Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ GD Turbo

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Milchwagen

Anfänger

Beiträge: 28

Auto: i30 Coupe Turbo

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

3 841

Freitag, 21. April 2017, 15:45

Mit einem sogenannten Prüfstand. Videos dazu auch von anderen Autoherstellern und auch alten Autos gibt es bei Youtube ja zur genüge. Aral macht das ja schon ewigkeiten. Früher sind Sie sogar mit mobilen Prüfständen rumgefahren und man konnte es vor ort testen. Das liegt aber schon sehr lange zurück.


3 842

Freitag, 21. April 2017, 17:58

Sagt mal ist es eigentlich normal das man beim 2. Service gesagt und auch bescheinigt bekommt, das die Ölwanne leicht Ölfeucht wäre aber dass das schon mal sein könnte und nicht schlimm sei? Kann Ich irgendwie nicht glauben...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 21 981

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 843

Freitag, 21. April 2017, 18:03

Ölfeucht ist nicht schlimm, kommt auch leider mal vor. Wird es schlimmer, wird auf Garantie gewechselt - auch nach den 5 Jahren, wenn du es schriftlich hast, daß der Mangel schon während der Garantiezeit auftrat.

3 844

Freitag, 21. April 2017, 18:27

Ah okay cool. Danke! Dachte schon der will mich verscheissern :)

Beiträge: 1 053

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

3 845

Freitag, 21. April 2017, 18:43

Fahre heute so ganz entspannt eine enge Ausfahrt im 4. Gang, als ich plötzlich bemerke das mir einer hinten fast im Kofferraum hängt, ich runter in den 2. und mit Vollgas durch die enge Kurve, er hat also sofort zugebissen und hing voll am Gas. Ich habe dann gemerkt das ich wohl etwas schnell für diese Kurve bin und habe den Fehler gemacht etwas schlagartig vom Gas zu gehen, evtl. sogar komplett und dann hatte ich ein Erlebnis, welches ich mit dem Turbo bisher noch nicht hatte, denn es kam richtig Bewegung in die Karre, aber negative, es war plötzlich ein Gefühl als hätte ich so 195/70er Reifen drauf, also mit viel Gummi in der Höhe, wo richtig Bewegung reinkommen kann 8o

Klar hat er wohl ordentlich geschoben in dem Moment als ich das Gas voll weggenommen habe, aber es fühlte sich wirklich an, als wären die Reifen von der Felge gerutscht, so gewalkt haben die!! Ist wirklich etwas schwer zu erklären, aber so etwas hätte ich mir mit den originalen 18 Zoll Sommerreifen und der niedrigen Reifenhöhe nicht vorstellen können.... Straße war absolut trocken und den Druck in den Reifen habe ich eher immer am oberen Limit, also nix mit zu wenig Luftdruck oder so. Habe wirklich gedacht das sich etwas verabschiedet hat, halt plötzlicher Luftverlust oder Reifen von der Felge, aber war nichts und er fuhr sich nach dieser Aktion auch wieder ganz normal.

Habe ich durch meine Gaswegnahme in dieser langen, engen Kurve den Turbo, bzw. sein Fahrwerk/Räder/Bereifung tatsächlich an eine physikalische Grenze gebracht?

Fahre ja nun auch schon lange Auto und habe sicher auch so manche wilde Fahraktion hinter mir, aber heute habe ich in der Situation doch etwas sparsam geguckt und hätte nicht gedacht das man so viel Bewegung in das Fahrzeug bringen kann, es fühlte sich regelrecht "wabbelig" an!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 21 981

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 846

Freitag, 21. April 2017, 18:46

Plötzliche volle Lastwechselreaktion in schnell gefahrenen Kurven - nix für Warmduscher... :watt:

Milchwagen

Anfänger

Beiträge: 28

Auto: i30 Coupe Turbo

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

3 847

Freitag, 21. April 2017, 18:50

Ist doch vollkommen normal das Verhalten. Plötzlicher lastwechsel macht halt richtig Spaß.

HouseTier

Anfänger

Beiträge: 45

Wohnort: Köln

Auto: I 30 Turbo

Vorname: Flo

  • Nachricht senden

3 848

Freitag, 21. April 2017, 19:07

....Lass das Fahrwerk vermessen.
Sturz und Spur sind beim I30 an Vorder und Hinterachse einstellbar.
Ja ich habe meine Autohaus Geschreiben gehabt darauf kam die Antwort das das Auto ich betone es "weitestgehend " vermessen und eingestellt worden wäre .. darauf hin habe ich mal eine etwas nicht so freundliche e-Mail geschrieben und siehe da sie wollen das Auto neu vermessen. Da werde ich das auch mal anmerken das es da "Update" Dämpfer gibt und sie das mal reklamieren sollen . Weil wie gesagt für mich ist es ein Ding der Unmöglichkeit das die Reifen so aussehen nach so wenig km .. da kann ja was mit der Spur Bzw dem Sturz was nicht stimmen im Anhang das Bild vom Vorderreifen
»HouseTier« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2811.JPG

3 849

Freitag, 21. April 2017, 21:21

Die Problematik mit den ST Fahrwerk bezieht sich nur auf eine kleine Charge. Wann hast du das Fahrwerk bekommen? Gibt es ein Messprotokoll? Hast du mit dem Auge unterschiedlichen Sturz links/rechts feststellen können? ... Sieht man Recht schnell, wenn man sich den horizontalen Abstand Kotflügel zum Reifen Anschaut.

HouseTier

Anfänger

Beiträge: 45

Wohnort: Köln

Auto: I 30 Turbo

Vorname: Flo

  • Nachricht senden

3 850

Freitag, 21. April 2017, 22:06

Das Fahrwerk war schon drin als ich ihn gekauft habe ich Vermutung das der Vorbesitzer ( der Sohn vom Chef Kfz Meister! Dem das Autohaus gehört ) das Fahrwerk eingebaut hat und nen guten tüver kennt der es so eingetragen hat ohne Vermessungen .. ne mit dem Auge habe ich nichts feststellen können

3 851

Samstag, 22. April 2017, 09:00

Okay dann bleibt ja erstmal nur die Option das Fahrwerk vermessen zu lassen inkl Spur und Sturz einstellen. Das protokollieren lassen und sich nach der Vermessung vielleicht schonmal Fotos frontal vom Sturz auf beiden Seiten.

Sollte sich was ändern, dann sieht man das wie gesagt recht schnell und man kann forschen ob es am Fahrwerk liegt oder an den Bolzen die nicht mehr richtig anziehen oder der Achsschenkel nicht richtig festgezogen wurde.

Beiträge: 1 053

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

3 852

Samstag, 22. April 2017, 11:51

Plötzliche volle Lastwechselreaktion in schnell gefahrenen Kurven - nix für Warmduscher... :watt:

Ja, ist grundsätzlich klar und mir auch mit anderen Autos vorher mal passiert/untergekommen, gestern hat mich halt nur dieses extrem wabbelige/walkende Gefühl irritiert.
Hätte nie gedacht das mit dieser ja eigentlich doch recht breiten und flachen Bereifung so ein Gefühl auftreten kann!? Deshalb meine Beschreibung mit den schmalen und hohen Reifen, wo dann ja dadurch alles viel indirekter ist...
Hätte gerne mal den oder die Reifen in dem Moment aus der Nähe gesehen :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 21 981

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 853

Samstag, 22. April 2017, 11:57

Ja, in solchen Fahrsituationen machen die Reifen durchaus einen optisch sehr "vertrauenserweckenden" Eindruck. ?(

HouseTier

Anfänger

Beiträge: 45

Wohnort: Köln

Auto: I 30 Turbo

Vorname: Flo

  • Nachricht senden

3 854

Sonntag, 23. April 2017, 22:35

@'G-maRtin
Jap ich mache wie gesagt morgen den Termin klar.

  • »firebird_77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Wohnort: Stühlingen

Auto: i30 Turbo, S Coupe Turbo, Honda S2000

Vorname: Heiko

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3 855

Gestern, 12:36

@ turbo i30er
Dieses Erlebnis hatte ich dieses Jahr auch schon in einer Autobahnauffahrt. Die ganze Karre ist quer gekommen. Ich war aber mindestens 20 km/h schneller als üblich in dieser Kurve. Wach war ich nach der Aktion ... :bang:

Beiträge: 1 053

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

3 856

Gestern, 13:04

Ja, wach war ich danach, aber doch auch etwas nachdenklich :rolleyes:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 21 981

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 857

Gestern, 13:26

Der i30T-GDI ist eben "nur" ein Mittelklässler, und kein Sportler - zumindest im Serienzustand.

3 858

Gestern, 18:11

Jerzt fiept meine Bremse hinten glaube links und rechts wie ein kleiner Vogel beim langsam fahren. wenn man bremst piepst sie noch kurz und wenn man fester bremst ist es weg. kann das auch an den 5% Brembelägen liegen??? Lasse die tauschen aber kann so ein piepen wie ein kleiner vogel davon kommen das sie verschlissen oder bald verschlissen sind?

klingt dumm mit dem kleinen vogel :D aber so hört es sich an. kein schleifen (das kenn ich ja schon) sondern ein ganz ganz hochfrequentes fiepen aber nicht durchgehend

Nutzler

Profi

Beiträge: 918

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3 859

Gestern, 18:38

Das hatte ich mal bei meinem Toyota Auris Hybrid.
Da wurden dann neue Beläge reingemacht und dann war Ruhe.
Die waren damals ab Werk von mangelhafter Qualität. Die hatten damals vielleicht 5000 km runter.
War damals aber ein bekanntes Problem und wurde auf Garantie gemacht seinerzeit !
Wahrscheinlich hast du mit neuen Belägen auch Ruhe !

Beiträge: 1 053

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

3 860

Heute, 00:36

Mit neuen Belägen wird Ruhe sein, aber es liegt meist nicht an einer schlechten Qualität der aktuellen Beläge, sondern daran das die Beläge nicht mehr so leicht in ihren Führungen gleiten, sondern nach dem Bremsen weiter leicht an der Scheibe schleifen und dadurch diesen hochfrequenten Quietschton verursachen.
Für den etwas versierten Selbermacher würde es hier genügen die Beläge auszubauen und den Bremssattel, also die Führungen der Beläge, Gleitbleche usw. zu reinigen und wieder zu montieren, quietschen ist dann weg, aber natürlich auch wenn nach den beschriebenen Arbeiten gleich auch noch frische, neue Beläge montiert werden.
Nötig wäre das aber nur, wenn die alten Beläge schon in Richtung Verschleißgrenze unterwegs sind.

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 1 Besucher

Nutzler

Ähnliche Themen