Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

razyiel

Anfänger

  • »razyiel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Auto: I30 GDH 1.4 Benziner 99 PS BJ 2013

Vorname: Marius

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Januar 2017, 10:10

Vibrationsgeräusche beim Gasgeben aus niedriger Drehzahl

Hallo an alle aus dem Hyundai Forum!

Ich möchte euch ein Problem vorstellen, dass ich seit einiger Zeit an meinem i30 1.4 GDH BJ 2013 99PS Schaltwagen habe. Möglicherweise haben andere auch schonmal so etwas an Ihrem i30 erlebt. In den Foren konnte ich bis jetzt nichts finden, dass meiner Meinung nach zu diesen Symptomen passt.

Was ist das Problem?:
Das Problem an sich ist, wie im Titel beschrieben, ein vibrationsartiges Geräusch wenn ich aus niedrigerer Drehzahl aufs Gas gehe. Voraussetzung ist, dass der Wagen warm gefahren ist. Ich bin öfter im Stadtverkehr unterwegs. Da kommt es gelegentlich vor, dass ich den Wagen im 2. Gang ausrollen lasse und dann wieder beschleunige. Genau dann, wenn er warmgefahren ist, tritt dieses Geräusch auf. Aber auch beim Anfahren im 1. Gang sind diese Geräusche zu vernehmen. Es ist auf jeden Fall von aussen lauter zu hören und Beifahrer fragen mich danach, ist also nicht meine Fantasie. Es hört sich so an als würde das Geräusch von hinten kommen aber mir ist natürlich klar, dass sich Geräusche durch die Karosserie übertragen können.

Mich hat das sehr an mein erstes Auto erinnert. Ein ziemlich rostiger Corsa B. an dem der Auspuff zu tief hing und dadurch beim Anfahren Teile darunter berührt hat.

Wann trat das Problem zum ersten Mal auf?
Nach meinem Sommerurlaub letztes Jahr in Österreich. Wir sind zu fünft gefahren mit vollem Kofferraum. Es war leicht gebirgig, gab gelegentlich stärkere Steigungen und Neigungen aber war nicht sehr häufig. In diesem Urlaub bin ich innerhalb einer Woche 3000km gefahren.

Werkstatt?
Ich bin mit dem Problem schon 2x vorstellig geworden bei meiner Hyundai Werkstatt. Das erste mal hat er den Wagen mit mir aufgebockt, gecheckt aber nichts finden können (ich habe auch nichts gesehen wie z.B. schlappe Auspuff Gummies). Er meinte zu mir, das könnte das Flexrohr sein. Jedenfalls war in der Hinsicht schon was bekannt. Soll das Flexrohr nicht Vibrationen vermeiden? Das große Problem dabei war, dass ich das Symptom nicht Vorort reproduzieren konnte. Wenn man das Problem zeigen will geht auf einmal alles..

Das zweite mal habe ich bei der Inspektion gebeten das Anliegen nochmal zu überprüfen. Ich meinte, dass der Wagen warm gefahren sein muss! Mir wurde gesagt, dass bei der Inspektion der Motor auf jeden Fall warm wird und dann nochmal eine Probefahrt im warmen Zustand gemacht wird. Das Ergebnis könnt ihr euch denken. Es ist technisch alles ok, ich muss mir keine Sorgen machen. Diese Geräusche sind normal.

So jetzt ihr! :D Möglicherweise sind derartige Probleme wirklich bei einigen bekannt. Falls ja wäre es super wenn Ihr diese mit mir teilen würdet. Ich habe mir überlegt nach einer längeren Stadtfahrt mal direkt bei Hyundai vorbeizufahren und das Geräusch selbst zu zeigen. Aber wie ich mein Glück kenne hört man genau dann rein gar nichts!

Vielen Dank schonmal!


Holzwurm1

Fortgeschrittener

Beiträge: 331

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Januar 2017, 12:35

meiner läuft schon seit fast 210.000 km mit diesem Effekt.
Ich vermeide eben heute Situatuionen in denen ich bei Drehzahlen unter 1900 Leistung abfordern muss, bedeutet also im Fall der Fälle runter schalten dann ist das Dröhnen/vibrieren auch weg.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 21 557

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Januar 2017, 12:43

Das wird wohl auch von den Motorlagern kommen, irgendwann können die das Motorschütteln nicht mehr ganz bremsen.

Beiträge: 35

Wohnort: AUX

Auto: i30 turbo

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. Januar 2017, 15:20

Hallo razyiel,

klingt ganz nach dem Problem, welches ich (und noch ein anderer User hier im i30 Turbo Unterforum) auch hatte.
Und zwar lag es bei uns an der Benzinleitung, die, wenn die Maschine warm war, genau zwischen 1900 und 2100 UPm diese Vibrationen auslöste.
Hab dies beim letzten Kundendienst in der Werke machen lassen (da wurde die Benzinleitung iwie ein wenig von der Karosserie weggebogen) und seit dem ist Ruhe!

Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert!

Gruß aus A!

Karlheinz

Fortgeschrittener

Beiträge: 327

Wohnort: Klagenfurt, Kärnten

Beruf: schon URLAUBER

Auto: ix20 1,4 90 PS Benziner Eoropapaket Bj.07.2013

Vorname: heinzi

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Januar 2017, 21:57

Er fährt zwar einen Diesel, aber egal, vielleicht vibriert die Abdeckung vom Auspuffkrümmer. Ist ja so ein extrem dünnes Alublech, hat aber bei Hitze schon etliches auszuhalten.

LG Heinzi

Dagomys

Fortgeschrittener

Beiträge: 507

Auto: CRDi,90PS,FDH,FIFA WM2011

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Januar 2017, 22:53

Mit der Benzinleitung - das ist interessant. Sollte man mal prüfen lassen.
Dennoch glaube ich, das es eher von den Radkästen vorne und dem Vorderwagen/Stoßfängern kommt.
Das ist alles so weich und schlabberig aufgehangen (wenn auch gut bei einem Chrash).
Drückt / rüttelt mal (vorsichtig) mit euren Turnschuhsohlen von der Seite gegen den Vorderwagen (z.B. Nähe Nebelscheinwerfer).
Dann weiß jeder, was ich meine ........

razyiel

Anfänger

  • »razyiel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Auto: I30 GDH 1.4 Benziner 99 PS BJ 2013

Vorname: Marius

  • Nachricht senden

7

Freitag, 20. Januar 2017, 08:36

Erstmal vielen Dank für die Ideen und Anregungen Leute! :)

Der Idee mit der Spritleitung werde ich nachgehen bzw. beim nächsten Besuch in der Werkstatt ins Gespräch bringen.

Dass es vom Radkasten/Stoßfänger ausgeht fällt mir schwer zu glauben. Aber auf der anderen Seite warum nicht, ist möglich dass die Vibrationen übertragen werden und es sich so dann nur so anhört als wäre der Ursprung hinten.

Ich habe auch Beiträge gelesen nach denen das "normal" ist bzw. ich damit leben müsste. Was aber dagegen Spricht ist die Tatsache, dass die Geräusche erst nach dem Trip nach Österreich auftraten. Die Belastung war dort schon wesentlich höher als Zuhause im flachen Berlin + Umland.

Das Geräusch klingt auf jeden Fall metallisch und ist dem zum verwechseln ähnlich wenn die Auspuffgummies zu alt sind und besagter Ausfpuff dann gegen etwas darunter vibriert. Ob beim Einkuppeln oder schon eingekuppelt ist egal. Entscheidend ist, dass aus dem untereren Drehzahlbereich (unter 2000) aufs Gas getreten wird. Das Geräusch ist auch nur kurz da, egal ob man nur ein bisschen oder stark aufs Gas tritt. Ein kurzes aufklappern sozusagen.

razyiel

Anfänger

  • »razyiel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Auto: I30 GDH 1.4 Benziner 99 PS BJ 2013

Vorname: Marius

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. Februar 2017, 16:40

So ich komme gerade von meiner Hyundai Werkstatt. Ich habe einen Termin zum Probefahren gemacht und bin ein bisschen mit dem Freundlichen spazieren gefahren. Bin extra direkt nach der Arbeit, durch den Berufsverkehr, dahin. Das Geräusch ließ sich auch reproduzieren. Das Ergebnis ist: Endschalldämpfer wird per Garantie getauscht. Man meinte zu mir, dass die Bleche darin sich verformt haben und so diese Geräusche erzeugen.

Ich werde euch dann berichten obs geholfen hat.

cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 545

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. Februar 2017, 17:53

Bei meinem war es das Felxrohr. Exakt gleiche Symptome. Neues Flexrohr rein, hat keine 15min gedauert, kein Vibrieren mehr. :D
Der Meister wusste bei der Beschreibung sofort die Ursache.

razyiel

Anfänger

  • »razyiel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Auto: I30 GDH 1.4 Benziner 99 PS BJ 2013

Vorname: Marius

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. März 2017, 08:30

Guten Tag,

jetzt ist der Austausch ca. eine Woche her und keine Geräusche mehr. :thumbsup:

Hat alles super geklappt. Einzig störend fand ich, dass erst nach mehrmaligem nachhaken etwas passiert ist. Ich vermute mal die Jungs sind etwas abgestumpft durch Kunden die wirklich wegen jedem einmaligen Mucks Alarm schlagen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 21 557

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. März 2017, 10:16

Schwirrende Prallbleche sind schon lange nicht mehr vorgekommen, eigentlich waren es nur "Ploppende", aber auch das liest man immer seltener!

Ähnliche Themen