Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ GD Turbo

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »firebird_77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 223

Wohnort: Stühlingen

Auto: i30 N, S Coupe Turbo, Honda S2000

Vorname: Heiko

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3 761

Montag, 10. April 2017, 12:25

@Berliner
Ich habe es gleich von Beginn weg auf 320 mm eingestellt. Jetzt wird mir einiges klar.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (12. April 2017, 18:25)



RalfZ

Depp vom Dienst

Beiträge: 346

Beruf: Frauenversteher in Ausbildung

Auto: i10 (IA), 1.2 Trend

  • Nachricht senden

3 762

Mittwoch, 12. April 2017, 13:36

Ganz einfach in dem man mehr vorzündung gibt und wenn man kein 102 oktan tankt, dann wird die Zündung zurück genommen, aber 102oktan ist ja nicht nur für Leistung zuständig, sondern die adaptive die im Aral ultimate drinn sind, tuen den Motor halt gut, das ist auch bewiesen.
Mannomann, was fuer ein Glueck, das in keinen Kaffee in den Hamsterbacken hatte als ich das gelesen hab....der Schreibtisch waer jetzt total eingesaut......und vom Physiklehrer haetts direkt was auf die Ohren gegeben. Den muss ich mir merken: "102 Oktan ist nicht nur fuer Leistung zustaendig" Ich hoffe Du bist noch nicht 18 und darfst nicht an der Bundestagswahl teilnehmen - ich glaub ich krieg Angst....

Beiträge: 1 573

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

3 763

Mittwoch, 12. April 2017, 20:13

Ja besonders gut tut es dem Mineralölkonzern :P in der Kasse

G4mer68

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: BP

Vorname: Heiko

  • Nachricht senden

3 764

Donnerstag, 13. April 2017, 00:12

@RalfZ
Ja bei hochleistungsmotoren bringt der 102oktan sprit unter Umständen Leistung, aber das ist eher uninteressant für den normalen Hyundai Fahrer, das interessante sind halt die adaptive in dem sprit (ultimate) und wer sein Motor was gutes zufügen möchte der tankt eben ultimate.
Wehm es nicht wichtig ist der tankt normales super und gut ist

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »G4mer68« (13. April 2017, 00:49)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 490

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 765

Donnerstag, 13. April 2017, 08:45

Diese viel gepriesenen "Additive" sind nicht mehr als 1 Teelöffel voll je 1000ltr.....und die wirken genauso auf den Motor, wie eine Christopherusplakette am Dashboard gegen Unfälle: Man muss es nur glauben wollen! :]

Beiträge: 1 071

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

3 766

Donnerstag, 13. April 2017, 10:00

Jacky ich bin mir da nicht so sicher.
Ich habe mal irgendwo einen Bericht ( ich glaube bei JP Performance) gesehen, da haben die gezeigt wie Einspritzdüsen nach x KM mit normalem Sprit aussehen und wie die aussehen wenn man den Motor mit Ultimate fährt.
Ich glaube der gute JP war damals bei Aral und es ging um Super vs. Ultimate, beides natürlich von Aral.
Also gerade bei extrem hochgezüchteten Turbomotoren bringt es vielleicht doch was?! :denk:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 490

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 767

Donnerstag, 13. April 2017, 10:22

JP hatte doch einen Werbevertrag mit Aral, oder? :flöt: Schaden tun diese Additive nichts, aber der Nutzen wird gerne angezweifelt. Auch von "Amtlicher Stelle" - eine "Verbesserung" der Abgase und Ablagerungen um 0,001% ist rein technisch gesehen natürlich eine Verbesserung. Aber was bringt das in der Praxis?

G4mer68

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: BP

Vorname: Heiko

  • Nachricht senden

3 768

Donnerstag, 13. April 2017, 10:46

Also mein Bruder arbeitet bei Aral in der Forschung in Bochum und es ist wirklich so, daß ein Motor der 50000km mit ultimate betankt worden ist, von innen so aussieht wie ein Motor der 10000km mit normalen super betankt worden ist.
Es ist halt so wie mit dem Rauchen, es gibt viele Menschen die werden uralt als Raucher, aber trotzdem gibt es genügend die früh drann sterben.
Ich habe noch ein schönen neben effekt beim ultimate, das mein Wagen damit 0.4l weniger auf 100km verbraucht, das gleicht den Mehrpreis zum super+ wieder aus

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 490

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 769

Donnerstag, 13. April 2017, 10:59

In Testläufen unabhängiger Institute ist durch die verf*ckt teueren Ultimate-Treibstoffe kein wirklicher Minderverbrauch und keine spürbare Mehrleistung vorhanden. Selbst wenn man einen halben Liter weniger verbrauchen sollte, ist mir das für die anderen 8 Liter die ich immer noch verheize keine 20 Cent je Liter mehr wert. :dudu:

G4mer68

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: BP

Vorname: Heiko

  • Nachricht senden

3 770

Donnerstag, 13. April 2017, 11:04

Hallo es sind ca 8cent auf super+, zumindest bei uns, da ich nächste Woche eh eine kennfeldoptimierung(das war eigentlich das Thema) bekomme, muss ich eh super+ tanken.
Habe es mehrmals gestet, durch ultimate habe ich ca 0.4l weniger Verbrauch und das gleicht die 8cent zum super+ wieder aus.
Das Thema ist wieder auf gekommen, weil jemand es aus dem Zusammenhang gerissen hat und kommentiert hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »G4mer68« (13. April 2017, 11:13)


Beiträge: 42

Wohnort: AUX

Auto: i30 turbo

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

3 771

Donnerstag, 13. April 2017, 11:51

Also seit ich diese neuen Kolbenrückholfedern eingebaut habe, läuft meiner jetzt sage und schreibe 15 km/h obenraus mehr, der Verbrauch ging doch tatsächlich um 0,8 l zurück... vom Durchzug ganz zu schweigen...

Sorry aber was mancher dem 102 Oktan Sprit so andichtet, da konnte ich nicht mehr anders... :mauer:
Aber wer die Kohle über hat, der soll nur weiter diesen ominösen "Super"-Sprit tanken - jeder wie er mag!

ACHTUNG: Dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie enthalten!

G4mer68

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: BP

Vorname: Heiko

  • Nachricht senden

3 772

Donnerstag, 13. April 2017, 13:01

Es ist sehr interessant, wenn jemand keine Ahnung hat bzw das nicht nachvollziehen kann, weil es vielleicht sein Horizont übersteigt eine vernünftige Diskussion zu führen es ins lächerlichliche ziehen muss. Es wird den Aral ultimate überhaupt nichts abgedichtet, sondern Fakten das die Adaptive in dem sprit dem Motor gut tut. Genauso der sprit bei gewissen Motoren auch ein kleine sprit ersparung bringen kann. Genauso können 102oktan bei einer kennfeldoptimierung eine gewisse mehrleistung bringen, ob es bei Hyundai so ist das weiss ich nicht, bei meinem anderen Auto sind es 25ps

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »G4mer68« (13. April 2017, 13:10)


Ersttäter

Fortgeschrittener

Beiträge: 440

Wohnort: Oberbergischer Kreis

Beruf: Langschläfer

Auto: Hyundai I10, 1,2 Style mit SD, Navi, Komfort- u. Sicherheitspaket, OXXO Decimus 6,5 x 16/195/45/16

Vorname: Dieter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3 773

Donnerstag, 13. April 2017, 13:28

Es ist doch gut, tanke den überteuerten Sprit, der von diversen Fachleuten als Gelddruckmaschine bewertet wurde und glaube was du willst. Warst du schon mal in Italien, Spanien, Frankreich oder sonstwo in Europa unterwegs? Die allermeisten Tankstellen haben Diesel, Super und Super Plus mit 98 Oktan.
Und zwar deshalb, weil es einem Spanier, Italiener, Franzosen oder sonstwem vollkommen schnuppe ist, ob der Motor mit Additiven versorgt wird. Bei denen muss das Auto fahren und nicht gestreichelt werden.
Es dürfte aber wohl auch Tatsache sein, dass ein Motor, der für 95 Oktan ausgelegt ist mit 102 Oktan nichts anzufangen weiß.
Und Additive setzt jeder Benzinproduzent ein. Damit werden die Großtanks befüllt, an denen sich die verschiedensten Tanklaster von verschiedenen Marken befüllen lassen und ihre Kreise ziehen. Deshalb sind die meisten Tanklaster inzwischen auch ohne Markenlogo unterwegs.

G4mer68

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: BP

Vorname: Heiko

  • Nachricht senden

3 774

Donnerstag, 13. April 2017, 13:32

Da hab ich auch nie das Gegenteil behauptet, das bei ein Motor der für 95oktan ausgelegt ist, das 102oktan was bringen. Anders sieht es vielleicht bei eine kennfeldoptimierung aus, aber dazu können bestimmt die mehr sagen die eine haben.
Grundsätzlich hast du bei den tanklastwagen natürlich recht, aber da Aral der einzige hersteller ist mit 102oktan ist, ist in der kammer auch immer nur Aral 102oktan drinn, bzw wenn anderer sprit vorher drinn war muss er vorher komplett leer sein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »G4mer68« (13. April 2017, 13:37)


3 775

Donnerstag, 13. April 2017, 14:05

Shell hat doch auch 102 Oktan Benzin.

Aber wenn wir schon dabei sind, Ich habs bei meinem nach Kennfeldoptimierung getestet mit normalem 95 und 102 Oktan. 102 Oktan geht er defintiv besser vorwärts. - Wenn der Motor damit arbeiten kann, warum sollte man das nicht nutzen? Was juckt mich da die paar Cent mehr? Kostet eh zuviel auch wenn Ich E10 tanken würde.

3 776

Donnerstag, 13. April 2017, 19:51

Shell hat V-Power 100 (100 Oktan) - wollt mal klugscheissen

G4mer68

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: BP

Vorname: Heiko

  • Nachricht senden

3 777

Donnerstag, 13. April 2017, 20:10

Richtig Shell ist 100oktan, ja alle bekannten Chip tuner sagen 102oktan sei das beste, weil da am meisten vorzündung gefahren werden kann, ja zuviel kostet es eh, aber daran ist der Staat schuld

Berliner

Fortgeschrittener

Beiträge: 338

Wohnort: Berlin

Auto: I30 Turbo

Vorname: Mario

  • Nachricht senden

3 778

Donnerstag, 13. April 2017, 22:35

Ich tanke auch 102 Oktan.

Mario

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 055

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

3 779

Donnerstag, 13. April 2017, 22:38

Hallo es sind ca 8cent auf super+,
Bei uns sind es 19 Cent von Super+ auf Ultimate, ich war gerade erst an der Tankstelle.

Korleander

Schüler

Beiträge: 63

Wohnort: Nürnberg

Beruf: lang ists her

Auto: ix35, 2.0 GDI

Vorname: Rudolf

  • Nachricht senden

3 780

Donnerstag, 13. April 2017, 22:50

Seit ich das 105 Oktan (Marke verrate ich nicht, hab einen Vertrag) tanke und zusätzlich noch einen Zündverstärker um 300 Euro eingebaut habe, muß ich alle 200km zur Tankstelle um den Tank wieder abzulassen, er läuft sonst über. (vlt. Ironie?) Gruß

Zur Zeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher

Ähnliche Themen