Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Daniel_PD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Stuttgart

Auto: Hyundai i30 PD 1.0T

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. August 2017, 07:41

1.0 T-GDI - Rasseln, rattern nach dem Kaltstart

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem, wo mir vielleicht die Besitzer eines i30s mit dem 1.0T helfen könnten. Und zwar fahre ich seit März 17 genau so ein Auto. Ich bin auch sehr, sehr zufrieden damit!

Jedoch klappert und rasselt es nach dem Kaltstart aus der Motorgegend. Mir kommt dieses Geräusch unnatürlich vor, deshalb möchte mich mal fragen, ob das andere auch haben und ob das normal ist?! Am „lautesten“ ist es nirgends nach dem Kaltstart, jedoch ist es so gut wie bei jedem Start des Motors vorhanden. Hört sich an als ob ein Blech schwingt und rasselt oder etwas ähnliches.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Bei fragen gerne melden.

Grüße


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 160

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. August 2017, 10:21

Hast du das schon deiner Werkstatt vorgeführt? Das wäre mein erster Weg mit einem Auto wenn ich Garantie habe...

3

Samstag, 4. November 2017, 18:50

Hi,

fahre ebenfalls einen neuen i30 mit dem 1.0 T-GDI. Das Fahrzeug hat ca. 500 km gelaufen.

Nach dem Kaltstart beginnt bei mir auch irgendetwas am Motor zu klackern - ich bin der Meinung, dass dieses Geräusch nicht von Anfang an bestand.

Es klingt wie eine Metallkugel, die man in einer Dose hin und her "knallen" lässt. Von außen ist das Geräusch sehr deutlich wahrnehmbar/heraushörbar. Es verschwindet nach 7-8 Sekunden. Danach ist es nicht mehr vorhanden. Weder bei einem Start direkt nach Abklingen des Geräuschs, noch bei Warmstarts. Das Fahrzeug muss schon immer ein paar Stunden gestanden haben.

Da der 1.0 T-GDI keine Neuentwicklung ist, bin ich für eure Ratschläge/Ideen/Erfahrungen oder eine Entwarnung dankbar. :) Werkstatttermin mache ich nächste Woche. Leider befürchte ich, dass dieser kurze Moment des Auftretens auch für die Mechaniker keine leichte Nummer wird.

Viele Grüße
Oli

PS: Daniel, hatte dich schon per PN angeschrieben. Was kam bei dir raus?

Sandro

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Auto: Hyundai i30 Kombi Premium 1.4 T-GDI DCT

  • Nachricht senden

4

Samstag, 4. November 2017, 20:24

Ich kann nur insoweit betragen, das dies die TSI Motoren von VW auch kurz nach einem richtigen Kaltstart machen.
Ich sage das ist normal. Wurde mir in der Werkstatt gesagt.
Macht mein Golf auch wenn er ne Woche stand. Schnurrt dann wie ein Kätzchen. Fast nicht hörbar wenn warm.

Beiträge: 224

Auto: I30 PD premium,Mercedes GLS & S500e

  • Nachricht senden

5

Samstag, 4. November 2017, 20:38

Ich fahre den 1,4 T-GDI und dieser ist beim Kaltstart auch etwas "kerniger".
Könntest du das Geräusch mal aufnehmen?

Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. November 2017, 05:54

Direkteinspritzende Benzinmotoren hören sich meist kurz nach dem Kaltstart an, wie Dieselfahrzeuge. Dies geht aber meist kurz nach dem Kaltstart in normal Motorengeräusche über.

Garston67

unregistriert

7

Sonntag, 5. November 2017, 09:41

Meiner (i20 1.0 Turbo) hat sich für ein paar Sekunden nach dem Kaltstart auch anders angehört.

8

Sonntag, 5. November 2017, 10:57

Guten Morgen,

Danke für eure Rückmeldungen.

Das Geräusch habe ich heute mal mit dem Smartphone aufgenommen.

Sek. 10 - 12 Anlassen
Sek. 13 - 39 Rasseln
ab Sek. 39/40/41 Übergang zu friedlichem Brummen

Das Rasseln klingt als würde man eine Spraydose mit der Metallkugel schnell schütteln (wenn man das Geräusch irgendwie beschreiben will). Die Tiefgarage verstärkt das Geräusch natürlich etwas. Es ist aber auch im Freien präsent und hörbar.

Was denkt ihr?

Danke euch & einen schönen (wenn auch nassen) Sonntag.
»Der_Oli« hat folgende Datei angehängt:

9

Sonntag, 5. November 2017, 11:07

Hätte zuerst auf das übliche getippt - Steuerkettenrasseln solange noch kein Öldruck anliegt. Aber das klingt irgendwie nicht danach. Schon gar nicht so lange ...
Hört sich doch irgendwie sehr nach Injektoren an ...

Du kannst mal mit offener Haube starten und versuchen zu orten woher das Geräusch kommt ... Wenn es "von überall eher oben" kommt dann würde das meinen Verdacht auf Injektoren verstärken ...

  • »Daniel_PD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Stuttgart

Auto: Hyundai i30 PD 1.0T

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. November 2017, 11:19

Hallo,

entschuldigt meine längere Abwesenheit...

Ich habe mir gerade deine Sounddatei angehört und muss sagen, dass es bei mir genau so ist. Ich hatte das Geräusch immer mit einem kleinen sich schwingenden Blech verglichen, deine Umschreibung passt jedoch auch sehr gut...

Gerne würde ich jetzt eine Lösung anbieten, ich war jedoch (noch) nicht beim Händler (Auto kommt nicht von Deutschland, daher habe ich nicht wirklich einen "Stammhändler").

Ich habe jetzt knapp über 10.000 km mit meinem i30 gefahren und das Geräusch ist beim Kaltstart immer noch da. Da ich spätestens zur ersten Inspektion eh zum Händler gehen muss, werde ich das dort auch mal versuchen zu erfragen.

Grüße

11

Sonntag, 5. November 2017, 11:46

Du kannst mal mit offener Haube starten und versuchen zu orten woher das Geräusch kommt ... Wenn es "von überall eher oben" kommt dann würde das meinen Verdacht auf Injektoren verstärken ...
Ja, werde mich später nochmal in die Garage machen und lauschen.


@Daniel_PD

Ist entschuldigt ;) Ich werde auf jeden Fall berichten was der Händler bzw. der Mechaniker sagt. Im optimalen Fall haben sie einen i30 mit dem 1.o T-GDI auf dem Hof, den man mal anlassen und als Vergleich heranziehen kann.

12

Sonntag, 5. November 2017, 13:04

@erfus

Es wurde gelauscht: Ich tippe auf den oberen Bereich. Tendenziell eher rechts (siehe Bild).

Mir kam das Rasseln weniger intensiv als noch vor wenigen Stunden vor - möglich, dass es nur an der offenen Motorhaube lag (kein Ressonanzkörper mehr).

...es ist aber wirklich ins Blaue geraten. Dachte neulich "hier im Innraum knistert was - kommt von hinten :watt:". Es waren die Kaugummis in ihrem Becher neben der Handbremse. =)
»Der_Oli« hat folgendes Bild angehängt:
  • TGDI.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der_Oli« (5. November 2017, 13:21)


13

Sonntag, 5. November 2017, 13:59

Also die Steuerkette sitzt schon mal auf der anderen Seite ... Würde diese nun definitiv ausschließen (zu langes Rasseln, falsche Seite, beim 1.0 imho auch nicht üblich)

Dort wo du markiert hast sitzt der Turbolader und auch der eine und andere Treibstoff-Komponent ... Ich könnte mir für das Geräusch nun viele Ursachen vorstellen, angefangen bei der ungenauen Turbo Regulierung direkt nach dem Start bishin zu dem vermutlich wahrscheinlichsten: Injektoren werden pulsierend angesteuert. Wenn er kalt ist dann werden die zu "laufhilfe" natürlich anders angesteuert als wenn er warm ist. Ich schätze der erzeugt einfach einen Duty Cycle auf den Injektoren die zufällig so klingen und aufgrund des Leitungssystems dann Resonanz machen. Das ganze ist am Audio-File natürlich schwerer zu erkennen als in der Realität, aber ich bilde mir ein dass das Geräusch zum Takt passt, und somit nicht irgendwas mechanisches ist was da herumrasselt (Kette, ...)

Zur Sicherheit würde ichs bei der nächsten Inspektion anmerken, aber ich denke da musst du dir keinen Kopf drum machen ... Klingt auf jeden Fall nicht so als wäre es ein Besorgniserregender Komponent ... Manchmal macht man sich auch einfach zu viele Sorgen. :)

Sies anders - die Hyundai Gamma Motoren rasseln leidenschaftlich mit der Kette - die Kappa Motoren halt mit den Injektoren o.ä. Beide laufen aber sauber sobald sie warm sind. :)

14

Sonntag, 5. November 2017, 15:58

Erfus, Danke für deine Einschätzung :)

Ich denke auch - wenn Daniel_PD schon 10.000 Kilometer damit unterwegs ist, wird es mich (hoffentlich) nicht auf den Pannenstreifen führen. Natürlich freue ich mich trotzdem wenn nichts mehr rasselt :)

Mein Händler möchte alle bei ihm gekaufen Neuwagen ohnehin nach 1000km noch einmal für eine Nachkontrolle vorgestellt bekommen - das ist dann der richtige Zeitpunkt. Ich bin gespannt...

15

Dienstag, 5. Dezember 2017, 13:17

Laut Hyundai-Werkstatt ist es wohl (vermutlich) die Steuerkette bzw. eine Komponente davon. Ich kann das Fahrzeug jedoch bedenkenlos weiterfahren, bis ich Zeit habe es 2-3 Tage abzugeben.

Irgendwie möchte man sowas bei einem Neuwagen mit gerade einmal 1100 km trotzdem nicht hören.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der_Oli« (5. Dezember 2017, 13:25)


Beiträge: 1 507

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 5. Dezember 2017, 17:13

Ich kann das Fahrzeug jedoch bedenkenlos weiterfahren, bis ich Zeit habe es 2-3 Tage abzugeben.

lustig. Ich würde sagen der Händler stellt Dir einen Leihwagen zur Verfügung und dann ist das Problem ruck zuck gelöst. Mein Händler würde das so machen und sagen sie bekommen einen Leihwagen und lassen den Wagen hier stehen.

17

Dienstag, 5. Dezember 2017, 18:07

@Charly: Ist dort nicht anders - sind ziemlich ausgelastet. Bei wirklichen Bedenken, hätten sie mich sicher nicht vom Hof gelassen (ist ein relativ kleines Autohaus).

Sandro

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Auto: Hyundai i30 Kombi Premium 1.4 T-GDI DCT

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 5. Dezember 2017, 19:03

Steuerkette kann aber ganz schnell ein großes Problem werden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 160

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. Dezember 2017, 19:30

Ja - aber unter diesen Umständen mehr für den Händler als für den Kunden.....

20

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 14:08

Wenn es das ist ... mehr als rückversichern kann ich mich ja nicht.

Gestern wurde mir noch gesagt, dass es der hydraulische Kettenspanner ist, der erst Öldruck aufbauen muss. Jedoch vermerkte der Mechaniker im Protokoll, dass die Steuerkette geprüft werden muss. Ich empfinde alle Aussagen als "diffus" & wenig schlüssig.

Ähnliche Themen