergeholt und irgendwie mit neuen Clipsen befestigt. Bis jetzt war Ruhe. Allerdings war ich jetzt nochmal in den Alpen im Urlaub und da waren teilweise morgens auch nur 6 Grad und was soll ich sagen, jetzt fing es vorne über mir leicht an zu knarzen. Ich werde das jetzt mal beobachten, wenn auch hier die Temperaturen fallen, ob das öfter vorkommt. Dann kann sich mein Händler schon mal freuen. Ach ja, ich hab das Teil mit Panoramadach.
Zur Hutablage kann ich auch sagen, dass das Teil ganz schön poltert, wenn man z.B. über Kopfsteinpflaster etc. fährt. Ihr müsst nur mal mit der flachen Hand drauf klopfen, dann hört man das schon. Ich habe jetzt kleine Gummipuffer auf die Rillen geklebt, wo die Ablage aufliegt. Jetzt ist es besser geworden. Alles in allem muß ich leider meine erste Euphorie über das Auto wieder etwas zurücknehmen. Die Materialqualität hält meines Erachtens nicht das, was man zuerst davon denkt. Auch der glatte Kunststoff an den inneren Türgriffen sieht immer irgendwie schmierig aus, da kann man noch so trockene Hände haben, aber es muß nur mal ein Regentropfen drauf fallen, dann sieht es schon nicht mehr schön aus. Also ich finde für den Preis inzwischen hätten die Materialien eigentlich eine Nummer besser ausfallen müssen.
Ach ja, was auch etwas klappert sind die hinteren Gurte, die in Ruhestellung auf den harten Kunststoffseitenteilen neben den Sitzen aufliegen.

Beiträge: 93

Auto: I30 PD Kombi 1.0 T-GDI Family+

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 10:59

Am Anfang habe ich bei meinem I30 PD Kombi 1.0 auch ein sporadisches kurzes Klappern hinten rechts wahrgenommen. Und genau wie ihr es beschrieben habt wenn man etwas zügiger in die Kurve fährt. Es war defintiv hinten rechts. Bei mir hinten Rechts ist der Kindersitz montiert. Allerdings war das Geräusch dann wieder weg und jetzt höre ich es nicht mehr.

Da ich das Auto erst seit gut 3 Wochen habe dachte ich es müsste sich vielleicht noch irgendwo einfahren und die Schmiere sich verteilen :D

Aber wie gesagt seit 1-2 Wochen ist Ruhe.

Da hier aber nun mehrere das selbe Problem schildern werde ich es weiter beobachten. Aber Aufgrund der Häufigkeit sollte die Problematik bei Hyundai langsam bekannt sein oder?

skrodo

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Wremen

Auto: i30 Coupe 1.6 CRDI DCT

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 12:22

Ich weiss ja nicht, wie die Rückenlehne hinten beim PD verriegelt wird, aber bei meinem GD lag es an dieser Verriegelung. Und das auch, wenn hinten keiner gesessen hat.
Wenn es bei dem PD auch so ist, probiert es einfach mit dem Isoband aus.
Ich hatte auch alles ausprobiert. Ersatzradmulde leergeräumt u.s.w.. Aber klappt doch erstmal die Rückbank/-lehne um, da wird es sich ja herausstellen, ob es noch "knackt".

8

Freitag, 13. Oktober 2017, 14:46

Hallo, danke für die Antworten.
Ich habe mich gestern einmal selbst auf die Fehlersuche gemacht und hoffe die Ursache gefunden zu haben. Das Gelenk der Rückenlehne ist eine Kunststoffbuchse, die auf einen Stahlbolzen geschoben ist. Bei Kurvenfahrten unter Belastung bewegt sich die Buchse leicht auf dem Bolzen und verursacht ein Knacken. Ich habe die Buchse leicht gefettet und seit dem ist Ruhe. Mal schauen, was die Zeit bringt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 322

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. Oktober 2017, 16:55

"Schmierstoff" hilft meistens. Siehe #2 hier im Thread :]

10

Freitag, 13. Oktober 2017, 19:46

Hatte zuerst auch Silikonspray genommen. Half aber nicht. Erst mit zähen Fett war das Knarzen weg. However, Hauptsache es ist Ruhe jetzt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 322

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. Oktober 2017, 20:56

Bei manchem klappt es schon mit Silikon, andere nehmen WD40 oder gleich Fettspray für die Motorradkette. Hauptsache es ist weg - und bleibt es hoffentlich auch!

Gruß Jacky

Meister Yooda

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Niederkassel / Rhein Sieg

Beruf: Maschinenbau-Techniker

Auto: Hyundai i30 PD 1.0 - Intro

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. Oktober 2017, 17:49

Hallo, zusammen habe auch das knacken an meinen PD, war beim Händler und nix, das knacken war weck :watt:
Zuhause angekommen und er knacke wieder :watt:
Links rum rechts rum, kurze Stöße und es knack, wie ein altes Holzschiff :D
Montag kommt er in die Werkstatt, den der Wagen ist neu drei Monate.

Gruß an alle die leiden :winke:

Beiträge: 93

Auto: I30 PD Kombi 1.0 T-GDI Family+

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 15. Oktober 2017, 10:01

@Herbie291
Sorry für meine wahrscheinlich dämliche Nachfrage... Wo finde ich diese Buchse genau? Muss ich die Rücksitze dafür umklappen um an die Buchse zu kommen? Ich weis leider nicht genau was gemeint ist :unsicher:

Danke

hp2599

Schüler

Beiträge: 148

Wohnort: Wolfenbüttel

Beruf: Privatier

Auto: i30 Benziner

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

14

Montag, 16. Oktober 2017, 19:23

Knacken und Knarren der Rücksitzbank

Kann es sein, dass das Fahrzeug verzogen ist (durch einen Unfall; liegt durchaus im Rahmen des Möglichen)? Ich würde mal daraufhin den Wagen kontrollieren (Unterboden verschrammt, Spaltmaße überprüfen, etc.) Auch wenn es ein Neuwagen ist, kann ein kleiner Rempler die Ursache sein.

15

Montag, 16. Oktober 2017, 19:33

Hallo La Bastia Negra,
gemeint ist das "Gelenk" der Rückenlehne. Es besteht aus einem Bolzen, der an der Karosserie sitzt und einer "Aufnahme" in Form eines Kunstoffzylinders. Du kannst es ganz gut sehen, wenn Du die Rückenlehne umklappst. Um daran zu kommen, musst Du allerdings die Lehne ausbauen. Geht recht einfach: Zwischen den beiden Lehnen ist eine Schraube. Diese lösen und das kleine Blech umklappen. Dann kann man die Lehne zur Mitte vom Bolzen abziehen. Etwas Fett oder Vaseline in die Kunstoffbuchse und das Knacken hat ein Ende. Hoffe ich konnte helfen.

@hp2599
Das Fahrzeug war nagelneu als ich ihn im März bekam. Verformt ist da nichts.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Herbie291« (16. Oktober 2017, 19:40)


hp2599

Schüler

Beiträge: 148

Wohnort: Wolfenbüttel

Beruf: Privatier

Auto: i30 Benziner

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:33

@hp2599: das Fahrzeug war nagelneu als ich ihn im März bekam. Verformt ist da nichts.
Die Tatsache, dass ein Fahrzeug nagelneu ist, schließt meine Vermutung nicht gänzlich aus! Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 322

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:42

Die Möglichkeit einer "ab Werk" mitgelieferten Beschädigung ist häufiger als der gutgläubige Kunde es sich vorstellt. Meistens jedoch sind es kleine Nachlackierungen, die an absolut nagelneuen Fahrzeugen zu finden sind.

Meister Yooda

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Niederkassel / Rhein Sieg

Beruf: Maschinenbau-Techniker

Auto: Hyundai i30 PD 1.0 - Intro

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 12:38

Hallo zusammen,

es ist nicht immer die Rückbank!

Habe heute Morgen meinen aus der Werkstatt geholt. Es war der Stabilisator hinten, rechte und linke Seite, bzw. die Verschraubungen waren nicht richtig an gezogen (Drehmoment).

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 322

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 12:46

Es waren auch schon mal die Staubkappen der Stoßdämpfer.

Ähnliche Themen