Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ GD Turbo

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 427

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

241

Freitag, 4. September 2015, 17:22

Ich kenne es auch so.


242

Montag, 7. September 2015, 14:23

Friedrich hat die 70mm Anlage und 70mm Downpipe mit HJS Euro 6 Kat nun auch fertig gestellt.
Preis ist mir nicht bekannt - nicht das man wieder denkt ich mag ihn nicht mitteilen.

Beiträge: 1 972

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

243

Montag, 7. September 2015, 20:22

In der Ausgabe der Zeitschrift Auto Straßenverkehr wird es einen Vergleichstest des i30 Turbo gegen den Peugeot 308 GT geben.

Zeitschrift erscheint am 09.09.2015

Tim

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: NRW

Auto: I30 Turbo

  • Nachricht senden

244

Donnerstag, 10. September 2015, 14:59

Tach zusammen ..

Besitzer eines Turbo seit April 15 und jetzt, nach 7x Werkstatt, endlich zufrieden.

Wer das Problem auch hat, dem möchte ich nun helfen.
Mein Wagen hatte im Bereich zwischen 1900 und 2100 Umdrehungen eine starke Vibration im Innenraum produziert. Die Werkstatt hatte mein komplettes Cockpit zerlegt, den Endtopf sowie den Katt getauscht. Fehler nicht gefunden .. ich sollte laut Techniker den Wagen einfahren (ist nicht mein erstes Auto und kam mir dumm verkauft vor). Ich habe nicht locker gelassen und der Wagen stand kurz vor der Rückgabe incl. Brief vom Anwalt.

Am letzten Tag fand man die Lösung.. unter der Fahrerseite laufen an der Karosse zwei Leitungen lang (Benzin), in der sich Ventile befinden, die ein Rücklauf verhindern. Diese haben sich bei Wärme ausgedehnt und sind dann an die Karosse gekommen, die dann die Vibrationen in den Innenraum übertragen haben. Man hat die Ventile nun versetzt, Filzmatten drüber gelegt und es ist endlich Ruhe.

Lag mir auf dem Herzen, euch davon zu berichten und evtl helfen zu können.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tim« (10. September 2015, 15:32)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 764

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

245

Donnerstag, 10. September 2015, 21:23

Solche Berichte helfen immer, und sind jedem Forum zuträglich :super:

pit_s_xroad

Turbo-Blueser

Beiträge: 59

Wohnort: Darmstadt

Beruf: ...verbringe den Tag im Büro...

Auto: i30 Turbo

Vorname: Pit

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

246

Donnerstag, 10. September 2015, 22:25

...Lag mir auf dem Herzen, euch davon zu berichten und evtl helfen zu können.
Danke sehr für die Information... :thumbsup: ich habe zwar diese Problem nicht, aber man weiß ja nie, kann ja jederzeit auftreten...

Viele Grüße,
PIT... :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (11. September 2015, 18:01)


247

Freitag, 11. September 2015, 15:37

Huhu zusammen,

habe seit einem Tag jetzt meinen i30 Turbo mit manueller Gangschaltung. Habt ihr auch einen Druckpunkt beim Gaspedal? Also eine Art "Kickdown"? Sowas kenn ich normalerweise nur vom Automatikgetriebe. Wenn ich aufs Gas drücke, kann ich nach diesem Druckpunkt noch einmal "mehr" Gas geben! Ist das normal? :rolleyes:

Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (11. September 2015, 18:10)


Beiträge: 1 972

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

248

Freitag, 11. September 2015, 15:54

Ja, das soll so sein. Der nähere Sinn erschließt sich mir zwar auch nicht, aber Hyundai steht da wohl aktuell drauf, denn es ist beim I10 meiner Frau z.B. auch so und bei meinem Turbo natürlich auch.

249

Freitag, 11. September 2015, 16:06

"Abgefahren"...dann ist es ja scheinbar normal! ;-)
Wie lange seit ihr euren Turbo "eingefahren"? Der Händler meinte die ersten 7.000 Kilometer nicht über 3.500 Umdrehungen!
Das würde dann ca. ein Jahr dauern bis ich die gefahren bin! ;-)

Tim

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: NRW

Auto: I30 Turbo

  • Nachricht senden

250

Freitag, 11. September 2015, 16:43

Moin ..
Im Grunde genommen habe ich meinen bis Kilometer 1200 nicht groß getreten. Wenn du aber guckst, steht im Handbuch, dass ein Einfahren des Autos nicht von Nöten sei. Die Seite weiß ich nicht mehr, Kollege hatte es mir in meinem Handbuch gezeigt.

Aber Man(n) fährt ja doch ein wenig vorsichtiger bei einem Neuwagen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (11. September 2015, 18:12)


Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 1 050

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI Facelift Front / Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

251

Freitag, 11. September 2015, 16:52

@turbo i30er
Der Sinn ist unter anderem: Wenn man den Speed-Limiter aktiviert (ein mal im Jahr, nur zum Blitzer-Marathon :D ), trotzdem bei Bedarf zu beschleunigen, und da ist die Rückmeldung über den Pedal Widerstand
sinnvoll!

MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (11. September 2015, 18:12)


252

Freitag, 11. September 2015, 17:01

Wenn man den Limiter z.B. auf 80 km/h gestellt hat und über diesen Druckpunkt hinaus auf das Gaspedal tritt, ignoriert er die Einstellung des Limiters. Bis zu diesem Druckpunkt wird nur auf die eingestellte max. Geschwindigkeit beschleunigt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (11. September 2015, 18:13)


Beiträge: 1 972

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

253

Freitag, 11. September 2015, 17:02

@Sernaiko
Speedlimiter??? Jo, soll meiner auch haben, habe ich aber noch nie dran rumgespielt und werde es wohl auch nicht ;)

Danke aber für die Erklärung dieser Kickdown-Stufe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (11. September 2015, 18:15)


254

Freitag, 11. September 2015, 17:03

@tobiwan80
Das ist natürlich einleuchtend! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (11. September 2015, 18:16)


dberner

unregistriert

255

Freitag, 11. September 2015, 17:26

@tobiwan80
Also bei mir ist es nicht so. Der Limiter bleibt bei mir drin, egal was ich mit dem Gas mache.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (11. September 2015, 18:17)


Beiträge: 1 591

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

256

Freitag, 11. September 2015, 19:24

Der Händler meinte die ersten 7.000 Kilometer nicht über 3.500 Umdrehungen!

Ich fahre zwar einen Veloster Turbo aber spielt ja keine Rolle. Der Werkstattmeister hat mir empfohlen nach etwa 500km ihn auch schon mal bis 180km/h zu beschleunigen etwas halten und dann wieder auf 140km/h bei Autobahnfahrt. Fahr ihn gemischt, sprich Stadt Land Autobahn. Nicht zu zart mit ihm umgehen. Nicht gleich immer schalten wenn es dir die Ganganzeige befiehlt. Unterschiedliche Drehzahlen. Dann wird alles gut. :super:

257

Freitag, 11. September 2015, 19:32

@dberner
Der Limiter bleibt auch bei mir drin. Es ertönt dann nur ein nerviges Piepsen, bis man wieder unter der eingestellten Geschwindigkeit ist.
Wenn du unter diesem Druckpunkt bleibst, überschreitet er aber nicht die eingestellte Geschwindigkeit des Limiters.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (11. September 2015, 22:19)


258

Samstag, 12. September 2015, 18:41

Friedrich hat die 70mm Anlage und 70mm Downpipe mit HJS Euro 6 Kat nun auch fertig gestellt.
Preis ist mir nicht bekannt - nicht das man wieder denkt ich mag ihn nicht mitteilen.
In 8 Wochen soll auch die Bastuck Anlage an den Start kommen. Basierend auf der Kia Ceed GT Anlage. Bastuck bietet ja bei Kia im Rahmen des Optionen Kataloges die Anlage ab Importeur mit an.

Beiträge: 1 591

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

259

Samstag, 12. September 2015, 20:31

Wenn sie soundtechnisch aber ebenso wenig bringt wie beim Veloster, dann kann man sich das Geld sparen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (12. September 2015, 21:17)


Beiträge: 1 972

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

260

Montag, 14. September 2015, 12:48

In der Ausgabe der Zeitschrift Auto Straßenverkehr wird es einen Vergleichstest des i30 Turbo gegen den Peugeot 308 GT geben.

Zeitschrift erscheint am 09.09.2015
Auch in dieser Zeitschrift wird schon wieder von einem Ölwechselintervall von 2 Jahren oder 30.000km geschrieben und einer Inspektion nach 4 Jahren oder 60.000km!?

Ob Hyundai da absichtlich falsche Werte/Daten an die Presse rausgibt um gegenüber der Konkurrenz besser dazustehen?

Wo holen sich sonst diverse Zeitschriften/Verlage immer diese falschen Angaben her?

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen