Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. August 2017, 10:56

Mehrere Fragen auf einmal

Habe folgendes Problem:
1. Bin letztes Mal meinem Auto hinterher gefahren und stellte fest, das es hinten sehr stark einfedert obwohl der Kofferarum fast leer war. Habe allgemein das Gefühl, das bei beladenem Kofferraum das Fahrzeug hinten sehr tief liegt. Woran kann das liegen? Können die Federn "abnutzen"?
2. Habe immer noch das Problem beim Beschleunigen (wenn ich den Wagen nicht über 2.500 U/Min toure) das kurz nach dem Hochschalten und wieder beschleunigen irgendetwas brummt vorn im Motorraum und es sich teilweise wie ein Zischen anhört. Der Turbo wurde schon mal gewechselt wegen dem Problem aber selbst nach dem Wechsel hört es sich genauso an. Der Werkstattmeister meint, es sei normal....
3. Habe des Öfteren das Problem, dass das Fahrzeug merkwürdig wippt und stottert. Gerade im Drehzahlbereich zwischen 1.500 und 2.000 U/Min. habe ich das Problem. Blöderweise tritt es sporadisch auf, so das eine Demonstration schwer fällt. Gestern hatte ich folgendes "Problem": Ich fuhr ca. 100 km/h auf der Landstraße und hatte dann komplett Gas weg genommen, da eine 70 km/h Zone kam, ließ den Wagen praktisch nur rollen. Während dessen fing der Wagen an zu Wippen. Meine Frau Fragte, ob ich das mache.... Als ich es verneinte, meinte SIe, dass Ihr ähnliches auch schon aufgefallen sei. Blöderweise ließ sich dieses Verhalten nicht reproduzieren. Hat eventuell jemand von Euch ähnliches Verhalten bemerkt, was ist das Problem und wie sieht die Lösung aus?


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 160

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. August 2017, 11:02

Wäre hilfreich über Baujahr und Laufleistung Bescheid zu wissen!

Möglicherweise sind hinten beide (oder eine) der Federn gebrochen, oder die Stoßdämpfer sind defekt/undicht - das ist beides nicht ungefährlich und sollte sofort in einer beliebigen Werkstatt geprüft werden!

3

Sonntag, 6. August 2017, 11:12

Hallo es ist ein Kombi 1.4 CRDi, BJ 2012, hat 145.000 km auf der Uhr.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 160

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. August 2017, 11:41

Alter und Laufleistung verhärten meinen Verdacht......fahr mal kurz in der Werkstatt vorbei, ist keine große Sache das zu prüfen.

Beiträge: 990

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 6. August 2017, 12:09

Hi,
ich fahre ja das gleiche Auto, wenn auch mit anderem Motor.
Zu dem tiefen Einfedern: Macht meiner auch, schon immer. Bei 4 Erwachsenen und Gepäck, sieht es aus als würde er hinten gleich schleifen. Das ist also normal.

6

Sonntag, 3. September 2017, 08:05

Habe nochmal ein Problem zu meinem 2. Punkt. War gerade in Bayern im Urlaub mit entsprechend bergigen Strecken. Das Brummen, das so etwa zwischen 1.500 und 2.000 U/Min. auftrit, war hier teilweise extrem. Hier im Flachland dauert dieses Brummen vielleicht 1 - 2 Sekunden, dann ist er aus diesem Bereich heraus. Dort allerdings bergauf ist es extrem. Berg hoch dauert es nun mal länger und er brummt und dröhnt dermaßen, das ich das Ganze nicht als normal erachte. Der Werkstattmeister hier meint, das ist voll normal, da der Turbo erst "hochfährt" und sich das ganze System aufbläst... (nicht sein genauer Wortlaut, sondern so wiedergegeben, wie ich es verstanden habe)
Kennt jemand von Euch dieses Verhalten des Turbo´s? Sagt mir jetzt aber bitte nicht, ich muss den Motor weiter hochtouren, bevor ich schalte. Gerade vom 2. in den 3. Gang finde ich den Sprung sehr hoch und ich müsste auf mind. 3.500 U/Min. hochtouren bevor ich schalte, damit er bei mind. 2.000 U wieder einsteigt...

cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 697

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. September 2017, 09:16

Hatte ich bei meinem 1,6er auch. Es wurde das Flexrohr getauscht, dann war ruhe.
Exakt gleiche Symptome wie bei dir trotz neuere Motorgeneration.

Ähnliche Themen