Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ PD Winterreifen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 222

Auto: I30 PD premium,Mercedes GLS & S500e

  • Nachricht senden

61

Freitag, 6. Oktober 2017, 19:20

So wie ich es entnehmen kann, ist mein Reifendruck zu hoch. Meiner liegt bei 3,2 - 3,0 (müsste später mal nachgucken). Ich selber hatte nicht so viel "reingepumpt", dass war der Händler.


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 940

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

62

Freitag, 6. Oktober 2017, 20:04

2,6 Bar wäre etwas besser.

Harald

Profi

Beiträge: 1 105

Auto: i30 Pd Premium Polar White. T-GDI 140 Ps

Vorname: Harald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

63

Freitag, 6. Oktober 2017, 22:23

Selbst hab ich nichts am Reifendruck geändert, denke es liegt an den niedrigen Temperaturen, da ich auch meinen Wagen im April bekommen habe könnte der Druck vll bei der Auslieferung auch so um die 2,3 gewesen sein, hab da aber leider nicht drauf geachtet.

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

64

Samstag, 7. Oktober 2017, 13:02

Die Frage ist ein bisschen, was ist genauer? Der Reifenluftdruckfüller oder die Reifendrucksensoren? Wenn ich mit dem Füller auf 2,3 bar gehe, zeigen mir die Sensoren 2,5 oder 2,6 bar im BC an. Aktuell zeigen die Sensoren 2,2 bar, nachdem ich mit dem Reifenfüller auf 2,0 bar eingestellt hatte. Definitiv steigt das Abrollgeräusch ab >2,5 bar (Sensoren-Anzeige) und Außentemperaturen >20° hörbar an mit den Serien-Sommerreifen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 940

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

65

Samstag, 7. Oktober 2017, 13:05

Das sind immer nur Annäherungswerte die angezeigt werden - such dir einfach den schönsten raus! :)

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

66

Samstag, 7. Oktober 2017, 13:36

:D Ist wahrscheinlich das beste!

Ich hab dazu aber grad ein wenig nachgeforscht. Die Firma Schrader (Hersteller von Reifenluftdruck-Sensoren) schreibt "Druckgenauigkeit +/- 5% auch bei extremen Temperaturen (-40°C bis +100°C)" Quelle

Der ADAC sagt "Die Genauigkeit der Druckmessungen liegt bei ca. 0,1 bar oder darunter." Quelle

Gigi

Anfänger

Beiträge: 6

Auto: I30 PD 1.4 T-GDI DCT Trend

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

67

Samstag, 7. Oktober 2017, 18:24

Hallo,

ich habe gerade die Posts zu den Winterreifen gelesen. Ich selber besitze den i30 T-GDI 1.4 DCT und bin auch aktuell auf der Suche nach Winterreifen. Hierbei wurde ich von den Händlern nach der EG-Übereinkommenserklärung gefragt. Das ist wohl das gleiche wie das COC.

Da ich diese von meinem Hyundai Händler nicht bekommen habe - (habe ihm heute eine Mail geschrieben) wollte ich fragen, ob mir jemand evtl. den Auszug aus der COC bzgl. der Reifen als Bild zusenden könnte.

Evtl. können ja auch die Profis von Reifendachs hierzu was sagen. Dort habe ich auch schon reingeschaut; habe es aber dann wieder sein gelassen, weil ich mir nicht sicher war. ?(

Heute war ich nochmal bei zwei Reifenhändler vor Ort. Einer meinte, ich könnte die Größen 195/65 R15 und 205/60 R16 fahren. Ein anderer Händler meinte, dass der i30 mit der 140 PS Maschine nur 205er fahren darf wg. der größeren Bremsanlage. Aber beide verlangten nach der EG-Übereinkommenserklärung, um Klarheit zu bekommen.

Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 504

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

68

Samstag, 7. Oktober 2017, 18:29

Heute war ich nochmal bei zwei Reifenhändler vor Ort. Einer meinte, ich könnte die Größen 195/65 R15 und 205/60 R16 fahren. Ein anderer Händler meinte, dass der i30 mit der 140 PS Maschine nur 205er fahren darf wg. der größeren Bremsanlage. Aber beide verlangten nach der EG-Übereinkommenserklärung, um Klarheit zu bekommen.
Die Motorenvariante ist nicht ausschlaggebend für die Größe der Bremsanlage... Hyundai hat das beim i30 und i30 Kombi an die Ausstattung gekoppelt ... :denk:

Siehe PDF, 2.Seite ....
»Old Boy Sven« hat folgende Datei angehängt:

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

69

Samstag, 7. Oktober 2017, 21:53

@GiGi: Ich rate dir zu folgender Größe: 205/55 R16 91H. Die darfst du auf jeden Fall fahren und ist von der P/L sehr überzeugend, da die Reifengröße für viele Fahrzeuge freigegeben ist. Als Beispiel bleiben z.B. reifendachs zu nennen oder z.B. Hier

Gigi

Anfänger

Beiträge: 6

Auto: I30 PD 1.4 T-GDI DCT Trend

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 8. Oktober 2017, 11:56

Moin,
Danke für Eure Antworten. Denke auch, dass ich mir die 205er holen werde. Und wenn ich das aus dem techn. Datenblatt richtig lese, kann ich Stahlfelgen 6.0 J x 15 mit 195/65 R15 und Alufelgen 6.5 J x 16 mit 205/55 R16 fahren. Ich warte jetzt mal auf die Antwort von meinem Autohaus bzgl. der fehlenden EG-Übereinstimmungserklärung. P.S. kennt einer den Reifen Nokian WR D4 und hat evtl. schon Erfahrung mit diesem?

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 8. Oktober 2017, 12:38

Die 195er 15 Zöller kannst du auch als Alufelge wählen. Generell sind 15 Zöller möglich, sofern keine elektrische Handbremse verbaut ist, denn dann müssen es mindestens 16er sein. Zu den Nokian hab ich leider keine Erfahrungen, den Tests und Usermeinungen nach ist es aber ein Schneespezialist (klar, die Finnen kennen sich aus mit Schnee und Winter).

Hier gäbe es Testergebnisse:
195/65 R15T ADAC Winterreifentest 2017

205/55 R16 ADAC Winterreifentest 2015 (die 205er wurden heuer leider nicht getestet, da es keine neuen Reifenserien gab).

Userurteile Winterreifen

Um mal zu sehen, was für Felgen auf dem i30 möglich sind, kannst du z.B. hier mal schauen: Link

Einfach Fahrzeugmarke, Modellreihe (i30 PDE), Modell (bei dir 1.4 T-GDI) auswählen. Reifendruckkontrollsystem ist "direkt". Dann einen Haken in den Button "ABE" und für Winterfelgen auf die "Schneeflocke".

das_n

Anfänger

Beiträge: 35

Auto: i40cw, 2014, FIFA silver 100kw Diesel, Handschaltung Navi

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 8. Oktober 2017, 13:50

In einem der gängigen Reifentests stand mal, dass 195er und 205er in den letzten Jahren immer die Leitgrößen waren an denen Mischungen und Profile für alle Normalogrößen entwickelt wurden. Beide sind sehr weit verbreitet, der 1cm Reifenbreite und etwas anderer Querschnitt dürfte keine wirklich spürbaren Auswirkungen aufs Fahrverhalten haben. imIch würde die günstigere Größe nehmen die passt und dafür das etwas teurere Modell. VG

Ps: der bis zu 1,7t leer schwere i40 fährt auch 205er

Gigi

Anfänger

Beiträge: 6

Auto: I30 PD 1.4 T-GDI DCT Trend

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 8. Oktober 2017, 19:31

Eine Frage habe ich jetzt doch nochmal. Steht in der EG-Übereinstimmungserklärung auch welche Einpresstiefe ich fahren kann?

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

74

Montag, 9. Oktober 2017, 12:05

Ja, die Einpresstiefe steht drin. Die gilt aber nur, wenn du ECE Felgen fahren willst. Du kannst aber auch andere Einpresstiefen fahren, solange es für die Rad-Reifen-ET-Kombination eine ABE gibt. Das steht jedoch nicht im COC-Dokument, dazu benutzt du am besten die Reifenkonfiguratoren der Onlinehändler. Wenn du eine andere Einpresstiefe mit ABE fährst, ist das kein Problem, du musst dann nur die ABE mit im Fahrzeug haben, mehr nicht.

Der Ollo

Schüler

Beiträge: 66

Wohnort: Bochum

Auto: i30 N pblue

Hyundaiclub: Nein

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

75

Montag, 9. Oktober 2017, 18:51

Habe heute Info zu Winterfelgen bekommen.

18" für den Performance, nennen sich Magnit, Schwarz oder Silber. Vorerst mit Gutachten, ABE soll in KW 46 kommen. Preis komplett mit Vredestein oder Hankook 1500. Habe noch Felgeneinzelpreis angefragt, dazu bekomme ich noch Info.
»Der Ollo« hat folgende Bilder angehängt:
  • image005.png
  • image004.png

76

Montag, 9. Oktober 2017, 20:14

Hat das Hyundai-Logo ein Praktikant mit Photoshop auf das Bild gezaubert? :P
Die Felgen in schwarz gefallen mir, würde aber auch andere Reifem bevorzugen.

77

Montag, 9. Oktober 2017, 22:26

Ja, musste jemand faken, weil es ne Felge aus dem Kia Regal ist ;) die Info hatte heute am Ring auch schnell die Runde gemacht.


78

Montag, 9. Oktober 2017, 22:44

Ist das eine 7,5 oder 8x18?

Ich hätte gerne die Brock B24 in schwarz glänzend :anbet:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EddyCool« (9. Oktober 2017, 22:52)


drache

Anfänger

Beiträge: 13

Auto: i10 -1,2-Style

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

79

Freitag, 13. Oktober 2017, 19:28

Hallo liebe Gemeinde,

ich such für mein Vater auch Winterreifen. Seit heute ein stolzer i30 (PDE-1.0 T-GDI 88kW) Besitzer. Laut unserem Händler darf er auch 195/65R15H fahren. Im Fahrzeugschein sind aber nur 205er eingetragen. Was ist jetzt richtig? Und darf man auch T (Speed Index) nehmen? Viele Online Händler bieten für das Auto auch T (Speed Index) an.

Danke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drache« (13. Oktober 2017, 19:34)


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 139

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

80

Freitag, 13. Oktober 2017, 19:43

Wenn im Fahrzeugschein 205/55R16 als kleinste Größe eingetragen sind, dann kannst du ohne Aufwand bei einer Prüforganisation nicht mal eben 195/65R15 auf deinem Auto fahren.

Und kleinerer Speedindex darf gefahren werden, wenn dafür im Tacho gut sichtbar ein Aufkleber mit der maximal zulässigen Geschwindigkeit angebracht wird.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen