Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MarcoH1973

Schüler

  • »MarcoH1973« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Chemikant

Auto: 2014er Hyundai i30 CW (Trend), 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. April 2017, 18:34

Geräusch beim Kuppeln

Nabend Leute

Seit 2 Tagen macht mein i30cw GDH, 1.6 Crdi (110PS), Laufleistung 49000km, ein seltsames Geräusch:

1. Es tritt nur beim Anfahren im 1.Gang auf, und zwar an dem Punkt wenn die Kupplung gerade packt (Schleifpunkt)
2. Es tritt nicht bei jedem Anfahren auf
3. Ich würde es als ein kurzes Quitschen bezeichnen, ähnlich einer quitschenden Bremse..allerdings nur sehr kurz (1sek)

Vorgeschichte:
Seit 2 Wochen hat mein 17jähriger Sohn seinen Führerschein. In den ersten 2-3 Tagen hat er den i30 ein paarmal beim Anfahren absaufen lassen...was ja sehr holprig ist. Vorher habe ich dieses Geräusch nicht gehört.

Kann dabei irgendwas beschädigt worden sein?

lg
Marco

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MarcoH1973« (28. April 2017, 18:55)



J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 376

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. April 2017, 18:36

Klingt nach quietschenden Torsionsfedern.

MarcoH1973

Schüler

  • »MarcoH1973« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Chemikant

Auto: 2014er Hyundai i30 CW (Trend), 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. April 2017, 18:44

Ist das was schlimmes? Kann man damit noch fahren? Was kostet ne Instandsetzung?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 376

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. April 2017, 18:51

Ist nicht schlimm, man kann damit noch fahren! Was der Torsionsfedern-Tausch kostet weiß ich nicht - ist aber bezahlbar, das Material ist nicht teuer, und mehr als 1-2 Std Arbeitszeit werden es nicht werden.

MarcoH1973

Schüler

  • »MarcoH1973« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Chemikant

Auto: 2014er Hyundai i30 CW (Trend), 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. April 2017, 18:53

Vielen Dank für die schnelle Hilfe, das beruhigt mich erstmal. Ich werde es dann mal so lassen und im Auge behalten...bzw im Ohr. Wenn es schlimmer wird, muß ich mal zu meinem Freundlichen.

Vielen Dank nochmal
lg
Marco

cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 723

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. April 2017, 19:45

Ähm, ich will ja ungern der Bringer schlechter Botschaften sein, aber befinden sich nicht die Torsionsfedern auf der Kupplungsscheibe? Somit muss doch das gesamte Getriebe raus und Kupplung ausgebaut werden?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 376

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. April 2017, 21:30

Ja, die Torsionsfedern sitzen auf der Kupplungsscheibe.

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 572

Wohnort: Dörverden

Auto: ehemals ix20 1,6 Automatik UEFA ,jetzt Ford Focus Turnier EcoBlue Automatik

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

8

Samstag, 29. April 2017, 01:19

Dann liegst du aber weit daneben mit Deiner Preisprognose...... :dudu:

Getriebe muss ab und Kupplungsscheibe muss raus usw. usw.

MarcoH1973

Schüler

  • »MarcoH1973« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Chemikant

Auto: 2014er Hyundai i30 CW (Trend), 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

9

Samstag, 29. April 2017, 03:17

Na gut.....dann würde ich aber direkt ne neue Kupplung machen lassen, aber erstmal abwarten.

Was kostet eigentlich ne neue Kupplung komplett mit Einbau und Trinkgeld?

lg
Marco

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 376

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Samstag, 29. April 2017, 08:20

Ich hatte das viel weniger aufwendig im Köpfchen gespeichert.... :denk:

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 572

Wohnort: Dörverden

Auto: ehemals ix20 1,6 Automatik UEFA ,jetzt Ford Focus Turnier EcoBlue Automatik

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

11

Samstag, 29. April 2017, 15:54

Ich hab mal eben nachgesehen. Der Kupplungssatz von LUK kostet 160€ + 50€ Austauschteilekaution.
Einbau nochmal so etwa 250 - 300€

MarcoH1973

Schüler

  • »MarcoH1973« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Chemikant

Auto: 2014er Hyundai i30 CW (Trend), 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. Mai 2017, 09:35

Mal kurz ein Update:

War gestern mal bei meinem freundlichen. Bei einer ausgiebigen Probefahrt konnte er das Geräusch auch mehrfach hören.

Diagnose: Erste Anzeichen eines Defekts an der Kupplung oder des Ausrücklagers.

Solange aber die Gänge gut reingehen und die Kupplung nicht rutscht soll ich ruhig weiterfahren. Wie lange ich noch fahren kann weiß er nicht, er tippt aber das es noch einige Zeit gut gehen wird.

lg
Marco

PS: Obwohl er merkte, das ich Ahnungslos und verunsichert war, hat er mich nicht zu einer Reparatur gedrängt. Andere hätten mich vielleicht als leichtes Opfer gesehen :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MarcoH1973« (11. Mai 2017, 09:48)


Drummermatze

Fortgeschrittener

Beiträge: 324

Auto: i30 Style 136PS CRDi mit 7-Gang DCT

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. Mai 2017, 12:21

Naja ob das nun so gut war.
Du hast doch noch Garantie.
Jetzt fährst du in der Garantiezeit mit quietschender Kupplung rum bis sie komplett kaputt ist.

MarcoH1973

Schüler

  • »MarcoH1973« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Chemikant

Auto: 2014er Hyundai i30 CW (Trend), 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. Mai 2017, 15:33

Weil die Kupplung ein Verschleißteil ist und nur in den ersten 3000km einer Garantie unterliegt.

Und warum soll ich 500 Euro für eine neue hinlegen nur weil die alte beim anfahren GELEGENTLICH quietscht? Die Gänge lassen sich butterweich einlegen und rutschen tut die auch nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MarcoH1973« (11. Mai 2017, 15:56)


Drummermatze

Fortgeschrittener

Beiträge: 324

Auto: i30 Style 136PS CRDi mit 7-Gang DCT

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. Mai 2017, 18:01

Die Kupplungsscheibe ja, aber das Ausrücklager? :huh:
Naja, so lange es nicht stört. :)
Mich würds tierisch nerven. :D
Aber ich bin da eh empfindlich was Geräusche angeht. ;)

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 572

Wohnort: Dörverden

Auto: ehemals ix20 1,6 Automatik UEFA ,jetzt Ford Focus Turnier EcoBlue Automatik

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. Mai 2017, 07:45

Wenn du noch Garantie hast, lass die tauschen!!! Da is nix mit 3000 Km!

Und einen Kupplungswechsel bekommste bei Hyundai für 500€ schon mal gar nicht, eher 800€. Weil der Kupplungssatz da schon über 500 Tacken kostet. Das Gesinge der Torsionsfedern war schon beim FD bekannt und es wurden reihenweise Kupplungsscheiben und Ausrücklager auf Garantie getauscht.......also unbekannt ist das definitiv nicht.

MarcoH1973

Schüler

  • »MarcoH1973« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Chemikant

Auto: 2014er Hyundai i30 CW (Trend), 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

17

Freitag, 12. Mai 2017, 15:24

Also mir sagte der nette Onkel, dass dies kein Garantiefall wäre...aber ich kann ja nochmal nachfragen

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 572

Wohnort: Dörverden

Auto: ehemals ix20 1,6 Automatik UEFA ,jetzt Ford Focus Turnier EcoBlue Automatik

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

18

Freitag, 12. Mai 2017, 16:50

Na logisch sagt der das. Er hat die Rennereien mit HMD. Darauf hat der keine Lust! Zumahl er nur die Teile bezahlt bekommt und auf der Arbeitszeit sitzen bleibt.

nerodom

Profi

Beiträge: 675

Beruf: Schwimmmeister

Auto: i30 PD Kombi 1.4 T-GDI Passion Plus; Hyundai i30 N Performance

Vorname: Dominique

  • Nachricht senden

19

Freitag, 12. Mai 2017, 18:52

@MarcoH1973

Bei mir wurde im Dezember bei 144.000km die Reibescheibe auf Garantie gewechselt, 6 Monate vor Ablauf der 5jährigen Garntie. Ach ja, die Kennfeldoptimierung hatte er da ca. 100.000 installiert :D
Muss aber auch sagen, dass ich von einem Tag auf den anderen plötzlich auf der AB fast nicht mehr zurückschalten konnte. Nur noch wenn die Geschwindigkeit wirklich weit, weit unter normal lag. Konte also vom 6ten in den 5ten nur unterhalb von 80km/h usw. Bin dann von der AB ab und hab den Hyundai Pannendienst angerufen. Abschleppen gelassen und 5 Tage ein Ersatzauto bekommen.
Beim freundichen stellte sich heraus, dass das Getriebe eine Undichtigkeit hatte und dadurch nicht genügend Öl mehr zur Verfügung stand. Die Reibescheibe hatte wohl auch ein wenig Öl abbekommen obwohl, die Kupplung nie durchgedreht hat.
Kurzum, wegen dem Öl auf der Reibescheibe wurde nicht nur die Unsichtigkeit und das Öl frisch eingefüllt, sondern auch noch eine neue Reibescheibe auf Garantie eingebaut.
Im gleichen Zug haben Sie mir noch die Schrauben vom Krümmer festgezogen, die hatten sich auch losgewackelt.
Jetzt hat meiner 160.000km, die Garantie ist vorbei und er sucht ein neues Herrchen.
Da ich von dem Auto überzeugt bin, hab ich mir vor 1 Monat einen Unfall i30 Turbo geholt und hoffe auf weitere problemfreie Jahre damit.

LG

MarcoH1973

Schüler

  • »MarcoH1973« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Chemikant

Auto: 2014er Hyundai i30 CW (Trend), 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

20

Montag, 15. Mai 2017, 16:13

Hiho

Ich war heute nach der Arbeit mal bei einem anderem Hyundaihändler und habe dem mein Problem geschildert. Die Antwort war eigentlich die gleiche.

Er zeige mir sogar die Hyundai-Garantiebedingungen, und da stand:

Folgende Teile sind von der Garantie ausgeschlossen:
Bremsbeläge, Wischergummis, Keil- und Rippenriemen, KUPPLUNGSTEILE, Schläuche etc. (ich glaube das war unter Punkt 7)

Der dortige Meister sagte, es gäbe Ausnahmen, z.B. Wenn die Kupplung nach sehr kurzer Zeit wieder defekt ist (Montagefehler, Materialfehler), oder wenn durch einen Garantieschaden (z.B. Getriebe) die Kupplung einen Folgeschaden erlitten hat.

Ansonsten könnte ich nur Versuchen nachzuweisen, das die Kupplung beim Kauf des Fahrzeugs fehlerhaft war (ab dem 7.Monat liegt die Beweislast bei mir). Ob das überhaupt möglich ist, wage ich zu bezweifeln.

Ich habe nun also 2 Aussagen gegen einen Tausch als Garantiefall....