Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ GD Turbo

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 661

Freitag, 26. August 2016, 10:52

Hi. Martin,
habe ich schon Verstanden!

Hat schon jemand wegen der zugeschnürten Software, Neuigkeiten oder eine Reaktion von Hyundai erfahren?

Gruß Michael


2 662

Freitag, 26. August 2016, 11:17

Bei mir hat es nichts ergeben. Noch nicht mal ein persönlichen Standartanschreiben wie manche hier eingestellt haben. Mein Händler hat mir den Brief telefonisch vorgelesen und auf TOP-SECRET gemacht. Vermute mal der war gar nicht auf meinen Fall bezogen. Dann noch die geheime Aussage, dass vielleicht im halben Jahr ein Softwareupdate rauskommen soll, was den Ceed angepasst wurde.
Der Händler sieht mich nicht mehr wieder, verarschen können andere noch besser! Die haben noch nicht mal eine andere Hupe akzeptiert, wegen der 5 Jahre Garantie!

Bin aber Mittlerweile mit der Leistung meines Turbos sehr zufrieden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 490

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2 663

Freitag, 26. August 2016, 11:25

Der Händler sieht mich nicht mehr wieder, verarschen können andere noch besser! Die haben noch nicht mal eine andere Hupe akzeptiert, wegen der 5 Jahre Garantie!
Was der Händler im Rahmen der Garantie akzeptiert, ist völlig Banane - der Händler gewährt nämlich keinerlei Garantie! Die gibt es nur von Hyundai Motor Deutschland - und nur die Entscheiden bei Garantiefragen, und sonst keiner! Auch der Händler nicht! :nenee:

Bochum82

Schüler

Beiträge: 113

Wohnort: Bo

Auto: i30 Turbo

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 664

Freitag, 26. August 2016, 11:27

Ich habe seit ca 4 Wochen, oder vielleicht auch schon länger, keine Antwort auf meine Vorstandsbeschwerde erhalten, ausser dass man das prüfen würde und sich dann irgendwann mal melden würde.
Ich warte jetzt noch bis Montag ab. Dann holt sich mein Anwalt die Deckungszusage von meiner Rechtsschutzversicherung.

Naja...wer nicht hören will...
:auweia:

2 665

Freitag, 26. August 2016, 11:49

Klar gibt Hyundai-Deutschland die Garantie,
aber als Ansprechpartner sehe ich erst mal mein Händler, der mir sagt was Probleme mit der Garantie geben könnte im Falle eines Schadens. Aussage des Händlers: Bei elektronischen Problemen und nicht originale Hupe, ist die es erst mal Schuld. Ich müsste dann wieder das Gegenteil beweisen! Also nur Zirkus!

2 666

Freitag, 26. August 2016, 12:13

So sagt es auch Hyundai Deutschland. Gerade erst letzte Woche selbst erlebt. "Bitte klären Sie das mit ihrem Händler vor Ort." Netter weiße hat man dann nochmal Rufnummer und Ansprechpartner mitgeteilt.

  • »firebird_77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 223

Wohnort: Stühlingen

Auto: i30 N, S Coupe Turbo, Honda S2000

Vorname: Heiko

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 667

Freitag, 26. August 2016, 12:30

Als ob der Händler da was machen könnte. Das ist lächerlich von Hyundai.

Beiträge: 1 907

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

2 668

Freitag, 26. August 2016, 12:33

Ich finde so etwas auch immer albern, aber genau wegen der nachträglichen Hupe hatten wir ja schon ein Problem im Forum diskutiert.

Batterie war leer und es lag an der nachträglich verbauten Hupe (Relais)

Die versuchen halt mit jedem Mittel aus der Leistung zu kommen, deshalb bin ich mit jeglichen Veränderungen in der Garantiezeit am Fahrzeug auch so vorsichtig.

Wir hatten in unserem Getz Cross fast 8 Jahre statt der orig. Hupe eine sehr laute Zweiklang verbaut, ohne Relais usw. einfach an die orig. Kabel gefrickelt und nie ein Problem, aber wenn etwas Auftritt, dann ist es "natürlich" immer die Hupe................

  • »firebird_77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 223

Wohnort: Stühlingen

Auto: i30 N, S Coupe Turbo, Honda S2000

Vorname: Heiko

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 669

Freitag, 26. August 2016, 21:42

Die Hersteller versuchen sich immer öfter schadlos zu halten. Leider gehört Hyundai da auch dazu.

penuvi

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Essen

Beruf: Fotograf

Auto: i30 Turbo

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

2 670

Samstag, 27. August 2016, 00:18

Wie gut, dass ich meinem Freundlichen dann sagen kann, schlecht eingebaut, Herr Freundlicher, die Hupe :-) :-)
Kein Hinweis auf ein Garantieverlust, etc...
Da können sie mir im Garantiefall keinen Strick draus drehen.o

Harald

Profi

Beiträge: 1 117

Auto: i30 Pd Premium Polar White. T-GDI 140 Ps

Vorname: Harald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 671

Samstag, 27. August 2016, 07:40

So einfach ist das leider nicht, die Hupe war schon fachmännisch eingebaut, gegen ein defektes Relais kann auch der Händler nix, der Fehler ist ja erst nach einem längeren Fahrzeugstillstand offensichtlich geworden.
Fremdfabrikat, keine Hyundaigarantie, logisch irgendwo. :winke:

Fidi84

Anfänger

Beiträge: 24

Wohnort: Mittelfranken

Auto: Hyundai i30 Turbo

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

2 672

Samstag, 27. August 2016, 10:27

Spurverbreiterungen

Hallo,

ich habe in diesem Thread ein paar Mal die Frage nach Spurverbreiterungen gesehen für de Turbo. Weil mich das Thema selbst interessiert hat, ich hier aber wenig finden konnte, hab ich es selbst versucht und wollte kurz meine Erfahrungen schildern (vielleicht kann der ein oder andere damit was anfangen).

Habe mir diese 20mm-Scheiben bestellt: https://www.kfzteile24.de/artikeldetails…earch=1350-2803

Da ich nicht so viel Ahnung von der Materie habe und mit ein paar Angaben nicht klar gekommen bin, habe ich vorher telefonisch geklärt, ob die passen. Der Herr am Service-Telefon wollte die KBA meines Autos (1349-ADO) und sagte dann, dass das genau die richtigen sind, sogar ein TÜV-Gutachten für mein Auto ist dabei.

Also hab ich bestellt und die gestern montiert. Da es schon etwas später war, bin ich zur KÜS-Prüfstelle. Da ein Gutachten dabei war, können die das ja auch. Die haben dann das Auto auf eine Bühne und ein paar Test gemacht. War alles ok, ich könnte ihn sogar noch etwas tiefer legen, wenn ich will. Dann wollten die das Gutachten und haben dann festgestellt, dass meine Felgengröße (18 Zoll) im Gutachten von Eibach fehlt.

Also bei kfzteile24.de angerufen und gefragt, wo das Problem ist. Schließlich habe ich mein Fahrzeug bei denen (und auch bei Eibach direkt) per Fahrzeugschein ausgewählt und gehe als Laie dann davon aus, dass die angezeigten Ergebnisse dann auch wirklich auf mein Auto passen - und außerdem habe ich das ja vorher auch noch telefonisch erfragt und da die selbe Auskunft erhalten.

Naja, Reaktion war, dass das meine eigene Schuld ist, schließlich hätte ich vorher das Gutachten lesen müssen. Dann hätte ich gesehen, dass die Platten bei meinem Auto nur in Kombination mit 17er Felgen erlaubt sind. Das auf meinem Auto als kleinst mögliche Felge aber nur 18er erlaubt sind, das ich die Teile anhand der KBA meines Autos herausgeflitert habe und somit deren Angaben auf der Homepage falsch sind, hat den nicht interessiert. Als Krönung wurde mir dann noch gesagt, dass die die Spurplatten auch nicht zurück nehmen, da die ja bereits montiert sind und damit gefahren wurde.

Finde ich insgesamt eine bodenlose Frechheit. Wenn ich fahrzeugspezifische Teile filtere und daneben auch noch steht, dass die auf mein Fahrzeug passen, muss ich als Kunde/Laie doch davon ausgehen können, dass die Angaben auch stimmen, anstatt mich dann recht und links queerversichern zu müssen, ob das auch wirklich so ist.

War jetzt aber eben beim TÜV, die haben mir für die 20mm Platten schnell eine Einzelabnahme gemacht und ich bekomme die ohne Probleme eingetragen. Mit 80 EUR sind die Kosten dafür allerdings doppelt so hoch, wie wenn ich ein Gutachte (wie auf der Homepage angepriesen) gehabt hätte. Aber gut, was solls. Hatte ich am Ende wenigstens Glück. Und eine E-Mail bekommen die jetzt trotzdem noch von mir...

2 673

Samstag, 27. August 2016, 11:15

Sorry, aber Autoteile Kauf ist in allen Fällen immer mit Hintergrundwissen verbunden. Wer als wirklicher Laie daran geht hat meiner Meinung nach selbst Schuld.

Anderes Beispiel: Wenn ich mir Felgen kaufe, dann bekomme ich in den Shops auch welche angezeigt, für die ich eventuell Karosseriearbeiten durchführen muss. Dafür gibt es inzwischen die Gutachten vorab zum Download um Auflagen und Bedingungen zu prüfen. Wenn ein Auto nicht im Gutachten steht oder mit anderen Bedingungen, dann ist halt ne teurere Einzelabnahme notwendig. Das heisst aber nicht, das die Teile nicht am Auto passen - ergo ist es richtig das sie nach Filter aufgeführt werden.

Hatte allerdings auch mal spurplatten für ein anderes Fahrzeug und die habe ich auch zurück gesendet (ohne zentrierung waren die) der händler wollte die ebenfalls nicht zurück nehmen und ich habe auf seine Widerrufsbelehrung hingewiesen. Da stand mit anderen Worten drin das man einen Artikel für den dafür vorgesehenen Zweck nutzen darf.

Fidi84

Anfänger

Beiträge: 24

Wohnort: Mittelfranken

Auto: Hyundai i30 Turbo

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

2 674

Samstag, 27. August 2016, 11:29

Verstehe schon, was du sagst.

Ich bin trotzdem der Meinung, dass wenn ich Teile auswähle, die aufgrund meiner Fahrzeugpapiere angezeigt bekomme, die auch passen.Ich habe vorher auch extra telefonisch angefragt und die Auskunft bekommen, dass die auf mein Auto passen und ein für den Turbo gültiges Gutachten beiliegt (es wurde sogar extra gesagt, dass es nur gültig ist, wenn ich am Serienzustand bisher nichts verändert habe). Auch online steht ja explizit dabei:

Die 80 EUR bringen mich auch nicht um, ca. 40 EUR hätte es ja eh gekostet. Die Aussagen und Angaben sind nur einfach falsch gewesen und trotzdem interessiert die das nicht die Bohne. Würde ich das bei einer Kreditvergabe machen, dann gnade mir Gott.


Aber gut, vielleicht bin ich auch zu naiv. Ich frag mich nur immer, wo ich beruflich stehen würde, wenn ich so arbeiten würde. Meinen Job hätte ich jedenfalls nicht mehr...

Bochum82

Schüler

Beiträge: 113

Wohnort: Bo

Auto: i30 Turbo

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 675

Samstag, 27. August 2016, 14:57

Motorleistung

So. Heute ist doch tatsächlich ein Brief von Hyundai Motors Deutschland bei mir angekommen. Das liegt wohl daran, dass ich letzte Woche nochmals eine verärgerte Mail geschickt habe, warum man mich so lang auf eine Antwort warten lässt.
Auf jeden Fall ist es schon echt eine Frechheit, dass ich eine Beschwerde an die Geschäftsleitung schreibe, und wieder nur eine Antwort von der Kundenbetreuung erhalte. :auweia:
Die Antwort an sich ist natürlich die gleiche wie die vorherigen Male auch schon. Und dafür brauchen die über 4 Wochen :mauer:

Ich kann diese Firma auf jeden Fall nicht mehr ernst nehmen...
»Bochum82« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hyundai Antwort Vorstandsbeschwerde.jpg
  • Scannen0005.jpg

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 490

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2 676

Samstag, 27. August 2016, 15:02

Die nehmen dich dort schon lange nicht mehr ernst, das haste doch jetzt auch gemerkt, oder? :flüster:

Bochum82

Schüler

Beiträge: 113

Wohnort: Bo

Auto: i30 Turbo

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 677

Samstag, 27. August 2016, 15:11

Die nehmen anscheinend niemanden ihrer Kunden ernst. Hauptsache die Leute lassen das Geld da. Der Rest interessiert die nicht.

Beiträge: 1 573

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

2 678

Samstag, 27. August 2016, 19:36

Es ist ärgerlich für Dich, aber warum sollte es bei denen anders sein als bei der deutschen Konkurenz. Leider wird der deutsche Verbraucher durch unsere Gestzgebung nicht entsprechend geschützt sprich seine Rechte werden passend beschnitten. Warum sollte unsere Politik auch daran etwas ändern denn sie arbeiten ja mit den Unternehmern zusammen.

Allerdings bin ich der Meinung das es bei offensichtlichen Garantiesachen durch die 5 Jahre Garantie man nicht schlecht bedient ist. Und selbst wenn man über die 5 Jahre hinaus ist zeigen sie sich noch kulant.

Ich habe auch erfahren das Hyundai beim I30 Turbo wohl doch schon mal einige Autos in Bezug auf die Leistung kontrolliert hat. Dabei waren wohl auch welche die über, aber auch unter der Leistungsangabe lagen.

Ich warte mal ab was sie mit dem I30N in der Lage sind auf die Beine zu stellen.

penuvi

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Essen

Beruf: Fotograf

Auto: i30 Turbo

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

2 679

Samstag, 27. August 2016, 23:25

Eigentlich hilft nur eins:

Motor ausbauen, und auf dem Prüfstand weniger als 186 PS ausweisen,...(Minus der erlaubten Toleranz)

Man man,.. Kopf schüttel.

TheGU

Azubi

Beiträge: 168

Auto: Elantra XD, i30 Turbo

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 680

Sonntag, 28. August 2016, 10:06

Selbst wenn man bei ausgebautem Motor eine Leistung nachweisen kann, die außerhalb der Toleranz liegt, würde man doch dann vor die Wahl gestellt: Geld zurück bzw. Entschädigung oder man bekommt ein neues Auto, welches vermutlich auch nur gerade so innerhalb der Toleranz bleibt. Dann hat man halt 3 PS mehr als vorher, aber vielleicht im unteren Bereich 5Nm weniger :D

Den Aufwand spare ich mir und informiere mich beim nächsten Autokauf vorher, ob auch alles so ist wie angegeben.
Informiert habe ich mich zwar natürlich, aber wer rechnet in der heutigen Zeit der meist nach oben streuenden kleinen Turbomotoren noch mit fehlender Leistung, wo doch durch die Hersteller vorher schon alles am PC ausgerechnet wird.
Nagut, das hat Hyundai dann wohl nur für die Euro 5 Version gemacht und für Euro 6 einfach einen zweiten Kat drangeklatscht.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen