Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 247

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 10. August 2017, 10:54

In solchen Fragen ist das Werkstattpersonal meist besser informiert als die Serviceannahme oder der Verkauf!


62

Donnerstag, 10. August 2017, 13:04

Kann ich als Fahrer eigentlich sehen ob das aktuelle Update vorhanden ist, oder sieht man das nur am Tester?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 247

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 10. August 2017, 13:06

Dazu musst du das Steuergerät auslesen.....

64

Donnerstag, 10. August 2017, 13:07

Mmh, okay. Dann muss ich dem Freundlichen ja vertrauen :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 247

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 10. August 2017, 13:11

Du könntest auch zu einem anderen Hyundai-Händler fahren, und dort mit deiner FIN im PC nachsehen lassen, ob das Update bei dir aufgespielt wurde - das wird dann nämlich (wie vieles andere) bei Hyundai gespeichert, und ist für Vertragshändler einsehbar!

Harald

Profi

Beiträge: 855

Auto: i30 Pd Premium Polar White.

Vorname: Harald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 10. August 2017, 18:40

Ich würde einfach behaupten das man dies merken sollte am Fahrverhalten, nach dem Update ist das Anfahren und somit die Hoppelei im ersten zum zweiten Gang nicht mehr spürbar.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 247

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 10. August 2017, 18:56

Sehe ich auch so, aber es gibt immer einen "ungläubigen Thomas", der es nicht nur spüren, sondern auch sehen will! Hat auch jeder das Recht dazu.

oliwei

Profi

Beiträge: 1 072

Wohnort: Würzburg und Wochenend-Fürth´er

Beruf: Banker

Auto: i30 Style 1,6 GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 10. August 2017, 21:20

Update... das Unwort des Jahres für mich! Wie abhängig wir von Updates sind! Sehr gefährlich :flüster:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 247

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 10. August 2017, 21:53

Volle Zustimmung, Updates sind das Viagra der Elektronik!

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 191

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

70

Freitag, 11. August 2017, 08:59

Früher hieß es Aktualisierung oder Verbesserung... da störte es noch keinen.

oliwei

Profi

Beiträge: 1 072

Wohnort: Würzburg und Wochenend-Fürth´er

Beruf: Banker

Auto: i30 Style 1,6 GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

71

Freitag, 11. August 2017, 11:09

"Früher" brauchte ein Nokia 3310 sein Leben lang kein Update.
"Früher" konnte man ein PC-Spiel kaufen und es funktionierte.

Und heute? Kein PC-Game ist ohne die Patch am ersten Tag überhaupt lebensfähig! Und beim Handy werde ich als allererstes gebeten mich in 5 Clouds anzumelden bevor ich überhaupt mal auf die Benutzeroberfläche komme...

Nicht falsch verstehen, ich mag mein Samsung A5 Handy weil es alles kann was ich an einem Handy schätze. Und auch die PC-Spiele funktionieren wenn die erste Patch gelaufen ist.

Aber warum muss ich das alles "ertragen"? Warum bringt man ein Spiel nicht erst raus wenn es fertig ist? Und warum ist keinem Ingenieur vorher aufgefallen das der i30 ruckelig anfährt? :aufgeb:

Holgi

Weltreisender

Beiträge: 71

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Aktenschieber+PC-Buchstabensortierer

Auto: I30-2017 Intro-Edition 1,4

  • Nachricht senden

72

Freitag, 11. August 2017, 13:47

Dem Oliwei kann man komplett zustimmen, finde ich.

Und die Crux an der ganzen Sache ist doch i.d.R. die Vorstandsetage. Es muss zunächst einmal alles billig, äh kostengünstig sein, damit die Augen der Vorstände wieder leuchten können, wenn sie ihr monatliches, überdimensioniertes Salär erhalten. Und dann muß natürlich alles schnell schnell gehen heutzutage. Und ausserdem werden häufig auch preiswerte Leiharbeiter, ungelernte und sonstige Heiopeis (schreibt man die so?) daran gesetzt, frei nach dem Motto: "Ich mach was in Computer ey". :grrr:

Das Gruselige ist doch aber, dass Oliwei beim Nokia 3310 von früher spricht... Das ist doch noch gar nicht so lange her. Früher hatten meine Eltern einen Schwarz-Weiss-Fernseher in Nußbaum mit 3 Programmen :freu: Wobei die 3 Programme inzwischen auch wieder ausreichen würden, aber das ist ne andere Geschichte.

In diesem Sinne schönes Wochenende und gute Fahrt in die Runde

73

Freitag, 11. August 2017, 13:57

Naja, die Möglichkeit, per Update das Produkt nach dem Kauf einigermaßen gebrauchstüchtig zu machen, gibt den Firmen zwangsläufig auch die Möglichkeit, das Produkt eigentlich zu früh auf den Markt zu werfen.

Wenn der Kunde Probleme reklamiert, kann man im Idealfall diese lösen, wenn nicht, braucht man sich nicht darum zu kümmern und hat Geld gespart.

Allerdings gibt es immer mehr Kunden, die im Update eine Extraleistung des Herstellers sehen, sie bejubeln also einen Hersteller, wenn er nachträglich das macht, was er eigentlich vor her machen müsste.

Irgendwie ein Teufelskreis, an dem der Kunde auch nicht ganz unschuldig ist.

Manny

74

Freitag, 11. August 2017, 16:34

Ich würde einfach behaupten das man dies merken sollte am Fahrverhalten, nach dem Update ist das Anfahren und somit die Hoppelei im ersten zum zweiten Gang nicht mehr spürbar.
Hab den ja nur als Probefahrzeug gehabt und bekomme meinen am Mittwoch. Daher meine Frage.

Harald

Profi

Beiträge: 855

Auto: i30 Pd Premium Polar White.

Vorname: Harald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

75

Freitag, 11. August 2017, 18:42

Ich denke die neuen Fahrzeuge sollten bei der Auslieferung das Update aufgespielt haben.

Tja, warum liefert man solche Fehler aus?
Ist nicht nur Hyunbdai so, machen alle Hersteller, man hört immer wieder von Rückrufaktionen.
Die Zeit ist kurzlebig, ein Modell wird meist nach wenigen Jahren wieder durch ein neues ersetzt, der Kunde erwartet auch immer wieder Verbesserungen, daher vll ab und an eine kleine Unachtsamkeit schon sind Fehler vorprogrammiert.
Wenn ich die Ausstattung des Gd sehe und das was in den neuen i30 gepackt wurde sind da durchaus schon gravierende Unterschiede zu sehen, da bleibt nicht viel Zeit zum testen und probieren.

oliwei

Profi

Beiträge: 1 072

Wohnort: Würzburg und Wochenend-Fürth´er

Beruf: Banker

Auto: i30 Style 1,6 GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

76

Freitag, 11. August 2017, 18:50

Falsch! neue Fahrzeuge werden über Jahre getestet und Millionen von km bewegt. Daher verstehe ich es z.B. nicht, dass VW seit Jahrzehnten das Problem mit dem Softlack am Fensterheber nicht hinbekommt... Dafür bezahle ich kein Geld!

Bei Software ist es ähnlich: ich kann nicht verstehen wie Testfahrer zig Stunden und unendlich viele km fahren und dabei nicht feststellen das ein Navi sich aufhängt...

PS: was mich wundert ist, dass man z.B. von Kleinstherstellern wie etwa Pagani NIE hört das es da Probleme mit Software usw. gibt. Und die testen mit Sicherheit weniger als VW den neuen Golf...

PPS: und solange man Zeit hat um Schummelsoftware zu entwickeln hat man theoretisch auch Zeit die "normale" Software ordentlich zu bauen... Komischerweise funktioniert die Schummelsoftware ohne Probleme...

Falsche Welt! :aufgeb:

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 191

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

77

Samstag, 12. August 2017, 14:39

softlack-problem? du meist damit sicherlich, dass dieser nach jahren der nutzung abplatzt? das ist doch kein fehler... es wird schlichtweg hingenommen, aus kostengründen.

aber ich gebe dir in der sache der anfahrtschwäche recht, dieses problem hätte schon von beginn an gelöst werden sollen, aber scheinbar hat die behebung des problems software-seitig länger gebraucht.

hyundai wird von diesem problem sicherlich nicht erst von unzufriedenen kunden gehört haben, aber dank des zeitdruckes keine rechtzeitige lösung gefunden haben.

neue technik = neue probleme für ein autohersteller. siehe auch das problem mit dem fernlicht im PD... obwohl LED ja bereits auch im tuscon verbaut wurde.

MikeFranks

Schüler

  • »MikeFranks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

78

Samstag, 12. August 2017, 23:33

... aber halt nicht LED-Fernlicht. Generell nicht nachvollziehbar, da externe Prüfinstitute eine Freigabe verhindern hätten sollen. "Zeitdruck" kann auch keine Entschuldigungen sein. Wären die LED-Scheinwerfer halt erst später lieferbar gewesen. Machen andere Marken auch so, das sind manche Extras erst deutlich nach Markteinführungen erhältlich. Und beim Motor das gleiche. Man hätte zum Marktstart auch nur den 1.0 T-GDI anbieten können, wenn man der Anfahrschwäche genug Beachtung zukommen hätte lassen. Oder den 1.4 T-GDI halt zu Anfang nur mit DCT angeboten, die hat das Problem ja kaschiert. Das kann also keine Entschuldigung sein...

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 191

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

79

Sonntag, 13. August 2017, 18:18

Dann wäre der Verkauf aber nicht annähernd so gelaufen, wie aktuell.

Der Sicherheitsaspekt Fernlicht ist vllt bei Prüfung nicht aufgefallen? Scheint ja nur bei voller Beladung in der Deutlichkeit aufzutreten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 247

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

80

Sonntag, 13. August 2017, 18:44

Geliefert werden kann das neuste Modell aber nie schnell genug. Das Forum hier wimmelt von Beiträgen im Stil von: "Ich warte schon seit 4 Wochen auf meinen Neuen - wie lange habt ihr denn gewartet?" oder "Wenn ich gewusst hätte, daß es so lange dauert hätte ich einen VW gekauft" oder " Werden die Autos von Korea mit dem Schiff nach Europa gebracht? Warum dauert das so lange? Ich habe gehört das Schiff wurde nach Amerika umgelenkt".......
Dadurch baut man Druck auf den Hersteller auf, und wer unter Druck produziert kann Fehler übersehen! Und dann ist man enttäuscht, und weint im Forum über die bösen Autobauer - obwohl man aktiv an der Situation mit beteiligt war. Die Menschen haben verlernt zu warten, das finde ich schade.

Gruß Jacky

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher