Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. Oktober 2017, 10:31

Kupplung spinnt

Habe jetz schon mehrfach das Problem gehabt, das die Drehzahl beim Beschleunigen steigt aberdie Geschwindigkeit nicht. Gehe dann kurz vom Gas und gebe danach sehr vorsichtig Gas und der Wagen beschleunigt dann wieder. Auch scheint es, das manchmal die Gänge schwerer reingehen als gewohnt. War schon in der Werkstatt, dort konnte natürlich nichts festgestellt werden (bei einer Probefahrt). Der Fehler tritt wirklich nur sehr sproadisch auf. Der Werkstattmeister meinte, das es schon allein 600 Euro kosten würde, das Getriebe ab- und anzubauen und ich die Kosten voll tragen müsste, da die Garantie ohnehin nicht bei der Kupplung gilt. Hatte jemand von Euch ähnliches Problem und kann es auch andere Ursachen haben? Wenn die Kupplung wirklich defekt ist, wäre es tatsächlich meine erste Kupplung, die draufgegangen ist. Der Wagen hat keine Anhängerkupplung und wird auch so nur relativ schonend bewegt und hat erst 150.000 km runter. Mit meinem Skoda davor bin ich damals 316.000 km gefahren und da war nix...


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 322

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Oktober 2017, 10:57

Klingt eigentlich schon nach Kupplungsverschleiß. Wenn die Gänge zudem noch schwer reingehen, können auch die Synchronringe mit Schuld sein. Wurde das Ausrücklager geprüft (zumindest eine Hörprobe)? Tritt irgendwo Öl aus, das auf die Kupplung kommen könnte?

3

Montag, 2. Oktober 2017, 11:06

Ich selbst habe leider null Ahnung, Muss eventuell nochmal in die Werkstatt. Komisch ist nur, das der Fehler sporadisch auftritt. Bei der vorletzten Probefahrt mit dem Werkstattmeister bemerkte er ein "komisches Geräusch", das auftrat, wenn der Wagen nur im Standgas mit eingelegtem Gang rollte. War aber auch nicht permanent, so das er meinte, dass man es beobachten sollte. Sollten es die Synchronringe sein, fallen die auch nicht unter die Garantie (eigentlich noch bis 28.12.17) und mit welchen Kosten müßte ich rechnen?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 322

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Oktober 2017, 11:16

Bei 150.000km Laufleistung sehe ich weder Kupplung noch Synchronringe als Garantiefähig an.... :unentschlossen:

muggubuggu

...und Hope.

Beiträge: 2 012

Wohnort: Halle (Saale)

Auto: i30 GDH 1.6 CRDi

Vorname: Björn

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. Oktober 2017, 21:03

Meine Kupplung war nach ca 150.000km fertig und ich fahre mal ruhige und mal sehr sportlich. Wobei ich eben solche Ampelstarts zur Schonung der Kupplung unterlasse. Kostenpunkt für den Kupplungswechsel ca 950€ in meiner Stammwerke (nicht Hyundaihändler)

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 311

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. Oktober 2017, 21:18

Lieber Schlebo, die Kupplung spinnt nicht, die ist fertig.

Und eine Werkstatt, die aufgrund der beschriebenen Symptome das Problem nicht identifizieren kann, ist ebenso fertig. Die sollte man nicht einmal mehr von aussen ansehen, geschweige denn einen Fuss hineinsetzen.

Zu den Ursachen: keine Ahnung wie Du "schonendes Fahren" definierst.
Aber ich kenne Leute die unter dieser Bezeichnung verstehen, dass ein Gang extrem sanfte eingelegt werden muss und die Kupplung mindestens 2 Minuten braucht, und Motor und Getriebe wieder zu verbinden. Deren Getriebezahnräder weisen nach 150.000 km sicherlich noch so gut wie keine Laufspuren auf, aber deren Kupplung dürfte mit Deiner vergleichbar sein.

das_n

Anfänger

Beiträge: 42

Auto: i40cw, 2014, FIFA silver 100kw Diesel, Handschaltung Navi

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Oktober 2017, 08:31

Die Synchronringe gehen höchstens kaputt wenn die defekte Kupplung nicht gemacht wird. Du merkst ja schon dass beim Schalten was nicht läuft! Alles andere verbindet starr, es muss die Kupplung sein wenn Drehzahl und Geschwindigkeitsverhältnis variabel wird. Wenn's eh keine Garantie mehr gibt fahr zur nächsten freien Werkstatt das sollte kein Hexenwerk sein.

150000 sind schwach für ne Kupplung aber nichts ungewöhnliches.

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 441

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Oktober 2017, 14:49

Tja, es gab ja auch noch die Probleme mit undichten Simmeringen. Gleich mitchecken lassen!!

9

Mittwoch, 10. Januar 2018, 21:54

So, zwischen den Feiertagen wurde die Kupplung gewechselt. Ursache war eine defekte Dichtung im Getriebe (Simmereing?) und auch Dichtungen im Motor (keine Ahnung, wo genau) Jedenfalls war die Kupplung verölt und wurde ausgetauscht. Auf Garantie! :D
Aber jetzt kommt´s
Die Garantie war in der Reparaturwoche abgelaufen, hole Auto wieder aus der Werkstatt und nun...
8 Tage und ca. 1000 km später komische Geräusche ... Besuch bei der Werkstatt.. Injektoren und Hochdruckpumpe i.A. :mauer:
Garantie abgelaufen, Kulanzantrag abgelehnt ... 11 Tage nach der Garantie!!! ;( ;( ;( :cursing:
Reparatur kostet soviel, das mir schlecht wird, deshalb hier und heute ein kleiner Spendenaufruf! :cheesy:
Was würdet ihr machen?

Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 204

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:00

Warm renovieren.

Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 204

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:08

Ehrlich, keinen Diesel mehr kaufen, habe mich im Sommer auch von meinem Diesel getrennt. Die Unterhaltskosten sind enorm hoch wenn man wirklich was reparieren lassen muß. 4 Glühkerzen hatten mich 400€ gekostet und vom selbermachen rate ich mit meinem heutigen Wisssen ab. Der Trennungsgrund war weder ein def. Partikelfilter noch ein def. Turbo. Alles selber erneuert richtig teuer wurde ein Schaden an der Nockenwelle.

Überlegen mußt DU DIR kann ich mir ein neues Auto leisten? was kostet die Rep. was gibt als nächstes auf. Was kommt als nächstes, TÜV, Reifen?

cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 708

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:10

Zitat

Injektoren und Hochdruckpumpe i.A.


Hört sich ein wenig an wie Benzin getankt anstatt Diesel.
Also nach nur 8 Tagen nach der Reparatur, nur 1000km und 1 Woche über's Garantiedatum hätte ich Hyundai schon zugetraut, dass die mal 5 gerade sein lassen und zumindest die Teile auf Kulanz spendieren. Man man man... :mauer:
Besonders Hochdruckpumpe ist teuer. Evtl. über koreaps bestellen, ist meistens günstiger.

Ich hatte auch immer das Gefühl nach der Inspektion ist mein Wagen um Jahre gealtert.

13

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:14

Aber ehrlich, da kriege ich doch die Krise. Turbo wurde ersetzt - Garantie, Kupplung und diverse Dichtungen wurde erstetzt - Garantie
und 11 Tage nach der Garantie solche Sch....? Hatte echt auf eine gewisse Kulanz gehofft, sehe ja ein, dass irgendwo die Grenze sein muss, aber 11 Tage??? Habe noch nicht wirklich einen Plan, was ich machen soll. Frage mich, was an den Auto´s heute überhaupt noch hält...

cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 708

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:20

Hmm komsich, ich fahre auch n Diesel jetzt 135000km...am Motor war nix wildes dran, schnurrt wie ein Kätzchen. 3x Klopf aufs Holz. :anbet:

Beiträge: 1 056

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:00

*meld*
Meiner hat sogar schon 240.000 KM und keine der genannten Probleme.
Ich denke, du hattest einfach Pech. Ich weiss das dir das nicht hilft, aber ich kann das so nicht stehen lassen.
Von wegen nie wieder Diesel, meiner fährt bisher vollkommen problemlos und ist für ein 90 PS Motörchen relativ stark und verbraucht um 5,5 Liter.
Eigentlich ist es ganz einfach, wenn auch schmerzhaft. Frage was die Reparatur kostet und schau was dein Wagen noch wert ist. Sind die Reparaturkosten höher als der Wert würde ich auf jeden Fall verkaufen. Auch verkaufen würde ich, wenn mein Vertrrauen in den Wagen nicht groß ist, dann ärgert man sich nur wenn nach der großen Reparaturen die nächsten folgen.